FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Fr 17. Aug 2018, 16:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 4. Feb 2016, 15:46 
Offline
Sichtflieger

Registriert: So 4. Jan 2015, 02:13
Beiträge: 88
Wohnort: Berlin
Name: Markus
"The FAA says it will shoot down your drone if you fly within 36 miles of the Super Bowl"
http://www.digitaltrends.com/cool-tech/ ... bowl-2016/

_________________
TBS Discovery & APM 2.5 & printed Gimbal // ecks frame & APM 2.5 // MPX Dogfighter // HK-450 FBL & Align 3GX // HK EPP-FPV & FY-31AP // YAK 54 Shocky // Blade Nano // Videos


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 4. Feb 2016, 15:57 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 14:33
Beiträge: 1874
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
Find ich in Ordnung. Ok. über 36 Meilen und Abschießen könnte man streiten, aber grundsätzlich ist's in Ordnung. Sollte bei uns auch für alle Open Air Events gelten, und vor allem auch durchgesetzt werden.

Gruß Jörg

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 4. Feb 2016, 16:12 
Offline
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Feb 2013, 15:26
Beiträge: 2350
Wohnort: Killwangen CH / Asuncion PY
Name: Michael
Challenge accepted :lachen:
Was Idioten. Alles was man hochschiesst, kommt auch wieder runter (zumindest alles was langsamer als 11.2km/s ist). Ich will nicht wissen, wieviele Leute dort jedes Jahr durch runterfallende Projektile um's Leben kommen.

_________________
Copter: Chameleon 6" / QAV-210 5" / QAV180 4" / Phantom 3 Pro / Whoop!
Fläche: Stryx Goblin / Mini Race Wing / RVJet / TBS Caipi 2


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 4. Feb 2016, 16:31 
Offline
Sichtflieger

Registriert: So 4. Jan 2015, 02:13
Beiträge: 88
Wohnort: Berlin
Name: Markus
jreise hat geschrieben:
Find ich in Ordnung. Ok. über 36 Meilen und Abschießen könnte man streiten, aber grundsätzlich ist's in Ordnung. Sollte bei uns auch für alle Open Air Events gelten, und vor allem auch durchgesetzt werden.

Gruß Jörg

Hmm, ich find's schon sehr übertrieben.

Auf Deutschland bezogen müsste man das ja bei jedem größeren Fußballspiel oder Straßenfest (Karneval!) machen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 4. Feb 2016, 16:51 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 14:33
Beiträge: 1874
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
lioon hat geschrieben:
Hmm, ich find's schon sehr übertrieben.

Auf Deutschland bezogen müsste man das ja bei jedem größeren Fußballspiel oder Straßenfest (Karneval!) machen.

Und, wär das schlimm? Nach meiner Meinung haben Kopter (und auch andere Flugmodelle) in dicht bewohnten Gebieten nichts verloren (also eben dort wo größere Fußballspiele oder Straßenfeste stattfinden). Wer dort unbedingt mit dem Kopter aufsteigen und tolle Filme drehen will, steht für mich auf einer Stufe mit den Filmhelis irgendwelcher Reality-TV-Stationen in Amiland, die immer versuchen, schon vor der Polizei am Tatort zu sein, nur um an der Sensationsgier ihrer Zuschauer zu verdienen. Sorry, ist nicht mein Ding, da kann ich drauf verzichten. Genau solche Kamerakopterflieger sind der Grund für die derzeitigen Bemühungen der Behörden, den Modellflug stark einzuschränken.

Gruß Jörg

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 4. Feb 2016, 17:03 
Offline
Sichtflieger

Registriert: So 4. Jan 2015, 02:13
Beiträge: 88
Wohnort: Berlin
Name: Markus
Hast ja recht. Vielleicht bin ich zu naiv und überschätze die menschliche Vernunft. Aber ich find's halt schrecklich, wenn es für alles gleich Verbote und No-xyz-Zonen geben muss. Und 36 Meilen sind einfach komplett übertrieben. Wo führt das denn hin?

_________________
TBS Discovery & APM 2.5 & printed Gimbal // ecks frame & APM 2.5 // MPX Dogfighter // HK-450 FBL & Align 3GX // HK EPP-FPV & FY-31AP // YAK 54 Shocky // Blade Nano // Videos


Zuletzt geändert von lioon am Do 4. Feb 2016, 17:32, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 4. Feb 2016, 17:08 
Offline
FPV Profi

Registriert: Do 3. Jan 2013, 18:29
Beiträge: 525
Name: Michael
Als normale Filmcopter Schutzzone auf jeden Fall übertrieben
Denke eher als Konsequenz zu den Frankreich Attentaten in letzter Zeit, was gäbe es den aktuell noch neben dem Super Bowl das in der USA "Zeichen setzend" angegriffen werden könnte.

