FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Fr 19. Okt 2018, 13:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Finwing Transformer
BeitragVerfasst: Mo 24. Sep 2018, 12:31 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3. Feb 2014, 09:30
Beiträge: 247
Von Finwing gibt es etwas Neues:

https://www.youtube.com/watch?v=F765s240BDQ

Gefällt mir sehr beim ersten Ansehen. Durch die zerlegbare Konstruktion eine nicht allzu stabile Flugzelle. Aber das Dingens ist ja nicht als Racewing ausgelegt, mehr für die ruhigere Gangart und für die Langstreckenfliegerei. Bei 2-Mot-Antrieb sehr leise und scheinbar auch relativ energieeffizient. Das Platzangebot im Rumpf ist reichlich.

Auf der Homesite kann man sehen das auch Mittelteile für eine 55´´er Version bereits in Planung sind.

Sobald das Dingens (in Weiß) lieferbar ist werde ich mir so ein Teil gönnen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Finwing Transformer
BeitragVerfasst: Mo 24. Sep 2018, 12:40 
Offline
Pilot

Registriert: Do 20. Nov 2014, 18:40
Beiträge: 499
Wohnort: Berlin
Name: Andy
Gar nicht mal so hübsch :mrgreen:

_________________
Soldering to the tiny pins on the ATmega328 is very difficult and requires good soldering skills! Do not attempt unless you feel confident in your abilities.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Finwing Transformer
BeitragVerfasst: Mo 24. Sep 2018, 12:54 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3. Feb 2014, 09:30
Beiträge: 247
nograce hat geschrieben:
Gar nicht mal so hübsch :mrgreen:


Die Optik ist mir schnurzz, fliegen muß das Teil. Die gemütliche Gangart gefällt mir ... ist genau mein Ding!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Finwing Transformer
BeitragVerfasst: Mo 24. Sep 2018, 13:32 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3677
Name: Thorsten
Schade nur, dass in die Nase entweder HD-Cam oder FPV-Cam paßt ... beides gleichzeitg wäre schick gewesen ...

aber an sich sieht der Flieger echt interessant aus ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Finwing Transformer
BeitragVerfasst: Mo 24. Sep 2018, 13:58 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19. Aug 2013, 01:25
Beiträge: 117
Wohnort: Bad Homburg
Name: Olex
Landflieger hat geschrieben:
Schade nur, dass in die Nase entweder HD-Cam oder FPV-Cam paßt ... beides gleichzeitg wäre schick gewesen ...

aber an sich sieht der Flieger echt interessant aus ...

Ich bin neulich echt angetan von der Runcam Split als kombinierte FPV- und HD-Cam Lösung für Fläche. Auf einem Copter hat's bei mir mäßig funktioniert (minimal unsaubere 5V Versorgung führt zu deutlichem Qualitätsverlust im FPV Bild, und das sehr kleine aber vorhandene Delay ist für Copter doch merkbar), aber für Fläche ist es mmN optimal. Saubere 5V sind mit einem separaten BEC in einer Fläche weniger ein Problem als in einem kompakten Racecopter, und die Verzögerung ist selbst auf einem Racewing nicht merkbar.

_________________
Aktiv: Mini Talon VTOL (F405-Wing/Arduplane), X210 Racer (SPRF3/Betaflight), Potzblitz 4" Mini-Racer (KISS CC), FT Mini Mustang mit FPV (ohne FC), FT Mini Arrow (OmnibusF3 Nano/Inav)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Finwing Transformer
BeitragVerfasst: Mo 24. Sep 2018, 14:52 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1468
Beide Splits (normal und Mini) laufen doch mit 5-15 bzw. 5-17/20 Volt … Sprich, die Cam hat ein internes BEC.

Was mich bislang vom Einsatz abgehalten hat, ist das Störpotential auf GPS und RX. Wie sieht es denn damit aus?

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Finwing Transformer
BeitragVerfasst: Mo 24. Sep 2018, 15:18 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Mo 19. Aug 2013, 01:25
Beiträge: 117
Wohnort: Bad Homburg
Name: Olex
Die Split V1 lief noch mit 5V, und zwar nur sehr sauberen 5V :) Und die ist die einzige die ich momentan habe.

Habe auch von den Störungen gehört. Bei mir ist sie momentan vorne in der Nase des Talon VTOLs verbaut, das GPS (ein BN-880) sitzt ganz im Heck, im vorgesehenen Ausschnitt zwischen den V-Tail Hälften. Werden beide von den gleichen +5V des F405-Wing FCs gespeist. Das GPS läuft nach meinem besten Wissen vollkommen ungestört, 21-22 Satelliten im Normalbetrieb mit sehr schnellem Lock, und einwandfreie Performance im RTL sowie Loiter-Hovern.

_________________
Aktiv: Mini Talon VTOL (F405-Wing/Arduplane), X210 Racer (SPRF3/Betaflight), Potzblitz 4" Mini-Racer (KISS CC), FT Mini Mustang mit FPV (ohne FC), FT Mini Arrow (OmnibusF3 Nano/Inav)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Finwing Transformer
BeitragVerfasst: Mo 24. Sep 2018, 16:38 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1468
olex hat geschrieben:
Die Split V1 lief noch mit 5V, und zwar nur sehr sauberen 5V :) Und die ist die einzige die ich momentan habe.


