FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Mo 16. Jul 2018, 10:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 3. Apr 2016, 15:29 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 4. Nov 2012, 14:17
Beiträge: 1927
Wohnort: CH
Name: Björn
Dateianhang:
Screenshot_2016-04-03-14-50-20-1.png
Screenshot_2016-04-03-14-50-20-1.png [ 711.24 KiB | 5549-mal betrachtet ]

Zugegeben, ein Gewinnspiel im klassischen Sinn ist es nicht, aber um möglichst jeden im Forum zu erreichen, ist mir das ein sinnvolle Umschreibung. ;)

Zu mal es ja darum geht unser Hobby im Ganzen zu schützen und wir durch den Erhalt dessen, so wie wir es heute kennen, durch erneute Überregelierung, ne Menge verlieren könnten!

Durch erneut geforderte Regulierungen bei Modellfliegern, wurde die Initiative "pro Modellflug" ins leben gerufen, um unser schönes Hobby zu retten und ich finde, daran sollten wir uns alle beteiligen!
http://www.pro-modellflug.de/

Einfach mal alles in Ruhe lesen, sacken lassen und bei der Online-Petition mitmachen!

_________________
Gruss Björn


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 3. Apr 2016, 19:00 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 14:33
Beiträge: 1867
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
D!Jay-! hat geschrieben:
Einfach mal alles in Ruhe lesen, sacken lassen und bei der Online-Petition mitmachen!

Auf jeden Fall durchlesen, es ist immer wichtig über den aktuellen Stand bescheid zu wissen und die Argumente beider Seiten zu kennen. Allerdings sollte man vor dem Unterschreiben auch wissen, dass dies eine Aktion des DMFV ist. Und wie so oft beim DMFV wird dort auf der Seite unter "Faktencheck" und FAQ auch wieder behauptet und bekräftigt, dass nach Gesetz Modellflug nur in Sichtweite und mit Erlaubnis des Grundstückseigentümers erlaubt wäre. Man unterschreibt damit indirekt also auch diese etwas eigenwilligen Gesetzesinterpretationen. Muss jeder mit sich ausmachen, ob er das unterschreiben möchte.

Gruß Jörg

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 3. Apr 2016, 19:20 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3506
Name: Thorsten
Jörg, Du hast natürlich recht damit ...

... aber am langen Ende ist diese Interpretation im Zweifel nur ein weiterer Tropfen im Faß der Gesetzesüberschreitung, sofern

- man mit mehr als 25mW auf 5.8 Ghz unterwegs ist
- eine andere Videofrequenz nutzt
- eine andere RC-Frequenz nutzt


...

und die Frage, ob mit Spotter oder L/S-Verbindung legal oder illegal ist, hat sich spätestens erledigt, wenn Du (wie ich) auch schon mal alleine fliegst ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 3. Apr 2016, 19:55 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Dez 2014, 08:39
Beiträge: 727
Landflieger hat geschrieben:
und die Frage, ob mit Spotter oder L/S-Verbindung legal oder illegal ist, hat sich spätestens erledigt, wenn Du (wie ich) auch schon mal alleine fliegst ...


Aber genau das ist ja eigentlich kein Problem, wenn man Modellflug unter 25kg betreibt. Auf dieses Gerücht der gesetzlichen Spotterpflicht (=Sichtweite) hat Jörg ja auch mit dem Hinweis auf das Gerücht der gesetzlichen Pflicht bezgl. Grundstückseigentümer angespielt, oder?

Gesetzlich braucht man keinen Spotter und kann außerhalb der Sichtweite fliegen, vorausgesetzt Modellflug und unter 25kg. Nur einige Versicherungen (z.B. DMFV) haben dieses als zusätzliche (!) Bedingung.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 3. Apr 2016, 22:25 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3506
Name: Thorsten
ok, stimmt ...

bleiben noch die anderen Themen ... aber das müssen wir ja hier nicht zum x.-ten Male diskutieren ;) :winken:

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 4. Apr 2016, 08:36 
Online
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Feb 2013, 15:26
Beiträge: 2328
Wohnort: Killwangen/CH
Name: Michael
Das Wort "Petition" (lat. Bittschrift ) regt mich bei sowas immer auf.
Ich muss darum BITTEN, dass etwas so bleibt, wie es seit 50 Jahren ist?

