FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: So 24. Sep 2017, 12:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Skymule vs. Twinstar vs. MyTwinDream
BeitragVerfasst: Fr 22. Jan 2016, 11:07 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Feb 2013, 15:26
Beiträge: 2064
Wohnort: Killwangen/CH
Name: Michael
Hallo Zusammmen,

drei Flieger, dreimal ähnliches Konzept, verschiedene Preisklassen - sicher auch verschiedene Flugverhalten.
Hat jemand Erfahrung mit zwei oder gar allen dreien, und kann mal ein paar Info darüber geben?
Wie ist der günstige Mule (hält das Fahrwerk?! :shock: ) gegenüber einem deutlich teureren MTD? Wie FPV-freundlich sind die Flieger?

schönes WE zusammen!

_________________
Copter: QAV540g / QAV-RXL Prosight / QAV180 / Phantom 3 Pro
Fläche: RVJet / FX-61 / Mini Race Wing / Z-84


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 22. Jan 2016, 11:50 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Mär 2015, 21:26
Beiträge: 238
Wohnort: Augsburg
Name: Basti
Ich hatte den twinstar ii lange als FPV Flieger genutzt und halte ihn immer noch für ein sehr gutes FPV model weil er gutmütig und effizient fliegt. Mehr Gewicht verträgt er auch ganz ordentlich (dicker lipo). Mein ehemaliges FPV setup sah so aus:
- 4s 5Ah lipo
- 2648 900kv Motoren
- 10x5 Graupner E-Prop
- pixhack AP

Ein Kollege hat den skymule und ist nicht zufrieden, ständig tipstalls und das Fahrwerk hat auch nicht gehalten. Zum mtd kann ich nix sagen.

_________________
"When in doubt, flat out!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 22. Jan 2016, 12:36 
Offline
Sichtflieger
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Aug 2014, 18:03
Beiträge: 44
Würde mich ebenfalls über Berichte freuen, ich kann mich grad nicht entscheiden ob ich als nächstes einen Skymule oä bauen will oder einen Minitricopter...
(Der Jahresplan sah ein Miniquad vor, aber sowas hat mittlerweile echt jeder und alle sehen gleich aus.)

Letztendlich wird es wahrscheinlich auf beides hinauslaufen ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 22. Jan 2016, 15:39 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Mi 8. Mai 2013, 12:54
Beiträge: 107
Ich habe eine Twinstar und den Luftesel. Hier würde ich zur Twinstar raten weil diese gutmütiger und deutlich effizienter zu sein scheint.
Der Esel benimmt sich bei mir im Stall sehr ungehobelt und das vordere Fahrwerk ist ein wenig murks (von den schlecht verklebten motorgondeln ganz zu schweigen). Als Pluspunkt hat er den riesigen Rumpf, die dadurch vorhandene Variabilität und - falls man es mag - ein Fahrwerk. Die Ski (aka Luftbremsen) machen nur auf verfestigtem Schnee Spaß, im Pulver sinken sie komplett ein.

Meine Twinstar fliegt auch mit 1.95kg (5.8Ah 3s Zippy Compact, Gopro, pantilt-cam, OSD Pro....) noch sehr zivilisiert und bei sehr gemächlicher Geschwindigkeit auch mal eine dreiviertel Stunde lang. Beim Skymule ohne Gopro brauche ich mit dem original-Setup fast den doppelten Strom um sicher in der Luft zu bleiben.
Bei TopSpeed und Effizienz kommt die TS2 aber lange nicht an einen Nuri heran. Allerdings kann man sie fast jedem zum Werfen (eher in die Luft schubsen) in die Hand drücken und auch zum Landen reicht ein kleiner Streifen Wiese.

Größter Nachteil beim Twinstar ist der relativ enge Rumpf, ohne das Aushölen des Rumpfes hinter der Fläche bekommt man einen Autopilot nur schwer unter.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 26. Jan 2016, 12:35 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Feb 2013, 15:26
Beiträge: 2064
Wohnort: Killwangen/CH
Name: Michael
Ich bin noch immer total unschlüssig. Ein Riesenplus beim MTD wäre ja der Platz und die Tatsache, dass eigentlich alles am Rumpf montiert werden kann. Die abnehmbaren Flügel bräuchten nur ein Servo, und das wär's in Sachen Elektrik. Der Videosender kann vorne zur Kamera, der UHF-Empfänger hinten vor das Seitenleitwerk. Und VIEEEEL Platz für den Lipo zur COG-Korrektur hat's auch. Gut für grosse Hände :)
Wie im anderen Tread schon gepostet - wäre das hier noch eine Alternative?

http://shop.pichler.de/Junkers-JU-52-1630mm_1

FPV-Pod anstelle des mittleren Motors (ok, Blasphemie :lachen: ), die äusseren Motoren etwas stärker, und schon hat man eine Holz-BiMot. Aber wie ist die Effizienz von dem Teil? Fliegt das dann länger als nur 10min?
Sieht auf alle Fälle deutlich hübscher aus als so ein Styro-Flieger, bei gleichen Kosten.

