FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Sa 22. Sep 2018, 17:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 330 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 13, 14, 15, 16, 17  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 16. Mai 2017, 08:35 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 14:33
Beiträge: 1886
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
Matzito hat geschrieben:
Das schlimme ist ja auch dass man den alle 2 Jahre neu machen soll und ein Luftsportgeräteführer macht einmal eine Prüfung und das wars, wie nen Moffaführerschein.

Nach der Verordnung reicht alle 5 Jahre, kostet dann jeweils 25€. Dafür musst du als Modellflieger keine Flugstunden nachweisen :D . Das mit den 2 Jahren war die Zeit, nach der die Luftverordnung vom Ministerium auf Veränderungen geprüft werden soll.

Gruß Jörg

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 16. Mai 2017, 09:14 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Dez 2014, 08:39
Beiträge: 743
Auf der Plakette muss doch Name und Anschrift des Eigentümers drauf sein, nicht des Piloten oder Besitzers.
Könnte man nicht seine Modelle einfach dem Dobrindt schenken mit der Bedingungen, dass sie im eigenen Besitz bleiben und jederzeit benutzt werden können? Dann müsste vom Dobrindt Name und Adresse auf die Plakette... :twisted:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 16. Mai 2017, 11:52 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1399
Sicherlich 'ne witzige Idee, aber sag mal, willst Du Deine Modelle nicht gern wiederhaben, wenn sie mal verlustig gehen? Sepp hatte damit, glaube ich, schon gute Erfahrungen gemacht ...

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 16. Mai 2017, 12:22 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Dez 2014, 08:39
Beiträge: 743
War ja nicht wirklich ernst gemeint... :lachen:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 16. Mai 2017, 12:41 
Offline
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Feb 2013, 15:26
Beiträge: 2376
Wohnort: Killwangen CH / Asuncion PY
Name: Michael
Wir sollten eine Datenbank eröffnen, in der man seinen Flieger einträgt, incl. eigener Telefonnummer und Wert des ganzen. Wenn dann einer einen Flieger im Garten / Dach / Frontscheibe / Hinterkopf findet, kann er per Registrierungsnummer den Besitzer kontaktieren. Allerdings nicht ohne vorher den entstandenen Schaden anzugeben.
Dann kann jeder selbst entscheiden, ob er Ihn zurückhaben will, bzw. Kontakt mit dem "Finder" haben möchte :lachen: :lachen:

_________________
Copter: Chameleon 6" / QAV-210 5" / QAV180 4" / Phantom 3 Pro / Whoop!
Fläche: Stryx Goblin / Mini Race Wing / RVJet / TBS Caipi 2


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 16. Mai 2017, 16:05 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 9191
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
jreise hat geschrieben:
Matzito hat geschrieben:
Das schlimme ist ja auch dass man den alle 2 Jahre neu machen soll und ein Luftsportgeräteführer macht einmal eine Prüfung und das wars, wie nen Moffaführerschein.

Nach der Verordnung reicht alle 5 Jahre, kostet dann jeweils 25€. Dafür musst du als Modellflieger keine Flugstunden nachweisen :D . Das mit den 2 Jahren war die Zeit, nach der die Luftverordnung vom Ministerium auf Veränderungen geprüft werden soll.

Gruß Jörg


das ist schon Hammerhart, ich kann jetzt warten bis ich 90 Jahre alt bin und kaufe mir dann wieder einen Gleitschirm und gehe fliegen ohne noch die leisete Ahnung zu haben aber wenn ich heute Modellfl.iegen will muss ich min in den letzten 5 Jahren 25Euro bezahlt haben und ein Prüfung gemacht haben, nicht mit mir, ich mache keine Prüfung entweder die erkennen meinen "Moffa"Schein an oder peng.

Hab auch schon ueberlegt mich fuer die Ausstellugn des Nachweises zu klasifizieren und das im grossen Rahmen durchzuführen, wer lieb fragt bekommt einen, fertig.

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 16. Mai 2017, 16:25 
Offline
FPV Profi

Registriert: So 15. Sep 2013, 06:53
Beiträge: 573
Wohnort: Bei Würzburg
Matzito hat geschrieben:
entweder die erkennen meinen "Moffa"Schein an oder peng.


Hehe ... den habe ich ja automatisch ;)

_________________
Gruß Stephan


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 16. Mai 2017, 20:48 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6876
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Target0815 hat geschrieben:
Sicherlich 'ne witzige Idee, aber sag mal, willst Du Deine Modelle nicht gern wiederhaben, wenn sie mal verlustig gehen? Sepp hatte damit, glaube ich, schon gute Erfahrungen gemacht ...

