FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Do 18. Okt 2018, 09:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: DJI Goggles Racing Edition
BeitragVerfasst: Mi 22. Nov 2017, 11:18 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1464
Hallo,
 
es gibt von DJI jetzt auch eine Racing Edition der Goggles, die zusätzlich auch "normales" analoges FPV empfangen kann:
https://store.dji.com/de/product/dji-go ... ng-edition
 
Außerdem gibt es eine Racing Combo, welche auch eine Ocusync Air Unit enthält. Sozusagen ein ausgelagertes Ocusync-Modul aus der Mavic für den Einsatz in beliebigen Fliegern. Von dem OcuSync-System der Mavic bin ich total überzeugt, dass ist von der Bild-/Übertragungsqualität schon erstklassig.
 
Den bzw. die aufgerufenen Preise kommentiere ich mal lieber nicht ... Sieht jedenfalls so aus, als käme digitales FPV nun richtig in Fahrt und die nächsten Monate werden bestimmt noch spannend, weil sicherlich auch noch andere Anbieter auftauchen werden.

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Goggles Racing Edition
BeitragVerfasst: Mi 22. Nov 2017, 11:22 
Offline
Forengott

Registriert: Mi 27. Nov 2013, 03:01
Beiträge: 2288
Ob diese Entscheidung von DJI was mit fpv.blue zu tun hat?

_________________
Best Bang for your Buck...
"fortune favours the prepared mind"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Goggles Racing Edition
BeitragVerfasst: Mi 22. Nov 2017, 11:47 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1464
Glaub ich eher nicht, so rein vom Geschäftsumfang her wird DJI wohl kaum einen Gedanken an fpv.blue verschwenden, wohl aber den Markt beobachten oder auch einen Markt "erschaffen". Analoges FPV ist durch die Kopter durchaus populär und warum da keinen Fuss in die Tür stellen ...?

Mich interessiert hauptsächlich die Air Unit. Diese lässt sich wohl mit den bei uns gängigen FCs koppeln und dann wäre das schon eine geniale Sache.

Edit: im Werbefilmchen scheint auch ein Ritewing Drak oder Mini Drak "mitzuspielen":

phpBB [video]

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Goggles Racing Edition
BeitragVerfasst: Mi 22. Nov 2017, 12:20 
Offline
Forengott

Registriert: Mi 27. Nov 2013, 03:01
Beiträge: 2288
Ich hab dabei eher an das ausgelagerte Ocusync Modul gedacht als an das analoge input Signal...
Hätten die ja schon längst machen können, aber genau jetzt...

_________________
Best Bang for your Buck...
"fortune favours the prepared mind"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Goggles Racing Edition
BeitragVerfasst: Mi 22. Nov 2017, 12:56 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1464
Den selben Gedanken hatte ich auch, aber bei der Größe von DJI gegenüber fpv.blue passt das eher nicht.

Konkurrenz belebt das Geschäft, ich bin gespannt.

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Goggles Racing Edition
BeitragVerfasst: Do 23. Nov 2017, 01:01 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1464
Ein Review gibt es auch schon:

phpBB [video]

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Goggles Racing Edition
BeitragVerfasst: Do 15. Feb 2018, 20:19 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1464
WDZaphod hat geschrieben:
Das Ocusync hatte ich mir auch angeschaut, aber dessen "OSD" ist einfach nur grotesk.
Es zeigt NUR die Batteriespannung an, wie dämlich ist das denn? Dafür bräuchte man keinen UART zu belegen, das hätte man auch aus der Betriebsspannung bekommen können :roll:


Genauer zeigt es momentan an:

- Künstlicher Horizont: Der kleine blaue Papierflieger ist verschwunden und wurde durch einen klassischen künstlichen Horizont ersetzt.
- Neben der Volt-Anzeige gibt es nun auch eine Ampere-Anzeige
- Auch eine Geschwindigkeits-Anzeige wurde realisiert. Neben der horizontalen- wird auf die vertikale Geschwindigkeit angezeigt.

Von einem "richtigen" OSD sicherlich noch einiges entfernt, aber es tut sich durchaus etwas. Z.Zt. versteht es nur MSP (MultiWii Serial Protocol), ich denke aber, dass Mavlink nicht mehr lange dauern wird, ebenso wie eine freie Konfiguration. Und ich hoffe auf eine Groundstation, von der Hardware her könnte die OcuSync Air Unit das mit anderer Software locker leisten.

Jedenfalls ist das Bild in der Brille absolut klasse und darauf kommt es doch eigentlich an ...