Ich werde Modellflug betreiben, solange ich da zu in der Verfassung bin, und Lust darauf habe.
Ich gefährde niemanden über das allgemeine Lebensrisiko hinaus, und störe niemanden. Also sehe ich keinen Grund, ein mögliches Verbot zu befolgen.
Man sollte wieder eine Mauer bauen. Um Brüssel herum, und dann das ganze Berliner Pack ins Exil geschickt. Sollen sie doch da Ihren feuchten Regulierungsträumen nachhängen :evil:

_________________
Copter: Chameleon 6" / QAV-210 5" / QAV180 4" / Phantom 3 Pro / Whoop!
Fläche: Stryx Goblin / Mini Race Wing / TBS Caipi 2


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 4. Apr 2016, 09:24 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6791
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Ich habe dazu folgende Bemerkung geschrieben die ich für Sinnvoll erachte:
Zitat:
Die schwarzen Schafe, die sich jetzt nicht am Gesetze halten, tun dies auch nicht wenn diese verschärft werden.
Es trift nur die unschuldigen Piloten die sich an die Gesetze halten udn diese kennen.

Wenn was Sinnvolles gemacht werden soll, und wo 100% Handlungsbedarf bei der Politik besteht: Es sollte ein Gesetzt herausgebracht werden welches beim Verkauf von Flugmodellen, vor allem den Billigen "Drohnen" also Multikoptter per Beipackzettel auf das wichtigste Informiert:
1. Versicherungspflicht, die meisten "Drohnenpiloten" mit "Spielzeugdrohnen" fliegen ohne Versicherung
2. rechtliche Bestimmungen, Lufträume, Flugverbotszohnen etc.
3. Lipo Handhabung und Gefahren bei falscher Handhabung (Wohnungsbrand)


Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 4. Apr 2016, 09:28 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6791
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
WDZaphod hat geschrieben:
Das Wort "Petition" (lat. Bittschrift ) regt mich bei sowas immer auf.
Ich muss darum BITTEN, dass etwas so bleibt, wie es seit 50 Jahren ist?

Ich werde Modellflug betreiben, solange ich da zu in der Verfassung bin, und Lust darauf habe.
Ich gefährde niemanden über das allgemeine Lebensrisiko hinaus, und störe niemanden. Also sehe ich keinen Grund, ein mögliches Verbot zu befolgen.
Man sollte wieder eine Mauer bauen. Um Brüssel herum, und dann das ganze Berliner Pack ins Exil geschickt. Sollen sie doch da Ihren feuchten Regulierungsträumen nachhängen :evil:

Wenn es verboten ist kannst Du darauf warten dass irgendwer die Ordnungshüter Informiert: Da fliegt wer mit einer Drohne" und dich diese dann mal in Gewahrsahm nehmen, dein Äquippment beschlagnahmen etc.
Da es dann unsinnige Gesetze gibt, gegen diese Du verstoßen hast, wird das durchgezogen bis zur Beschlagnahmung von persöhnlichem Hab und Gut, egal ob Du wen gefährdet hast oder nicht.
Du bist dann ein gestzloser Schwerverbrecher weil Du im sichtflug mal 200 Meter hoch mit einem Segler geflogen bist etc.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 4. Apr 2016, 09:45 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 4. Nov 2012, 14:17
Beiträge: 1927
Wohnort: CH
Name: Björn
Fpv ist hier aussen vor. Es geht alleine um den klassischen Modellflug, der radikal verschärft werden soll, was Fpv offensichtlich am Ende komplett unmöglich macht

Vom Standpunkt aus, dass ich gewöhnlichen Modellflug, statt Fpv im halblegalen Bereich betreibe, sehe ich hier schon die Gefahr, dass ich nicht mal mehr ein Video bei Youtube veröffentlichen darf. Dabei kann mich dann jeder anzeigen, wo sieht wenn ich über 100m Höhe fliege. LOS wohlgemerkt!

