FPV-Treff.de
http://fpv-treff.de/

DMFV schlägt Verbot des FPV-Flugs vor
http://fpv-treff.de/viewtopic.php?f=12&t=8180
Seite 6 von 7

Autor:  Leca [ Sa 15. Okt 2016, 14:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: DMFV schlägt Verbot des FPV-Flugs vor

jreise hat geschrieben:
WDZaphod hat geschrieben:
Nach all dem Wahnsinn interessiert mich ganz pragmatisch eigentlich nur noch eins: Was kostet der Verstoss dagegen? Dann wird das in die Hobbykasse eingeplant, und gut ist's.

Nach meiner Einschätzung wird sich gegenüber der aktuellen Praxis nichts ändern. Ein Verstoß kostes bis zu 50.000€, das steht heute so blumig im Gesetz und gilt sicher auch später. Ein Obulus von 30€ wäre also genauso im Rahmen wie 1500€, beides Summen aus der bisherigen Strafpraxis für ähnliche Fälle. Lege also etwa 50.000€ für solche Fälle beiseite, dann bist du auf der sicheren Seite :lachen:

Auch die Überwachung der Einhaltung des Gesetzes durch Ordnungshüter wird so sein wie bisher, soll ja nicht mehr kosten als vorher. Im Gegenteil, man will ja sogar behördlichen Aufwand sparen, indem man die bisher notwendige AE für Gewerbliche abschafft. Es wird also in der Praxis kaum zu offiziellen Kontrollen kommen. Man setzt da sicher eher auf Selbstkontrolle durch Blockwarte und Denunzianten, vielleicht sogar aus den Reihen der örtlichen Modellflugvereine :cry:

Gruß Jörg

Wenn ich paar Kilometer von der Standt wegfahre und da meinetwegen rumfliege wird es kein schwein der Welt jucken.Weil da eh keine Passanten sind die sich darüber informieren und auch keine Polizisten die nicht anderes zutun haben als ihre Cafepause aufm Feld zuverbringen.

Autor:  Wowbagger [ Sa 15. Okt 2016, 16:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: DMFV schlägt Verbot des FPV-Flugs vor

WDZaphod hat geschrieben:
Wer wirklich glaubt, daß das alles wegen VIERZIG Zwischenfällen pro Jahr verursacht von 400.000 Coptern passiert, dem ist nicht zu helfen.


Da hast Du völlig Recht.
Das Tragikomische an der ganzen Geschichte ist auch, dass gegen diese "vielen" Fälle, die "eine Neuregelung notwendig machen", gar nichts zu tun geplant ist. Das heißt bei den Fällen, um die es angeblich geht, bringen diese neuen Reglungen null Verbesserung. Die sind heute schon verboten und morgen sind sie dann noch verbotener.

Autor:  Leca [ Sa 15. Okt 2016, 16:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: DMFV schlägt Verbot des FPV-Flugs vor

Und die die jetzt mist machen,die kenne/juckt den neuen Regeln auch nicht.Aber AmazonAir usw. haben nicht nur ein Problem mit dem Luftraum.Was wen jemand die runterholt,reincrasht,Flugplätze,Rettungshubschrauber und natürlich die Privatsphäre wo alle angst haben :oops:

Autor:  Target0815 [ Sa 15. Okt 2016, 16:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: DMFV schlägt Verbot des FPV-Flugs vor

AmazonAir kann man demnächst bestimmt gut "runterpflücken". Statt FPV Race gibt es dann GetAmazon :lol:. Und wg. Privatsphäre regen sich diejenigen am meisten auf, die ihr Leben auf Facebook "teilen" ... :mrgreen:

Autor:  Leca [ Sa 15. Okt 2016, 17:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: DMFV schlägt Verbot des FPV-Flugs vor

Target0815 hat geschrieben:
AmazonAir kann man demnächst bestimmt gut "runterpflücken". Statt FPV Race gibt es dann GetAmazon :lol:. Und wg. Privatsphäre regen sich diejenigen am meisten auf, die ihr Leben auf Facebook "teilen" ... :mrgreen:

sag ich ja.Und wenn bei uns die Flieger in manchmal weniger als 500m rüberbrettern ist es ok?Mit nem guten Objektiv biste da auch schnell die Privatsphäre los..

