FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Mo 18. Dez 2017, 18:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 167 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 14. Okt 2017, 21:36 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 843
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Heute war wunderbares Wetter für den Maidenflight - alles gut, nachdem ich den Abflug fast vergeigt hätte: Versehentlich im manuellem Modus gestartet und auf die schlechte Pixhawk-Regelung geschimpft habe, statt auf die miserable Reglung zwischen meinen Ohren :lachen:
Nach einer Platzrunde dann beschämt merkte, was los war).

phpBB [video]


Power haben die kleinen Motörchen satt. Laut Log Steigen mit fast 100 kmh und 12 m/s. Im Film ab Minute 4:00. Leider ist er beim Cruisen nicht ganz so leise, wie ich dachte. Das Pitotrohr ist noch nicht richtig befestigt , die schwankende Airspeed kommt wahrscheinlich daher und beim Aufsetzen ist was ins Staurohr gekommen - daher bleibt die Airspeed bei 40 kmh stehen. Ansonsten bin ich zufrieden.

11 Minuten Flug ca. 1000 mAh aus dem 6s 6600 verbraucht. 2570 Gramm inkl. 6s 6600 Lipo, einer GoPro und einer Moebius.

Überlege schon, ob ich ein Fahrwerk drunter mache. Ein Gimbal kommt irgendwann jedenfalls drauf.

Neues Crew-Mitglied:
Dateianhang:
m1.jpg
m1.jpg [ 103.9 KiB | 741-mal betrachtet ]


Nach dem Flug:
Dateianhang:
m2.jpg
m2.jpg [ 239.09 KiB | 741-mal betrachtet ]


LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 15. Okt 2017, 00:24 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3177
Name: Thorsten
Na, dann erst mal Glückwunsch zum Maiden, und 9999 gute Starts und Landungen ! :daumenhoch: :daumenhoch:

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 15. Okt 2017, 19:30 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 843
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Danke, heute den zweiten Flug gemacht habe.

Bei 30° Pitch up tatsächlich 15 m/s Steigen. Flugzeit war 23,5 Minuten, Durchschnitt 57 kmh, 21,38 km zurückgelegt.

Aus dem 6s 6600 mAh sind 2011 entnommen worden, wenn man es drauf anlegt sind also mit der nicht gerade sparenden Flugweise von heute fast 1 Stunde drinnen.

Gewicht jetzt mal nachgemessen mit GoPro und Moebius sind es doch 2690 Gramm geworden, davon 805 Gramm für den Akku.

Den frisch durchgepusteten Airspeedsensor hat doch tatsächlich nach 30 Sekunden Flug Vogelshit oder eine letzte Insekte teilweise verstopft. Daher konnte ich die Feineinstellungen für die Flugmodi mit Autothrottle noch nicht testen.

Kleiner Eindruck:

phpBB [video]


LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 16. Okt 2017, 06:10 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 8987
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Glückwunsch zum Erstflugund neuen Flieger :up:

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 16. Okt 2017, 21:04 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 843
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Danke,

Von Gestern (Flug II) ein Zusammenschnitt mit Höhe/Groundspeed/Strom etc.

phpBB [video]


Heute gab es einen schönen Sunset Flug, leider machte der frisch durchgepustete Airspeedsensor wieder nach wenigen Minuten "schlapp". Keine Ahnung, woran das liegt .

Rolf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 17. Okt 2017, 13:11 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Do 29. Nov 2012, 22:30
Beiträge: 75
Wohnort: Berlin Nord Ost
Name: Jochen
Sehr schön, gefällt mir, ich denke bei meiner MTD auch über einen Koptermotor nach!
Nograce / Andi hat es auch so gemacht und ist zufrieden damit. Welche Luftschraube hast du letztendlich genommen?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 17. Okt 2017, 20:19 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 843
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Die billigen 10x7 APC (Gegenläufig), wie beim Kollegen aus Sofia.
zB https://hobbyking.com/en_us/apc-style-p ... tore=en_us
Kann aber nicht mehr sagen, wo ich genau CW und CCW gekauft habe.
Einer war ohne zu mäkeln ausgewuchtet, Nr.2 musste ordentlich was weggenommen werden.

