FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: So 24. Sep 2017, 12:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 17. Feb 2017, 19:57 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6539
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Habe mir vom Hobbyking um 241$ den Skywalker EVE gegönnt: https://hobbyking.com/en_us/eve-2000-pnp-white.html da er im Sonderangebot war.
Der Flieger ist Fett und häßlich, der sehr strak eingeengte Akkustauraum bietet nur (begrenzt *Hust*) Platz für "kleine" Lipos bis maximal 400mm(lang)x170mm(breit) und 100mm (hoch) :roll:
Aber 4cm hohe Lipos wie meine Helistangen ließen sich hinten durch schieben unter der Zwischenplatte für das Heckrohr und Stabi.

Der Flieger wiegt komplett ohne Empfänger 2,2kg sofern man unter 5kg bleiben möchte können ca. 2,5kg Akku eingepackt werden. Aber ich Denke dass die Kiste auch mit 7kg noch brauchbar fliegen sollte.

Ich bin schwer am überlegen ob ich den Flieger laminiere, entweder mit 125µ Folie oder GFK oder kombiniert. Mal in Ruhe drüber schlafen.

Die Details am Flieger sind sehr schön gelöst, das einzige was mich bisher stört ist der kleber auf den CFK-Verbindern weil die Stäbe dadurch nur sehr schwer zu schieben gehen. Das werde cih wohl mit Aceton reinigen müssen.

Als Ausrüstung ist Vorgesehen der MFD-AP, 2G4 Video, das TBS Crossfire, mindestens die Runcam HD2 oder doch die Gopro 4black. Die Haube wäre Ideal für ein Gimbal oder zumindest eine Pan/Tilt ausgelegt. Aber das wäre dann für Erweiterungen bzw. die Zukunft als Option.
Akkumäßig für das ertse entweder mit meinen 6s10.000mAh Helistangen oder gleich mit 18650 Zellen die ich geordert habe. Sofern ich nur mit Laminierfolie Laminiere könnte ich den morgen fertig machen am Sonnatg den Maiden machen ohne AP der erst in ca. 2 Wochen kommt.

Da so imens viel Platz im Flieger ist bin ich am überlegen für RC/Video einen seperaten 3s2600er Lipo oder die alten 3s2200er Lipos zu verwenden. Völlig seperat RC und Motor hat schon was.

Sepp


Dateianhänge:
IMAG2875.jpg
IMAG2875.jpg [ 83.62 KiB | 1506-mal betrachtet ]
IMAG2878.jpg
IMAG2878.jpg [ 93.94 KiB | 1506-mal betrachtet ]
IMAG2880.jpg
IMAG2880.jpg [ 71.71 KiB | 1506-mal betrachtet ]
IMAG2883.jpg
IMAG2883.jpg [ 63.23 KiB | 1506-mal betrachtet ]
IMAG2884.jpg
IMAG2884.jpg [ 87.14 KiB | 1506-mal betrachtet ]
IMAG2885.jpg
IMAG2885.jpg [ 69.31 KiB | 1506-mal betrachtet ]
IMAG2886.jpg
IMAG2886.jpg [ 136.13 KiB | 1506-mal betrachtet ]
IMAG2887.jpg
IMAG2887.jpg [ 45.68 KiB | 1506-mal betrachtet ]
IMAG2890.jpg
IMAG2890.jpg [ 93.54 KiB | 1506-mal betrachtet ]
IMAG2891.jpg
IMAG2891.jpg [ 114.83 KiB | 1506-mal betrachtet ]
IMAG2893.jpg
IMAG2893.jpg [ 76.53 KiB | 1506-mal betrachtet ]
IMAG2895.jpg
IMAG2895.jpg [ 101.09 KiB | 1506-mal betrachtet ]
IMAG2900.jpg
IMAG2900.jpg [ 109.65 KiB | 1506-mal betrachtet ]

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Zuletzt geändert von satsepp am Fr 17. Feb 2017, 20:11, insgesamt 2-mal geändert.
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 17. Feb 2017, 19:58 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6539
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Und die restlichen Bilder.