Autor:  jreise [ Mi 23. Nov 2016, 09:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: DMFV schlägt Verbot des FPV-Flugs vor

Vom DMFV (bzw. von der Initiative Pro Modellflug, was ja das gleiche ist) gibts mal wieder eine Erklärung zum Thema Neue LuftVO:

http://www.pro-modellflug.de/referentenentwurf/

Enthalten ist eine übersichtliche Auflistung der geplanten neuen Vorschriften, auch in Bezug auf FPV. Weiter wird betont, dass dies bisher noch nicht Gesetz ist. Der DMFV will noch Verbesserungen in Teilbereichen erreichen. Allerdings nicht in den Bereichen Kenntnisnachweis über 100m Höhe und FPV, dort ist man scheinbar zufrieden mit dem Erreichten.

Das bedeutet für FPV:

- für FPV-Kopter-Racing <30m Höhe reicht ein Luftraumbeobachter (logisch, ist ja FAI-Wettbewerbsklasse geworden, also spielen hier die Guten)
- FPV >30m generell im Lehrer/Schüler-Betrieb (das sind wir, also die Bösen :roll: )

Der gesamte Text des Referentenentwurfs des Ministeriums und auch der Text der Stellungnahme des DMFV sind wohl weiter nicht für die Öffentlichkeit bestimmt und bleiben unter Verschluss. Und auch, wenn ich immer nur DMFV erwähnt habe, hier scheinen jetzt DMFV und DAeC beide die gleiche Linie zu fahren.

Gruß Jörg

Autor:  Kaffiflight [ Mi 23. Nov 2016, 09:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: DMFV schlägt Verbot des FPV-Flugs vor

Ab jetzt FPV nur noch im Tiefflug. Okay, krieg ich hin.

Autor:  Maren [ Mi 23. Nov 2016, 09:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: DMFV schlägt Verbot des FPV-Flugs vor

Jupp. Mit 1G3 und UHF machbar :D Die haben es so gewollt...

Viele Grüße
Maren

Autor:  satsepp [ Mi 23. Nov 2016, 10:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: DMFV schlägt Verbot des FPV-Flugs vor

solange die Sichtflug nicht verbieten fliege ich nur LOS, und wenn das auch ab 100 Meter verboten werden sollte na dann Scheiß Egal, scheiß auf Luftraum und Co weil eh schon egal.
Hatte Heute leider keinen Spotter und wäre so gerne FPV geflogen beim Sonnenaufgang, wenn es eh egal wäre dann brille auf und genießen und notfalls wie der "Deutschlandbruchpilot" im Tarananzug und mit Tarnnetz verstecken :lachen: :lachen: :lachen:

Sepp

Autor:  Skyfire [ Mi 23. Nov 2016, 11:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: DMFV schlägt Verbot des FPV-Flugs vor

Unter 30m, das mach ich eh am liebsten. Solange es 30m über GND sind kann man so auch die Berge hoch klettern :lachen:

Hier gehts doch eh nur noch um Interessen, am Ursprünglichen Ziel, die Sicherheit der bemannten Luftfahrt zu arbeiten ist man schon von Anfang an vorbeigeschossen. Und wer vorher schon gegen geltendes Recht verstoßen hat wirds auch danach noch machen...

Hochladen von Videos im Internet als kommerziell anzusehen ist eine Sache, das vor Gericht zu halten eine ganz andere...

Autor:  satsepp [ Mi 23. Nov 2016, 11:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: DMFV schlägt Verbot des FPV-Flugs vor

Skyfire hat geschrieben:
Unter 30m, das mach ich eh am liebsten. Solange es 30m über GND sind kann man so auch die Berge hoch klettern :lachen:

Hier gehts doch eh nur noch um Interessen, am Ursprünglichen Ziel, die Sicherheit der bemannten Luftfahrt zu arbeiten ist man schon von Anfang an vorbeigeschossen. Und wer vorher schon gegen geltendes Recht verstoßen hat wirds auch danach noch machen...

