FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Di 23. Okt 2018, 20:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 106 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 27. Apr 2016, 18:20 
Offline
Spotter

Registriert: Mi 20. Apr 2016, 23:48
Beiträge: 3
Name: Bernhard
Ich warte noch immer auf latenzfreies fliegen in Full HD haha
Daweil bleibt es die PZM0420


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2016, 03:31 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Dez 2015, 09:17
Beiträge: 136
Wohnort: Berlin
Name: San
Mit dem Verzicht auf ein OSD könnte ich noch leben. ABer wie schaut es mit der Latenz bei der Kombination DSP2090/SONY SUPER HAD II aus? Ist die Latenz genauso gering wie bei der DSP2040/SONY SUPER HAD II Kombination?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 28. Apr 2016, 08:36 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Sa 29. Sep 2012, 21:52
Beiträge: 1137
s.nase hat geschrieben:
Mit dem Verzicht auf ein OSD könnte ich noch leben. ABer wie schaut es mit der Latenz bei der Kombination DSP2090/SONY SUPER HAD II aus? Ist die Latenz genauso gering wie bei der DSP2040/SONY SUPER HAD II Kombination?


NextChip 2090 ist der Chip der so viele Probleme mit OSDs macht, manche reden sogar von Problemen mit DVRs und Bildschirmen.
Das Bild ist allerdings Hammer.

Die Latenz kannst Du selbst testen, in dem Du eine Stoppuhr-App mit der FPV Cam filmst, das gefilmte auf einem Bildschirm wiedergibst und den gesamten Aufbau mit Stoppuhr-App und Bildschirm filmst. Die Differenz zwischen Stoppuhr und Bildschirm ist die aufsummierte Latenz (Bildschirme verursachen auch Latenz).


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 8. Jun 2016, 11:05 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Dez 2014, 08:39
Beiträge: 750
Ich brauche auch eine neue Kamera in Kombination mit einem OSD. Bisher habe ich eine Pixim Seawolf ohne Gehäuse mit 3.6mm Linse verwendet.

Eine HS1177 ohne M wäre eine gute Alternative? Oder sollte ich doch besser bei einer neuen Pixim Seawolf bleiben.
Wenn HS1177;
- IR-blocked ist für tagsüber in Ordnung? Oder wofür ist das?
- Gibt es die auch mit 3.6mm Linse oder bekommt man die Linsen auch einzeln?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 8. Jun 2016, 11:19 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6895
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Markus IR-Blockt bei Sonne schöne Farben, gegen Sonne kein Überblenden, nachts etwas schlechter als IR-Sensitiv.
Ich nutze die Runcam-600TVL und bin damit sehr zufrieden. Kommt nah an Pixim ran, nur DWDR einschalten und nicht lange herumstellen wie bei Sony.
http://www.securitycamera2000.com/produ ... 52dDE.html

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 8. Jun 2016, 11:32 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Dez 2014, 08:39
Beiträge: 750
OK, d.h. IR-blocked ist die richtige Wahl, da ich ein Schönwetterflieger bin, oder?
Die Runcam scheint es auch optional mit 3,6mm Linse zu geben. Hmm, Default-Version der Runcam scheint IR-sensitiv zu sein.

Und wie ist das Bild im Vergleich Runcam/HS1177/Pixim Seawolf?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 8. Jun 2016, 11:52 
Offline
Forengott

Registriert: Mi 27. Nov 2013, 03:01
Beiträge: 2291
Pixim hat ein sehr scharfes Bild, aber Gegenlicht mag sie nicht so.
HS1177 ist nicht ganz so scharf wie die Pixim, aber macht gute Farben und kommt mit Gegenlicht exzellent klar.

Linsen bekommst du natürlich auch einzeln. Kleiner als 2.8mm würde ich nicht gehen. Wenn du hoch fliegst dann geht auch 3.6mm

_________________
Best Bang for your Buck...
"fortune favours the prepared mind"


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 8. Jun 2016, 12:09 
Offline
Forengott

Registriert: So 8. Sep 2013, 15:05
Beiträge: 1426
Meine derzeitigen Favoriten:

HS1177
HS1177m
Runcam Swift
PZ0420m

Basieren alle auf dem üblichen 600tvl-Chip Sony 1/3 SONY Super HAD II CCD (2040 DSP, d.h. kompatibel mit z.B. MinimOSD und anderen auf dem MAX-Chip basierende OSDs).

_________________
Viele Grüße
Maren

----------------------------------------
https://tueftelliese.wordpress.com/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 8. Jun 2016, 16:41 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 22:56
Beiträge: 3578
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
maren, laufen auch die 1177M bei dir am maxchip-osd ohne issues?

_________________
MTD - MiniTalon - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 8. Jun 2016, 16:56 
Offline
Forengott

Registriert: So 8. Sep 2013, 15:05
Beiträge: 1426
vierfuffzig hat geschrieben:
maren, laufen auch die 1177M bei dir am maxchip-osd ohne issues?


Ich habe nur eine davon und die bislang nur am Schreibtisch getestet - das ging aber tadellos!

