FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Mi 22. Nov 2017, 09:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: E-flite Opterra
BeitragVerfasst: Do 13. Apr 2017, 10:22 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Do 23. Jan 2014, 13:53
Beiträge: 30
Hallo zusammen,

konnte mich auch nicht zurückhalten, wie ich im März ein paar Videos vom Opterra gesehen habe.

Selbst ich, als blutiger Flächenanfänger, bin unter fachkundiger Anleitung sofort mit dem Flieger einig geworden. Das spricht deutlich für ihn!

Selbst die "harten Kerle" aus meinem fliegerischen Bekanntenkreis sind sofort vom Virus Opterra befallen worden, so dass wir in kürzester Zeit schon eine Flotte von 4 Fliegern zusammengetragen haben (Tendenz steigend!).

Zum Start mit laufendem Motor ("ohh, gefährlich" ... "Vorsicht hohe Verletzungsgefahr" ... "das musst du erstmal ausgiebig üben" etc.) sag ich nur: knapp 3/4 Gas, Schubs in den Gegenwind ... fliegt! Alles mit dem AR636a schmerzfrei, der ist schneller aus dem Bereich deiner Wurfhand raus, als dass du noch Zeit hättest in den laufenden Prop zu greifen.

Gut, der Landeanflug ist etwas gewöhnungsbedürftig. Man benötigt schon eine ordentlich lange hindernissfreie Anflugstrecke, da der Opterra dank seinem guten Gleitwinkel (besonders im Bodeneffekt) und den fehlenden Landeklappen relativ tief und flach angeflogen werden muss.

Ein Filmchen folgt in Kürze.

lg Hans


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: E-flite Opterra
BeitragVerfasst: Do 13. Apr 2017, 10:36 
Offline
Pilot

Registriert: Mo 11. Nov 2013, 16:28
Beiträge: 209
Das mit dem Propeller ist eh übertrieben. Ich bin mal beim Starten einer Stryker in den Prop gekommen. Hat man halt fett blutige Finger und die Fernsteuerung ist nachher grauslich. Die Finger sind von sowas aber nicht so schnell ab.
Und die Stryker dreht aber um ein Hauseck höher ...

Ich werf halt über die Fläche weil ichs so gewohnt bin, weil die meisten Nuris die ich hab keine Griffmulden haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: E-flite Opterra
BeitragVerfasst: Mo 17. Apr 2017, 18:41 
Offline
Spotter

Registriert: Di 21. Mär 2017, 17:57
Beiträge: 14
Name: Hans-Jürgen Duwe
Hat denn wer von euch schon eine Opterra mit einer Flightcontrol laufen?
Ich habe die letzten drei Tage eine Omnibus eingebaut und werde jetzt so nach und nach den Rest implantieren.
Derzeit versuche ich auf dem Papier die Kabel so zu legen, das weder die Videoübertragung noch der normale RX von Stromführenden Teilen gestört wird.

Frage bzgl der FC:
Wieviel Pitch Korrrektur hab Ihr eingestellt?
Oder ist der Innenraumboden zufällig exakt parallel zur späteren neutralen Fluglage?

Greetz
HJO


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: E-flite Opterra
BeitragVerfasst: Di 18. Apr 2017, 11:52 
Offline
Pilot

Registriert: Mo 11. Nov 2013, 16:28
Beiträge: 209
Habe noch keine FC drinnen. Würde aber auf jeden Fall die Nullage einlernen und die ACCs kalibrieren, die haben eigentlich immer ein Offset. Geht das bei dem Omnibus nicht auf Knopfdruck?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: E-flite Opterra
BeitragVerfasst: Mi 26. Apr 2017, 19:49 
Offline
Spotter

Registriert: Di 21. Mär 2017, 17:57
Beiträge: 14
Name: Hans-Jürgen Duwe
Ein Knopf ist noch da den ich noch nicht zuordnen kann :?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: E-flite Opterra
BeitragVerfasst: Do 27. Apr 2017, 00:24 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 11:16
Beiträge: 3071
Name: Kaffi
Nein. Kalibirerung ist genau im WIKI für INAV beschrieben. So geht das auch mit dem Omnibus.
Neutrale Fluglage musst Du erst mal schätzen und später nachstellen. Es wird wichtig sein jederzeit auf ein PASS Modus zugreifen zu können, damit Du das Modell kontrollieren kannst und nicht eine falsch eingestellte FC.