_________________
Gruss Björn


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 4. Apr 2016, 09:50 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 9171
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Jungs die Diskussion bitte woanders führen dort wo wir sie schon hatten hier geht es ja nur um das Gewinnspiel!
Danke Björn f d link :up:

Wer bei der Aktion unterstützt sieht schnell worum es geht.
Natürlich möchte man viele Wählerstimmen v Modellfliegern hinter sich haben um das Gesetzt gar nicht erst in den entwurf zu bringen
Es geht aber auch darum saemtliche Wahlkreisverantwortliche mit emails zuzuschmeissen die so erdrückend sind dass sie und das ist eine Horde von 50 mann auf den Ministetpräsidenten zu gehen

Breit gestreut massiv ich finde die Taktik ganz gut da es über die Wahlkeise läuft.
Dmfv hin oder her klar ist nicht alles Gold bei denen aber um Dobri in eine Vollbremsung zu zwingen ne gute Aktion.

Sich hier darüber aufregen was waere wenn bringt nichts u hat nicht m d aktion zu tun deshalb nicht hier danke

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 4. Apr 2016, 10:04 
Offline
FPV Profi

Registriert: Mi 16. Okt 2013, 14:47
Beiträge: 683
Wohnort: Regensburg
Name: aka Duzt
Die Aktion ist sehr wichtig,

ich finds nur immer wider traurig dass das was ein einzelner Mensch ohne Fachkompetenz (zumindest in dieser Sparte) in einer Minute von sich gibt, nur durch den Einsatz hundertausender ausgebremst werden kann, und das ist nicht sicher.

Das bezieht sich auf viele Petitionen in der vergangenheit, gegenwart und zukunft...

_________________
Skyfire (ehemals Duzt)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 7. Apr 2016, 11:49 
Offline
Sichtflieger
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Okt 2014, 14:05
Beiträge: 42
Name: kuki
Hier stehen auch paar Infos zur aktuellen Situation drin:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 64073.html

Interessant vor allem, dass die Behörden jetzt wohl doch Youtube durchsuchen und auf Hinweise wie Wolkendecke oder Beschreibungstexte achten.

Einigkeit und Recht und Sicherheit!
Nico


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 11. Apr 2016, 19:46 
Offline
FPV Profi

Registriert: Di 21. Okt 2014, 20:03
Beiträge: 505
Wohnort: Schwarzach 94374
Name: Andreas
gerade auf facebook gefunden

phpBB [video]


LG

Andreas


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 11. Apr 2016, 20:40 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Dez 2015, 21:41
Beiträge: 243
Name: sebWW2
@satsepp:
Noch viel sinnvoller wäre es, "Drohnen" nur gegen Vorlage des Versicherungsscheines zu verkaufen. Dann stellt man sicher, dass sich die Leute schon mal damit beschäftigt haben. Dazu noch ein Beipackzettel mit den wichtigsten regeln und dann sollte es reichen, um 95% ordnungsgemäß fliegen zu lassen. Die letzten 5% sind die Unbelehrbaren, bei denen hilft eh nix...

_________________
Gruß
seb

Flotte: RC-Explorer V3 / MiniTri / BabyTri, Funjet, Trooper SCT 4x4, Wing Wing Z-84
Projekte: PixRacer, Bonsai mit UHF
zu verkaufen: Frames, Regler, Motoren, etc.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 12. Apr 2016, 09:35 
Offline
Sichtflieger
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Dez 2015, 13:22
Beiträge: 32
Name: Daniel
@sebww2 der Ansicht bin ich auch, wenn man keinen Versicherungs Nachweis vorlegen kann sollte man auch nichts kaufen können. Bei nicht bestehenden versicherungsschutz müßten die Händler dann aber auch einen anbieten können.