Sepp


Dateianhänge:
IMAG2896.jpg
IMAG2896.jpg [ 134.12 KiB | 1505-mal betrachtet ]
IMAG2897.jpg
IMAG2897.jpg [ 105.1 KiB | 1505-mal betrachtet ]
IMAG2899.jpg
IMAG2899.jpg [ 51.16 KiB | 1505-mal betrachtet ]
IMAG2901.jpg
IMAG2901.jpg [ 88.33 KiB | 1505-mal betrachtet ]
IMAG2902.jpg
IMAG2902.jpg [ 40.84 KiB | 1505-mal betrachtet ]
IMAG2903.jpg
IMAG2903.jpg [ 57.14 KiB | 1505-mal betrachtet ]
IMAG2904.jpg
IMAG2904.jpg [ 54.82 KiB | 1505-mal betrachtet ]
IMAG2907.jpg
IMAG2907.jpg [ 67.34 KiB | 1505-mal betrachtet ]
IMAG2908.jpg
IMAG2908.jpg [ 61.74 KiB | 1505-mal betrachtet ]
IMAG2909.jpg
IMAG2909.jpg [ 55.96 KiB | 1505-mal betrachtet ]
IMAG2910.jpg
IMAG2910.jpg [ 50.23 KiB | 1505-mal betrachtet ]

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 17. Feb 2017, 20:34 
Offline
Pilot

Registriert: Do 20. Nov 2014, 18:40
Beiträge: 391
Wohnort: Berlin
Name: Andy
Sepp, wieso nimmst du dir denn um himmels Willen immer gleich von Anfang an vor deine Modelle zu versauen??

"Ich bin sicher der fliegt auch gut mit 7Kg"
"Ich überlege den Flieger zu lamnieren"
"Heute mal fix bauen und Sonntag maiden"

Bitte baue doch einen Flieger zunächst mal so wie es vorgesehen isr und wie ihn die Masse fliegt. Und das vor allem in Ruhe und mit so wenig Heisskleber und Harz wie möglich!

_________________
Soldering to the tiny pins on the ATmega328 is very difficult and requires good soldering skills! Do not attempt unless you feel confident in your abilities.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 17. Feb 2017, 22:39 
Online
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 11:16
Beiträge: 2982
Name: Kaffi
Nograce, Du musst noch viel lernen, junger Padawan. Dich in Gleichgütligkeit üben Du musst. Erkennen du musst, daß es Dinge gibt die Du ändern nicht kannst. Oder verzehren Du Dich wirst. Die dunkle Seite der Macht ist stark.
Oder kurz, das ist halt so.

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 17. Feb 2017, 23:07 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6539
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
der ist fertig, Akku und Empfänger rein und fliegt. Da ist nichts mit 20 Stunden basteln und grübeln sondern Plug&Fly.
Das einzige was gemacht werden muß ist die Ruderhörner setzen und die Propeller aufschrauben, das war es dann auch schon.

Man könnte sich jetzt pro Ruderhorn 3-4 Stunden Zeit lassen und das in die länge ziehen, mache ich aber nicht.
Das ist halt der Grund warum ich dieses Modell mit Listenpreis 350 EUR genommen habe, ich mag fliegen und nicht bauen und nicht aus Dämmmaterial einen Flieger schnitzen.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 17. Feb 2017, 23:43 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3071
Name: Thorsten
da war übrigens mit zu rechnen, wenn man entweder dem Link gefolgt ist oder das "pnp" nicht überlesen hat ;)

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 18. Feb 2017, 10:10 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6539
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Das einzige wo etwas kniffelig werden wird, für später möchte ich den Empfänger eigentlich am Heck haben aber dazu müsste das Kabel durch das Rohr und der vorgesehene Diversityempfänger ist dafür auch viel zu groß.

Die Alternativen wären:
1. Mikroempfänger ins Heck und Video vorne
2. Videosender ins Heck und Diversitiyempfänger vorne beim Stabi plazieren.

