FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Do 20. Sep 2018, 12:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Strix Nano Goblin
BeitragVerfasst: So 3. Jun 2018, 12:58 
Offline
Pilot

Registriert: Mo 11. Nov 2013, 16:28
Beiträge: 273
Habe meinen Nano Goblin auch fertig gebaut. Komme auf 257g mit einer Runcam Split und einem 3000er 2S Pack.
Ueberlege, auf 1200/3S Lipos umzusteigen; die Flugzeit ist mir eigentlich nicht so wichtig.
Wuerde mir dann auch noch die fehlenden 7 Gramm reinholen ;)

Dateianhang:
IMG_0808.jpg
IMG_0808.jpg [ 468.73 KiB | 1208-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMG_0809.jpg
IMG_0809.jpg [ 413.39 KiB | 1208-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMG_0810.jpg
IMG_0810.jpg [ 354.27 KiB | 1208-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMG_0811.jpg
IMG_0811.jpg [ 435.75 KiB | 1208-mal betrachtet ]


Habe auch schon gemaidened, war ziemlich windig. Der Flieger fliegt sehr schoen, es ist richtig ungewohnt mal ein Wing der in den Kurven nicht nach unten wegbricht.
Landegeschwindigkeit fand ich unkritisch. Konnte muehelos quer auf meiner Strasse daheim landen.

Das Propgeraeusch ist in der Realitaet nicht nervig sondern hell und zugleich sehr leise.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strix Nano Goblin
BeitragVerfasst: So 3. Jun 2018, 15:44 
Offline
Forengott

Registriert: Mi 27. Nov 2013, 03:01
Beiträge: 2284
Schön, gefällt mir :up:
Warum nicht gleich 4S?

Strix hat da ja ziemlich meine Mini Viper Motor/Prop Kombination kopiert und ich flieg mit 4S, macht exakt 200km/h (mit dem CP1407 4100kv)

_________________
Best Bang for your Buck...
"fortune favours the prepared mind"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strix Nano Goblin
BeitragVerfasst: Di 5. Jun 2018, 08:29 
Offline
Pilot

Registriert: Mo 11. Nov 2013, 16:28
Beiträge: 273
Ich bin mir nichtmal bei 3S sicher ;)
Hab schon einige (zuviele) Flieger kaputtgetunt auf schnell, die koennen dann meistens sonst nix oder sind beim ersten Einschlag gleich fetzenhin.
Er fliegt gut wie er ist, ich will dass er leicht bleibt.
Einen 3S 1100er Lipo gibts mit 90g statt den 100g fuer den 2S/3000er LiIon.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strix Nano Goblin
BeitragVerfasst: Di 5. Jun 2018, 09:23 
Offline
Forengott

Registriert: Mi 27. Nov 2013, 03:01
Beiträge: 2284
Mein 4s 450mAh wiegt 50g ;)
Will damit sagen, Akkus kriegst du in allen Gewichtsklassen, unabhängig der Spannung

_________________
Best Bang for your Buck...
"fortune favours the prepared mind"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strix Nano Goblin
BeitragVerfasst: So 15. Jul 2018, 23:30 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6875
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Heute Endlich den 2. Flug damit gemacht, leider hat mit dem HD Recording was nicht gepasst, die Split hat aufgenommen laut Video, aber auf der Karte war nur eine Auslagerungsdatei mit 4GByte.
Habe in gut 10 Minuten mit fast nur vollgas und ca. 80kmh 980mAh verbraucht, das heißt ca. 30 Minuten vollgas sollten drinnen sein, mit halbgas und 50 statt 80 kmh eine gute Stunde.
Leider hat das mit dem OSD recorden nicht wirklich hin, da muss ich was ändern. Flackert in der Brille und am Groundrecording fehlt es gänzlich.

Ich hatte 5g Blei in die Nase geklebt, fliegt sich gleich ganz anders, bin sehr zufrieden. Er fliegt sehr präsise und sehr direkt trotz der extrem geringen Ausschläge.
phpBB [video]

Das ungeschnittene Video.

Zum Vergleich der Goblin vom Frank.

Sepp


Dateianhänge:
20180715_165554.jpg
20180715_165554.jpg [ 303.43 KiB | 864-mal betrachtet ]
20180715_165623.jpg
20180715_165623.jpg [ 270.02 KiB | 864-mal betrachtet ]

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strix Nano Goblin
BeitragVerfasst: Do 19. Jul 2018, 22:04 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6875
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Heute mit einem Akku mit meist 71% Gas 1 Stunde geflogen.
Nach 24 Minuten Split Mini wegen Überhitzung eingefroren, habe eine Kühlöffnung gemacht.
Beim 2. Start nach 57 Minuten und 5,7 Volt Gesamtspannung Ausfall Video und Notlandung nach Gefühl.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strix Nano Goblin
BeitragVerfasst: Mo 23. Jul 2018, 14:04 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6875
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
phpBB [video]


phpBB [video]