Gestern Abend beim dritten (Sunset) Flug 1601 mAh in den 6600 6s für 19 Minuten reine Flugzeit bei Wind geschätzt 30 kmh in 200-300 M über Grund nachgeladen habe. (Leider hat sich der Airspeedsensor wieder nach diesmal 2 Minuten Flugzeit verbaschiedet - kann der Flieger und die Motoren natürlich nichts dazu, aber gerade jetzt wären mir verlässliche Airspeedangaben recht)

Gruß Rolf

Dateianhang:
a2.jpg
a2.jpg [ 86.43 KiB | 612-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 18. Okt 2017, 23:11 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 843
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Der Wind war doch was stärker, ca. 40 kmh in 300 Meter, am Boden dagegen gefühlt 10 kmh

phpBB [video]


Zu spät abgefangen - aber meiner Meinung nach völliger Unsinn beim X-UAV Clouds als "Dickschiff" , wohl eine Bucht für Fallschirm vorzusehen (stört mich nicht, hilft mir aber nicht) statt Landeklappen zu verbauen.

Bin am Überlegen , Wölbklappen nachzurüsten

Gruß Rolf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 19. Okt 2017, 10:57 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Do 29. Nov 2012, 22:30
Beiträge: 75
Wohnort: Berlin Nord Ost
Name: Jochen
Sehr schöne Aufnahmen, aber der Baum in deiner Einlandekurve hatts dir angetan, jedesmal knapp verfehlt!!!
Sehr kraftvolles steigen und Starten!, Ja, über Klappen habe ich auch nachgedacht, Störklappe, Bremsklappe, am besten Spreizklappe, ist aber zu aufwendig.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 31. Okt 2017, 19:56 
Offline
Spotter

Registriert: Di 31. Okt 2017, 19:46
Beiträge: 14
Name: Andi
Nabend zusammen.

Ich habe eine kurze Frage an die Runde.
Mein Clouds steht kurz vor dem Erstflug und ich habe Bedenken ob mein Fluggewicht von rund 3kg nicht etwas viel ist, zumindest für den Erstflug.
Ich habe ein 4S-Setup verbaut, wobei die Motoren bei den verwendeten 11x5,5 Props eigentlich nur für 3S ausgelegt sind. Ich möchte aber meinen 4S7P LiIon verwenden (21Ah).
Was wiegen eure Vögel denn so und wie fliegen sie damit?

LG, Andi


Dateianhänge:
Dateikommentar: 4S7P LiIon Panasonic 18650PF mit je 2900mAh
D59AC9DB-9351-42A1-8C7D-0E1D4C8D8AE6.jpeg
D59AC9DB-9351-42A1-8C7D-0E1D4C8D8AE6.jpeg [ 463.61 KiB | 495-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 31. Okt 2017, 23:11 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 843
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Hallo Andi,

erst Mal willkommen im Forum. Hier wird es gerne gesehen, wenn man sich mit einigen Zeilen vorstellt: viewforum.php?f=20 ;)

Zitat:
...ich habe Bedenken ob mein Fluggewicht von rund 3kg nicht etwas viel ist, zumindest für den Erstflug.

Da fliegen doch noch schwerere Exemplare rum. Meiner wiegt knapp 2600 Gramm. Die Stallspeed schätze ich nach auch erst 3 Flügen mit Sciherheitszuschlag bei etwas unter 30 kmh. Müsste bei Deinem Gewicht dann so bei unter 35 kmh liegen.

Aber ob der Erstflug klappt , hängt doch in erster Linie nicht vom Gewicht ab ? Vieleicht meinst Du mit "etwas viel" ja nach Deinen weiteren Angaben ja eher, ob die Motorleistung zum Starten aus der Hand reicht ?

Da müsstest Du mehr zu schreiben - zB welcher Motor ?

LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 1. Nov 2017, 05:11 
Offline
Spotter

Registriert: Di 31. Okt 2017, 19:46
Beiträge: 14
Name: Andi
Hallo Rolf,

danke, jetzt bin ich beruhigt.
Die Motorleistung reicht locker.
Der Antrieb war zuvor in meinem Fishbone drin, einer Ente mit 2,3m Spannweite und 4,5kg.
Es sind Torcster A3542/6 mit 1060kv und APC 11x5,5. Standschub an 4S LiIon ca. 4kg (beide zusammen).

LG, Andi


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 5. Nov 2017, 19:14 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 843
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Hallo Andi,

bin auf Deinen und deinen Erstflug schon gespannt.

Vorgestern war ich mit neuem Airspeedsensor (der jetzt endlich funktionierte) und höher gelegtem Pitotrohr (damit es bei Feldlandungen nicht in den Dreck kommt) ca. 30 Minuten in der Luft und habe anschliessend 2200 mAh in den 6600 mAh "Nachtanken" müssen. Reicht für meine Bedürfnsise dicke, ich überlege schon einen kleineren 5200 mAh zu nehmen.

