FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: So 16. Dez 2018, 06:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mini Nimbus Graupner
BeitragVerfasst: Do 30. Aug 2018, 14:20 
Offline
Pilot

Registriert: Do 11. Jun 2015, 18:48
Beiträge: 202
Wohnort: Schweiz
Hallo Allerseits

Vor einiger zeit habe ich einen Bausatz für einen Mini Nimbus von Graupner erhalten. Mir gefällt das Teil sehr gut und ich träume schon lange von einem grösseren Segler. Dieser soll natürlich auch einen fpv-aufsatz oder so erhalten. Bloss ist alles so 80er jahre oder so, deshalb habe ich vor einiges neu zu machen.

Vorallem möchte ich neue Flächen bauen. Ich habe vor diese in Sandwich Bauweise zu erstellen, Balsa/Styro.
Spannweite 3300mm, 60,7dm2 fläche. Das gewicht des Modells sollte etwa bei 2,5 bis 3 kg liegen. Der Originalflügel ist in Rippenbauweise mit einer 6mm stahlsteckung gedacht, das ist mit zu weich. Ich möchte den Flieger alpin fliegen, das heisst etwas robuster wäre angesagt.

Meine Fragen an euch experten, denn das bin ich definitiv nicht:
Was für ein profil für thermikflug, ich habe an ein HQ/W-2,0-9 gedacht. Macht das sinn? Ich würde das originalprofil auf etwa 20 cm zum HQ straken.
V-Form ist 4Grad je seite gedacht, ist das nicht etwas viel?
Vieviel Schränkung baue ich am besten ein und ab wo fange ich an zu schränken?

Ich hoffe ihr könnt einem selbstbau beginner etwas helfen hier, ich habe keine Programme für berechnungen, und die aerodesign seite überfordert mich immer wieder... Ich weiss schon nicht wie ich die profile auf die entsprechenden grössen bringe...

Danke und grüsse,
Stephan

_________________
Gruss Fidel
--------------------


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mini Nimbus Graupner
BeitragVerfasst: Do 30. Aug 2018, 20:33 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 10:16
Beiträge: 3349
Name: Kaffi
Das ist ein schönes Modell und der Baukasten ist mit Sicherheit (wenn nicht angetastet) einiges wert. Es gibt Sammler für sowas.
Grundsätzlich ist von einer Rippenfläche (richtig gebaut) genug Festigkeit zu erwarten. Das hat in den 70ern und 80ern funktioniert und wird es heute auch noch.
Wenn du wirklich Blasa-Styro Flächen bauen willst, halte dich an Matzito. Der weiß wie sowas geht.
Aber ich möchte Dich auf einen anderen Gedanken bringen.
Verkaufe den Baukasten an einen Sammler, und hole Dir vom Erlös einen Bausatz mit eben solchen bereits vorgefertigten Balsa- oder Abachi-Styroflächen.
Das ist immer noch genug Arbeit und der Schritt Flächenkerne zu schneiden und Beplanken entfällt. Der Teil hat das Potential für einigen Frust. Vor allem Kerne bei solchen langen und schanken Flächen zu schneiden ist ohne Erfahrung eine ziemliche Hürde.
Es gibt immer noch ein paar deutsche oder europäische (meist Ost) Hersteller die entsprechende Modelle anbieten.
Wie wäre es denn z.B. mit dem hier? Ein Klassiker.
http://www.beineke-modellbau.de/schwalbe.htm
Oder hier die komplette Auswahl. Das Modell "Classica" sieht dem MiniNimbus ziemlich ähnlich.
http://www.beineke-modellbau.de/index-2.html

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mini Nimbus Graupner
BeitragVerfasst: Fr 31. Aug 2018, 12:31 
Offline
Pilot

Registriert: Do 11. Jun 2015, 18:48
Beiträge: 202
Wohnort: Schweiz
Kaffi, danke für deine Antwort.
Nun, leider kann ich den Bausatz nicht verkaufen, der Vorbesitzer hat bereits mit dem Bau begonnen und überall sehr gepfuscht. Höhen- und Seitenruder sind gebaut, aber für die Tonne! Zudem fehlt viel Holz, ich denke der Bausatz musste als Organspender hinhalten über Jahre. Also eigentlich ist nur der Rumpf zu gebrauchen, und der gefällt mir halt sehr. Der Plan ist mit soviel Leim eingesaut, ich denke das hätte für den ganzen Flügel gereicht :lol:
Ich habs nicht eilig, und endlich eine Werkstatt mit Platz! Deshalb mal schauen...

_________________
Gruss Fidel
--------------------


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mini Nimbus Graupner
BeitragVerfasst: Fr 31. Aug 2018, 20:55 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 10:16
Beiträge: 3349
Name: Kaffi
Okay...
und fertige Flächen in passenden Dimensionen, wäre das nix?
Ich habe solche "fertigen" Flächen schon in den 80ern und 90ern gehabt. Wirklich fertig ist da nämlich nicht viel. Querruder, evtl. Klappen ausschneiden und auskasten, Kanäle für Anlenkungen und/oder Kabel verlegen, an der Flächenwurzel die Verbinder einlassen, und war so daß sie präzise passen... da gibt es genug zu tun bis das wirklich fertig ist. Und das musst Du dann auch noch an den Nimbus-Rumpf anpassen.

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de