FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Mi 17. Okt 2018, 09:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 95 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Pagode-Antennen
BeitragVerfasst: Do 2. Mär 2017, 08:55 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Dez 2014, 08:39
Beiträge: 750
mueckchen hat geschrieben:
Die Antennenkabel entweder selber crimpen, oder vorkonfektioniert (SMA, RP-SMA) kaufen.


Ich habe mir gestern das Montagevideo genau angeschaut. Nachdem alles zusammengelötet ist, muss doch der beim Löten oberste Teil der Montagehilfe (also am Kabel) entlang des Kabels abgezogen werden. Das geht doch bei vorkonfektionierten Kabeln gar nicht?
Und noch was anderes. Um das anlöten zu können, darf um die äußere Abschirmung des Kabels keine Isolierung sein, d.h. die Abschirmung liegt am kompletten Kabel immer frei. Stört das nicht, wenn das Kabel dann andere Teile des Modelles berührt?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pagode-Antennen
BeitragVerfasst: Do 2. Mär 2017, 11:15 
Offline
Forengott

Registriert: Mi 27. Nov 2013, 03:01
Beiträge: 2288
Ich denke die obere Montageplatte kann man weglassen wenn man mit vorgecrimpten Kabeln arbeitet. Besser als freihand ist das allemal.
Oder man druckt sich sowas wie "wuzzle" http://fpv-racing-forum.de/thread/2074- ... /?pageNo=1
Relativ weit unten auf der Seite

_________________
Best Bang for your Buck...
"fortune favours the prepared mind"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pagode-Antennen
BeitragVerfasst: Do 2. Mär 2017, 11:35 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 11:16
Beiträge: 3326
Name: Kaffi
@Mueckchen: Danke für die Info!
Hm, so wie das aussieht ist die größte Hürde beim Selbstbau die exakten Abstände und Parallelität einzuhalten. Ein gedruckter Halter - ich weiß nicht. Druckerzeugnisse sind bisweilen ziemlich ungenau, und auf der holländischen Seite empfiehlt der Erfinder möglichst Abweichungen unter einem zehntel Millimeter einzuhalten.
Für den Maschinenbau gibt es Abstandhalter, sog. "Prismen" aus Stahl. Die sind extrem genau. Einen Satz der Dinger habe ich aus meinem Mopedhobby hier, die scheinen mir geeigneter dafür. Leider kann ich damit nicht den rechten Winkel zum Kabel fixieren.

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pagode-Antennen
BeitragVerfasst: Do 2. Mär 2017, 11:47 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Dez 2014, 08:39
Beiträge: 750
mueckchen hat geschrieben:
Achtung: Die Montagehilfe ist für 0,8mm Platinenmaterial entworfen!.


???
Aber man soll die Platinen doch in 1mm Stärke bestellen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pagode-Antennen
BeitragVerfasst: Do 2. Mär 2017, 23:27 
Offline
Sichtflieger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 31. Okt 2012, 01:56
Beiträge: 67
Wohnort: Landkreis Osnabrück
Name: Carsten
Mag sein, daß das irgendwo kommuniziert wird...
Allerdings ist das Montagetool im DXF-Format für 0,8mm Platinenmaterial gezeichnet.
Da bekommst Du so leicht kein 1mm Material rein (wo gibt's das überhaupt?)!
Dateianhang:
Pagodatool.png
Pagodatool.png [ 13.03 KiB | 4673-mal betrachtet ]


Gruß
Carsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pagode-Antennen
BeitragVerfasst: Fr 3. Mär 2017, 11:07 
Offline
Antennenverbieger
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Jun 2012, 18:17
Beiträge: 1427
Wohnort: Darmstadt
Name: PeteR
Das 1mm Material FR4 bekommt man bei Fa Far Vew Utah, USA
Adresse oben im Thread
Habe 2 Satz fix bekommen von den Leuten

_________________
PeteR
Aufzucht+Pflege von BiL BiQ CL SPW Helical IVee Dipol 5Leaf 1G2-2G4-5G8
am HPSpectrumAnalyzer 18GHz/HPSweeperOSC 6,5GHz/HPPowerMeter/HPCounter 18GHz/Richtkoppler/HP A-DSO/HPNetworkAnalyzer 18Ghz
eingemessene PräzisionsAntennen
Antennen +Empfängnis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pagode-Antennen
BeitragVerfasst: Fr 3. Mär 2017, 12:31 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Dez 2014, 08:39
Beiträge: 750
mueckchen hat geschrieben:
Mag sein, daß das irgendwo kommuniziert wird...


Naja, irgendwo ist gut. :)
Auf der Seite von Maarten selber steht sogar in fett: "The PCBs must use 1.0 mm thickness FR4 material"

Und auch in den Design-files steht im readme.txt:
"The PCB material *must* be 1.0mm FR4. If you use the wrong thickness, the antenna will not perform properly."