Falls es wen interessiert, hier die Onboard-Aufzeichnung mit den vom playuavOSD eingespielten Flugdaten:
phpBB [video]


Die SD Karte von der GoPro vorne zusammen geschnitten:
phpBB [video]


Rolf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 6. Nov 2017, 07:12 
Offline
Spotter

Registriert: Di 31. Okt 2017, 19:46
Beiträge: 14
Name: Andi
Hallo Rolf,

ja, ich überlege auch auf einen kleineren Li-Ion zu wechseln.
Die 4S7P sind aus einem DIY E-Bike. Hab 3 Stück davon in Serie für das E-Bike.
3 deshalb, damit ich sie auch parallel schalten kann und so einen 14V 70Ah Akku habe um am Flugplatz
meine Lipos laden zu können.
Als ich die Clouds gesehen habe, dachte ich mir da auch gleich mit so einem Block fliegen zu können.
Da ich aber sowieso neue Li-Ion‘s (Sony VTC6 mit 20A Dauerlast) bei NKON bestellen möchte und daraus einige 4S2P löten werde könnte man auch jeweils 2 dieser Packs verwenden.
Gibt dann 16 Zellen, also 800g anstatt 1.400g Akkugewicht.

Wir werden sehen!

LG, Andi


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 18. Nov 2017, 10:27 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 843
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Anfang der Woche und gestern konnte ich den X-UAV Clouds bei wunderbarem "goldenen Novemberlicht" fliegen.
Dateianhang:
d1.jpg
d1.jpg [ 338.21 KiB | 326-mal betrachtet ]


Bei ca.2600 Gramm stalled er irgendwo bei 30-33 kmh. Beim zweiten Flug ist der Pitotsensor richtig kalibriert (Die im OSD angezeigte Windgeschwindigkeit dagegen ist aus unerklärlichen Gründen völliger Murks).

phpBB [video]


RTL - funktioniert. Das teste ich lieber, bevor ich mich drauf verasse :)

LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 18. Nov 2017, 12:35 
Offline
Spotter

Registriert: Di 31. Okt 2017, 19:46
Beiträge: 14
Name: Andi
Hallo Rolf,

schöne Aufnahmen!
Bin bald auch soweit, dass ich den Erstflug starten kann.
Muss eigentlich nur auf Schnee warten, damit ich Ihn auch wiederfinde...
Dateianhang:
811A4608-2FFA-4F76-AA2B-CC15FC714C71.jpeg
811A4608-2FFA-4F76-AA2B-CC15FC714C71.jpeg [ 109.09 KiB | 314-mal betrachtet ]


LG, Andi


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 18. Nov 2017, 21:35 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 843
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Hallo Andi,

drücke die Daumen für den Erstflug .. und das bald wieder an den Wochenenden fliegbares Wetter ist.

Achtet bitte beim Zusammenstecken der Flügel darauf, dass ihr das Servokabel nicht mit der SChraube zerquetscht. Wäre mit gestern fast passiert. Da ist der Clouds eine echte Fehlkonstruktion.

Ich habe "Abweiser" aus dünner Hartpappe gebogen und innen so eingeklebt, dass das Kabel aus dem "Durchstechbereich" der Schraube raus kommt (Kreuzschlitschraube ist nur für das Foto drinnen, ich nehme Inbusschrauben und habe unten eine selbstsichernde Mutter eingeklebt.

Dateianhang:
ax1.jpg
ax1.jpg [ 135.36 KiB | 294-mal betrachtet ]


Ansonsten muss ich noch vernünftige Schnellverschlüsse für den Deckel der vorderen Ladebucht machen. Ist eigentlich ein Unding, dass man erst Schrauben lösen muss, wenn man mal schnell an den Haupt-Batteriesstecker kommen will.


LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 18. Nov 2017, 21:46 
Offline
Spotter

Registriert: Di 31. Okt 2017, 19:46
Beiträge: 14
Name: Andi
Danke für den Tipp, da hätte ich nie dran gedacht!

Ich habe meinen Deckel geteilt.
Vorn ca. 4cm abgeschnitten und fest eingeklebt.
Der hintere Teil hat 2 Leisten, die unter den Vorderen greifen und ganz hinten anstatt der Schraube 2 Magnete und einen Messingbügel zum Öffnen.
Kann man auf meinem Foto evtl. erkennen.

LG, Andi

P.s. Ich starte erst mal mit 2 4S Lipo parallel anstelle des dicken Li-Ion.
Jetzt habe ich etwa 3400g und das ist mir für den Erstflug zu viel.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 19. Nov 2017, 19:29 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 843
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Hallo Andi,

Danke für den Tip mit dem geteilten Deckel. Das kann ich gut verwenden, wenn vorne das Gimbal mal drauf ist.