Ich zumindest könnte mir aktuell keinen anderen Reim auf die Entfernung machen, damit dürften die meisten Drohnen ineffektiv werden, was Reichweite/Nutzlast betrifft


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 4. Feb 2016, 17:16 
Offline
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Feb 2013, 15:26
Beiträge: 2350
Wohnort: Killwangen CH / Asuncion PY
Name: Michael
Diese NoFly-Zone gilt anscheinend nicht nur für "Drohnen", sondern für alles was fliegt und nicht biologischen Ursprungs ist. 36 Meilen ist schon eine Hausnummer, da hat man auch bei manntragenden Flugzeugen schon etwas Vorwarnzeit.
Die Bückbeter-Fraktion hat ja schon vor einigen Wochen mit einem neuen 911 gedroht - und damit sicher kein Produkt aus Zuffenhausen gemeint :roll:

_________________
Copter: Chameleon 6" / QAV-210 5" / QAV180 4" / Phantom 3 Pro / Whoop!
Fläche: Stryx Goblin / Mini Race Wing / RVJet / TBS Caipi 2


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 4. Feb 2016, 17:44 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Sa 29. Sep 2012, 21:52
Beiträge: 1137
Die schießen aber nur, wenn Du direkt über dem Stadion schwebst.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 4. Feb 2016, 18:21 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6817
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Wer glaubt dass das einen potentitiellen Attentäter davon abhalten in 1 km Entfernung zu starten, evevtuell das Ding Tage vorher auf einem sicheren Platz parkt, und meint die starten dann 40 Meilen ausserhalb der tut mir ehrlich gesagt leid.

Ist nur meine Meinung.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 4. Feb 2016, 22:11 
Offline
Sichtflieger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 31. Okt 2012, 01:56
Beiträge: 67
Wohnort: Landkreis Osnabrück
Name: Carsten
In erster Linie geht es bei solchen Veranstaltungen und den betreffenden Verboten um wirtschaftliche Interessen!
Ein Blick in die Security Policies des Levi`s Stadium ist da sehr informativ...
Schließlich will man am Verkauf von allem Möglichen Kram, Fraß und Suff mehr als Überreichlich verdienen - ganz abgesehen von den Werbeclips für $5.000.000,-/30sec!

Wenn jemand wirklich ein luftgestütztes Attentat planen würde, ginge das immer noch relativ problemlos - welcher Attentäter hält sich schon an Gesetze und Verbote.
Ein ~2m Modelljet mit entsprechender Turbine (oder Pulso, wegen des Psychologischen Effektes) fliegt ~180-240 Km/h und könnte im Bereich von 5 Meilen (8 Km) um das Stadion an mehreren Orten gestartet werden.
Somit ist das Ding in 2 bis 3 Minuten über dem Stadion - sei es nun per Waypoint, oder per FPV.
Damit entfällt jede Vorwarnzeit und das Abfangen wird keine leichte Aufgabe.
In das Modell passt zwar nicht genug Sprengstoff, um das Stadion zu vernichten, aber 1-2Kg reichen völlig aus.
Wenn das Ding 20-100 Meter über dem Spielfeld detoniert, verursacht es eine Massenpanik im Stadion, welches mit ca 75.000 Zuschauern gefüllt sein wird - ich sage nur "Loveparade Duisburg"...
Die dazu nötige Logistik ist überschaubar und der Kostenaufwand im Gegensatz zu manch anderem Attentat, eher gering!
Dagegen würde noch nicht mal ein komplettes Verbot jeglichen Modellfluges helfen, da das benötigte Material teilweise seit Jahrzehnten bekannt ist und sich in "Heimarbeit" herstellen lässt!

Wenn die "Obrigkeit" ersthaft am Schutz der Besucher interessiert wäre, hätten solche Stadien ein stabiles Dach und (auch wenn es nervig ist) gezielte Kontrollen wie bei Interkontinentalflügen!
Mit überzogenen Verboten trifft man immer nur die Leute, die sich sowieso an die Regeln halten, denn die anderen interessiert es einfach nicht.