Auch das Montagetool im STL-Format hat Ausschnitte für die Platinen von 1,07mm.
DXF kann ich nicht öffnen und anschauen, aber wenn ich mir das SVG anschaue, dann ist der Abstand der Linien dort auch 1mm.

Und bei dem von ihm vorgeschlagenen Elecrow kann man alle möglichen Dicken bestellen. Sowohl 0,8 als auch 1mm.

Ich frage nur deshalb, weil ich mir vorstellen könnte, dass das auch Einfluss auf auf das Ergebnis haben könnte.

Miss doch mal bitte in der DXF den Abstand der Scheiben zueinander aus.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pagode-Antennen
BeitragVerfasst: Fr 3. Mär 2017, 12:47 
Offline
Antennenverbieger
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Jun 2012, 18:17
Beiträge: 1427
Wohnort: Darmstadt
Name: PeteR
Hei PeGru
Ich habe am 14.Jan 17 bestellt und dann kam das Zeuch 3 Wochen später
was mich erbitterte waren die 11$ shipping cost für das Briefchen
...habe mich dann noch mal gem. der Videodarstellung an die "richtige" Ausrichtung der 3 Platten gemacht...aus reiner Neugierde...
das Meßergebnis ist mit - 6-7 dB aber leider immer noch das gleiche wie vorher auch mit den "Markern" übereinander ;) und Abständen/Parallelität gem Anleitung
woran das auch immer liegen mag, vllt soll man ja auch nicht jedes Propagandavideo glauben...

Habe kein Problem, eine gute Idee zu verfolgen und 100Satz von den Platten zu bestellen und für interessierte Piloten zusammen zu bauen, aber so wird das wohl nix
was offenbar stimmt ist die circumpolare Abstrahlung...immerhin

Licht in die Sache mit den Meßwerten bringt evtl. das Meßergebnis eines Antennenbastlers aus dem Nachbaruniversum der evtl. Zugang zu einem zur SWR Ermittlung passenden Gerät hat
zitat
Geschrieben 18. Dezember 2016 - 19:41
Ich kann die Pagoda Antennen nicht empfehlen,. Habe selber welche zum testen gebaut und war nicht überzeugt. Der SWR liegt etwa bei 3 trotz perfekter Abstimmung. Die 1.5 fache Reichweite die da angepriesen wird liegt sicher an der kleinen Patch Antenne die da offensichtlich mitgeliefert wird. Mit allen Nachteilen die eine Patch Antenne mit sich bringt.
zitatende

_________________
PeteR
Aufzucht+Pflege von BiL BiQ CL SPW Helical IVee Dipol 5Leaf 1G2-2G4-5G8
am HPSpectrumAnalyzer 18GHz/HPSweeperOSC 6,5GHz/HPPowerMeter/HPCounter 18GHz/Richtkoppler/HP A-DSO/HPNetworkAnalyzer 18Ghz
eingemessene PräzisionsAntennen
Antennen +Empfängnis


Zuletzt geändert von chipsundgrips am Fr 3. Mär 2017, 16:32, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pagode-Antennen
BeitragVerfasst: Fr 3. Mär 2017, 15:21 
Offline
Sichtflieger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 31. Okt 2012, 01:56
Beiträge: 67
Wohnort: Landkreis Osnabrück
Name: Carsten
Ich habe mir die DXF für die Montagelehre noch mal vorgenommen und die Maße differieren um +0,2mm!
Dateianhang:
Pagodatool2.png
Pagodatool2.png [ 7.75 KiB | 4598-mal betrachtet ]
Bild

Wenn die Pagoda so empfindlich auf die Abstände reagiert, wäre das die Anpassung an 0,8mm Platinenmaterial.
Allerdings wird ein elektrisches Feld nicht nur von Abständen, sondern auch von Materialien (Werkstoff, Abmessungen und Masse) beeinflusst.
Ich werde Maarten nachher mal anschreiben und um Aufklärung des Rätsels bitten.

Gruß
Carsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pagode-Antennen
BeitragVerfasst: Fr 3. Mär 2017, 15:58 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Dez 2014, 08:39
Beiträge: 750
mueckchen hat geschrieben:
Ich habe mir die DXF für die Montagelehre noch mal vorgenommen und die Maße differieren um +0,2mm!


Zusammen damit, dass das die einzige Datei ist, bei der 0,8mm Platinenmaterial auftaucht, vermute ich dort einen Fehler. Überall sonst sind 1,0mm und die Texthinweise ebenfalls 1,0mm.

Zitat:
Ich werde Maarten nachher mal anschreiben und um Aufklärung des Rätsels bitten.


