FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Mi 14. Nov 2018, 12:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: TBS Caipirinha 2
BeitragVerfasst: Sa 17. Mär 2018, 08:48 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 1614
Moin,

in den letzten Tagen waren hier schon einzelne Beiträge mit Bezug zum Caipi 2 zu lesen, ein separater Thread ist vielleicht sinnvoll ... Ich fange gleich mal mit Fragen dazu an:

Ich habe die PNP-Version, dort sind die Servos schon eingesetzt und die Ruderhörner verklebt. Das Servohorn wurde von TBS gekürzt und die Ruderhörner haben nur ein Loch ziemlich oben, was dazu führt, dass der Ruderweg ziemlich klein ist, vielleicht 5-6 mm oben/unten. In der Anleitung wird je nach Stellung der Ruder ein Weg von 13-16 mm empfohlen und da möchte ich auch hin ...

Der Zusammenhang bzgl. Ruderweg zwischen Ruderhorn / Servohorn und verschiedenen Einhängpunkten ist mir klar, nur wird TBS sich etwas dabei gedacht haben, das praktisch fix auszuliefern. Nur was haben haben sie wohl in der Anleitung vergessen zu erwähnen ... :o.

Ich hab eine F35 mit iNav drauf, aber noch keinerlei Modes konfiguriert. Ich muss gleich noch mal gucken, ob iNav hier den Ruderweg begrenzt, sollte in manual aber eher nicht der Fall sein.

Weitere Frage: die Winglets sind beide in der Längsachse außermittig mit Befestigungslöchern versehen. Man kann sie so montieren, dass der höhere Teil mit Bezug auf die Fläche oben oder unten ist. Nur, wie ist es hier richtig?

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TBS Caipirinha 2
BeitragVerfasst: Sa 17. Mär 2018, 09:03 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 1614
Lesen bildet ... :lol:, die letzte Frage hat sich schon geklärt:
Zitat:
The “deep side” of the winglet should face down underneath the wing

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TBS Caipirinha 2
BeitragVerfasst: Sa 17. Mär 2018, 14:13 
Offline
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Feb 2013, 14:26
Beiträge: 2439
Wohnort: Killwangen CH / Asuncion PY
Name: Michael
Coole Sache mit dem eigenen Thread :daumenhoch:
Hat schon jemand brauchbare PIFFs erflogen?
Bei mir waren an den Servo-Ruderhörnern noch 2 Löcher vorhanden, verwendet wurde aber das untere. Hab auf das eins höher gewechselt, jetzt stimmen die Ausschläge bei Begrenzung auf 90%. Bei 100% erreiche ich den oberen Anschlag des Ruders, bzw. die Schubstange berührt den Wing.
Hab auch 3 Scharniere pro Ruder verbaut, das Klebbandgebappe ist nicht mein Ding :D

_________________
Strix Goblin / Mini Race Wing / RVJet / TBS Caipi 2
Copter von Whoop bis X-Class


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TBS Caipirinha 2
BeitragVerfasst: Sa 17. Mär 2018, 17:47 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 1614
WDZaphod hat geschrieben:
[...] jetzt stimmen die Ausschläge bei Begrenzung auf 90%.

Wäre schön, wenn ich begrenzen "dürfte"; bei mir stimmt der Ruderweg halt nicht.

Du hast aber auch das original Ruderhorn benutzt?

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TBS Caipirinha 2
BeitragVerfasst: Sa 17. Mär 2018, 18:09 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Feb 2013, 12:09
Beiträge: 1182
Wohnort: Hamburg
Name: Sascha
Verlasst euch nicht auf die Angaben von TBS, erfliegt euch die Wege und fertig.

Ich kann nur dringend empfehlen den CG beim Erstflug wirklich exakt einzuhalten, denn der ist wirklich kritisch. Lieber etwas kopflastig starten als hinterm CG zu sein.
Ordentlich Expo auf die Ruder und wichtig das ihr die Ruder drei/vier Trimklicks mechanisch hochstellt!!

Auch kann ich beim Erstflug den von TBS so dringend empfohlenen Vollgasstart absolut nicht empfehlen. Meiner dreht sich bei Vollgas durch das entstehende Drehmoment extrem über die Rollachse und senkt zugleich die Nase extrem. Hab zwar einen 1100KV Motor dran, aber das dürfte so gut wie keinen Unterschied machen. Das wegdrehen und abkippen sieht man übrigens auch auf vielen Videos bei YouTube.
Der Flieger fliegt extrem stabil wenn der CG stimmt. Also dreiviertel Gas, an der Seite angepackt und nach oben geschmissen hat man danach genug Zeit die Knüppel zu erreichen und korrigierend einzuwirken.

Viel Erfolg euch beim Erstflug!