Gruß
Carsten


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 4. Feb 2016, 22:24 
Offline
Spotter

Registriert: Sa 18. Aug 2012, 12:23
Beiträge: 18
Ich find ein paar Kilometer grundsätzlich auch in Ordnung. Imho ist aber alles über 3km allerdings sowieso nicht überwachbar.
36 Meilen sind allerdings vollkommen inakzeptabel.
Ich hab den Bereich mal über die 18 Bundesligateilnehmer verteilt. In diesen Zonen dürfte man dann wohl recht häufig nicht mehr starten. Alleine um Stuttgart wären da jede Menge Hangflugplätze in vielen Kilometern Entfernung vom Stadion Flugverbot. Bedeutet Freiheit etwas das ich nicht fliegen darf weil einige andere 20 Kilometer entfernt zuschauen wollen wie andere einem Ball hinterherlaufen (okay manchmal geh ich auch ins Stadion) oder weil sich ein paar Leute in Fest"zelten" teure Biere leisten wollen...
Zwischen den Hooligans wird es genug Todesfälle im Jahr beklagen zu geben, da braucht man sicher nicht mehr riskieren. Aber 36km gehen zu weit.


Dateianhänge:
36Meilen.jpg
36Meilen.jpg [ 262.18 KiB | 5789-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 4. Feb 2016, 22:43 
Offline
FPV Profi

Registriert: Do 3. Jan 2013, 18:29
Beiträge: 525
Name: Michael
Manfet hast du 36Km oder 58km (36 Meilen) in der Karte eingetragen?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 4. Feb 2016, 23:21 
Offline
Spotter

Registriert: Sa 18. Aug 2012, 12:23
Beiträge: 18
Ist im Bild unten im Kästchen eingetragen. Die Distanz ist im Kreis links unten eingezeichnet.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 5. Feb 2016, 09:03 
Offline
FPV Profi

Registriert: Do 3. Jan 2013, 18:29
Beiträge: 525
Name: Michael
man sollte sich so was in Groß anschauen, und nicht nur das Vorschaubild, dann übersieht man so was nicht :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 5. Feb 2016, 11:06 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 9175
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Wer in der city mit über 50 km/h unterwegs ist wird bestraft.
VW Fahrer werden standrechtlich erschossen.

Die amerikanische Justizia ist nicht mehr blind!!!
Es wird gezielt Jagd gemacht, das gab es bei uns hier auch schon mal.
Ausserdem sagt "Barbara" zu sowas:
"Dieser Befehlston verletzt meine Gefühle."

Die Amis sind zu einem Grossteil einfach scheisse und von da ist noch nicht viel Gutes gekommen trotzdem nehmen wir den scheiss hier immer wieder dankend an .
Ich wünsche mir für Deutschland eine Alternative.

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 5. Feb 2016, 11:15 
Offline
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Feb 2013, 15:26
Beiträge: 2350
Wohnort: Killwangen CH / Asuncion PY
Name: Michael
Du rechter Mistkerl!!
Eine andere Meinung als die systemtreuen Presstituierten? Das geht ja gar nicht!
Du bist bestimmt ein Nazi. Oder Du kennst zumindest einen.
Schlimm.


:bier:

_________________
Copter: Chameleon 6" / QAV-210 5" / QAV180 4" / Phantom 3 Pro / Whoop!
Fläche: Stryx Goblin / Mini Race Wing / RVJet / TBS Caipi 2


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 5. Feb 2016, 17:25 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Fr 23. Jan 2015, 09:17
Beiträge: 53
Wohnort: wiesbaden
Bei den Obamabesuchen/Weltwirtschaftsgipfeln in Bayern, Basel und Strassburg wurden temporär in ähnlicher Grössenordnung Flugverbote verhängt.
Man bedenke, dass beim Superbowl auch jedwede Prominenz per Heli einfliegt, viele Polizei und Medienhubschrauber in der Luft sein werden. Dann noch die Übersicht über irgendwelche wilden "Drohnen"-Flieger zu wahren, da ist ein pauschales Verbot einfacher zu händeln. Wenn dann doch mit Genehmigung irgendwo ein Kopter aufsteigen darf, dann wird dies, wie auch bei uns in CTR-Zonen, offiziell registriert und dokumentiert.
Was übrigens auch im Originalartikel so verbreitet wurde:
Zitat:
Flights in these zones will need to have a flight plan on record, and the FAA recommends that pilots seek approval before entering the restricted airspace to avoid delays.

Immerhin, bei Obama gab es meines Wissens keine Ausnahmegenehmigungen.

