FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Di 25. Feb 2020, 04:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 174 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 27. Nov 2019, 21:44 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 10:16
Beiträge: 3749
Name: Kaffi
Jo, sieht erst mal okay aus. Keine wilden Spalten vorhanden.

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.
Und versuch´s mal mit einem Modell aus der EU. Bei uns gibt es erstklassige Konstrukteure. Echt jetzt. Buy local!

YT: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 28. Nov 2019, 05:05 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:53
Beiträge: 3990
Name: Thorsten
cooles Design ! :daumenhoch:

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 28. Nov 2019, 07:58 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 06:06
Beiträge: 9836
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Kaffiflight hat geschrieben:
Meinen Prototyp mal probeweise zusammengesteckt.


Thorsten, das sieht richtig gut aus! Das Camouflage erinnert an die Su 27:
https://en.wikipedia.org/wiki/Sukhoi_Su-27#/media/File:Ukrainian_Air_Force_Sukhoi_Su-27P_Flanker_(29583343448).jpg
Kaffiflight hat geschrieben:
Jo, sieht erst mal okay aus. Keine wilden Spalten vorhanden.

Ja da hat der Dirk auch lange dran gebastelt und nachgetrimmt :up: Perfekte Arbeit! :up:
Die Endleiste würde ich noch auf Rumpfendeposition abschneiden, so dass sie stumpf und aus 2 x 90° zu Ober und Unterseite besteht. Naja Du machst das schon, wichtig ist dass Du über alle Baustufen hier ausführlich berichtest, so dass wir eine Anleitung haben wenn wir uns an den Nachbau machen!
Jutes Jelingen!

lg Matzito

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 29. Nov 2019, 11:39 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 10:16
Beiträge: 3749
Name: Kaffi
Endleiste: Klar, nachdem ich rumgemeckert habe, hat Dirk das Profil so weit nach hinten verlängert und aufgedickt, daß (hoffentlich) genug Material vorhanden ist um da einen sauberen Abschluss hinzubekommen. Das ist so geschnitten dass man die Hinterkante abschneiden MUSS. Ich habe das nur erst mal so gelassen und schneide das erst jetzt, wo ich mit den Farben so weit fertig bin. Ich wollte mal sehen wie weit der verdünnte Lack in das Material eindringt, auch verbunden mit der leisen Hoffnung daß die Pampe vielleicht die zarte Hinterkante noch ein bisschen fester macht.
Natürlich kann und wird die ausgefranste Endleiste nicht so gelassen. Ich werde mal sehen ob ich hier sogar 2-3mm mehr kürze und die fehlende Flächentiefe mit aufeinander verschweißter Laminierfolie ersetze. So wie auch Papiere einlaminiert werden. Das ist ja auch recht festes Zeug.
Das Material ist schon sehr dünn da - weil es ganz nah am Originalprofil ist. Wenn man sich so Bausätze anschaut, dann haben die normalerweise richtig fette - und aerodynamisch katastrophale - Hinterkanten. Ich hoffe dass die Laminierfolie das gut festigt.
Das ist ein Prototyp, da probiere ich aus was man so machen kann.

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.
Und versuch´s mal mit einem Modell aus der EU. Bei uns gibt es erstklassige Konstrukteure. Echt jetzt. Buy local!

YT: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 29. Nov 2019, 12:31 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Jan 2013, 17:22
Beiträge: 444
Wohnort: Ilvesheim
Name: Dirk
Versuche es doch auch mal mit umbügeln, du hast ja ein zweites Höhenleitwerk zum testen. Ich habe es an einem Seitenleitwerk getestet, mit 1,5mm Endleiste und finde es ausreichend stabil. Folienbügeleisen knapp über Stufe 2 eingestellt.
Dateianhang:
IMG_20191125_231828213.jpg
IMG_20191125_231828213.jpg [ 79.86 KiB | 634-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 29. Nov 2019, 12:47 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 2613
Was gut geht: hinten einfach 'ne passende CFK-Leiste dran kleben. Die gibt es, u.a. bei Höllein, auch in so schmalen Größen. Die Laminierfolie dann oben/unten und hinten bündig abschneiden.