Eigentlich will ich den Diversityempfänger nutzen weil die fette Kuh ja Grundsätlich Longrangetauglich sein soll, auch wenn ich damit im Sichtbereich bleiben will.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 19. Feb 2017, 00:02 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6539
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Heute habe ich als erstes mal die CFK Rohre mit Spiritus und Aceton gereinigt, dann mit 400er Schleifpapier poliert. Jetzt gehen Sie mit gutem Kraftaufwand zu stecken.
Dann durfte ein 6s10.000mAh Multistar Lipo Probesitzen, der verliert sich fast im Flieger. Rein vom Platz her würden da ca. 10 Stück rein gehen.

Dann habe ich die Brettchen mit UHU-Por eingepinselt, das Brett für die Elektronik und die Heckrohrklemme zusätzlich zum Schaum mit einer UHU-Por Raupe verklebt, für den Lipo ein langes Klettband und für die sonstige elektronik oben ein Flauschband aufgeklebt.
Das crossfire Empfangsmodul hatte ich zuerst sauber platziert, habe mich dann aber entschieden lieber die NAtenne etwas mehr raus stehen zu lassen, die 2. Antenne ist quer im Rumpf unten.

Als nächsten habe ich die Ruder freigeschnitten, die Wölbklappen habe ich vorserst gelassen. Beim Höhenruder viel mir sofort auf dass es kaum auf Tiefe steuern kann, hier mußte ich das Seitenruder etwas zuschneiden.

Sepp


Dateianhänge:
IMAG2926.jpg
IMAG2926.jpg [ 78.25 KiB | 1404-mal betrachtet ]
IMAG2928.jpg
IMAG2928.jpg [ 79.39 KiB | 1404-mal betrachtet ]
IMAG2929.jpg
IMAG2929.jpg [ 91.44 KiB | 1404-mal betrachtet ]
IMAG2930.jpg
IMAG2930.jpg [ 61.74 KiB | 1404-mal betrachtet ]
IMAG2931.jpg
IMAG2931.jpg [ 101.59 KiB | 1404-mal betrachtet ]
IMAG2932.jpg
IMAG2932.jpg [ 86.68 KiB | 1404-mal betrachtet ]
IMAG2933.jpg
IMAG2933.jpg [ 84.22 KiB | 1404-mal betrachtet ]
IMAG2934.jpg
IMAG2934.jpg [ 90.47 KiB | 1404-mal betrachtet ]
IMAG2935.jpg
IMAG2935.jpg [ 81.54 KiB | 1404-mal betrachtet ]
IMAG2939.jpg
IMAG2939.jpg [ 72.8 KiB | 1404-mal betrachtet ]
IMAG2940.jpg
IMAG2940.jpg [ 56.42 KiB | 1404-mal betrachtet ]
IMAG2943.jpg
IMAG2943.jpg [ 41.04 KiB | 1404-mal betrachtet ]
IMAG2945.jpg
IMAG2945.jpg [ 43.5 KiB | 1404-mal betrachtet ]

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 19. Feb 2017, 00:29 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6539
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Dann habe ich das Höhenruder nochmals abgenommen und geprüft ob ich da ein Kabel einziehen könnte, das müsste sogar klappen. Allerdings habe ich keine Position am T-Leitwerk gefunden wo mir der Sender gefallen würde.
In das Seitenleitwerk einlassen wie beim Bixler geht nicht weil das T-Leitwerk mit den Plastikteilen verklemmt ist ud das HR-Servo auch sehr ungünstig platziert ist.
Oben drauf würde mir noch am ehesten zusagen, aber so ganz gefällt mir das nicht.

Die Ruderhörner werden einfach mit Sekundenkleber eingeklebt, dadurch dass die Holzleisten sehr passgenau gebohrt sind sollte das auch einigermaßen halten.
Beim Höhenruder und Seitenruder fehlen diese Holzleisten, diese hätte ich mir zumindest beim Höhenruder gewünscht.

