FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Do 18. Okt 2018, 00:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: GeeBee R6 Q.E.D. II
BeitragVerfasst: So 10. Dez 2017, 12:09 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 9198
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
I plane ein neues Flugzeug für einen großen Sternmotor, eine GeeBee R6 Q.E.D. (lat.:quod erat demonstrandum, was zu beweisen war) Es ist die letzte Konstruktion der Granville Brothers, und das Original entstand vor und nach der Pleite der Firma (1934) und einer Neugründung Namens GMD, das waren Granville, Miller und De Lackner:

https://en.wikipedia.org/wiki/Gee_Bee_Q.E.D.

Das Original steht in Mexico im Museum.

Das Replika bzw. der Nachbau von Jim Moss mit einigen Modifikationen steht derzeit auf dem "Historic Flight" Paine Field, WA Museum:

Dateianhang:
2017 07 26 Seattle  (168).jpg
2017 07 26 Seattle (168).jpg [ 90.59 KiB | 2888-mal betrachtet ]


Dateianhang:
2017 07 26 Seattle  (172).jpg
2017 07 26 Seattle (172).jpg [ 73.57 KiB | 2888-mal betrachtet ]


Dateianhang:
2017 07 26 Seattle  (71).jpg
2017 07 26 Seattle (71).jpg [ 94.38 KiB | 2888-mal betrachtet ]


Dateianhang:
2017 07 26 Seattle  (163).jpg
2017 07 26 Seattle (163).jpg [ 78.29 KiB | 2888-mal betrachtet ]


Jim Moss verstarb leider kurz vor der Fertigstellung des Flugzeugs und seine Witwe Judy Moss sorgte für die Fertigstellung und den öffentlichen Auftritt u.a. in Oskosh 2014.
Im August diesen Jahres besuchte ich das Museum, als einen meiner "Tagesordnungspunkte für Flieger und Flugbegeisterte" und stolperte mehr oder weniger zufällig über die schöne Maschine, die ähnlich wie die R1 und R2 Versionen die schöne Rot-Weisse-Bemahlung trug. Ich bemerkte meine erneute "Infektion mit dem GeeBee-Virus" noch nicht, erst nachdem ich viele Wochen später wieder in Deutschland war stieg die Sehnsucht gepaart mit einer Erinnerung an meine 1,8m grosse R1:

Dateianhang:
Unbenannt.JPG
Unbenannt.JPG [ 133.93 KiB | 2888-mal betrachtet ]

(...man ist das lange her)

In der Zwischenzeit hatte ich nun Kontakt zur Witwe Judy Moss, die mich an Rich Alldredge weiter vermittelt hat, ein guter Freund von Jim Moss und der Pilot der QED. Es wurden viele unterlagen ausgetauscht un auch diverse technische Details besprochen und diskutiert.

Das Designziel sieht nun wie folgt aus:

- Es soll ein Flugzeug mit 2,5m Spw konstruiert und später auch gebaut werden.
- Es soll den derzeit vorhandenen Moki Stern mit 150ccm (5 Zylinder) aufnehmen können.
- Erste Untersuchungen zeigten, daß auch ein 250ccm 7 Zylinder Moki Stern im Bauraum genug Platz hat.
- Gewicht um die 20kg
- Spw. 100 inch / ca.2,5m

Im Moment ist die Konstruktion gestartet, es steht deshalb noch nicht fest wann ich mit dem Bau der Maschine beginnen werde, es kann aber locker Ende 2018 werden, da aktuelle projekte noch laufen und beendet werden müssen. Ich möchte trotzdem ab und an hier vom Stand der Dinge berichten. Vielleicht nicht in der gewohnten Häufigkeit wie bisher, aber trotzdem so dass der Bau ein wenig nachvollziehbar bleibt. Da das Projekt erstmal nichts mit FPV zu tun hat haben wir überlegt ob wir es hier überhaupt platzieren, macht aber Sinn weill meine letzten projekte auch hier verknüpft sind und wenn man ganz am Ende dann doch ne Kamera platziert, auch gut. Geflogen werden soll aber ausschließlich auf Sicht.


phpBB [video]


Erste Eindrücke der Konstruktion:

Dateianhang:
2017 11 09 QED 02.jpg
2017 11 09 QED 02.jpg [ 74.12 KiB | 2888-mal betrachtet ]


Dateianhang:
hc_032.jpg
hc_032.jpg [ 224.49 KiB | 2888-mal betrachtet ]


Dateianhang:
2017 12 10 QED (4).jpg
2017 12 10 QED (4).jpg [ 606.77 KiB | 2888-mal betrachtet ]


Dateianhang:
2017 12 10 QED (3).jpg
2017 12 10 QED (3).jpg [ 944.83 KiB | 2888-mal betrachtet ]


Zur Zeit beschäftige ich mich mit der Fahrwerkskinematik, ich überlege die beiden Gabeln drucken zu lassen, vielleicht hat ja jemand Lust sich an der Gabeln drucktechnisch zu versuchen (wenn fertig konstruiert), Kosten würde ich natürlich übernehmen. Die gedruckten Prototypenteile werde ich dann so aufarbeiten, daß ich sie abformen kann und die realen Teile sollen dann in Werkzeugen in reiner Kohlefaser entstehen.

Sobald es Neuigkeiten oder ernsthafte Fortschritte gibt werde ich weiter berichten.
lg Matzito

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GeeBee R6 Q.E.D. II
BeitragVerfasst: Mo 11. Dez 2017, 20:45 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 1104
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Hallo Matzito,

ein wunderbares Flugzeug. Da ist nun wirklich FPV zu schade, per FPV kann man ja nicht von aussen sehen - höchstens als Sahnehäubchen für Zuschauer: FPV Cam aus Pilotensicht mit Blick auf das Instrumentenpanel. Vieleicht mit Mikroservos und einige davon funktionstüchtig ?

Danke für den Bericht.

LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GeeBee R6 Q.E.D. II
BeitragVerfasst: Mo 11. Dez 2017, 22:11 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3673
Name: Thorsten
ich bin total gespannt !!!! :daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GeeBee R6 Q.E.D. II
BeitragVerfasst: Di 12. Dez 2017, 09:09 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 9198
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Gespannt bin ich auch :D und ne Cam im Cockpit ist sowieso geplant :up:

Ich bin auf der Suche nach 2 Dämpfern;
das Modell wird vorraussichtlich 20kg wiegen.
Angeh. Bild zeigt den Einbauraum in der Rad/Beinverkleidung. Unterkante Gabel bis oberer Kinematikpunkt sind ca. 190mm

Dateianhang:
hc_012.jpg
hc_012.jpg [ 741.89 KiB | 2811-mal betrachtet ]


Ich möchte den Dämpferkorpus gerne fest mit der Gabel verbinden, dazu wuerde unten in der Gabel eine Versenkung für eine Mutter sein, so dass die Mutter nicht mit dem Rad in Konflikt kommt und oben möchte ich mit einer Kontermutter den Korpus in der Gabel kontern/fixieren. Die eingespannte Korpuslänge plus Gewinde für die Muttern sollte 40mm oder mehr betragen (Aussengewinde auf Daempfer waere gut und machen einige komerzielle Hersteller). Oben möchte ich den Dämpfer gerne mit der normalen Augenbefestigung oder Gabel verschrauben/lagern, Anschlußmaße wichtig für Kontruktion.

Ich könnte die Gabel noch so verändern, dass sie oben ein Stück laenger wird und Spielraum bietet fuer eine Justierung der Designlage.
Ganz wichtig wäre auch dass es Federn gibt die ich variieren und unterschiedlich vorspannen kann um die Standhöhe passend zu stellen. (ggfs schraubbarer federteller auf Dämpfer)
Meine derzeitige Kinematik ist in Designhöhe 5mm eingefedert ,kann also 5mm ausfedern und 30mm einfedert. Ein aehnlicher Federweg wäre toll.
Da ich nur abschätzen kann dass später mal ca 10kg auf einem Rad stehen, rollen und landen, ist eine Variationsmöglichkeit natürlich unabdingbar, es kann auch passieren dass nur 8 oder sogar 12kg auf dem Dämpfer/Federpaket liegen.