Bevor heute der Regen im Rheinland ankam, konnten wir noch einen schönen Mischflug (FPV / Reichweitentest Taranis x8r/FPV etc ) machen.

DIe Landung Bergauf im Fallwind klappte Dank "Federmatratzen-Bewuchs"

phpBB [video]


(Wieso die Windgeschwindigkeit wieder Müll anzeigte, kann ich noch nicht sagen)

Der Bauer wird leider das federnde Grünzeug in kürze unterflügen. Damit kommt das Thema Klappen wieder auf, um möglichst langsam aufzusetzen, sprich die kinetische Energie beim abgebremst werden auf dem "Hoppelboden" sollte möglichst gering sein.

Walter und ich hatten schon verschiedene Ansteuerungen für Fowlerklappen entworfen (einmal als Kulisse mit Führungsschienen, alternativ komplexe "Pleuelstangen" Anlenkung) . Erst beim genauen Nachmessen viel uns die negative Hinterkantenpfeilung am Clouds (neben dem S-Schlag Profil) dann so richtig auf.
Dateianhang:
klappen.png
klappen.png [ 89.46 KiB | 261-mal betrachtet ]

Egal welche Art von Klappen, die Innen (Fragezeichen im Bild) werfen die Frage auf, wie man sie am besten dimensioniert und evtl . sogar schräg verlaufen lässt ? Mal zu Matthias schiele, was der meint.

LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 21. Nov 2017, 07:56 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 8987
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Hallo Rolf, es soll ja nicht viel Gewicht dazukommen, deshalb wuerde ich normale WK Innen (das rote Fragezeichen, blau umrandet) nehmen, das ist das aller geschickteste. Zur Landung faehrst du dann die QR 10-15° hoch und die WK anfangs zum Probieren 45° runter (später ggfs mehr) dadurch ergibt sich eine ganz wunderbare Schraenkung, die dir ein schoenes Ca max liefert.
Ich finde die Klappe gar nicht so verkehrt gezeichnet.
Die Scharnierlinie würde ich auch genauso wählen, auch wenn die Flaechentiefen stark divergieren, denn eine schraege Scharnierlinie fürt an den Profilraendern zu "komischen Flächen". Die Tiefe, miss mal am QR dort ist sie bestimmt ca 22%.
Nimm für die Klappe ca2 5% aussen und 35% innen so dass die Scharnierlinie gut liegt (genau 90° zur Flugrichtung) das ist ca die Verlaengerung der QR drehlinie kommt auf 1-2% nicht an, Deine Zeichnung ist da schon genau richtig.
Geh mit dem inneren Schnitt genau bis zum Rumpf. (Schnitt ggfs mit Schleifpapier machen) darurch wirken die Klappen mit dem Rumpf dazwischen ganz gut denn die klappen sind recht kurz in Spw-Richtung aber im Verbund nebeneinander sollte es was bringen. Zum Aufsetzen musst du ggfs kurz vorher einfahren (Bodenkontakt vermeiden)
Die Scharnierlinie leg an die Unterkante, denn die Klappe muss ja nur nach unten ausschlagen. Rudertrennung einfach durch einen senkrechten schnitt, damit beim normalflug kein spalt entsteht.
Sind diese Segmente fest am Rumpf? dann kommst du ggfs mit einer versteckten Anlenkung aus und einem zentralen servo.

Dateianhang:
Unbenannt.JPG
Unbenannt.JPG [ 144.53 KiB | 228-mal betrachtet ]


Ich finde grad kein passendes Bild, stell dir vor die Scharnielinie LH und RH sind quer durch den rumpf verbunden als eine art achse, 2 zungen gehen jeweils in die Ruder zur Anlenkung und im Rumpf steht ein Hebel, der vom servo bedient wird. den wuerde ich ca 30° vorwinkeln zur Servoanlenkrichtung (hier horizontal dargestellt, geht aber auch in alle anderen Richutngen (1Uhr-12Uhr / 360° wo platz ist) , dann bekommst du einen max 60° Ausschlag schoen symetrisch ueber die 30° Klappenmittenstellung und kannst bis 60° fahren ausreichend feinfühlig. Hoffe die Skizze hilft, der Clou ist halt nur ein Servo im Rumpf, keine Schwaechung der Fluegel im Innenbereich wo hohe Biegemomente sind undsehr wenig Gewichtszunahme, ich denke du kannst mit 30-50gr Mehrgewicht das ganze realisieren.

Dateianhang:
hc_025.jpg
hc_025.jpg [ 54.76 KiB | 228-mal betrachtet ]


Noch Fragen? Immer gerne!

lg Matze

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 167 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de