Das Teil Rockt :daumenhoch:

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strix Nano Goblin
BeitragVerfasst: Mi 25. Jul 2018, 18:54 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6875
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
phpBB [video]


so macht das Spaß, Autostart geht super wenn auch nur mit 70% Gas, RTL läuft.
Und dazu ein klasse HD Bild von der Minisplit. Da schaut der Dobrint 4 alt dagegen aus, nur VGA Bild, nur 10 Minuten Flugzeit statt 60, nur 50kmh statt 80 etc.
Nur Preislich ist der Dobrint 4 ja auch bei ca. 1/10 was man nicht vergessen sollte. :lachen:

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strix Nano Goblin
BeitragVerfasst: Di 7. Aug 2018, 19:22 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6875
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
phpBB [video]

eine lockere Schubstange beim Nuri kommt nicht Gut, die Split Mini ist wohl hinüber.
Das ESC hatte eine Kabel verloren, konnte ich wieder anlöten.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strix Nano Goblin
BeitragVerfasst: Do 9. Aug 2018, 10:57 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6875
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
bin schwer am kämpfen und überlegen ob ich nochmals eine Minisplit einbaue, oder lieber ca. 40g Mehrgewicht akzeptiere und eine Miniswift (passt statt der Minisplit) und oben drauf die runcam 2-HD oder eine eventuell eine foxeer legend2 dafür kaufen.
Die Aufzeichung der Minisplit war ja ganz ok. aber das FPV Bild hatte schon deutlich Luft nach oben. Da ist der Dobrint 4 mit Microswift um Welten besser.

Aber die Minisplit passt halt super rein... Oder ganz auf HD Video verzichte und nur die Minisplit fliege... :roll:

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strix Nano Goblin
BeitragVerfasst: Mi 29. Aug 2018, 20:41 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6875
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Beim C&G bin ich den NanoGoblin fleissig geflogen, selbst bei Querwind wo sich einige Kollegen mit garnichts mehr fliegen getraut hatten flog der Goblin wie auf Schienen.
Schalonsius war so Freundlich und hat mir den auf V2.0 Stable hochgerüstet:
phpBB [video]

Der Start ist ja nun extrem schwierig :lachen: :lachen: :lachen:
phpBB [video]


Zum Schluß ging dann ein Servo kaputt im Flug:
phpBB [video]

beim "bergen" vom Modell zuckte es ganz Heftig rauf und runter, und nach wenigen Minuten hatte es keine Funktion mehr.
Zuhause hatte es Heut wieder funktioniert, ich habe nun vom Hobbyking Submicro Servos eingebaut.
Und beim Ausbau den Grund gefunden warum der Der Goblim im Manual Mode beim Loop immer rausgedreht hatte: ein Servo im 2. Loch vom Servo eingehängt, das angere im 4- Loch... haben das doch Chinesen und nicht Amis zusammengebaut?
Aber Schande über mich dass ich das nicht gesehen hatte. Aber preiinstalled und Abflugbereit bis auf Empfänger, do kontrolliere ich nicht viel.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strix Nano Goblin
BeitragVerfasst: Mi 29. Aug 2018, 21:01 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Feb 2013, 13:09
Beiträge: 1158
Wohnort: Hamburg
Name: Sascha
Sach ma Sepp, warum wechselt das immer von autotrim zu autotune? Bin ja noch nicht so lange mit inav aktiv, aber dieses Szenario da bei dir verwirrt mich völlig... Was machst du da genau im Sekundenwechsel?

_________________
FPV-Hektor plus, Wipeout, Sashy 2, Easyglider, Inspire 1, Mavic pro
Antennen:CircularWireless

Homepage: http://www.fpv-brothers.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strix Nano Goblin
BeitragVerfasst: Mi 29. Aug 2018, 21:19 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6875
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
ich habe das auf einem 3-Stufenschalter:
unten = Aus
Mitte = Servotrimm
Oben = Servotrimm und Autotune, das wechselt dann im OSD.

Beim Einfliegen mache ich zuerst Servotrimm und versuche 5-10 Sekunden gerade zu fliegen, danach dann zusätzlich Autotune und gleiche gleich die PID´s ab.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strix Nano Goblin
BeitragVerfasst: Do 30. Aug 2018, 14:51 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:24
Beiträge: 366
Gar nicht mal so blöd :idea:

Werde ich beim nächstenmal übernehmen :up:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strix Nano Goblin
BeitragVerfasst: Mo 3. Sep 2018, 13:34 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:24
Beiträge: 366
Kleiner Nachtrag:
Habe mich nochmal mit dem Thema Autotune befasst und werde es weiterhin so handhaben, dass ich erst Servotrimm machen und danach in einem separaten Flug Autotune.
Die Schritte sind mir viel zu wichtig als das ich da irgendwas versemmel.
So wie du das machst soll man es eigentlich nicht machen :!:

Ich würde zuerst Servotrimm machen und zwischenlanden -> disarm :up:
Danach Autotune und was ganz wichtig ist, man muss Autotune wieder ausschaltet bevor man landet :!:
Du landest im Autotune :wat:

Auch zwischendrin RTH reinmachen und dann wieder Autotune :? Vielleicht macht es nichts aus aber ich würde es lassen.
Und das Wichtigste zum Schluss, im Gegensatz zu Servotrimm reicht es beim Autotune nicht einfach nur zu disarmen, man muss die Parameter "aktiv" ins EEPROM speichern (Stick command, CLI oder OSD).
Ich hoffe das hast du gemacht!?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strix Nano Goblin
BeitragVerfasst: Mo 3. Sep 2018, 14:49 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1397
Die selben Fragen wollte ich Sepp gerade auch stellen, weil mir die Kombi Servo Trim und AutoTune allein vom Speichern her schon komisch vorkommt … Aber mal hören, was Sepp dazu sagt.

Apropos speichern: wie kommt man überhaupt mit Mode 4 ins OSD-Menü?

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strix Nano Goblin
BeitragVerfasst: Mo 3. Sep 2018, 14:59 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:24
Beiträge: 366
Stick commands

THR : LOW
YAW: LOW
Pitch: LOW
ROLL: HIGH

Müsste dann beide Sticks nach unten und in die Mitte sein, wenn ich nicht den Mode verwechsle.

EDIT: Sorry, das ist nicht das OSD-Menü sondern "normales" speichern mit den Sticks.
EDIT2: OSD-Menü linker Stick: Mitte, rechter Stick: hoch, links (wenn das nicht funktioniert, dann rechter Stick: hoch, rechts)
Aber beim Anschalten steht ja immer da wie man ins Menü kommt. Musste mal schauen ob Yaw left oder right!?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strix Nano Goblin
BeitragVerfasst: Mo 3. Sep 2018, 16:14 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6875
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Jon4s hat geschrieben:
Kleiner Nachtrag:
Habe mich nochmal mit dem Thema Autotune befasst und werde es weiterhin so handhaben, dass ich erst Servotrimm machen und danach in einem separaten Flug Autotune.
Die Schritte sind mir viel zu wichtig als das ich da irgendwas versemmel.
So wie du das machst soll man es eigentlich nicht machen :!:

Ich würde zuerst Servotrimm machen und zwischenlanden -> disarm :up:
Danach Autotune und was ganz wichtig ist, man muss Autotune wieder ausschaltet bevor man landet :!:
Du landest im Autotune :wat:

Auch zwischendrin RTH reinmachen und dann wieder Autotune :? Vielleicht macht es nichts aus aber ich würde es lassen.
Und das Wichtigste zum Schluss, im Gegensatz zu Servotrimm reicht es beim Autotune nicht einfach nur zu disarmen, man muss die Parameter "aktiv" ins EEPROM speichern (Stick command, CLI oder OSD).
Ich hoffe das hast du gemacht!?

Ich lande künftig im Autotrimm, hatte bisher das Stickcommando (bei Mode 2: linker stik links unten, rechter Stick rechts oben) nicht gemacht und deshalb nie getuned :oops:
Aber zurückschalten ist wirklich kein Thema.

Siehe: https://github.com/iNavFlight/inav/blob ... ontrols.md
Dateianhang:
Stick commandos.jpg
Stick commandos.jpg [ 83.76 KiB | 101-mal betrachtet ]


Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strix Nano Goblin
BeitragVerfasst: Mo 3. Sep 2018, 20:30 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:24
Beiträge: 366
satsepp hat geschrieben:
Ich lande künftig im Autotrimm
:up:
satsepp hat geschrieben:
hatte bisher das Stickcommando nicht gemacht und deshalb nie getuned :oops:

Hatte ich befürchtet :roll:

satsepp hat geschrieben:
(bei Mode 2: linker stik links unten, rechter Stick rechts oben)
Bild

Lass dir das bitte nochmal von jemanden bestätigen.
Ich habe das anders verstanden.
Im Flug "Autotune" aktivieren und dann ausgiebig fliegen...hin und her.. hoch und runter... und hin und her usw..............
Wenn du zufrieden bist wieder deaktivieren und landen.
Nach der Landung disarmen und mit (Mode 2) linker Stick unten links, rechter Stick unten rechts (siehe dein Bild, letzter command "Save Setting") saven.

So habe ich das verstanden :bier:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strix Nano Goblin
BeitragVerfasst: Mo 3. Sep 2018, 21:21 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6875
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
mal testen, habe im Goblin ja neue Servos und werde, sofern es das Wetter zuläßt, morgen mal Autotune und Autotrimm machen, und mit der neuen Cyclops Groundrecorden, da ist das gesamte Bild nun drauf, zumindest beim ersten Test.
Dann probiere ich links und rechts unten, für wie lange muß das Stickcomando eigentlich gehalten werden?
Ich hoffe dass im OSD dazu was zu lesen ist.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 59 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de