Übrigens, der Aufwand für entsprechende Einzelstartfreigaben hält sich wirklich in Grenzen. Gibt aber ein enormes Plus an Rechtssicherheit.*)
Wenn ich in der Innerstädtischen CTR-Zone der anliegenen US-Base fliegen will/muss, dann gibts zunächst eine Email mit Zeit Lokation, Fluggerät und Gewicht, meinem Namen (als Piloten) sowie der Versicherung und der Insurance und (bei Bedarf) dem valid Hesse permit to fly. Die Mail habe ich gespeichert, sie wird mit aktualisierten Daten immer wieder verwendet.
Ebenso verhält es sich mit dem Schreiben an die Polizei. Ich habe ein freiwiliges für Modellflug und eines welches ich bei Nichtfreizeitflügen verwende.
Vorort die Anrufe zum Einholen der Startfreigabe sowie zur Meldung des Flugendes sind eine Sache von gerade mal 1-2 Minuten - manches Mal habe ich sogar einen Deutschsprechenden Partner bei der Base-Ops am Telefon.
Einzig, der Nummer der Ops habe ich einen anderen Klingelton zugeordnet. Denn beim Fliegen gehe ich nicht ans Händi. Aber wenn die Ops sich meldet um eine ausserplanmässige Landung einzufordern, dann MUSS ich ans Telefon gehen.

*) Drei Mal hatte ich das Vergnügen, dass jemand angerauscht kam, "wohlwissend" dass Drohnenfliegen "hier" nicht erlaubt ist.
Der Hinweis mit Genehmigung der Airbase und Polizei zu fliegen, brachte sofortiges Schweigen und Weggehen als Reaktion, den Dritten bat ich, da ich gerade gelandet war, mit seinen Einwänden zu warten, bis ich meinen Flug bei der Airbase abgemeldet habe. Auch dieser war dann, ob des Telefonates in Englisch, sprachlos, ging auf Distanz und beobachtete mein Zusammenpacken aus der Ferne und sich mit einem weiteren Zuschauer unterhaltend.

_________________
Luftfahrzeugfernführer: ARD2 "LittleSister" D-LDS-03A * P1 "LittleBrother" D-LDS-05
http://kopter.SPEEDTEAMDUO.de
http://www.youtube.com/playlist?list=PL ... MrksHAXoWK
http://www.instagram.com/m.laui


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 5. Feb 2016, 18:21 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 14:33
Beiträge: 1874
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
borg, du bist der Beste. Wenn alle so wären wie du, hätten wir keine Probleme mehr :up:

Ich lass auch immer vorsorglich die Straße sperren, wenn ich morgens Brötchen holen fahre. Ist einfach sicherer ;)

Gruß Jörg

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 5. Feb 2016, 21:54 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Fr 23. Jan 2015, 09:17
Beiträge: 53
Wohnort: wiesbaden
@jreise , wenn ich freizeitmässig in Hintertupfingen oder auf dem Campingplatz in Amarschderwelt fliege, dann spreche ich mit den Anliegern des Grundstücks oder dem Campingwart ab (ausser es wäre ein Nicht-Freizeitflug)
Aber meine Homefield liegt Rollstuhlgerecht hinterm Haus in einem kleinen Park mitten im Wohngebiet der Gross- und Landeshauptstadt Wiesbaden. Und wenn ich im Innenstadtbereich oder anderen Stadtteilen fliege, dann liegt das in einer CTR welche nicht durch die 3 NFLs mit einer generellen Startfreigabe abgesegnet ist. Auch Frankfurt/M liegt grossteils in einer CTR, damals noch ohne NFL-Freigabe. Übrigens, 2012/13 bekam ich noch direkt von der Airbase eine pauschale Freigabe bis 50m.
Dank der NSA-Protest-Spaziergänge (teils medienwirksam mit AR-Drone) an der NSA-Baustelle nahe der Airbase im Jahr 2013 wurden die Regeln für die "Spielzeugflieger" infolge dessen verschärft.
Übrigens, egal ob ich Freizeit oder Nichtfreizeit fliege, für die Amis fliege ich a drone.

_________________
Luftfahrzeugfernführer: ARD2 "LittleSister" D-LDS-03A * P1 "LittleBrother" D-LDS-05
http://kopter.SPEEDTEAMDUO.de
http://www.youtube.com/playlist?list=PL ... MrksHAXoWK
http://www.instagram.com/m.laui


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de