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Goggles Racing Edition
BeitragVerfasst: Fr 16. Feb 2018, 10:07 
Offline
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Feb 2013, 15:26
Beiträge: 2404
Wohnort: Killwangen CH / Asuncion PY
Name: Michael
Okay, das klingt schonmal gut!
Beim Connex hat sich OSD-mässig ja nicht mehr viel getan. Klar, ein gutes Bild ist wichtig. Aber zumindest ein Home-Pfeil, Heading, Home Distance und mAh used sollte schon da sein, zumindest wenn das ganze auf einen Fixedwing soll.

_________________
Strix Goblin / Mini Race Wing / RVJet / TBS Caipi 2
Copter von Whoop bis X-Class


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Goggles Racing Edition
BeitragVerfasst: Sa 17. Feb 2018, 12:28 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Fr 3. Mai 2013, 11:37
Beiträge: 183
Name: Wolkenloser
Hat den jetzt schon mal jemand dieses DJI Modul in der Luft getestet ?
Ich finde selbst bei Youtube keine Videos mit Flugzeugen dazu.

_________________
Diverses 1.3 GHz Zeugs abzugeben: Bei Interesse -> PN
- IBRAZY: Chroshair
- 1.3 GHz RX (8CH)
- Headplay HD + ROS Lens
- Eagletree Videoswitch
- 7" HDMI Monitor incl 5.8 GHz Empfänger (Foxtech)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Goggles Racing Edition
BeitragVerfasst: Do 26. Apr 2018, 15:02 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Nov 2013, 01:11
Beiträge: 648
@Target0815
was für eine RC Frequenz nutzt Du?
Kann man auch einstellen das nur auf 5,8 gesendet wird?

Bin auf der suche nach nem System fürn Segler.
Beim Connex ist der Sender defekt, konnt wohl das RC Car fahren nicht ab :roll:
Und da bei denen nichts mehr kommt, verkaufe ich den Kram. Zumal 2 Antennen mich vor ein Problem stellen würde, bei meinem Projekt, da ist eine doch besser.
Nun stellt sich die Frage soll ich auf den DJI Zug aufspringen oder auf fpv.blue warten und dort vorbestellen, hm?
Obwohl 850€ und kann kein Monitor anschließen, pff.
Bleibt also doch fpv.blue über.
Hm, aber wenns da nen Problem gibt, gibts keinen Ersatz und steht wieder bei Null da, ahrg, dammt, dass macht die Entscheidung ja leicht :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Goggles Racing Edition
BeitragVerfasst: Do 26. Apr 2018, 18:45 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1464
Bzgl. RC-Frequenz bin ich flexibel: Dragonlink, Crossfire oder FrSky ;).

Du kannst die Frequenz beim Ocusync konfigurieren, aber einfacher ist es, einfach die Funke via L/S Kabel an die Brille anzuschließen und OcuSync kümmert sich um den Rest. RC und Video werden dann zusammen übertragen und OcuSync wählt die Frequenz. Die Reichweite ist ganz gut, 4-5 km gehen immer, das Bild ist top.

Du musst dafür aber im Flieger eine FC haben, die wird dann via SBUS vom OcuSync-Empfänger gefüttert.

Die Nachteile hast Du genannt. Das DJI-System ist zwar nicht ganz geschlossen, aber eben derzeit eine "Einheit" aus Brille und OcuSync-System. Wobei man mit der Brille allein auch ganz normales 5.8 GHz Analog-Signal empfangen kann.

fpv.blue bin ich momentan etwas skeptisch, ob da noch viel kommt. Ich würde es mir wünschen, aber da tut sich wenig im RCG-Thread, die Software wurde bislang nicht aktualisiert etc.

Du könntest Dir EZ-Wifibroadcast näher ansehen. Dort hat sich einiges getan und das System ist recht flexibel. Die Inbetriebnahme klappte auch auf Anhieb, wenn man sich vorher etwas informiert, welche Hardware unterstützt wird.

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Goggles Racing Edition
BeitragVerfasst: Mi 6. Jun 2018, 07:25 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Fr 3. Mai 2013, 11:37
Beiträge: 183
Name: Wolkenloser
Hallo Reinhard,
ich vermute Du nutzt das System in einer Fläche ??

Ich finde es bemerkenswert wie wenig man über die Anwendung dieser Lösung im Flugzeug im Internet findet.
Liegt vielleicht an dem Namen "Air Modul" Wenn man danach sucht bekommt man meist den "DJI Air" Copter als Suchergebnis.
Das meiste sind Rezessionen wo es sich um Racecopter dreht. Und da sind sich alle einig: Zu Hohe Latenz !!