_________________
Copter: QAV540g / QAV-RXL Prosight / QAV180 / Phantom 3 Pro
Fläche: RVJet / FX-61 / Mini Race Wing / Z-84


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 26. Jan 2016, 14:44 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6539
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Mir würde beid er Tante Ju ein Blick aus dem Cockpit gefallen, also minicamera wie die von Banggood auf ein 180° Servo da rein, das ist dann echtes JU Feeling.
25mW Sender innen drinnen reicht aus, so ähnlich wi ich das im Dancing Poke habe. Recordflüge will ja damit wohl kaum jemand machen, sondern nur im Nahbereich umhercruisen.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 26. Jan 2016, 14:54 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Feb 2013, 15:26
Beiträge: 2064
Wohnort: Killwangen/CH
Name: Michael
Ich denke nicht, dass man durch die kleinen Kunststoffscheiben viel sieht. Schon gar nicht bei Sonne.
Aber selbst mit 180° Fatshark Pan/Tilt auf dem Cockpit obendrauf sollte der Blick schon grandios sein!
Wie sich die wohl für weitere Flüge (5-10km) eignet? Mit der MTD wurden ja schon 100km Entfernung / 200km Roundtrip geflogen, aber sowas hab ich nicht als Ziel.

_________________
Copter: QAV540g / QAV-RXL Prosight / QAV180 / Phantom 3 Pro
Fläche: RVJet / FX-61 / Mini Race Wing / Z-84


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 26. Jan 2016, 15:08 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6539
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
mit der kleinen bestimmt sogar, musst halt ziemlich nah an die Scheiben ran.
Diese meine ich: http://www.banggood.com/FPV-1-or-3-inch ... 18001.html
wobei diese eventuell als All in one lösung auch nicht übel wäre: http://www.banggood.com/FPV-AIO-600TVL- ... 15137.html mit 2 180° Mini Servos gleich Pan/Tilt oder nur Pan und Tilt einstellbar würde wohl reichen.
Habe mir mal eine bestellt, also die mit Gimbal und Sender :roll:
Die andere siehst du hier in action:
phpBB [video]


Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 26. Jan 2016, 15:30 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Feb 2013, 15:26
Beiträge: 2064
Wohnort: Killwangen/CH
Name: Michael
Meine Erfahrungen mit Lexan/Plexi/Acryl und Sonne sind halt wirklich sehr durchwachsen. Beim RVJet-Gimbal geht's, aber da ist die GoPro auch vorne mattschwarz verkleidet, und die Kamera hat in allen Positionen einen festen kurzen Abstand von 4-5mm. Das geht halt nur bei einem Dom. Bei dem Kastencockpit der JU kann man das vergessen.
Aber wie gesagt, mich interessiert eigenlich mehr, ob die JU auch für 45min Flug taugt, oder ob das komplett unrealistisch ist?

_________________
Copter: QAV540g / QAV-RXL Prosight / QAV180 / Phantom 3 Pro
Fläche: RVJet / FX-61 / Mini Race Wing / Z-84


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 26. Jan 2016, 19:49 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 14:33
Beiträge: 1633
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
WDZaphod hat geschrieben:
Aber wie gesagt, mich interessiert eigenlich mehr, ob die JU auch für 45min Flug taugt, oder ob das komplett unrealistisch ist?

Ich würde nach den Daten, die man im Netz findet, eher von max. 10-15min Flugzeit ausgehen. Für längere Zeiten müsste man wesentlich mehr Akku rein packen, und damit wird sie zu schwer, um noch beherrschbar zu sein. Für FPV (zumindest für Start/Landung) ist sie auch nicht gerade optimal ausgelegt. Fahrwerk und Bodenfreiheit der Props erfordern da schon eine gute Hartpiste und sehr hohe fliegerische Fähigkeiten. Ist eben ein Scale- und kein Zweckmodell.

Gruß Jörg

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 26. Jan 2016, 22:09 
Online
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 11:16
Beiträge: 2982
Name: Kaffi
Nimm den Twinstar. Der ist FPV erprobt, gute Qualität vom Bausatz und Schaummaterial und mit seiner Auslegung besser als die beiden anderen für den rauhen Betrieb in der Pampa auf dem Acker geeignet. Der einzige Nachteil ist die Rumpfenge weil die Wände so abartig dick sind. Aber andere haben das in den letzten Jahren ja auch schon hinbekommen. Das Ding taugt einfach was. Und nebenbei unterstützt es Arbeitsplätze bei einem traditionsreichen deutschen Anbieter.