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: E-flite Opterra
BeitragVerfasst: Sa 29. Apr 2017, 08:14 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Do 23. Jan 2014, 13:53
Beiträge: 30
Wer es recht einfach Spektrum-frei (PnP) haben will, der kann auf so was zurück greifen ...

https://m.banggood.com/de/Hobby-Eagle-A ... 91417.html

oder für Eilige ...

http://mobile.bay-tec.de/xtCommerce_3.0 ... :9961.html

Damit es im Opterra optimal montiert werden kann, habe ich ein passendes Klötzchen für den Gopro-Schacht gedruckt ...

Bild

lg Hans


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: E-flite Opterra
BeitragVerfasst: Sa 29. Apr 2017, 09:25 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 11:16
Beiträge: 3071
Name: Kaffi
Ich glaube hier geht es nicht nur um Flugstabilisierung sondern auch um GPS und RTH.

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: E-flite Opterra
BeitragVerfasst: Sa 29. Apr 2017, 11:48 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Do 23. Jan 2014, 13:53
Beiträge: 30
Nein, das war nur allgeim als Alternative zum AR636A gedacht.

Für die "Vollautomaten" gibt es s ja APM, FY-41, Eagle & Co.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: E-flite Opterra
BeitragVerfasst: Sa 29. Apr 2017, 19:04 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Apr 2015, 05:08
Beiträge: 259
Wenn Stabi dann ja wohl das orange rx3S in geflashter Version.

Sieht sehr interessant aus der Flieger. Gefällt mir.

Platzangebot finde ich etwas mager oder täuscht das?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: E-flite Opterra
BeitragVerfasst: Sa 29. Apr 2017, 20:11 
Offline
Pilot

Registriert: Mo 11. Nov 2013, 16:28
Beiträge: 209
Täuscht. Für nen Nuri bietet der sehr viel Platz.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: E-flite Opterra
BeitragVerfasst: Sa 29. Apr 2017, 20:38 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Do 23. Jan 2014, 13:53
Beiträge: 30
Platz noch und nöcher ...

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: E-flite Opterra
BeitragVerfasst: Mi 5. Jul 2017, 20:20 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Do 23. Jan 2014, 13:53
Beiträge: 30
Hab mir mal ein Handtäschle für den Opterra bauen lassen und mit ein paar 3D-Druck-Teilen verfeinert ...
BildBildBildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: E-flite Opterra
BeitragVerfasst: Do 6. Jul 2017, 02:17 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Di 28. Jul 2015, 18:08
Beiträge: 42
Wohnort: Aglasterhausen
Name: Marvin Beck
Bezüglich der Frage ob jemand schon ein Autopilot mit drin hat.

Ja mein Papa hat den Opterra und fliegt ihn mit dem SO light :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: E-flite Opterra
BeitragVerfasst: Mo 10. Jul 2017, 17:06 
Offline
Spotter

Registriert: Fr 17. Jul 2015, 17:44
Beiträge: 2
Name: Detlef
Hallo Opterra Fans,

ich habe den FY 41 AP von Feyutech als Autopiloten mit angeschlossenem Pitotrohr eingebaut. Als Neutrallage etwas Nase hoch eingelernt. Das funktioniert einwandfrei. Leider kann ich keine Wegpunkte einprogrammieren, da die hierzu erforderliche Software von Feyutech auf meinem Windows 10 nicht läuft. Stabilitymode ABM, Return to home RTL und Cirlemode ACS und 3D-mode funktionieren perfekt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: E-flite Opterra
BeitragVerfasst: Mo 10. Jul 2017, 19:49 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 14:33
Beiträge: 1690
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
Quaxx hat geschrieben:
da die hierzu erforderliche Software von Feyutech auf meinem Windows 10 nicht läuft.

Schon mal probiert, die SW mit Rechtsklick und "als Administrator ausführen" zu starten? Oder im Kompatibilitätsmodus? Hilft eigentlich bei vielen Problemen.

Gruß Jörg

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: E-flite Opterra
BeitragVerfasst: Di 11. Jul 2017, 18:46 
Offline
Spotter

Registriert: Fr 17. Jul 2015, 17:44
Beiträge: 2
Name: Detlef
Danke für den gut gemeinten Rat. Leider nutzt dies neben einigen anderen Tipps nichts. Das Problem mit der Software haben viele Anwender. Bei Gelegenheit werde ich mein ausrangiertes Notebook mit Vista wiederbeleben. Dort lief das Programm.