Hochladen von Videos im Internet als kommerziell anzusehen ist eine Sache, das vor Gericht zu halten eine ganz andere...

Sofern die Moneytarisierung eingeschaltet ist bei Youtube ja, denn dann wird Geld verdient und es ist kommerziell. Auch wenn es wegen Centbeträgen Schwachsinn, so ist es nun mal.
Deshalb, und vor allem weil es mich auch bei anderen furchtbar nervt, ist das bei mir aus. auch wenn Youtube das immer wieder vorschlägt....

Sepp

Autor:  Moe [ Mi 23. Nov 2016, 21:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: DMFV schlägt Verbot des FPV-Flugs vor

Ne... Kommt damit nicht durch, außer du hast die Montrealisierung aktiviert. Das ist ähnlich erfolgversprechend wie die porno-stream Abzocke von mehreren Kanzleien. Wer da zahlt is selber Schuld, da das Rechtlich Eintrag schwer bis unmöglich durchzusetzen ist.

Ich bin ja immer noch für ein darknet Fpv Forum inkl Video Plattform. Um das finden sind zum Glück 90% der unfugtreibenden Schichten (Polizei,schmierige Anwälte die zu blöd sind um Klienten zu bekommen, Modellflug-Rentner und die FPV-IST-BÖSE Fraktion die meint unser Hobby ist nur zum Spannen da....

Chill Einfach Mal... Wird wie bisher bleiben, weiter machen, schlau sein und nicht erwischen lassen. Das eine oder andere gesetzt gegen das wir dann plötzlich mehr verstoßen macht den Bock auch nicht mehr Fett....

Das is in etwa wie wenn du nur mit 200mW fliegst, weil die bnetz Jungs dich dann nicht soooo böhse am Popo haben.... Is Scheiß egal, illegal ist illegal.

Wir nutzen jetzt was unserer Modelle angeht noch eine alte, tolerierte Grauzone, die leider durch den extremen Zuwachs etwas zu sehr ins Rampenlicht Gerückt ist.

Du kannst dich damit abfinden oder dir n neues Hobby suchen. Hab gehört stricken soll toll sein.

Cheers
Moe

Gesendet von meinem Redmi Note 3 mit Tapatalk

Autor:  Don Promillo [ Do 24. Nov 2016, 16:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: DMFV schlägt Verbot des FPV-Flugs vor

Moe hat geschrieben:
Du kannst dich damit abfinden oder dir n neues Hobby suchen. Hab gehört stricken soll toll sein.


Mit langen, spitzen Nadeln herumfuchteln? Stricken ist Terror und gehört verboten oder zumindest reglementiert!

Gesendet mit Wurstfingern.

Autor:  FlyEnjoy [ Fr 25. Nov 2016, 00:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: DMFV schlägt Verbot des FPV-Flugs vor

Diese Lehrer Schüler Phrase stand bisher nicht mit einer Silbe in der BMVI Pressemitteilung. Es ist schon eine merkwürdige Demokratie, in der die eigentlich Betroffenen den Referentenentwurf nicht im Original zu lesen bekommen :(

Autor:  Moe [ Fr 25. Nov 2016, 00:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: DMFV schlägt Verbot des FPV-Flugs vor

Don Promillo hat geschrieben:
Moe hat geschrieben:
Du kannst dich damit abfinden oder dir n neues Hobby suchen. Hab gehört stricken soll toll sein.


Mit langen, spitzen Nadeln herumfuchteln? Stricken ist Terror und gehört verboten oder zumindest reglementiert!

Gesendet mit Wurstfingern.

:shock: jetzt wo du das so sagst kann ich da echt nur zustimmen! Machst du ne Online Petition oder soll ich? Kann nicht sein dass das jeder ohne Reglementierung machen kann... Krass...