Da ich Wölbklappen sehr gerne nutze habe ich mal geprüft wie ich diese nachrüsten könnte. 3,5 kg Servos die dafür passen würden habe ich da, aber diese passen nicht in die Aussparung. Aber das sollte ja das kleinste Problem sein. Ich habe den Stecker mal geöffnet und statt des erwarteten einen freien Pin sind 2 frei. Für Masse wurde die dicke Masse vom ESC angezapft, eine gute Idee finde ich.
Somit wären 2 Pins frei, eines für die Wölbklappe und eines für PPM und Video auf der anderen Seite :daumenhoch:
Aber ich kann mich nicht mit dem Gedanken anfreunden in dieses Dickschiff Video und RC-Empfänger einzusetzen. Aber die Möglichkeit bestünde mit dem vorhandenen Stecksystem.
Ich habe dann mal ein 9g Servo probiert das mir aber eigentloich zu schwach für so einen großen Flieger ist, aber auch das steht massiv über. Der Grund ist dass unter dem Servo die ganzen Kabel laufen, deshalb kann da auch nicht weiter ausgeschnitten werden. Passen würde da allerhöchstens ein Micro Slimline Servo oder das Servo steht als Störklappe ständig über was mir mehr missfällt als fehlende Wölbklappen. Dehsalb probiere ich zerst mal so wie sich die Kiste fliegen und landen läßt.

Nach nun ca. 2 Stunden "Bauzeit" wäre der Vogel flugbereit. Den CG stelle ich am Platz ein weil meine Werkstatt dafür zu beengt ist.
Was mir sehr gut gefällt ist die hohe Qualität vom Schaum, der ist sehr hart im Nehmen und hatte die ersten Steckversuche mit verklebten CFK-Rohren ausgehalten, ebenso habe ich am Höhenruder mit voller Kraft versucht das zu stecken, ging aber nicht ganz rein. dann mit Gewalt wieder raus, habe die Stege navhgeschnitten und die Platte geölt und so konnte ich Sie zusammenstecken.

Sepp


Dateianhänge:
IMAG2947.jpg
IMAG2947.jpg [ 57.03 KiB | 1405-mal betrachtet ]
IMAG2949.jpg
IMAG2949.jpg [ 55.11 KiB | 1405-mal betrachtet ]
IMAG2950.jpg
IMAG2950.jpg [ 98.18 KiB | 1405-mal betrachtet ]
IMAG2951.jpg
IMAG2951.jpg [ 73.21 KiB | 1405-mal betrachtet ]
IMAG2953.jpg
IMAG2953.jpg [ 73.01 KiB | 1405-mal betrachtet ]
IMAG2955.jpg
IMAG2955.jpg [ 107.46 KiB | 1405-mal betrachtet ]
IMAG2956.jpg
IMAG2956.jpg [ 72.79 KiB | 1405-mal betrachtet ]
IMAG2958.jpg
IMAG2958.jpg [ 79.17 KiB | 1405-mal betrachtet ]
IMAG2959.jpg
IMAG2959.jpg [ 76.13 KiB | 1405-mal betrachtet ]
IMAG2961.jpg
IMAG2961.jpg [ 73.24 KiB | 1405-mal betrachtet ]
IMAG2963.jpg
IMAG2963.jpg [ 86.81 KiB | 1405-mal betrachtet ]
IMAG2964.jpg
IMAG2964.jpg [ 58.12 KiB | 1405-mal betrachtet ]

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 19. Feb 2017, 00:48 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6539
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Nun da das Wetter Heute nicht zum fliegen passt habe ich mich entschlossen zumindest die Tragflächen und den Rumpf unten mit 125µ Laminierfolie zu laminieren.
Das war eine Arbeit die mich gute 6 Stunden beansprucht hat, auch wenn ich teilweise etwas Unterstützung bekommen hatte.

Durch die dicken Gondeln und den sehr unförmigen Rumpf hält das mehr auf als üblich, aber ich denke die 90Gramm Mehgrgewicht pro Tragfläche sind es Wert. Sie sind nun absolut Bocksteiff, ebenso die Querruder.
Dadurch dass ich gut überlappt habe wird es noch steifer. Durch viel schneiden in kleine Streifen halten sich die Falten gut in Grenzen.