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 29. Nov 2019, 20:26 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 06:06
Beiträge: 9836
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Die passt ja sowas von gar nicht zum Profilverlauf und erzeugt viel Widerstand durch die Stoplerkanten!

Kaffiflight hat geschrieben:
Wenn man sich so Bausätze anschaut, dann haben die normalerweise richtig fette - und aerodynamisch katastrophale - Hinterkanten.

So katastrophal sind die gar nicht, wichtig ist dass es eine Abrisskante gibt und wenn die Endleiste nicht ideal Spitz ist dann darf sie ruhig mit einer senkrechten Latte geschliffen sein, so dass oben und unten annaehernd 90° Winkel entstehen, hier kann die Strömung super abreissen, das Totwassergebiet bremst zwar immernoch, aber nicht so sehr als wenn das rund wäre und die Staustromlinie ständig wandert.

Wenn man soetwas ideal spitz haben moechte, wie gesagt verglichen mit 1-1,5mm dicke ist das nicht zu viel Vorteil aber wer das will kann erst eine seite mit folie machen, dann an der Endleiste mit der folie a d Tisch etwas material wegschneiten und den freiraum mit Mumpe fuellen und mit spachten abziehen und nachschleifen auch ideal spitz und dann die 2. Seite bebuegeln.

Man kann auch einen Streifen Opferfolie nehmen, mit solchen Endleisten mit Kohle verstaerkung habe ich schon Styropor geschnitten und musste um mich nicht zu verletzen absihtlich stumpfer machen.

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 29. Nov 2019, 21:03 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 2613
Matzito hat geschrieben:
Die passt ja sowas von gar nicht zum Profilverlauf und erzeugt viel Widerstand durch die Stoplerkanten!

Wenn Du mich meinst ... das ist nicht so. Das sind hauchdünne CFK-Leisten, die nirgendwo überstehen. Zugegeben kleb ich die meist als Abschluss an die (Schaum-)Ruder.

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 1. Dez 2019, 10:29 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 06:06
Beiträge: 9836
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Wie passt ein rechteckiger Querschnitt an einen Profilverlauf ohne Stolperkante oder Stetigkeitssprünge?
Wir reden hier bei Luftmolekühlen über Größen von 10 hoch -10 Meter.
Aber bitte nicht den Inspector - Beitag damit kaputt machen, mach ein neues Thema auf wenn Du das unbedingt diskutiern musst.

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 1. Dez 2019, 13:01 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 10:16
Beiträge: 3749
Name: Kaffi
Jo, nee, ich mach´das nicht, also so eine Leiste ankleben. Ich schneide die Hinterkante auf Maß und dann sehe ich wie viel Matrial da steht und wie fest sich das anfühlt. Danach entscheide ich ob ich die Laminierfolie um die Kante bügel oder Kleb auf Kleb aufeinander laminiere. Bei letzterem entsteht auf jeden Fall eine Hinterkante die viel aerodynamischer als das ganze Modell ist. Overkill sozusagen. Nicht vergessen, das Modell soll einfach sein. Kein Gedöns.

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.
Und versuch´s mal mit einem Modell aus der EU. Bei uns gibt es erstklassige Konstrukteure. Echt jetzt. Buy local!