Für die Konstruktion ist es natuerlich wichtig die Anschlussmaße eines potentiellen Dämpfers zu haben damit spaeter alles passt.

Im RC-Car Bereich bin ich bislang nicht fündig geworden und auch von den Komerziellen wie Weforma nur Absagen, ACE steht noch aus. Wenn jemand eine tolle Idee hat immer her damit, denn Dämpfer möchte ich nicht selber bauen müssen sondern fertige adaptieren. Vorschläge sind willkommen!

Danke vorab!
Gruss Matze

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GeeBee R6 Q.E.D. II
BeitragVerfasst: Mi 13. Dez 2017, 12:04 
Offline
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Feb 2013, 15:26
Beiträge: 2403
Wohnort: Killwangen CH / Asuncion PY
Name: Michael
Das ist doch der dicke Italiener aus "Planes", oder? :lachen: :lachen:

_________________
Strix Goblin / Mini Race Wing / RVJet / TBS Caipi 2
Copter von Whoop bis X-Class


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GeeBee R6 Q.E.D. II
BeitragVerfasst: Mi 13. Dez 2017, 23:02 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 9198
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
No es un español!
pues muy interessante, es estupendo :up:

Die ganze Geschichte steht hier, but read until the end, ...was zu beweisen war! (en español: conquistador de cielo)
Dateianhang:
Unbenannt.JPG
Unbenannt.JPG [ 59.94 KiB | 2745-mal betrachtet ]

Quelle:
http://www.madisonnhhistoricalsociety.org/store/p11/FARMERS_TAKE_FLIGHT_by_J._I._Granville.html

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GeeBee R6 Q.E.D. II
BeitragVerfasst: Do 14. Dez 2017, 07:37 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 9198
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Das die Mexikaner die
"Was zu beweisen war" mit "Eroberer des Himmels" übersetzen dafür kann ich nichts.

Gewitterflieger hat geschrieben:
die Z40 hab ich noch nie gesehen

Die Z40 kenn ich nun wirklich gar nicht. Die einzige Z-Version ist die, in der Lowel Bayles sein Leben ließ bei einem geschwindigkeitsrekord riss der Fluegel ab. Es gibt eine nachgebaute von Kermit Weeks, steht in Florida in Kermits Museum. Da gibt es auch einige YT-Videos von.

Gewitterflieger hat geschrieben:
Die rote R6 sieht man ja öfter mal im RC-Bereich

Ich habe bislang nur eine einzige davon gesehen von einem mexikanischen Modellbauer dessen Bauplan ich auch besitze (von Doc... geezeraviation/rc universe bekommen), eine Ganzholz-Konstruktion.
Bild
Das einzige was man im RC Bereich sieht sind R1 / R2 Maschinen.

Da Jim Moss aber einige veränderungen durchgeführt hat ist die Super QED II schon unterschiedlich hat 30cm mehr SPw, eine andere Rumpfkontour, im Bereich Cockpitboden und SR/SLW plus viele kleine Details die man erst wahrnimmt wenn man anhand der Unterlagen rekonstruiert.
Die Maschine von Jim Moss gibt es bislang noch gar nicht im Modellbaubereich. Sie nennen Sie R6-W statt R6-H auch wegen des Motors der ja doppelt soviel Bumms hat wie der Himmelsstürmer (den findet man im netz in 2 Bemalungen der wurde nämlich mal umlackiert anfangs gruen für das Rennen England-Australien und spaeter dann Elfenbein mit rotem Streifen. Bei der QED2 macht grade die Bemalung die von der R1 und R2 übernommen wurde einen Großteil des Charmes aus.

Das Fahrwerk ist übrigens ziemlich genau wie das Original, nachdem ich Kinemnatikpunkte hin und her geschoben habe und Vor und Nachteile abgewogen haben, was die Bewegung der "Pants" betrifft, sie liegen auf dem Kinematikset des unteren Dämpfers!!! nicht auf dem Querlenkerset, nur so funktioniert es "reibungsfrei". Bei der Bewegung pendet der Dämpfer etwas vor, das kann man auf 0,3° max. verringern,
Dateianhang:
hc_010.jpg
hc_010.jpg [ 528.17 KiB | 2728-mal betrachtet ]

sieht vorne gut aus aber hinten passt es nicht so schoen zur Kontour, deshalb bin ich auf die original Kinematikpunkte zurueckgegangen.
Dateianhang:
hc_012.jpg
hc_012.jpg [ 741.89 KiB | 2728-mal betrachtet ]