_________________
Wipeout, Caipi 2, Sashy 2, Easyglider, ARWing, Harrier
Antennen:CircularWireless

Homepage: http://www.fpv-brothers.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TBS Caipirinha 2
BeitragVerfasst: Sa 17. Mär 2018, 18:58 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 1614
voda hat geschrieben:
Verlasst euch nicht auf die Angaben von TBS, erfliegt euch die Wege und fertig.

Ich bin noch am "bauen" und ich denke, dass Dir 5-6 mm Ruderweg auch nicht ausreichen würden, also muss ich erst das Problem lösen. Ich teste gleich noch, ob das ein iNav Problem ist oder ob es wirklich an der Ruderanlenkung liegt.

Kannst Du von Deiner Ruderanlenkung bitte mal ein Foto einstellen?

Bzgl. COG sind mir die Warnungen bekannt, werde ich beachten, aber das dauert wohl noch ...

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TBS Caipirinha 2
BeitragVerfasst: Sa 17. Mär 2018, 19:49 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 1614
Target0815 hat geschrieben:
Ich teste gleich noch, ob das ein iNav Problem ist oder ob es wirklich an der Ruderanlenkung liegt.

Liegt an iNav, Servos direkt am Empfänger angeschlossen ist genügend Ruderweg vorhanden. Muss ich jetzt nur noch rausfinden, welche Einstellung in iNav das limitiert. Vermutlich liegt es am Servo-Mix, je 50% Weg oder so ...

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TBS Caipirinha 2
BeitragVerfasst: So 18. Mär 2018, 10:06 
Offline
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Feb 2013, 14:26
Beiträge: 2439
Wohnort: Killwangen CH / Asuncion PY
Name: Michael
Target0815 hat geschrieben:
Du hast aber auch das original Ruderhorn benutzt?


Ich hab auch den PNP - das Ruderhorn war auch abgeschnitten, aber halt nicht ganz so knapp :)

_________________
Strix Goblin / Mini Race Wing / RVJet / TBS Caipi 2
Copter von Whoop bis X-Class


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TBS Caipirinha 2
BeitragVerfasst: So 18. Mär 2018, 10:17 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 1614
Aha ... Evtl. muss ich mir dann noch passende Ruderhörner besorgen.

Ich hab es jetzt weitergehend hinbekommen, in dem ich die Mittelstellung der Servos mit iNav leicht nach hinten verschoben habe und die Rate auf 125% gesetzt. Das Setzen der MID-Option im Servo Tab brachte keine Reaktion, aber via CLI ging es dann.

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TBS Caipirinha 2
BeitragVerfasst: So 18. Mär 2018, 19:02 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 1614
Hab ich weitgehend wieder auf Standard gestellt. Ich hatte bislang keine Modes eingestellt und nachdem ich das mal gemacht habe, wurden die Ausschläge im Mode "Manual" doch etwas größer. So kann man sich selbst gut beschäftigen ... :lachen:

Die beiden Kabeldurchgänge hinten im Bereich der Stromverteilung habe ich etwas vergrößert, den rechten soweit, dass auch XT60-Stecker durchgehen. Am F35 am Ausgang noch ein Stück Kabel plus XT60-Stecker angelötet. Der passt dann in die Buchse auf der Stromverteilung. Der Flugakku geht direkt in die Buchse vom F35 Eingang und somit funktioniert auch die Strommessung.

Trocken zusammengebaut mit allen Komponenten incl. 4S 5.200 mAh Akku und Hero Session 5 wiegt der Caipi 1.450g. Der Schwerpunkt passt aber erwartungsgemäß nicht, dafür ist der Akku zu leicht (431g). Mit einem Akku, der ca. 100g schwerer ist, sollte es aber passen. Wird aber noch ausgewogen.

Trocken heißt, der Caipi muss noch verklebt werden. Ein paar Gramm für Uhu Por oder so kommen noch hinzu. Interessant ist, dass bislang nur die oben erwähnte XT60-Verlängerung angelötet werden musste, alles andere ist mit dem F35 komplett steckbar und wurde fertig geliefert (F35 Full Options, den Airspeed-Sensor schenke ich mir erst einmal).

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TBS Caipirinha 2
BeitragVerfasst: Mo 19. Mär 2018, 11:41 
Offline
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Feb 2013, 14:26
Beiträge: 2439
Wohnort: Killwangen CH / Asuncion PY
Name: Michael
Ich hab bei meinem den Minus vom ESC direkt an das PDB gelötet, der Plus geht über einen Goldstecker zum F35. Der Flightcontroller geht mit Plus und Minus an den freien Platz für einen weiteren XT60-Stecker auf dem PDB. Damit gehen vom Flightcontroller zum Mittelteil nur drei Hochstromkabel, das zweite Minuskabel am ich direkt am FC abgeknipst.