Ja, das wird wohl das einzige sein, was Licht in die Sache bringt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pagode-Antennen
BeitragVerfasst: Mo 6. Mär 2017, 09:24 
Offline
Spotter

Registriert: Mo 20. Apr 2015, 06:46
Beiträge: 7
Name: Michael Peterhanwahr
Worum es hier doch eigentlich geht ist bestimmt die Crashresistenz. Für das Racing reicht das doch locker selbst mit 25mw.
Da kann man auch 4$ Antennen von Banggood nehmen. Und auch Antennen Peter baut ab und an auch mal ne schlechte Antenne.
Ich denke er hat Angst das sich zu viele Leute woanders umschauen und seine Rentenkasse wohl doch nicht mehr so prall gefüllt ist.

Zum Glück muß man nicht immer alles für Voll nehmen :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pagode-Antennen
BeitragVerfasst: Mo 6. Mär 2017, 11:25 
Offline
Antennenverbieger
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Jun 2012, 18:17
Beiträge: 1427
Wohnort: Darmstadt
Name: PeteR
@heimkinothx
Stimmt :roll:
zum Glück muss man nicht Alles für voll nehmen,
incl. Sprüche von ehem. Mods des Heiko M. um wieder mal ne alte Neiddiskussion loszutreten, um Zank in unserem werbefreien Forum zu verbreiten
das Arbeitsjahr hat bei mir als Rentner allerdings 365 Tage und keine 220, dann muss ich seit 2009 auch keine 10 Antennen/Tag zusammen bauen sondern bloss 3,76 Antennen/Tag :lachen:
Nach Abzug von Material und MeßplatzAmortisation verbleibt mir gerade ein Stundenlohn von 3,30€ als Rentner Taschengeld

:wat:

manchmal weiß ich wirklich nicht, was derartige Einlassungen hier bei einer technischen Antennendiskussion sollen

Heinrich Hertz hilf
PeteR

_________________
PeteR
Aufzucht+Pflege von BiL BiQ CL SPW Helical IVee Dipol 5Leaf 1G2-2G4-5G8
am HPSpectrumAnalyzer 18GHz/HPSweeperOSC 6,5GHz/HPPowerMeter/HPCounter 18GHz/Richtkoppler/HP A-DSO/HPNetworkAnalyzer 18Ghz
eingemessene PräzisionsAntennen
Antennen +Empfängnis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pagode-Antennen
BeitragVerfasst: Mo 6. Mär 2017, 12:15 
Offline
Forengott

Registriert: Mi 27. Nov 2013, 03:01
Beiträge: 2288
phpBB [video]

_________________
Best Bang for your Buck...
"fortune favours the prepared mind"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pagode-Antennen
BeitragVerfasst: Mo 6. Mär 2017, 12:40 
Offline
Antennenverbieger
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Jun 2012, 18:17
Beiträge: 1427
Wohnort: Darmstadt
Name: PeteR
Ja, diese Zusammenstellung hat mich auch im Januar motiviert, ein paar Satz dieser Scheibenantenne zu bestellen
insbesondere da im Nachbaruniversum darüber schon berichtet wurde

mal sehen, sagte der Maulwurf Malsehn
:daumenhoch:

_________________
PeteR
Aufzucht+Pflege von BiL BiQ CL SPW Helical IVee Dipol 5Leaf 1G2-2G4-5G8
am HPSpectrumAnalyzer 18GHz/HPSweeperOSC 6,5GHz/HPPowerMeter/HPCounter 18GHz/Richtkoppler/HP A-DSO/HPNetworkAnalyzer 18Ghz
eingemessene PräzisionsAntennen
Antennen +Empfängnis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pagode-Antennen
BeitragVerfasst: Mo 6. Mär 2017, 18:38 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 11:16
Beiträge: 3326
Name: Kaffi
Die abgestimmten Antennen aus "Germany" sind aber nicht von Dir, oder?

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pagode-Antennen
BeitragVerfasst: Mo 6. Mär 2017, 19:04 
Offline
Antennenverbieger
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Jun 2012, 18:17
Beiträge: 1427
Wohnort: Darmstadt
Name: PeteR
Hei Kaffi
nee, nicht wirklich...
...was auch immer in solchen Propaganda-Videos so behauptet wird, ist ja leider oft schwer einschätzbar
wobei es in D durchaus kompetente Antennenbauer gibt und gegeben hat...
Ich verlasse mich da auf die Pilotenberichte, die ich so unaufgefordert bekomme...das ist ja auch immer eine gute Gelegenheit eigene QC zu betreiben. Es kommt ja vor, das besondere Wünsche berücksichtigt werden wollen. wie Kabelsorten, Längen usw
Wenn ich eine eigene Entwicklung einschätzen will, bitte ich ein paar Fliegerkameraden, das ohne meine Anwesenheit zu probieren, manchmal kommen ja komische Ergebnisse auf der Fliegewiese hinterm Haus heraus, die am Airfield nicht bestätigt werden können
und noch etwas:
hat ein Pilot eine Reklamation oder Reparatur, bekommt er umgehend eine neue oder frisch reparierte Antenne
NurMut
Wir schaffen das
PeteR