Wenn schon Scale das richtig scale, aber mit einer Ausnahme, das Rad ist einige cm weiter vorne, denn sonst gibt es Kopfstand bei der Landung. Das Fahrwerk hat sich schon bei meiner R1 als echt gut erwiesen, wobei da der untere Dämpferpunkt nicht mit der Radachse übereinstimmte, er lag über dem Rad.
und was auch besser ist das Rad weicht nach hinten aus und nicht nach vorne, bei der Variation mit hochliegendem Längslenker weicht das Rad im ersten Moment nach vorne aus und erst später dann nach hinten.

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GeeBee R6 Q.E.D. II
BeitragVerfasst: Do 14. Dez 2017, 15:47 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 9198
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Da steht tatsächlich Z40 dran, habe ich so noch nie gesehen, ich kenn sie nur als GeeBee Modell Z
Hier mal der nachbau und das Original beim letzten speed attempt
phpBB [video]

Ja die R1 war nur zum vergleich und wegen der Historie abgebildet, mehr Bilder vom original müsste ich alle mit Quellenangaben versehen und ich weiss leider nicht mehr welches Bild ich mir wo gezogen habe, einige sind aber von Rich Alldredge, die kann ich zeigen u.a. dieses hier:

Dateianhang:
_MG_4447.jpg
_MG_4447.jpg [ 645.29 KiB | 2706-mal betrachtet ]

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GeeBee R6 Q.E.D. II
BeitragVerfasst: Do 14. Dez 2017, 15:55 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 9198
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Dateianhang:
QED 14.JPG
QED 14.JPG [ 62.69 KiB | 2709-mal betrachtet ]

Quelle: http://photorecon.net/moss-super-q-e-d/

Dateianhang:
QED 06.JPG
QED 06.JPG [ 110.11 KiB | 2709-mal betrachtet ]

Quelle: http://photorecon.net/moss-super-q-e-d/

Dateianhang:
QED 10.JPG
QED 10.JPG [ 80.91 KiB | 2709-mal betrachtet ]

Quelle: http://photorecon.net/moss-super-q-e-d/

Dateianhang:
QED 08.JPG
QED 08.JPG [ 107.21 KiB | 2709-mal betrachtet ]

Quelle: http://photorecon.net/moss-super-q-e-d/

Dateianhang:
QED 13.JPG
QED 13.JPG [ 85.11 KiB | 2709-mal betrachtet ]

Quelle: http://photorecon.net/moss-super-q-e-d/

Dateianhang:
Moss QED Three View.jpg
Moss QED Three View.jpg [ 955.93 KiB | 2709-mal betrachtet ]

Quelle: Jim Moss / Rich Alldrige

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GeeBee R6 Q.E.D. II
BeitragVerfasst: Mi 17. Jan 2018, 12:14 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 9198
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Zwischenstand zum Fahrwerk:

Dateianhang:
hc_030.jpg
hc_030.jpg [ 882.8 KiB | 2532-mal betrachtet ]


Die Dämpfer sind bastellt (orig fuer FG 1:5 Fahrzeuge), die Feder wird wahrscheinlich speziell für diesen Anwendungszweck gewickelt werden, damit Länge, Höhenstand und Block passen.

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GeeBee R6 Q.E.D. II
BeitragVerfasst: Mi 17. Jan 2018, 14:26 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Jun 2016, 10:49
Beiträge: 183
Wohnort: Vohburg
Name: Daniel
Hallo,

was Federn angeht - kann ich diesen Shop empfehlen:
www.federnshop-bayern.de

Liegt bei mir in der Nähe und hatte immer die gewünschten Sachen auf Lager.

Evtl. kann das der ein oder andere mal gebrauchen.

Gruss
Papsi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GeeBee R6 Q.E.D. II
BeitragVerfasst: Mi 17. Jan 2018, 14:51 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 9198
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Lieben Dank f den link. Wenn ich weiss welche ich versuchen will frage ich dort auch mal nach.