Gesendet von meinem Redmi Note 3 mit Tapatalk

Autor:  dmpriso [ Mo 28. Nov 2016, 16:15 ]
Betreff des Beitrags:  Re: DMFV schlägt Verbot des FPV-Flugs vor

Leca hat geschrieben:
Und die die jetzt mist machen,die kenne/juckt den neuen Regeln auch nicht.Aber AmazonAir usw. haben nicht nur ein Problem mit dem Luftraum.Was wen jemand die runterholt,reincrasht,Flugplätze,Rettungshubschrauber und natürlich die Privatsphäre wo alle angst haben :oops:


Das wirklich faszinierende an AmazonAir ist dass es dieser Aprilscherz es zum Hype geschafft hat den tatsächlich Leute ernstnehmen.

Marktreif unmittelbar nach dem vollautonomen Auto und dem KI-Roboter der mir demnächst im Büro die Kündigung reichen wird. Und nach der VR-Revolution und nachdem wir alle auf Flugautos umgestellt haben.
Also vermutlich irgendwann im Jahr 3100.

;-)

Ich halte es für Zeitverschwendung die überhaupt in die Diskussion einzubeziehen. Wenn die was brauchbares fertig haben - also etwa im Februar 3100 - könnens ja mitreden.

Autor:  Tirol-FPV [ Mo 28. Nov 2016, 20:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: DMFV schlägt Verbot des FPV-Flugs vor

Na ja, die Drohnen-Opposition hat jetzt auch etwas in der Hinterhand um bei den pösen, pösen Drohnen gleich Alarm zu schlagen:

https://de.sputniknews.com/panorama/20161128313535172-kampf-drohnen-dedrone/

Vielleicht hilft das bei der ganzen Diskussion, nach dem Motto: Wenn dir die Drohnen nicht gefallen und du Angst hast, dann kauf dir halt einen Drone-Tracker, damit du wieder ruhig schlafen kannst. :mrgreen:

Autor:  jreise [ Mo 28. Nov 2016, 22:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: DMFV schlägt Verbot des FPV-Flugs vor

FlyEnjoy hat geschrieben:
Diese Lehrer Schüler Phrase stand bisher nicht mit einer Silbe in der BMVI Pressemitteilung. Es ist schon eine merkwürdige Demokratie, in der die eigentlich Betroffenen den Referentenentwurf nicht im Original zu lesen bekommen :(
Ja, das ist unsere typische indirekte Demokratie. Unsere "Vertreter" handeln im Hinterstübchen etwas untereinander aus.

Ich bin mir fast sicher, dass im Referentenentwurf vom Ministerium nichts von FPV >30m mit L/S steht, da wird gar nichts davon drin stehen. Ich denke diese L/S-Geschichte ist nur wieder die altbekannte These vom DMFV, die hier vom Verband wieder hervorgeholt wird. Ich kann mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, dass dies so in einen Gesetzestext aufgenommen wird. Dafür ist das viel zu konkret und zu technisch. Mal sehen, vielleicht bleibt für uns letztendlich wieder ein FPV-Graubereich übrig :winken:

Gruß Jörg

Autor:  FlyEnjoy [ Mo 28. Nov 2016, 22:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: DMFV schlägt Verbot des FPV-Flugs vor

Genau, das ist auch meine Hoffnung :mrgreen: - deshalb wäre der O-Ton des Entwurfs so interessant. Vielleicht auf Wikileaks, oder so,
Gruß
Rainer

Autor:  Wowbagger [ Di 29. Nov 2016, 07:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: DMFV schlägt Verbot des FPV-Flugs vor

Der erste Entwurf vom 6.10.2016 ist ja an die Öffentlichkeit gelangt. Und dort ist neben der Ausnahme <30m etc. explizit ein Flug außerhalb der Sichtweite für <5kg verboten. Im Gegensatz zu heute steht da auch explizit für Flugmodelle.
Ich habe wenig Hoffnung, dass das im neueren Entwurf wieder entfernt wurde. Wer sollte dafür denn plädiert haben? :(

Bin mal gespannt, ob der neue Entwurf auch irgendwie an die Öffentlichkeit gelangt.

Seite 6 von 7 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/