YT: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Inspectör
BeitragVerfasst: So 22. Dez 2019, 20:43 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 10:16
Beiträge: 3749
Name: Kaffi
Yayyyy!!! Endlich geht´s weiter.
Also, heute habe beide Flächenhälften zusammengeklebt. Dafür habe ich UHU Por genommen, erst unverdünnt, habe dann aber beim antrockenen (wollte trocken kleben) festgestellt daß er nicht wirklich Kontakt mit dem Schaum aufnimmt sondern sich in halb trockenem Zustand abknubbeln lässt. So geht das nicht. Anscheinend trocknet er zu schnell und dringt nicht richtig ein. also habe ich ihn wieder etwas verdünnt.
Übrigens habe ich festgestellt daß der verdünnte POR den Schaum etwas aufquellen lässt. Das bedeutet größere Flächen dehnen sich aus, z.B. als ich die Rumpfhälften verklebt habe wurden die krumm, nach außen gebogen. Beim kleben macht das nix, das zieht sich fest, aber es entstand auch ein Spalt... der aber aber später durch anpressen verschwunden ist. Das Aufquellen verschwindet also wieder wenn der Benzinanteil verdampft ist.
So, die Flächenhälften waren nun zusammen, jetzt habe ich die GFK-Holme eingeklebt. Dazu habe ich einen Cutter genommen, mit verschiebbarer Klinge. Damit kann ich einstellen wie tief er schneidet. Ich habe gerade so viel genommen daß der Stab ca. 1mm unterhalb der Oberfläche verschwindet. Der Schaum verschliesst sich hinter dem Stab so halbwegs wieder, ich glaube wir haben auch zu dicke Stäbe genommen. Hier sind es 3mm, das spaltet das Material natürlich mehr - ich bin mir fast sicher daß 2mm auch reichen würden. Die Stäbe bringen keine Festigkeit durch Biegesteifigkeit, sondern durch Zugbelastung. Und das wird ein 2mm Stab bei dem Fliegerchen auch schaffen. Sobald beide Stäbe unten und oben drin waren wurde die Fläche sofort steif, bei einem fast gar nicht. Laminierfolie wird noch weiteres dazu tun.
Für das einkleben der Stäbe habe ich mich entschieden keinen POR zu benutzen. Der wird nicht am Stab haften, bin ich mir ziemlich sicher. Stattdessen habe ich diesen elastischen Sekundenkleber von HK benutzt, der wird nicht hart wie die normalen. mal sehen, evtl. gibt es auch noch was besseres, aber ich bin ja angetreten um den Kram für den Flieger zu testen.
Nach ein reinschmieren vom Kleber muss man natürlich hurtig arbeiten, aber es geht ganz gut. Das ist lauter Kunstoff, und da zieht er recht langsam an. Die Stäbe habe ich mit einem Stahllineal in den Spalt gedrückt. Danach noch ein bisschen die Kanten auseinandergezuppelt, damit die Ränder nach oben kommen und den Spalt einigermaßen schliessen.
Tipp:
1. Erst kleben, dann färben. Ich habe es anders herum gemacht, weil ich es halt wissen wollte. Wie man auf den Fotos sieht ist die Spiritus-Farbe so tief eingetrungen, daß sie bei der dünnen Endleiste auf der anderen Seite wieder herausgekommen ist.
2. Beim einkleben der Holme genau darauf achten daß man keinen Verzug hineinklebt. Das passiert ganz schnell, je nach dem wie der Stab im Schaum eingeklemmt wird. Ein bisschen hin- und her-juckeln, an der Fläche entlangpeilen und auf krumme Anteile achten.
Note für se next teim.

Dateianhang:
DSC00876.JPG
DSC00876.JPG [ 402.66 KiB | 494-mal betrachtet ]

Dateianhang:
DSC00877.JPG
DSC00877.JPG [ 358.26 KiB | 494-mal betrachtet ]

Dateianhang:
DSC00878.JPG
DSC00878.JPG [ 346.38 KiB | 494-mal betrachtet ]

Dateianhang:
DSC00879.JPG
DSC00879.JPG [ 312.29 KiB | 494-mal betrachtet ]

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.
Und versuch´s mal mit einem Modell aus der EU. Bei uns gibt es erstklassige Konstrukteure. Echt jetzt. Buy local!