Ja schon aber der Gedanke dass ale gecrashten Flieger bei meinem Lieblingsverkehrsminister :wat: :wat: landen hat schon auch was, da sollten dann Täglich mindestens 10 Flieger crashen :lachen: :lachen: :lachen:

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 20. Mai 2017, 08:32 
Offline
Forengott

Registriert: Mi 27. Nov 2013, 03:01
Beiträge: 2284
https://techcrunch.com/2017/05/19/a-fed ... quirement/

_________________
Best Bang for your Buck...
"fortune favours the prepared mind"


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 24. Mai 2017, 20:18 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Mi 20. Mai 2015, 20:42
Beiträge: 27
Heute ne Mail nach Anfrage von dem stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion aus meinem Bezirk bekommen:

"vielen Dank für Ihre E-Mail vom 15.04.2017 zum Thema Drohnenverordnung. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat mir mitgeteilt, dass sich die Bundesregierung geeinigt habe und die Neuregelung für Drohnenflüge/Modellflieger in Kraft gesetzt worden sei. Ein wesentliches Ziel der Verordnung zur Regelung des Betriebs von unbemannten Fluggeräten sei es, ein höchstmögliches Sicherheitsniveau für andere – sowohl zivile als auch militärische – Luftraumnutzer zu gewährleisten. Neben der Sicherheit wird auch der Schutz der Privatsphäre verbessert.

Ab sofort gilt:

- Künftig ist für den Betrieb von unbemannten Luftfahrtsystemen unterhalb von 5 kg grundsätzlich keine Erlaubnis mehr erforderlich. Zudem wird das bestehende generelle Betriebsverbot außerhalb der Sichtweite aufgehoben. Landesluftfahrtbehörden können diese Art des Betriebs künftig für Geräte ab 5 kg erlauben.
- Betriebsverbot, z.B.
über Wohngrundstücken ab 0,25 kg oder wenn das Gerät optische, akustische oder Funksignale übertragen oder aufzeichnen kann,
in Flughöhen über 100 Metern (Verbot gilt nicht auf Modellfluggeländen oder wenn der Steuerer über einen Kenntnisnachweis verfügt - sofern es sich nicht um einen Multicopter handelt),
in und über sensiblen Bereichen, z.B. Einsatzorten von Polizei und Rettungskräften, Menschenansammlungen,
in An- und Abflugbereichen von Flughäfen.
Die zuständige Behörde kann Ausnahmen von den Verboten zulassen.

- Erlaubnispflicht ab 5 kg und Betrieb bei Nacht. Die Erlaubnis wird von den Landesluftfahrtbehörden erteilt.

Ab 1. Oktober 2017 gilt:

- Kennzeichnungspflicht ab 0,25 kg, z.B. durch Plaketten oder Aluminiumaufkleber aus Fach-, Schreibwarenhandel oder Internet. Sie muss Name und Anschrift enthalten. Sie muss dauerhaft, feuerfest und fest mit dem Gerät verbunden sein.
- Kenntnisnachweis ab 2 kg, durch
1. gültige Pilotenlizenz oder
2. Prüfung durch eine vom Luftfahrt-Bundesamt anerkannte Stelle (auch online möglich), Mindestalter: 16 Jahre, oder
3. Bescheinigung nach Einweisung durch einen Luftsportverein (gilt nur für Flugmodelle), Mindestalter 14 Jahre.
Die unter 2. und 3. genannten Bescheinigungen gelten für 5 Jahre.

Wenn es in der praktischen Anwendung zu unzumutbaren Beeinträchtigungen Ihres Hobbys kommt, bitte ich Sie um Nachricht, um dies dem BMVI mitteilen zu können."


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 25. Mai 2017, 06:45 
Offline
Pilot

Registriert: Fr 27. Jun 2014, 12:22
Beiträge: 447
Wohnort: NRW
Dieses Baby z.B. wäre der neuen Verordnung gestern zum Opfer gefallen, wenn man sie in diesem konkreten Fall nicht sehr großzügig ausgelegt hätte...
Es hatte sich nicht an den Abstand zu Stromleitungen gehalten!

BildBildBildBild


Zuletzt geändert von Boxfish am Do 25. Mai 2017, 08:22, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 25. Mai 2017, 07:42 
Online
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 1083
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Klasse !

Bin gespannt, ob die Bezirksregierung Dir unkompliziert eine Ausnahmegenehmigung geben wird. Viele Felder tun den Kitzen ja nicht den gefallen, 100 Meter Abstand von Wasser- und Bundesstrassen, Auto- und Eisenbahnen einzuhaten.

Gruß Rolf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 25. Mai 2017, 07:45 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 9191
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Also Eintüten u a d BMVI senden sas achreiben sie ja ganz am Ende. Die müssten jetzt eigentlich mit Post überschüttet werden

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 31. Mai 2017, 14:47 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 9191
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Nachdem ich mir den Text immer wieder durchgelesen habe und dazu unser Grundgesetz was Gleichheit und Persönlichkeitsrecht sowie das Recht auf Datenschutz betrifft, habe ich Folgendes getan:

Verfassungsschutzklage schriftlich eingereicht, da hier gleich mehrfach gegen Gleichheitsprinzipien verstoßen wird sowie gegen das Persönlichkeitsrecht.

Das Recht auf Datenschutz habe ich in einem 2. Schreiben bei der Landesbeauftragten angezeigt.