Gesendet von meinem SM-G928F mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 12. Apr 2016, 10:51 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 9171
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Dann darf man ohne Fuehrerschein kein Auto kaufen, der Besitz ist ja bei vielen Sachen nicht strafbar, s.starke Sender...

hier mal das offizielle Antwortschreiben:
----------------------------------------------------------------------------------------------
Sehr geehrter .....,

vielen Dank für ihre E-Mail vom 04. April 2016. Ich teile voll und ganz Ihre Auffassung. Der Modellflugsport darf nicht durch wie auch immer ausgestaltete Anpassungen der Luftverkehrszulassungsordnung faktisch unmöglich gemacht werden. Diesen Aspekt hat das zuständige Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) durchaus im Blick. So soll die Regelung so gestaltet werden, dass das Kriterium der Sichtbarkeit des Flugobjekts ausschlaggebend ist. Es dürfte keine Situation geben, in der ein Modellflugzeug Ihren Vereinsmitgliedern aus dem Blick gerät. Je größer die Objekte, desto größer auch die Entfernung. Dass die Modellflieger die sonstigen Sicherheitsbestimmungen einhalten, ist allgemein bekannt und auch anerkannt. Insofern sollten Ihnen bei der neuen Regelung keine Restriktionen drohen.

Die EU-Kommission schlägt bei ihren Überlegungen so wie es bisher aussieht einen anderen Weg ein. Sie diskutiert in der Tat, die Flughöhe unterschiedslos zu deckeln. Sollte die Kommission eine Verordnung beschließen, die dann in allen Staaten umgesetzt werden muss, wäre dies aus meiner Sicht in der Tat eine Bedrohung für Ihren Sport. Ich empfehle Ihnen, Ihr Anliegen zusätzlich an die EU-Parlamentarier und die zuständige Kommission zu richten.

Mit freundlichen Grüßen
Stefan Schwartze



Stefan Schwartze, MdB | Deutscher Bundestag | Platz der Republik 1 | 11011 Berlin
Tel.: (030) 227 72603 | Fax: (030) 227 76288 stefan.schwartze@bundestag.de

----------------------------------------------------------------------------------------------
Jetzt soll ich noch deren hauaufgaben machen und Informationen von A nach B tragen? Wofuer bekommen die Ihre hohen gehaelter?

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 12. Apr 2016, 16:28 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 14:33
Beiträge: 1867
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
Interessant. Ich habe von meinem Vertreter ein sehr ähnliches Schreiben bekommen, inkl. Vorschlag mich nochmal an die EU zu wenden.

Gruß Jörg

PS: Immer wieder beeindruckend, wie schön Politiker den Satz "geh mir nich auf den Sack" formulieren können :lachen:

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 12. Apr 2016, 17:03 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 4. Nov 2012, 14:17
Beiträge: 1927
Wohnort: CH
Name: Björn
jreise hat geschrieben:
Interessant. Ich habe von meinem Vertreter ein sehr ähnliches Schreiben bekommen, inkl. Vorschlag mich nochmal an die EU zu wenden.

Gruß Jörg

PS: Immer wieder beeindruckend, wie schön Politiker den Satz "geh mir nich auf den Sack" formulieren können :lachen:


Ja klar!!! :lachen:
Damit das ganze Ding auch ja noch EU-weite Beachtung bekommt und der janze Regelungswahn im gesamten Europa ausbricht!
Die Brüsseler Sesselfurzer überlegen sich eh den ganzen Tag was sie neues erfinden könnten um Europa fein säuberlich einzuschachteln und würden sich wahrscheinlich mit Anlauf auf so ein Thema stürzen.

_________________
Gruss Björn


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de