Sepp


Dateianhänge:
IMAG2965.jpg
IMAG2965.jpg [ 47.51 KiB | 1402-mal betrachtet ]
IMAG2966.jpg
IMAG2966.jpg [ 55.9 KiB | 1402-mal betrachtet ]
IMAG2967.jpg
IMAG2967.jpg [ 40.15 KiB | 1402-mal betrachtet ]
IMAG2968.jpg
IMAG2968.jpg [ 112.15 KiB | 1402-mal betrachtet ]
IMAG2969.jpg
IMAG2969.jpg [ 43.3 KiB | 1402-mal betrachtet ]
IMAG2971.jpg
IMAG2971.jpg [ 98.73 KiB | 1402-mal betrachtet ]
IMAG2974.jpg
IMAG2974.jpg [ 97.05 KiB | 1402-mal betrachtet ]
IMAG2975.jpg
IMAG2975.jpg [ 88.14 KiB | 1402-mal betrachtet ]
IMAG2976.jpg
IMAG2976.jpg [ 100.83 KiB | 1402-mal betrachtet ]
IMAG2977.jpg
IMAG2977.jpg [ 85.66 KiB | 1402-mal betrachtet ]
IMAG2978.jpg
IMAG2978.jpg [ 70.5 KiB | 1402-mal betrachtet ]
IMAG2979.jpg
IMAG2979.jpg [ 51.36 KiB | 1402-mal betrachtet ]
IMAG2980.jpg
IMAG2980.jpg [ 55.91 KiB | 1402-mal betrachtet ]
IMAG2981.jpg
IMAG2981.jpg [ 102.86 KiB | 1402-mal betrachtet ]

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 19. Feb 2017, 21:50 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6539
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Der Maiden ist geschafft und die Kuh ist unbeschadet und sanft gelandet, zum Glück hatte ich erweiterte Trimms eingestellt da ich Quer auf Anschalg trimmen mußte.
Die Fehlersuche ergab dann dass die Flkächen verzogen sind, eine nur minimal, die andere aber gut 1cm in entgegengesetzte Richtung.
Wo kommt es her? ganz Klar mein Fehler weil ich wegen der Gondel auf dem Modellbauständer laminiert hatte. Richtig wäre gewesen mit Platten etc. unterlegen und die Gondel frei lassen und so die Oberseite zuerst laminiern. Auf diese Idee bin ich erst gekommen wie ein Kollege dann mit 2 Balken den Tisch so verlängert hatte dass man die Fläche auflegen und den Verzug sehen konnte. Klar bei 1cm Verzug der großen Flächen müssen die Ruder auf Anschlag gegenarbeiten :wat: :wat:
Ich muss nun versuchen mit einspannen, heiß machen und gegendrücken den Verzug wieder raus zu bekommen, geht das nicht dann die Folie mühsam wieder abmachen und hoffen dass ich den Verzug dann heraus bekomme und neu Laminieren.
Als Plan-B neue Flächen kaufen.

Zum Flugverhalten kann ich sgaen wer meint der Big.Skysurfer sei Träge, der ist sehr Agil im Vergleich. Die Kuh ist sowas von träge.
Die Motorisierung ist sehr sportlich, ich habe in 5 Minuten ca. 2200mAh heraus bekommen, bin auch die meiste Zeit auf vollgas geflogen. Der Multistar hatte dann auf Zelle 1 3,82V und bei anderen um die 3,9V. Ich könnte somit Theoretisch ca. 20 Minuten mit vorwiegend vollgas fliegen bei den 10.000er Lipos, mit den 18650 6s8p die ich wohl machen werde mindestens eine Stunde vorwiegend vollgas, das hört sich zumindest schon mal gut an.
Zu Steigleistung und Geschwindigkeiten kann ich mangels Stabi nichts sagen, eventuell packe ich beim nächsten mal den GPS Logger mit rein.

Der 6s10.000 Multistar reicht gerade so um den CG zu erreichen, mit einem 5000er wäre das wohl nicht mehr Möglich. Eventuell noch ganz vorne Quer, habe ich aber nicht probiert.
Die Luftschrauben sind ungewuchtet und machen gut Jelo. Die Motorbremse war aus und die Luftschrauben haben beim landen Bodenkontakt. Lange werden Sie deshalb nicht leben befürchte ich.