Ich bin gespannt, wenn nur einer der 4 Punkte akzeptiert wird, schwimmt in der Dobrindtsuppe eine kleine braune Insel....
Das beste wäre wenn die jetzt mit tausenden solcher Klagen eingedeckt würden :up:
Das koennt Ihr recht formlos machen, nur diese Hinweise beachten:
http://www.bundesverfassungsgericht.de/DE/Homepage/_zielgruppeneinstieg/Merkblatt/Merkblatt_node.html

Ich werde berichten wenn sich da was tut.
Wir lassen uns nicht alles gefallen! :daumenhoch: :up:

lg Matze

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 31. Mai 2017, 14:58 
Offline
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Feb 2013, 15:26
Beiträge: 2376
Wohnort: Killwangen CH / Asuncion PY
Name: Michael
Er hängt an keinem Baume, er hängt an keinem Strick,
sondern an dem Glaube an die Bundesrepublik...

Ds Bundesverfassungsgericht hat schon Klagen gegen den klar illegalen Euro-Rettungsschirm, die unrechtmässigen Kauf von Unternehmensaktien der EZB, und gegen was weiss ich noch alles abgewiesen.
Netter Versuch, aber Zeitverschwendung.

Trotzdem würde mich mal der Text Deiner Klage interessieren!

_________________
Copter: Chameleon 6" / QAV-210 5" / QAV180 4" / Phantom 3 Pro / Whoop!
Fläche: Stryx Goblin / Mini Race Wing / RVJet / TBS Caipi 2


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 31. Mai 2017, 15:15 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 9191
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Grade wegen den vielen Besserwissenden die sagen "Zeitveschwendung" will ich den hier nicht abdrucken. Ist so schon schwer genug wenn man dann von den Kollegen noch Gegnwind bekommt kann man aufgeben bevor man was versucht hat.
Wenns klappt is gut wenn nicht wars n Versuch. Mein Freund Horst sagte immer man muss Versuche mache. Und wenn man kein Feedback gibt denken die es ist alles in Ordnung, genauso mit dem BMVI der muesste taeglich 100 Beschwerden bekommen damit die was merken.

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 31. Mai 2017, 15:25 
Offline
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Feb 2013, 15:26
Beiträge: 2376
Wohnort: Killwangen CH / Asuncion PY
Name: Michael
Das halte ich für den falschen Ansatz!
Zeitverschwendung wird definiert durch den Zeitaufwand, multipliziert mit der zu erwartenden Wirkung.
Wenig Aufwand, wenig Wirkung mag noch ok sein, genauso wie viel Aufwand bei viel Wirkung.
Verringerst Du nun den Aufwand potentieller Mitstreiter, könnte sich deren Zahl erhöhen - und damit steigt die Wirkung. Es wäre also ein doppelter Gewinn. Dein Einsatz (Klage schreiben) würde sich erheblich mehr lohnen.
Da ich nach genanntem, an Rechtsbeugung grenzenden Verhaltens des BVG nicht mehr dieses Glaube, würde ich den Aufwand nicht treiben. Einen vorhandenen Text leicht abzuändern, auszudrucken, Briefmarke investieren und abschicken aber schon. Aufwand gegen Null, zu erwartende Wirkung zwar überschaubar, aber in Relation.
Mit jeder weiteren Klage verbessern sich die Chancen.

_________________
Copter: Chameleon 6" / QAV-210 5" / QAV180 4" / Phantom 3 Pro / Whoop!
Fläche: Stryx Goblin / Mini Race Wing / RVJet / TBS Caipi 2


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 25. Jun 2017, 14:57 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 9191
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Der Typ muss weg!

http://n-tv.de/panorama/Segler-protestieren-gegen-Dobrindt-article19905013.html

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 30. Jul 2017, 06:48 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 9191
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Grade in Vancouver am Habour gesehen:
Dateianhang:
IMG_6335.jpg
IMG_6335.jpg [ 150.82 KiB | 4267-mal betrachtet ]

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 9. Aug 2017, 00:21 
Offline
Forengott

Registriert: So 8. Sep 2013, 15:05
Beiträge: 1425
So langsam sollte man sich ja ggf mal um die Plaketten kümmern, wenn man es diesbezüglich richtig im Sinne der Verordnung machen möchte.

Jetzt habe ich mir überlegt, dass es doch eigentlich möglich sein müsste, eine kleine Präge-Walze zu drucken, mit der man 0,3-0,5mm Alu"blech" prägt. Das kann man dann mit der Schere noch zuschneiden und auf dem Modell anbringen. Meint ihr, das ist machbar? Den Rest der Apperatur, also Rahmen, Kurbel und Synchronisationsetriebe sehe ich jetzt als weniger kritisch an, aber ob sich das klein genug drucken lässt? Müsste man wohl in Openscad (hab ich keinen Plan von) machen, dann kann sich da jeder seine eigene Adresse eingeben :)

_________________
Viele Grüße
Maren

----------------------------------------
https://tueftelliese.wordpress.com/


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 330 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 13, 14, 15, 16, 17  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de