_________________
Viele Grüße
Maren

----------------------------------------
https://tueftelliese.wordpress.com/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 15. Jun 2016, 09:51 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Mi 25. Nov 2015, 13:22
Beiträge: 168
Wohnort: Innsbruck
Name: Moritz
http://www.readymaderc.com/store/index. ... ts_id=5732

Das Ding wird interessant werden.
Super HAD 2 der HS1177/Runcam Swift/PZ0420m etc, integriertes Mikrofon und Spannungs-OSD. Die Cam kann bis 22V ab und kann die Eingangsspannung als OSD einblenden. Das ist alles, was am Racecopter an OSD nötig ist, mMn. Für Fläche kann es ein echtes OSD natürlich nicht ersetzen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 15. Jun 2016, 13:24 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 15. Mai 2013, 09:57
Beiträge: 1095
Name: Tobias
ebastler hat geschrieben:
http://www.readymaderc.com/store/index.php?main_page=product_info&cPath=11_62_12&products_id=5732

Das Ding wird interessant werden.
Super HAD 2 der HS1177/Runcam Swift/PZ0420m etc, integriertes Mikrofon und Spannungs-OSD. Die Cam kann bis 22V ab und kann die Eingangsspannung als OSD einblenden. Das ist alles, was am Racecopter an OSD nötig ist, mMn. Für Fläche kann es ein echtes OSD natürlich nicht ersetzen.


Auch drüber gestolpert, wobei ich das OSD echt hässlich/ungünstig positioniert finde. Evtl kann man es ja aber konfigurieren

_________________
VAS Chimera - Mini Talon - Bashy - Mini Skywalker - Black Manta - LS180


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 17. Jun 2016, 12:59 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Jan 2013, 18:22
Beiträge: 376
Wohnort: Ilvesheim
Name: Dirk
Eben diese Kamera aus der Post genommen:
http://www.banggood.com/Eachine-1000TVL-13-CCD-110-Degree-2_8mm-Lens-Mini-FPV-Camera-NTSC-PAL-Switchable-p-1053340.html

Kurzer Test am Fenster, sieht echt gut aus! Auch in dunkleren Bildbereichen ist noch was zu erkennen, das schaffen meine bisherigen Minikameras (z.B. http://www.banggood.com/Eachine-700TVL-2_6mm-Lens-1-3-CMOS-110-Degree-FPV-Mini-Camera-p-991027.html) nicht.
Wenn es klein und leicht sein soll... bisher für mich die beste Kamera in der Größe.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 17. Jun 2016, 14:52 
Offline
Forengott

Registriert: Mi 27. Nov 2013, 03:01
Beiträge: 2291
Hast du die Möglichkeit ein Testvideo zu machen?

Edit: Schon zwei gefunden:
https://www.youtube.com/watch?v=pKDviLZPLM0
https://www.youtube.com/watch?v=hBu0-YJyM20

_________________
Best Bang for your Buck...
"fortune favours the prepared mind"


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 17. Jun 2016, 17:09 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Jan 2013, 18:22
Beiträge: 376
Wohnort: Ilvesheim
Name: Dirk
Habe nur kurze eine Vergleichsaufnahme gemacht, mit meiner kleinen CMOS, die mir oft zu dunkel wird. Leider keine Zeit mehr gehabt, das zu bearbeiten, mache ich dann heute Abend.
An die HS1177M kommt sie offensichtlich nicht ran, dafür kostet sie aber auch nur 1/3 ;)


Nachtrag...
Schnappschüsse von heute Mittag:
CCD-CMOS
Dateianhang:
ccd_cmos3.jpg
ccd_cmos3.jpg [ 78.5 KiB | 6481-mal betrachtet ]

Hier sieht man den Unterschied auch gut:
Dateianhang:
ccd_cmos.jpg
ccd_cmos.jpg [ 51.53 KiB | 6481-mal betrachtet ]

Hier sieht man wenig Unterschied:
Dateianhang:
ccd_cmos2.jpg
ccd_cmos2.jpg [ 55.37 KiB | 6481-mal betrachtet ]


Nicht perfekt, aber für 12 € :daumenhoch:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 19. Jun 2016, 06:19 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Dez 2015, 09:17
Beiträge: 136
Wohnort: Berlin
Name: San
Hier mal mein erster Kontakt mit einer FPV-Kamera.

Auf eure Empfehlung hin hab ich mir ne HS1177 gekauf.
http://www.surveilzone.com/DC5V-plastic ... ns-for-fpv

Weil das Gehäuse so schick aus sah, hab ich mir eine mit orangefarbenem Gehäuse bestellt. Was wohl gleich mein erster grober Fehler war. Denn das orange Gehäuse ist leider nicht licht dicht. Zwar haben sie etwas schwarze Farbe ins Innere gesprüht, aber das reicht bei dem hellen Kunststoff nicht aus, um das Streulicht ab zu schirmen. Am Objektivgewinde tritt immer noch reichlich Licht von aussen in das Gehäuseinnere ein. Und da die Kamera keinen extra Lichtkanal hat(wie z.B. bei HS1184), lande eine menge STreulicht auf dem CCD-Sensor. Aufgefallen ist mir das mit aufgesetzter Objektivkappe. Wenn ich dann die Hand über der Kamera gehalten habe, wurde das Videobild noch etwas dunkler. Abhilfe hat nur das Anpinseln des orangen Kameragehäuses von aussen mit silberner Farbe geschaffen. Da hätte ich mir doch eher gleich die HS1177 im schwarzen Gehäuse kaufen sollen. Wobei schwarz auch nicht so ganz optimal ist, wegen der Erwärmung durch Sonneneinstrahlung.