Der CG ist ja angegeben mit 8 - 8,5cm. Ich bin auf 8cm gegangen und war Froh per Schalter 10% Höhe zum starten dazugemischt zu haben, diese brauchte ich zum fliegen. Das nächste mal werde ich auf 8,5cm gehen was vermutlich eher noch Kopflastig sein dürfte.
Wegen dem extremen Quer-Trimmen hatte ich keinen Rückenflug oder Abfangkurve etc. ausprobiert.

Ein Video kommt später, hier mal vorab Bilder, ich bin ansonsten froh dass die Kiste als Lastenesel anscheined optimal geeigent ist.

Sepp


Dateianhänge:
IMAG2990.jpg
IMAG2990.jpg [ 210.33 KiB | 1348-mal betrachtet ]
IMAG2991.jpg
IMAG2991.jpg [ 187.62 KiB | 1348-mal betrachtet ]
IMAG2992.jpg
IMAG2992.jpg [ 215.28 KiB | 1348-mal betrachtet ]
IMAG2993.jpg
IMAG2993.jpg [ 198.98 KiB | 1348-mal betrachtet ]
IMAG2994.jpg
IMAG2994.jpg [ 109.56 KiB | 1348-mal betrachtet ]
IMAG2995.jpg
IMAG2995.jpg [ 111.62 KiB | 1348-mal betrachtet ]
IMAG2997.jpg
IMAG2997.jpg [ 310.48 KiB | 1348-mal betrachtet ]
IMAG2998.jpg
IMAG2998.jpg [ 254.31 KiB | 1348-mal betrachtet ]
IMAG2999.jpg
IMAG2999.jpg [ 164.83 KiB | 1348-mal betrachtet ]
IMAG3003.jpg
IMAG3003.jpg [ 189.88 KiB | 1348-mal betrachtet ]
IMAG3004.jpg
IMAG3004.jpg [ 203 KiB | 1348-mal betrachtet ]
IMAG3005.jpg
IMAG3005.jpg [ 184.38 KiB | 1348-mal betrachtet ]
vlcsnap-00007.jpg
vlcsnap-00007.jpg [ 73.07 KiB | 1348-mal betrachtet ]
vlcsnap-00010.jpg
vlcsnap-00010.jpg [ 66.36 KiB | 1348-mal betrachtet ]
vlcsnap-00013.jpg
vlcsnap-00013.jpg [ 181.05 KiB | 1348-mal betrachtet ]

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 19. Feb 2017, 22:58 
Offline
Forengott

Registriert: Mi 27. Nov 2013, 03:01
Beiträge: 2076
satsepp hat geschrieben:
Richtig wäre gewesen mit Platten etc. unterlegen und die Gondel frei lassen und so die Oberseite zuerst laminiern.
Richtig wäre es gewesen: den Flieger einfach mal nicht zu laminieren....

_________________
Best Bang for your Buck...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 19. Feb 2017, 23:15 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6539
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Ist Geschmackssache bzw. schlicht und einfach die Entscheidung: Wo fliege ich, habe ich immer eine gemächte Wiese (Vereinsplatz) oder harte Sträucher (Wildfliegen) etc.
Mir ist es Wichtig hier etwas robustes zu haben was nicht wegen jedem kleinem Bäumchen oder hartem Gras etc. beschädigt wird.
Und nicht zu vergessen, das ist ein Lastenesel woh entsprechende Masse in Form von Akkus rein soll, da wirken Kräfte beim landen.
Hier nun das Maidenvideo:
phpBB [video]


Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 20. Feb 2017, 16:32 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6539
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Die Flächen sind nun gerade, habe die auf 2 Stahlböcke gelegt die für den Schaltschrankbau verwendet werden, auf der innenseite niedergedrückt und auf der anderen gedreht, und der kollege mit dem 600°C Industrieföhn mit ca. 20cm Abstand die Flächen oben und unten erwärmt bis Sie sich biegen ließen. sind nun auf 1mm exakt gleich, vorher waren es eher 1,5cm Verzug.
Mann bin ich froh, der nächste Testflug steht dann am WE an sofern es das Wetter zuläßt.