Gruß Detlef


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: E-flite Opterra
BeitragVerfasst: Di 11. Jul 2017, 20:18 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Do 23. Jan 2014, 13:53
Beiträge: 30
Ruf mal den Support von Globe Flight an, die haben wahrscheinlich eine Lösung für dich!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: E-flite Opterra
BeitragVerfasst: So 29. Okt 2017, 20:53 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Mo 10. Sep 2012, 00:04
Beiträge: 122
Wohnort: Detmold - Kreis Lippe - NRW
Name: Joschi
Hey Leute :winken:

Gestern kam mein Opterra an! :daumenhoch:

Sagt mal hattet Ihr auch solche Probleme, den Opterra aus der Verpackung zu bekommen? Meiner wollte sich gar nicht befreien lassen :shock:

Bild


Als Lipo´s kommen 4S 3000 mAh 30C zum Einsatz. Ich weiß, 20C hätten auch locker gereicht, aber die sind laut dem StefansLipoShop erst ab mitte November verfügbar. Solange wollte ich nicht warten und kann die Lipo´s evtl. auch für andere Flieger nehmen.

Bild

Ist es normal, dass der Flieger so extrem nasenlastig ist? (Oder heißt es kopflastig?)
Damit der Schwerpunkt passte war der Akku schon fast ganz in der Mitte vom Mittelstück. Habe vorne jetzt so drei Bleigewichte raus genommen und konnte jetzt mit dem Akkus fast bis ganz vorne gehen und habe wieder mehr Platz in der Mitte vom Flieger.
Was meint ihr? Sind wohl ca. 8 Min Flug mit 4s 3Ah drin?

Ich werde den Flieger erstmal mit dem Spektrum Stabi und meiner DX8 fliegen. Ist es denn nötig, den mit Stabi zu fliegen? Ich habe bereits schon 2-3 Nurflügler selbst gebaut und ohne Stabilisation geflogen. Der Schwerpunkt hatte da teilweise hinten und vorne nicht gepasst. Trotzdem konnte ich ganz gut mit den Nuri´s fliegen.

Ich möchte den Opterra erstmal auf Sicht fliegen. Danach kommt dann FPV rein. Dann soll meine Graupner MZ-18 auch mit einem TBS Crossfire ausgestattet werden, damit ich 2-3 km weit weg fliegen kann.


Jetzt warte ich erstmal auf den Erstflug. Laut Wettervorhersage wird das die nächsten Tage nichts.

Ich finde, dass der Opterra sich auch optisch nicht verstecken muss! :daumenhoch:

Bild

Bild


Gruß Joschi :ugeek2:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: E-flite Opterra
BeitragVerfasst: Mo 30. Okt 2017, 00:07 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 8962
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Ja der sieht sehr gequetscht aus, als wenn er an der inneren Rippe an der Nasenleiste in den Karton gequetscht wurde, das ist nicht nett, die paar mm haette man ihm ruhig goennen koennen.

Kopflastig aber nasenlastig versteht auch jeder, nur schwanzlastig wird manchmal missverstanden :lachen:
Ist doch gut dann kannst du mit dem Akku schoen den CG einstellen, das Modell hat ja auch ne laengere Nase und nicht so einen langen Schw...aeh Heck meine ich.

Ich finds ja echt gut,wenn jemand erst LOS fliegt und dann die Komponenten einbaut, dann erfährt er auch den Unterschied zwischen Ca min und Ca max und ohne Stabi sollte sich jedes Modell fliegen lassen, auch da bin ich ja ein Verfechter von ohne fuer den Erstflug sonst mekrt man gar nicht was das Modell fuer ein natuerliches Verhalten hat, weil es staendig elektronisch manipuliert wird. Zum Erfliegen des exakten CG muss man den Stabi eh ausschalten.

Wenn Du später mit mehr Ausrüstung also mehr Gewicht fliegst kann der Schwerpunkt ggfs weiter hinten liegen, Druckpunktwanderung, ist Profilabhaengig, dann ggfs nochmal CG erfliegen.

Na dann werde ich Dir mal schoenstes Wetter bestellen fuer das kommende WE :up: und die Daumen druecken.

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de