Zur Identifikation einer Original C&G Antenne: der Antennenfußpunkt ist immer durch klares Hart-Epoxy versiegelt...staubt der Pilot durch eine Nebelwolke, kann sich keine Feuchtigkeit da bilden, sonst ist das Bild wech

_________________
PeteR
Aufzucht+Pflege von BiL BiQ CL SPW Helical IVee Dipol 5Leaf 1G2-2G4-5G8
am HPSpectrumAnalyzer 18GHz/HPSweeperOSC 6,5GHz/HPPowerMeter/HPCounter 18GHz/Richtkoppler/HP A-DSO/HPNetworkAnalyzer 18Ghz
eingemessene PräzisionsAntennen
Antennen +Empfängnis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pagode-Antennen
BeitragVerfasst: Di 7. Mär 2017, 11:02 
Offline
Antennenverbieger
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Jun 2012, 18:17
Beiträge: 1427
Wohnort: Darmstadt
Name: PeteR
Ja
den Zusammenhang gibt es:
es ist die sog Fresnelzone, die insbesondere bei unseren 5800MHz in Bodennähe zu beobachten ist
vereinfacht gesprochen bildet sich zwischen Sende-und Empfangsantenne eine Rotationsellipse
so das man auf erhöhten Stand mindestens einer der Antennen achten muss, um Einbrüche zu verhindern...das ist beim herumfliegen gemeinhin ja der Fall ;)
speziell bei Hindernissen in Bodennähe tritt der Effekt auf
Im Versuch wird offenbar das Signal in Bodennähe verwendet, was zu Verfälschungen des beobachtbaren Ergebnisses führt, je nach Ausbreitungscharakteristik der betrachteten Antennenform

das Formelwerk ist hier zu finden
http://www.meconet.de/de/service/hochfr ... 64&level=1


Dateianhänge:
fresnelzone.jpg
fresnelzone.jpg [ 26.51 KiB | 4750-mal betrachtet ]

_________________
PeteR
Aufzucht+Pflege von BiL BiQ CL SPW Helical IVee Dipol 5Leaf 1G2-2G4-5G8
am HPSpectrumAnalyzer 18GHz/HPSweeperOSC 6,5GHz/HPPowerMeter/HPCounter 18GHz/Richtkoppler/HP A-DSO/HPNetworkAnalyzer 18Ghz
eingemessene PräzisionsAntennen
Antennen +Empfängnis
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pagode-Antennen
BeitragVerfasst: Mi 8. Mär 2017, 17:40 
Offline
Pilot

Registriert: So 28. Okt 2012, 00:20
Beiträge: 482
Name: x4ff3
@mueckchen

gibts schon news von maarten bzgl. des abstands?

_________________
Groß-/Kleinschreibung hängt von der vorhandenen Zeit ab die zur Verfügung stand.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pagode-Antennen
BeitragVerfasst: Mi 29. Mär 2017, 08:32 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 14:33
Beiträge: 1894
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
Das sieht doch schon mal sehr gut aus :up:

Hier mal eine Umrechnung von S11 zu SWR, da hier vielen der SWR-Wert bekannter ist:

S11 -26dB entspricht ca. SWR 1,1
S11 -22dB entspricht ca. SWR 1,2
S11 -15dB entspricht ca. SWR 1,5

Und nochmal als allgemein verständliche Erklärung: Der SWR- oder S11-Wert stellt das Verhältnis von eingespeister zu reflektierter Leistung dar. Reflektiert wird in der Praxis ein Teil der Leistung, wenn die Impedanz von Senderausgang und Antenne nicht ganz übereinstimmt. Im Idealfall wird nichts reflektiert und alles abgestrahlt. Das wäre dann SWR=1,0 bzw. S11=unendlich. 20dB bzw. SWR 1,22 bedeutet nur 1% der Leistung wird reflektiert, bei 10dB bzw. SWR ca. 2 werden 10% der Leistung reflektiert, also für unsere Anwendung immernoch ganz ordentlich.

Ich hoffe dass die Bedeutung dieser Werte für die Praxis etwas klarer geworden ist :winken:

Gruß Jörg

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pagode-Antennen
BeitragVerfasst: Mi 29. Mär 2017, 08:43 
Offline
Forengott

Registriert: Mi 27. Nov 2013, 03:01
Beiträge: 2288
Und siehe da, wenn man sich an die Anleitung hält kommen brauchbare Antennen bei rum.... was sagt uns das...

_________________
Best Bang for your Buck...
"fortune favours the prepared mind"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 95 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de