Sepp


Dateianhänge:
IMAG3007.jpg
IMAG3007.jpg [ 82.81 KiB | 1301-mal betrachtet ]
IMAG3012.jpg
IMAG3012.jpg [ 161.93 KiB | 1301-mal betrachtet ]
IMAG3009.jpg
IMAG3009.jpg [ 164.39 KiB | 1301-mal betrachtet ]
IMAG3010.jpg
IMAG3010.jpg [ 156.28 KiB | 1301-mal betrachtet ]

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 21. Feb 2017, 00:13 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 8826
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Also der Werfer darf ruhig mal bisl Laufen!
Wundert mich immer wieder dass heute keiner mehr lauffaehig ist :lachen:
Bisl Schade ist dass die Gondeln so kurz sind da kommen kleine Klapp-propeller in Frage taete dann 2 blatt draufmachen fuer die Landung isses besser.
Und so schwer scheint er nicht zu sein nach 2-3 Meter rutschen liegt er doch ganz brav, na wahrscheinlich wahren noch nicht die 380Ah drin die reinsollen ;) :lachen:
Was willst Du mit den vorher und nacher bildern zeigen man sieht da nicht so viel...

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 21. Feb 2017, 07:11 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6539
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Da siehst den Spalt, rot umkreist, wegen Verzug und danach ist der Weg😋
Propeller habe ich habe Ersatz bestellt, die jetzigen sind schön leise.

Dürfte ca. 4kg wiegen.

Ich habe überlegt ein Segler Rad drunter zu setzen, dann kommt er vom Boden weg, aber braucht dann mehr Strom im fliegen.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Zuletzt geändert von satsepp am Di 21. Feb 2017, 07:17, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 21. Feb 2017, 07:16 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 8826
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Habe mir die Bilder gross gezogen und direkt nebeneinander gehalte aber es ist kein Unterschied offensichtlich, aber wenn der verzug weg ist ist doch gut.
die 4kg sieht man in der landung nicht sieht eher nach 2,5kg aus hat eine schoen grosse flaeche die traegt das sehr gut

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 21. Feb 2017, 14:17 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6539
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Ich habe das mal direkt in ein Bild übereinander gelegt, oben der ca. 1,5cm große Spalt hinten und unten liegt es ganzflächig plan auf, so wie auf der anderen Seite auch bei beiden Fotos.
Durch das spiegeln ist es schwer zu erkennen.

Sepp


Dateianhänge:
übereinander.jpg
übereinander.jpg [ 124.59 KiB | 1238-mal betrachtet ]

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 22. Feb 2017, 21:16 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Do 29. Nov 2012, 22:30
Beiträge: 58
Wohnort: Berlin Nord Ost
Name: Jochen
Laminieren ist absolut OK, hast du sehr gut hinbekommen. Da wir demnächst früher oder später ja wohl wahrscheinlich nicht viel höher als 100m dürfen, sind die lauten Druckantriebe nicht gut. Ich überlege ja auch schon fast den 2,4m oder den 2,6m Puscher auf "Twinstar" umzubauen. Allerdings müssten die Motoren so weit vor der Nasenleiste sein, dass Klapp-Propps gehen.
Schon mal probiert?
Könntest du eventuell bitte mal deine Cam für einen Flug auf das T-Leitwerk ausrichten? Und dabei mal nach unten anstechen? Also etwas zu schnell unterwegs sein? Mich interessieren dabei Flatterbewegungen als auch nicht gewollte Auslenkungen der Leitwerksteile bei Ruderansteuerungen am Heck. Wäre dir dankbar!
Jochen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 22. Feb 2017, 22:12 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6539
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
kann ich mal machen wenn das mit dem Verzug passt und richtig anstechen erst sobald das T-Leitwerk auch Laminiert ist. das hatte ich nicht mehr geschafft und vor allem die Ruder möchte ich verstärken. Ansonsten besteht die Gefahr dass sich die Ruder nur verbiegen bei Geschwindigkeiten über 100kmh.

Am T-Leitwerk macht sich auch eine Kamera immer super, muss da eventuell noch das Servo anzapfen für die Stromversorgung der Kamera.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de