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 26. Jan 2016, 22:55 
Offline
Sichtflieger

Registriert: So 24. Jan 2016, 12:59
Beiträge: 26
Wohnort: Landau i.d. Pfalz
Name: Kevin
Ich als bekennender MyTwindDream-Fan muss natürlich sagen kauf die!

Dieses, spätestens nächstes Jahr muss auch eine in meinem Hangar stehen.

Ich mag den vielen Platz. Das sooo geil.

Vor allem fliegt die laut der vielen Videos richtig klasse und wenn sie leicht ist auch schön langsam wenn es sein muss!

Die Twinstar wäre mir zu klein. Die habe ich von Anfang an verworfen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 24. Feb 2016, 16:31 
Offline
Spotter

Registriert: Di 15. Apr 2014, 11:30
Beiträge: 20
Zum SkyMule kann ich nur sagen: Finger weg! Der liegt seit einem halben Jahr bei mir im Keller nach seinem letzten Tippstall, welcher tödlich für den Rump endete. Der SkyMule bietet zwar gut Platz - also ordentlich Platz! Aber die Aerodynamik ist im Gegensatz zur TwinStar bescheiden! Der Rumpf ist viel zu eckig und er braucht ziemlich speed um nicht über die Fläche zu kippen. Deshalb: Gib dein Geld lieber für was schöneres aus ;)

Der MFD Flieger hat schon einige begeisterte Piloten und wenn er nicht so teuer wäre (wo bekommt man den in der EU?), würde ich auch damit liebäugeln...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 24. Feb 2016, 16:38 
Offline
Co-Pilot

Registriert: So 3. Nov 2013, 19:58
Beiträge: 109
Der Preis ist leider echt jenseits von Gut und Böse :-(
(insbesondere mit Porto)
..hätte mir den sonst auch schon gekauft.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 24. Feb 2016, 16:59 
Offline
Forengott

Registriert: Mi 27. Nov 2013, 03:01
Beiträge: 2076
http://shop.righthere.nu/mytwindream-fpv-plane.html
http://www.autopartner.se/nyheter/flygp ... ne-1-800mm

_________________
Best Bang for your Buck...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Skymule vs. Twinstar vs. MyTwinDream
BeitragVerfasst: Fr 26. Feb 2016, 00:14 
Offline
Co-Pilot

Registriert: So 3. Nov 2013, 19:58
Beiträge: 109
364 Euro!! (incl Antrieb)
Schon heftig.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 29. Feb 2016, 16:10 
Offline
Spotter

Registriert: Di 15. Apr 2014, 11:30
Beiträge: 20
Also für den Preis vom MFD würde ich mir lieber was anderes holen!

Nochmal zum SkyMule: Ich hab meinen wieder in Schuss gebracht, hatte aber bisher noch keine Zeit zum fliegen. Dafür habe ich ein wenig recherchiert und festgestellt, dass die Flugzeit MISERABEL ist: 4S 4.500mAh: 15-17 Minuten! :lol: Natürlich werde ich das mal selbst testen (mit einem 4S 5.000er), aber das ist das letzte Argument gegen einen Mule!

Du könntest natürlich auch selbst Hand anlegen und dir einen FliteTest Guinea Pig bauen, wenn es unbedingt ein Twin sein soll. Meiner ist gerade in der Mache. Allerdings weiß ich auch noch nichts über die Flugzeit von dem... Ich rechne hierbei aber auch nicht mit viel, da auch er ein ziemlicher Aerodynamik-Brocken ist ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 29. Feb 2016, 19:27 
Offline
FPV Profi

Registriert: Di 19. Feb 2013, 21:14
Beiträge: 504
Name: Danger
Gibt halt nichts auf dem Markt das die Vorteile der TwinDream hat in der Preisklasse.. Zwingt einen ja auch keiner das teure Motorkit zu kaufen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 16. Mär 2016, 08:48 
Offline
Spotter

Registriert: Di 15. Apr 2014, 11:30
Beiträge: 20
Also ich muss den Skymule ein wenig besser machen als bisher ;)

Ja, er ist ein Bomber und kein Langstreckenmaultier. Aber nimt man erst einmal das Fahrwerk ab, macht er doch Spaß in der Luft! Die Flugzeiten konnte ich noch nicht messen, bin ihn aber neulich mit einem 4S 5.000 geflogen und war ziemlich zufrieden damit.

Trotzdem würde ich ihn mir nicht noch einmal neu kaufen - da kämen der Twinstar, oder eben der MFD her.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 16. Mär 2016, 18:53 
Offline
teamXdream

Registriert: Mo 13. Aug 2012, 09:35
Beiträge: 257
Was hälstn von diesem Vorschlag?

https://www.youtube.com/watch?v=auOC8a_zdg8

_________________
aktuelles Video >>> RUM REGATTA 2015 teamXdream FPV
teamxdream on facebook

Skywalker X7 thermal flight >>> https://www.youtube.com/watch?v=Fk3dsB-qGEo


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de