Ach so, ich ging von aktuellen Versionen aus … ;)

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Finwing Transformer
BeitragVerfasst: Di 25. Sep 2018, 08:42 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 11:16
Beiträge: 3326
Name: Kaffi
tumarol hat geschrieben:
nograce hat geschrieben:
Gar nicht mal so hübsch :mrgreen:


Die Optik ist mir schnurzz, fliegen muß das Teil. Die gemütliche Gangart gefällt mir ... ist genau mein Ding!


Dat Dingen ist ein Delta. Die Flugeigenschaften werden sehr wahrscheinlich von "floatig" je nach Gewicht zu "kann auch schnell" variieren. Ich würde erwarten dass das Teil auch recht lange und weit in der Luft bleiben kann. Meine Vorbehalte wären eher entlang der Frage "haben die da wieder so bescheuert Detaillösungen drin - oder auch gar keine?"

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Finwing Transformer
BeitragVerfasst: Mi 10. Okt 2018, 12:31 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 9198
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
..er ist vor allem nicht zu ende konstruiert, die Aerodynamik ist nicht o.k. das Teil schaukelt bei Anstellwinkel wie verrückt das ist eher suboptimal, Die Nasenkontour passt einfach gar nicht.

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Finwing Transformer
BeitragVerfasst: Mi 10. Okt 2018, 16:32 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 11:16
Beiträge: 3326
Name: Kaffi
Stimmt. Das Ding eiert ´rum wie bei hohem Seegang. Teilweise könnte man sagen das ist wegen dem Wind, aber die Oszillation (boah, ein PROFI-Wort!) ist schon zu regelmäßig für Böen, so daß das offenbar "eingebaut" ist. Die Grundidee ist wieder mal nicht schlecht (geklaut), die Ausführung wie so oft chinesisch. Uninteressanter Brocken.

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Finwing Transformer
BeitragVerfasst: Mi 10. Okt 2018, 23:11 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3. Feb 2014, 09:30
Beiträge: 247
Kaffiflight hat geschrieben:
Stimmt. Das Ding eiert ´rum wie bei hohem Seegang. Teilweise könnte man sagen das ist wegen dem Wind, aber die Oszillation (boah, ein PROFI-Wort!) ist schon zu regelmäßig für Böen, so daß das offenbar "eingebaut" ist. Die Grundidee ist wieder mal nicht schlecht (geklaut), die Ausführung wie so oft chinesisch. Uninteressanter Brocken.


Hab´mir im Preorder einen bestellt .... mal schau´n. Ist es wirklich ein uninteressanter Brocken kupfere ich mir den Umriß ab und bastele da mit einem KFm Profil ein anständig fliegendes Delta (mit 2 Zugmotoren) draus. Hab ich u.a. auch schon bei meiner Ripmax Dragonfly so gehandhabt. Und dieser "Nachbau" fliegt mit einem simplen KFm2 Profil vom allerfeinstem und ist dem (bestimmt nicht schlecht fliegendem) Original in allen Belangen (die für mich wichtig sind) überlegen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Finwing Transformer
BeitragVerfasst: Do 11. Okt 2018, 10:44 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 11:16
Beiträge: 3326
Name: Kaffi
Dann kannst du sowas auch gleich aus Depron selber bauen... oder? Verstehe ich nicht so ganz.

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Finwing Transformer
BeitragVerfasst: Do 11. Okt 2018, 13:01 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Feb 2013, 13:09
Beiträge: 1166
Wohnort: Hamburg
Name: Sascha
Oder man kauft sich so einen Flieger einfach, testet den für sich und entscheidet dann, ob er seinen eigenen Ansprüchen gerecht wird. Ich leite aus einem einzigen Video mit viel Wind noch nicht ab, das der Flieger gleich völlige Grütze ist.
Und dann kommt immer noch dazu was man persönlich von einem RTF Flieger für 60€ erwartet. Für den einen muss es ein aerodynamisch perfektes Modell sein, für den anderen muss er einigermaßen und unaufgeregt fliegen.
Dieses "Chinesen bauen eh nur scheisse" und "meine eigens gebauten Flieger sind das nonplusultra" bei jedem neuen Flieger aus Fernost nervt mich persönlich. ;)

Ich freue mich jedenfalls auf einen Bericht, könnte mir vorstellen selber auch so einen zu kaufen.

_________________
FPV-Hektor plus, Wipeout, Sashy 2, Easyglider, Inspire 1, Mavic pro
Antennen:CircularWireless

Homepage: http://www.fpv-brothers.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Finwing Transformer
BeitragVerfasst: Fr 12. Okt 2018, 08:52 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 11:16
Beiträge: 3326
Name: Kaffi
Hm, warum stehen dann in Deiner Flieger-Liste unter Deinen Beiträgen keine Chinaflieger? Ich sehe da nur deutsche Produktionen... und der Sashy2 ist zudem noch eine Eigenkonstruktion. Hmmm....
Dann kaufe das Teil und mach einen Bericht darüber. Ich bin gespannt.

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Finwing Transformer
BeitragVerfasst: Fr 12. Okt 2018, 13:27 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Apr 2016, 07:53
Beiträge: 1039
Der AR wing, den Voda neulich präsentiert hat, ist schon ein echter Chinese ... :D

_________________
>> Homepage / Youtube / Instagram <<
S800 Sky Shadow | Sonicmodell AR Wing


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de