Dateianhänge:
IMG_4733.JPG
IMG_4733.JPG [ 354.54 KiB | 1864-mal betrachtet ]
IMG_4735.JPG
IMG_4735.JPG [ 487.04 KiB | 1864-mal betrachtet ]

_________________
Strix Goblin / Mini Race Wing / RVJet / TBS Caipi 2
Copter von Whoop bis X-Class
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TBS Caipirinha 2
BeitragVerfasst: Mo 19. Mär 2018, 12:53 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 1614
Geht natürlich auch. Im Schweizer Build-Video wurde auch alles abgelötet, aber ich wollte auch für mich testen, ob wirklich alles steckbar geht. Und XT60 habe ich als Standard. Ich muss aber zugegeben, dass ich den Kumpel schon nach Goldsteckern gefragt habe, aber nach ein bisschen Überlegung kam ich auch mit dem Messer hin ... ;).

Wo sitzt denn bei Dir das GPS? Micro RX hast Du wohl auf der rechten Fläche? Ich hab es wie in der Anleitung gemacht: F35 und VTX rechts, MicroRX links. Das passt von der Waage her auch, weil links die Session 5 auch noch 70g mitbringt.

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TBS Caipirinha 2
BeitragVerfasst: Mo 19. Mär 2018, 13:09 
Offline
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Feb 2013, 14:26
Beiträge: 2439
Wohnort: Killwangen CH / Asuncion PY
Name: Michael
Ganz links (sozusagen Fahrerseite) im der Aussparung unten ist der TBS Unify HV, dann in der linken Box mit Schnappdeckel der M8N GPS, rechte Box der F35, und ganz rechts aussen der Crossfire Micro.
Ich wollte FC und FPV-Cam dicht zusammen haben, und den RX auch in der Nähe - gleichzeitig aber auf Max-Abstand zum Videosender.

_________________
Strix Goblin / Mini Race Wing / RVJet / TBS Caipi 2
Copter von Whoop bis X-Class


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TBS Caipirinha 2
BeitragVerfasst: Mo 19. Mär 2018, 13:30 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 1614
WDZaphod hat geschrieben:
dann in der linken Box mit Schnappdeckel der M8N GPS

Dann geht das Anschlusskabel wohl durch die Akkubox?

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TBS Caipirinha 2
BeitragVerfasst: Mo 19. Mär 2018, 13:53 
Offline
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Feb 2013, 14:26
Beiträge: 2439
Wohnort: Killwangen CH / Asuncion PY
Name: Michael
Ja, da sind ja weiter vorne nochmal Kanäle für eine Querverbindung. Die Box ist mit Selbstklebe-Schaum ausgekleidet, und unten ist ein Schlitz für Kabel. Video und GPS laufen durch den Kanal vorne, Highpower und Servos durch den Kanal am Stromanschluss hinten.

_________________
Strix Goblin / Mini Race Wing / RVJet / TBS Caipi 2
Copter von Whoop bis X-Class


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TBS Caipirinha 2
BeitragVerfasst: Mo 15. Okt 2018, 20:40 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Feb 2013, 12:09
Beiträge: 1182
Wohnort: Hamburg
Name: Sascha
Moin zusammen, hab ein super Schnäppchen für einen gebrauchten Caipi 2 PNP gemacht, aus dem ich für meinen vorhandenen Caipi den Cobra Motor brauche, weil der zur Zeit verbaute LD Motor mega unwuchtig ist.

Der Rest sollte eigtl nur als Ersatzteillager dienen. Da hier aber noch ein Matek F411 Wing Board und einiges anderes an Elektronik unterm Bett rumliegt, habe ich mir überlegt, das ich den zweiten Caipi damit ausstatten werde und versuchen werde einen zweiten, leichten Caipi zu bauen.

Hat von euch schon jemand andere Motorkombinationen verbaut?

Einsparpotential für Gewicht dürfte das ESC, der Motor und der Akku sein. Das ein oder andere Gramm sicherlich auch noch durch die Elektronik.
Stelle mir ein 3s Setup vor. Das ganze sollte effizient sein und nicht unbedingt auf Geschwindigkeit ausgelegt sein. Falls jemand Anregungen hat, immer her damit. ;)

_________________
Wipeout, Caipi 2, Sashy 2, Easyglider, ARWing, Harrier
Antennen:CircularWireless

Homepage: http://www.fpv-brothers.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TBS Caipirinha 2
BeitragVerfasst: Di 16. Okt 2018, 06:59 
Offline
FPV Profi

Registriert: Do 20. Nov 2014, 17:40
Beiträge: 505
Wohnort: Berlin
Name: Andy
Mega Effizient: Tiger MN3110 an 6S mit 9x7

Gruß
Andy

_________________
Soldering to the tiny pins on the ATmega328 is very difficult and requires good soldering skills! Do not attempt unless you feel confident in your abilities.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TBS Caipirinha 2
BeitragVerfasst: Di 16. Okt 2018, 07:32 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 1614
1.141g werden hier genannt: https://www.rcgroups.com/forums/showpos ... tcount=370. Der verwendete F80 Motor soll nur 40g wiegen.

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de