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GeeBee R6 Q.E.D. II
BeitragVerfasst: Sa 24. Mär 2018, 09:53 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 9198
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Gibt wieder bischen was Neues vom Konstruktionsstand:

Dateianhang:
01.JPG
01.JPG [ 103.59 KiB | 2030-mal betrachtet ]


Dateianhang:
02.JPG
02.JPG [ 93.76 KiB | 2030-mal betrachtet ]


Dateianhang:
03.JPG
03.JPG [ 86.33 KiB | 2030-mal betrachtet ]


Dateianhang:
04.JPG
04.JPG [ 76.52 KiB | 2030-mal betrachtet ]


Dateianhang:
05.JPG
05.JPG [ 97.41 KiB | 2030-mal betrachtet ]


Spornrad ist fertig mit Gabel und Verkleidung und die Exhaustbereiche sind gemacht evtl noch massliche Anpassung, mal sehen.

Die Gabeln sind alle gedruckt und sehr gut geworden:

Dateianhang:
2018 03 10 Gabel und Lenker v Didi  (2).JPG
2018 03 10 Gabel und Lenker v Didi (2).JPG [ 293.92 KiB | 2030-mal betrachtet ]


Dateianhang:
2018 03 10 Gabel und Lenker v Didi  (3).JPG
2018 03 10 Gabel und Lenker v Didi (3).JPG [ 259.21 KiB | 2030-mal betrachtet ]

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GeeBee R6 Q.E.D. II
BeitragVerfasst: Di 21. Aug 2018, 16:17 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 9198
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Hier passiert natürlich weiterhin ne ganze Menge. Habe das 3D so weit fertig und mit dem expliziten Detailieren begonnen.
Über den Flieger und die Kontakte sund weitere Kontakte in alle Welt entstanden, zum Piloten der Maschine Rich Alldredge, zu einem Jazzmusiker u Rentner i Florida Doug Fatwig und zu einem airliner Piloten in Johannisburg/SA. Alles entschlossene GeeBee Fans. Dabei sind auch gewisse Synergien entstanden das liebe ich besonders an solchen Projekten new friends worldwide :D

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GeeBee R6 Q.E.D. II
BeitragVerfasst: Di 21. Aug 2018, 18:21 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 1104
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
:daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:
Beneidenswert, was Du erschaffst.

LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GeeBee R6 Q.E.D. II
BeitragVerfasst: Di 21. Aug 2018, 21:31 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 9198
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Naja wir wollen mal abwarten und gucken...

Dateianhang:
1A4EA211-2FD3-4859-B4AC-CF5FBE94E041.jpeg
1A4EA211-2FD3-4859-B4AC-CF5FBE94E041.jpeg [ 146.68 KiB | 796-mal betrachtet ]


So wie der kleine Okto neulich vor meiner Kamera :mrgreen:

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GeeBee R6 Q.E.D. II
BeitragVerfasst: Mi 22. Aug 2018, 07:10 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 9198
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Dateianhang:
hc_147.jpg
hc_147.jpg [ 404.67 KiB | 770-mal betrachtet ]


Dateianhang:
hc_148.jpg
hc_148.jpg [ 234.87 KiB | 770-mal betrachtet ]


Die Helling besteht aus 6 Leisten für den Fluegel (magenta)Die anbindungen für die Verdahtung fehlen noch:
Dateianhang:
hc_149.jpg
hc_149.jpg [ 449.01 KiB | 770-mal betrachtet ]


Dateianhang:
hc_150.jpg
hc_150.jpg [ 489.4 KiB | 770-mal betrachtet ]


Auch sowas kann passieren, dass man bei der Detailierung erkennt, dass die Steckung(Netzparallel den einen Holmgurt eher erreicht als den andern und dass man dann feststellt, dass das HLW -0,3° nach unten hängt, wobei die Gründe nicht wirklich ersichtlich ist, aber man muss oft bei der Detailierung (erstellen von Rippen, Holmen und Gurten) nochmal ran an die Konstruktion. :)
Dateianhang:
hc_151.jpg
hc_151.jpg [ 1.49 MiB | 770-mal betrachtet ]

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de