Im FPV Flieger sieht das ja ganz anders aus.
Ich habe mir das jetzt auch mal genauer angesehen, nachdem sich FPV.BLUE für mich erledigt hat. (HDMI Connector beschädigt -> Kein Ersatz -> Geld zurück)

Wenn ich mir die Anteitungen vom Air Modul ansehe,... ist alles da was man so braucht.
Sogar ein Eingang UART für ein OSD.
Was doch ganz großes Kino wäre... OSD vom MFD in das Bild vom Ocusync eingeblendet. Zudem noch die Steuerung der Taranis per LS an die Brille und per SBUS wieder auf den MFD.
Und jetzt sag nicht, genau so ist es .... ?!?!?

_________________
Diverses 1.3 GHz Zeugs abzugeben: Bei Interesse -> PN
- IBRAZY: Chroshair
- 1.3 GHz RX (8CH)
- Headplay HD + ROS Lens
- Eagletree Videoswitch
- 7" HDMI Monitor incl 5.8 GHz Empfänger (Foxtech)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Goggles Racing Edition
BeitragVerfasst: Mi 6. Jun 2018, 08:44 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1464
Das ist nicht ganz so ... Die Brille bzw. das Air-Modul hat ein eigenes OSD, welches mit FC-Daten im MSP-Format gefüttert wird. Am OSD kann man derzeit selbst nichts konfigurieren. Zum Fliegen mit einer Fläche reicht es aber aus.

Das OSD von einem MFD oder auch Vector kann nicht auf der Brille dargestellt werden, da die bekannten FCs derzeit nur analoge (Video-)Daten ausgeben. Das ist aber ein grundsätzliches Problem bei der Kombination von analogen und digitalen Komponenten. Was man bräuchte, wäre sowas wie ein minimOSD nur eben mit digitalem In-/Output. Wird m.E. aber nicht mehr lange dauern ...

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Goggles Racing Edition
BeitragVerfasst: Mi 6. Jun 2018, 10:53 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Fr 3. Mai 2013, 11:37
Beiträge: 183
Name: Wolkenloser
Das ist natürlich sehr schade...

Trotzdem verlinke ich hier mal ein Anschauliches Video.
So etwas hab ich lange gesucht..... sehr informativ.
Hier wird z.b. gezeigt was man da alles einstellen kann und wie z.B. eine Taranis verbindet...

phpBB [video]

_________________
Diverses 1.3 GHz Zeugs abzugeben: Bei Interesse -> PN
- IBRAZY: Chroshair
- 1.3 GHz RX (8CH)
- Headplay HD + ROS Lens
- Eagletree Videoswitch
- 7" HDMI Monitor incl 5.8 GHz Empfänger (Foxtech)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Goggles Racing Edition
BeitragVerfasst: Mi 6. Jun 2018, 12:24 
Offline
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Feb 2013, 15:26
Beiträge: 2404
Wohnort: Killwangen CH / Asuncion PY
Name: Michael
Target0815 hat geschrieben:
Was man bräuchte, wäre sowas wie ein minimOSD nur eben mit digitalem In-/Output. Wird m.E. aber nicht mehr lange dauern ...


Das wird nicht nur noch lange dauern, sondern ist mit aktuellem Stand der Technik nicht mal am Horizont entfernt zu sehen. Mit viel Glück ginge das mit HDMI-Basierten Kameras, allerdings verwendet die niemand. Sowas kann kaum mit Hardware gelöst werden, das muss fast zwangsweise in die Software des Senders oder Empfängers.
Der einzig mögliche Punkt, um ein getrenntes OSD einzuspeisen, wäre nach dem Ausgang am Empfänger, vor der Brille bzw. Monitor. Bis dahin die Telemetrie-Daten getrennt transportiert (z.B. Crossfire), und dann ganz zum Schluss dazugebaut. Das hätte den Vorteil, dass das OSD auch dann noch funktionieren könnte, wenn der Video-Link bereits weg ist.

