FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: So 16. Jun 2019, 22:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 136 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Wing Wing Z-84
BeitragVerfasst: Do 20. Apr 2017, 13:14 
Offline
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Feb 2013, 14:26
Beiträge: 2563
Wohnort: Killwangen CH / Asuncion PY
Name: Michael
Servo würde ich welche mit Metallgetriebe nehmen, und - ganz wichtig - den Wing umbauen, dass die Servos oben sind. Dann spart man sich die komische Abdeckung, und beim Landen muss man nicht jedesmal hoffen, dass es nichts zerlegt :)

_________________
Strix Goblin / Mini Race Wing / RVJet / TBS Caipi 2
Copter von Whoop bis X-Class
ß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wing Wing Z-84
BeitragVerfasst: Mi 26. Apr 2017, 20:17 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:48
Beiträge: 1392
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Mit leichtem 2s 800 mAh und 4,4 Gramm Servos nähere ich mich dem Subdobrint-Bereich. Allerdings müsste weiter abgespeckt werden (Gehäuse und Stifte weg, Leitungen zu den Servos mit Kupferlitze) , denn die Haube mit Eachine Cam/VCR/Tx und Kabel wiegt 19 Gramm. Und der Lipo müsste etwas vor den Frame angebracht werden oder der Motor mehr nach vorne geholt werden.Mal eine Nacht drüber schlafen.

Dateianhang:
dobidi.jpg
dobidi.jpg [ 133.11 KiB | 7235-mal betrachtet ]


Gruß Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wing Wing Z-84
BeitragVerfasst: Do 27. Apr 2017, 10:14 
Offline
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Feb 2013, 14:26
Beiträge: 2563
Wohnort: Killwangen CH / Asuncion PY
Name: Michael
Bei meinem sitzt der Schwerpunkt gut, wenn ein 3S/1400 90C (!) 5mm vor der Vorderkante sitzt. Und die 90C Lipos sind deutlich schwerer als die üblichen 20-40C. Ich kann mir gut vorstellen, dass Du mit so einem leichten Ding Probleme haben wirst, den Schwerpunkt ordentlich hinzubekommen. Motor in die Mitte bauen und Fernwelle, das könnte vielleicht klappen.

Yehaa, der grosse Bruder (FX-61) ist bereit zum ReMaiden, hab den auf RVOSD umgebaut. Bin mal gespannt!

_________________
Strix Goblin / Mini Race Wing / RVJet / TBS Caipi 2
Copter von Whoop bis X-Class
ß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wing Wing Z-84
BeitragVerfasst: Do 27. Apr 2017, 15:54 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:48
Beiträge: 1392
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Ja, der Lipo müsste vorne an einer Art "Stange" vor dem Bug angebracht werden. Sähe sicher völlig bekl... aus.
Ich lasse das mal sacken.

Gruß Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wing Wing Z-84
BeitragVerfasst: Di 9. Mai 2017, 09:49 
Offline
Spotter

Registriert: Do 13. Apr 2017, 12:08
Beiträge: 16
Habe meinen Z84 jetzt auch endlich mal fertig. Hobbyking hat mal eben 12 Tage gebraucht das Teil abzuschicken.

Ich wollte eigentlich den Black Widow Motor einbauen. Ich habe gar nicht gesehen, das der einen internen ESC hat. Einen BEC für den Receiver habe ich nicht hier. Also konnte ich den nicht einbauen. Habe dann den Turnigy 2826-2200kv eingebaut(war für mein AXN Floater vorgesehen).

Setup(nicht optimal mit dem Motor)
Turnigy 2826-2200kv
ESC Turnigy A12 plusch(Burst 15A)
Flysky Receiver
Zippy Compact 3s 2200mah
Propeller 5x4
Gewicht 452g komplett.

Mit dem 5x4 Propeller komme ich nicht über 15A, trotzdem ist das nicht optimal. Ich weiß

Der Flieger ist gut ausbalanciert. Fliegt nicht schlecht. Musste ein wenig trimmen,hielt sich in Grenzen. Nur der Start ist ein wenig holprig.

Wie stellt ihr die Wings ein? Bündig zum Rest des Flugzeugs oder leicht nach oben?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wing Wing Z-84
BeitragVerfasst: Di 9. Mai 2017, 10:09 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Apr 2015, 04:08
Beiträge: 349
Ich habe bei mir nen
Red brick 50a ESC
Nen Motor vom axn Floater
Und nen 3S 50c 2200mah lipo drin.
Der Lipo muss ganz nach vorne damit der SP passt. Fliegt locker 45min mit segeln. Ohne segeln ca 20 Minuten :) was für ruhige Schichten kein bolzer.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wing Wing Z-84
BeitragVerfasst: Di 9. Mai 2017, 10:26 
Offline
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Feb 2013, 14:26
Beiträge: 2563
Wohnort: Killwangen CH / Asuncion PY
Name: Michael
Je näher die Ruder an neutral stehen, desto besser. Meine stehen rund 3mm nach oben, Schwerpunkt weiter nach hinten traue ich mich nicht. Schwanzlastig ist das Teil die Hölle, völlig unfliegbar.
Ja, die Flugzeiten sind echt ok! Halbe Stunde mit 1400er Lipos ist bei meinem normal. Die sitzen ca. 1cm vor der Vorderkante.