YT: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Inspectör
BeitragVerfasst: Do 26. Dez 2019, 17:03 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 06:06
Beiträge: 9836
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Gefällt mir, klasse :up: Ja man kann noch so lange Modellbau machen man macht trotzdem nicht immer alles ganz optimal, ich hatte erst einen 8mm Federstahl !!! vorgesehen an der Beta Magic, der ist jetzt aber 6mm und trotzdem noch sehr schwierig zu formen; finds gut dass Du alles beschreibst, da kann man gut von Lernen, Danke und Gruss und frohe Basteltage, Matze

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Inspectör
BeitragVerfasst: So 5. Jan 2020, 17:51 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 10:16
Beiträge: 3749
Name: Kaffi
Kurze Rückmeldung: Über Weihnachten ging nix, und nu habe ich meinen Synthesizer vorgezogen, da das dringlicher war/ist. Da ist das Display im Eimer und ich muss das Ding demnächst wieder am laufen haben, im Feb. ist der nächste Gig. Leider ist dann auch noch das Ersatzteil defekt, so daß das Ding jetzt mit ausgebreiteten Gedärmen auf meinem Arbeitstisch herumliegt, bis das neue Display kommt... Außerdem habe ich auch noch eine Auseinandersetzung mit dem Ebay-Verkäufer von dem Ersatz-Display, richtig beleidigend ist der geworden. Das kotzt mich sowas von... Irgendwie läuft hier grad nix rund und ich krieg nix gebacken.
Obwohl ich jetzt eigentlich Lust hätte mit dem Inspectör mal wieder was Ergebnisorientiertes hinzubekommen, aber ich habe einfach keinen Platz mehr, seitdem ich meiner Ex die Wohnung kampflos überlassen habe.... Bah.
Freundlichkeit oder Zurückhaltung zahlen sich eben nicht unbedingt aus.

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.
Und versuch´s mal mit einem Modell aus der EU. Bei uns gibt es erstklassige Konstrukteure. Echt jetzt. Buy local!

YT: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Inspectör
BeitragVerfasst: Do 13. Feb 2020, 21:17 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 10:16
Beiträge: 3749
Name: Kaffi
Aus der Reihe:
"Es geschehen noch Zeichen und Wunder"
...kann ich vom Fortgang des Projektes berichten. Ein paar Bilder, die zeigen in etwa die Positionen und Längen der GFK-Stäbe. Alles nur per Augenmaß, nix gemessen. Das Alulineal dient zum anritzen des Schaums mit dem Cutter, als auch dem eindrücken der Stäbe. Auf dem anderen Foto ist noch zu sehen wie der (weich trocknende) Seku reingequetscht wird. Geht eigentlich ganz gut, man kann sehen wie der Spalt mit Kleber benetzt wird, allerdings muss man die Flasche schon ein bisschen quetschen dabei. Dann Stab reingedrückt, auf evtl. Verzug kontrollieren, fertig trockenen lassen. Wenn der Kleber durch ist (ich warte zum nächsten Tag) wird das mit Laminierfilm eingepackt. Fläche und Leitwerksteile sind schon. Hinweis: Ich glaube ich habe den GFK Stab im Boom, untere Seite (das ist die die vorn dicker und länger ist) nach vorne unter der Tragfläche etwas zu früh enden lassen. Ich würde ihn eher ein bisschen länger machen. Nächstes Mal...
Die Stäbe in den Booms sind nur einseitig drin, ich habe mich für die spätere Innenseite entschieden. Ein seitliches Verbiegen müsste damit ausreichend unterbunden werden, dadurch daß die Booms über das HLW verbunden sind und so gegenseitig versteifen. Wenn nicht... kommt außen noch ein Stab ´rein. Dann müsste das bocksteif werden.

Dateianhang:
sDSC01048.JPG
sDSC01048.JPG [ 277.29 KiB | 142-mal betrachtet ]
Dateianhang:
sDSC01049.JPG
sDSC01049.JPG [ 339.41 KiB | 142-mal betrachtet ]
Dateianhang:
sDSC01050.JPG
sDSC01050.JPG [ 359.42 KiB | 142-mal betrachtet ]
Dateianhang:
sDSC01051.JPG
sDSC01051.JPG [ 365.65 KiB | 142-mal betrachtet ]

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.
Und versuch´s mal mit einem Modell aus der EU. Bei uns gibt es erstklassige Konstrukteure. Echt jetzt. Buy local!

YT: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 174 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de