Damit komme ich gleich zum nächsten Punkt, die Temperatur. Die Leiterplatte wird im Betrieb recht warm. Was meines Wissens nach der Bildqualität eines CCD-Sensors nicht unbedingt förderlich ist. Klar wird im Einsatz der Fahrtwind die Kamera zusätzlich kühlen. Aber selbst dann bezweifele ich, das die Leiterplattentempertur unter 80° bleibt. Daher hab ich den hinteren Plastikdeckel gegen einen flachen(2.5mm) Kühlkörper getauscht. Ein Siliconwärmeleitpad sorgt für den Wärmekontakt zwischen Leiterplatte und Kühlkörper. So bleibt selbst ohne Luftstrom, die Leiterplattentemperatur noch im grünen Bereich(bei 6V/46°, und 16V/57°).

Die Gewindeblöcke im Kunststoffgehäuse hab ich mit MicroBalls und Sekundenkleber verstärkt, ganz durchgebohrt und auf M2 aufgeschnitten.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 19. Jun 2016, 13:08 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Mi 25. Nov 2015, 13:22
Beiträge: 168
Wohnort: Innsbruck
Name: Moritz
Wtf, die HS1177 wird warm? Mehr als lauwarm war meine gefühlt noch nie :O


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 19. Jun 2016, 18:16 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Dez 2015, 09:17
Beiträge: 136
Wohnort: Berlin
Name: San
Aussen am Gehäuse ist sie nur lauwarm, aber die Komponenten auf der Leiterplatte werden schon ordentlich warm. Da es keinen vernünftigen Wärmekontakt nach aussen gibt(ausser die kleinen Lüftungsschlitze), merkt man davon im ersten Moment nicht viel. Mann könnte natürlich mal einem Temperatursensor mit rein stopfen, um zu schauen wie hoch die Temperatur im Einsatz(mit Luftströmung) noch ist. Aber das hab ich mir gespart, und gleich einen Kühlkörper dran geschraubt. Denn selbst mit Objektivkappe drauf schaltet die Kamera nicht ab, so das sie bei Einstellarbeiten am Boden(keine Luftströmung) schön vor sich hin brät.
Die ansteigenden Temperaturen scheinen ja kein irreparablen Defekte zu erzeugen. Zu mindestens hab ich davon noch nie was gelesen. Nach meinem subjetiven Eindruck nach, ist das Bild nach dem 'Umbau' etwas besser geworden. Etwas weniger verrauscht, und etwas sattere Farben bzw. bessere Kontrastlevel. Kann aber auch sein, das das mit dem geringeren Streulicht zusammenhängt.

Leider hat meine Kamera einen selbst durch das DPC nicht korrigierbaren Pixelfehler. Vermutlich weil die fehlerhaften Pixel an der STelle direkt nebeneinander liegen. Gibt es da eine Möglichkeit dem DPC auf die Sprünge zu helfen?

Gibt es eigentlich bessere Objektive für solche Kameras, die weniger Unschärfe im Randbereich erzeugen? Zu mindestens das Weitwinkelojektiv zeigt deutlich sichtbare Unschäfe in den Radbereichen.
http://www.surveilzone.com/mtv-mount-2. ... ens-cl1162
Ausserdem haben alle meine Objektive einige Schmutzeinschlüße im Inneren(sieht man schön, wenn man das Objektiv aus dem Focus dreht). Kann man solche Objektive irrend wie öffnen, um die Linsen innen zu säubern?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 20. Jun 2016, 00:06 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Mi 25. Nov 2015, 13:22
Beiträge: 168
Wohnort: Innsbruck
Name: Moritz
Zum Öffnen weiß ich nichts, aber das sind normale M12 Objektive. Da gibt es Einiges, da so gut wie alle Überwachungskameras genau die Dinger benutzen. Leider meist nur gammligste Qualität. Ein GoPro Objektiv passt auch rein (bin nicht zu 100% sicher, weil das etwas kürzer ist, aber müsste trotzdem passen). Das müste qualitativ doch deutlich besser sein.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 27. Jun 2016, 22:20 
Offline
Forengott

Registriert: So 8. Sep 2013, 15:05
Beiträge: 1426
Die Runcam Skyplus gibt es derzeit mit 40% Rabatt:

http://www.securitycamera2000.com/produ ... 52dDE.html

(Wird erst im Warenkorb angezeigt)

Viele Grüße
Maren

Edit: ist wohl doch kein so großes Schnäppchen, bei HK gibt es sie auch für 17€.

_________________
Viele Grüße
Maren

----------------------------------------
https://tueftelliese.wordpress.com/


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 106 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de