_________________
Strix Goblin / Mini Race Wing / RVJet / TBS Caipi 2
Copter von Whoop bis X-Class


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Goggles Racing Edition
BeitragVerfasst: Mi 6. Jun 2018, 12:28 
Offline
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Feb 2013, 15:26
Beiträge: 2404
Wohnort: Killwangen CH / Asuncion PY
Name: Michael
Mit sowas könnte man das sicher realisieren:

https://www.videologixinc.com/store/proteus-iv/

Dazu ein Raspberry PI oder Arduino zur Umsetzung der MavLink-Daten in Proteus-OSD-Kommandos, und für schlanke 1700$ hätte man ein voll konfigurierbares, digitales OSD :daumenhoch:

_________________
Strix Goblin / Mini Race Wing / RVJet / TBS Caipi 2
Copter von Whoop bis X-Class


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Goggles Racing Edition
BeitragVerfasst: Mi 6. Jun 2018, 16:36 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1464
WDZaphod hat geschrieben:
Der einzig mögliche Punkt, um ein getrenntes OSD einzuspeisen, wäre nach dem Ausgang am Empfänger, vor der Brille bzw. Monitor.


Nö. Das würde genauso wie analog funktionieren. Dort wird das OSD zwischen Kamera und VTX geschaltet. Das ginge durchaus auch mit digitalen Kameras.

Aber, bei digitalem FPV ist vermutlich der bessere Weg, dass OSD nicht im Flieger zu generieren, sondern bspw. Mavlink-Daten zur Groundstation zu übertragen und dort das Bild mit dem OSD zu überlagern. Siehe WBC, fpv.blue oder eben DJI Ocusync Air.

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Goggles Racing Edition
BeitragVerfasst: Do 7. Jun 2018, 13:12 
Offline
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Feb 2013, 15:26
Beiträge: 2404
Wohnort: Killwangen CH / Asuncion PY
Name: Michael
Target0815 hat geschrieben:
Nö. Das würde genauso wie analog funktionieren. Dort wird das OSD zwischen Kamera und VTX geschaltet. Das ginge durchaus auch mit digitalen Kameras.


Klar - mit welcher Kamera denn? Der vom Connex HD? Oder von DJI? Oder gar der vom fpv.blue? Wie willst Du das Interface gestalten, wenn die Kameras unter sich inkompatibel sind?
Analog ist analog. Da gibts nicht viele Varianten, von PAL und NTSC mal abgesehen..

_________________
Strix Goblin / Mini Race Wing / RVJet / TBS Caipi 2
Copter von Whoop bis X-Class


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Goggles Racing Edition
BeitragVerfasst: Mo 11. Jun 2018, 06:00 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Fr 3. Mai 2013, 11:37
Beiträge: 183
Name: Wolkenloser
Ich hab das Air Modul jetzt mal auf meinen RC Car gepackt.
Davon bin ich zunächst mal sehr begeistert was die Reichweite angeht.
Der selbe test mit FPV.Blue war lange nicht so vielversprechend.
Ich bin damit mit der Brille und den Antennen auf dem Auto einmal ums Haus gefahren und hatte immer noch ein Super Bild.
Der nächste Schritt wäre jetzt das RC Signal mit zu Übertragen und das Auto damit auch zu steuern. Das hab ich jetzt mit der original CAR FB genmacht.

Wenn dann noch irgendwie das OSD von meinem MFD Autopitot da eingespeist werden kann wäre das der Hit.
Bei FPV.Blue solte das ja über einer 3,3V UART Schnittstelle gehen. Genau das hat der MFD aber ich konnte es nicht mehr testen....

_________________
Diverses 1.3 GHz Zeugs abzugeben: Bei Interesse -> PN
- IBRAZY: Chroshair
- 1.3 GHz RX (8CH)
- Headplay HD + ROS Lens
- Eagletree Videoswitch
- 7" HDMI Monitor incl 5.8 GHz Empfänger (Foxtech)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Goggles Racing Edition
BeitragVerfasst: Mo 11. Jun 2018, 08:18 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1464
wolkenloser hat geschrieben:
Wenn dann noch irgendwie das OSD von meinem MFD Autopitot da eingespeist werden kann wäre das der Hit.

Wenn Du damit die OSD-Darstellung des MFD meinst, das wird nicht gehen. Beim MFD wird das OSD im Flieger generiert und dem Video-Signal aufgemischt. Beim DJI System werden, sofern verfügbar, dem Air Modul Daten im MSP-Format übergeben, diese werden mit dem digitalen Bilddaten zur Brille übertragen und diese stellt dann das DJI eigene OSD dar.

Du müsstest also dem MFD Telemetrie-Daten im MSP-Format entlocken. Diese kannst Du dann am Air Modul via UART-Schnittstelle übergeben und die Brille stellt ihr eigenes rundimäres OSD dar. Rundimär im Sinne von mit den wichtigsten Daten, aber eben nicht so wie von MFD & Co. gewohnt.

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de