_________________
Strix Goblin / Mini Race Wing / RVJet / TBS Caipi 2
Copter von Whoop bis X-Class
ß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wing Wing Z-84
BeitragVerfasst: Di 9. Mai 2017, 13:22 
Offline
Spotter

Registriert: Do 13. Apr 2017, 12:08
Beiträge: 16
Nimmt ihr als Orientierung die beiden Knubbel unten am Flieger für die SP? Ich handhabe das immer so, das ich an der dicksten Stelle der Flügel das mache.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wing Wing Z-84
BeitragVerfasst: Di 9. Mai 2017, 13:33 
Offline
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Feb 2013, 14:26
Beiträge: 2563
Wohnort: Killwangen CH / Asuncion PY
Name: Michael
Ich hab beim WingWing die Kohlestange genommen, die liegt lt. Anleitung genau im COG!

_________________
Strix Goblin / Mini Race Wing / RVJet / TBS Caipi 2
Copter von Whoop bis X-Class
ß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wing Wing Z-84
BeitragVerfasst: Di 9. Mai 2017, 16:22 
Offline
FPV Profi

Registriert: So 15. Sep 2013, 05:53
Beiträge: 578
Wohnort: Bei Würzburg
astra38 hat geschrieben:
Habe meinen Z84 jetzt auch endlich mal fertig. Hobbyking hat mal eben 12 Tage gebraucht das Teil abzuschicken.

Ich wollte eigentlich den Black Widow Motor einbauen. Ich habe gar nicht gesehen, das der einen internen ESC hat. Einen BEC für den Receiver habe ich nicht hier. Also konnte ich den nicht einbauen. Habe dann den Turnigy 2826-2200kv eingebaut(war für mein AXN Floater vorgesehen).

Setup(nicht optimal mit dem Motor)
Turnigy 2826-2200kv
ESC Turnigy A12 plusch(Burst 15A)
Flysky Receiver
Zippy Compact 3s 2200mah
Propeller 5x4
Gewicht 452g komplett.

Mit dem 5x4 Propeller komme ich nicht über 15A, trotzdem ist das nicht optimal. Ich weiß

Der Flieger ist gut ausbalanciert. Fliegt nicht schlecht. Musste ein wenig trimmen,hielt sich in Grenzen. Nur der Start ist ein wenig holprig.

Wie stellt ihr die Wings ein? Bündig zum Rest des Flugzeugs oder leicht nach oben?


12A ESC ist aber schon mehr als grenzwertig.

Mit ist an dem Motor schon ein 25A Regler eingegangen.

Ich habe mir jetzt auch nochmal einen bestellt. Mein ersten hat die besten Zeiten hinter sich.
Aber schnell war er - 2826 2200KV an 3S mit 5x5 oder 5,5x5,5 je nach Laune. Flugzeit knappe 5 Minuten, aber die waren mehr als lustig.

Aber der neue bekommt einen 2205 2600KV an 3S, evtl. 4S.
Akku muss ich eben schauen, wie sichs mit dem leichten Motor mit dem Schwerpunkt ausgeht.

_________________
Gruß Stephan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wing Wing Z-84
BeitragVerfasst: Di 9. Mai 2017, 16:57 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3. Feb 2014, 08:30
Beiträge: 274
astra38 hat geschrieben:
.............

Nur der Start ist ein wenig holprig.

Wie stellt ihr die Wings ein? Bündig zum Rest des Flugzeugs oder leicht nach oben?


Für den Start des Wing Wing habe ich mir an der Funke eine Startphase mit einer etwas höher Anstellung der Querruder (ca. 1-2mm) im Vergleich zum Normalflug programmiert. Damit ist der Start völlig unkritisch. Der Schwerpunkt liegt genau auf den dafür vorgesehenen beiden Noppen (lt. Anleitung) an der Unterseite.

Dateianhang:
Dateikommentar: Anstellung der Querruder im Normalflug
WW Z-84 - Normalflug.jpg
WW Z-84 - Normalflug.jpg [ 306.87 KiB | 7173-mal betrachtet ]
Dateianhang:
Dateikommentar: Anstellung der Querruder für den Start
WW Z-84 - Startphase.jpg
WW Z-84 - Startphase.jpg [ 301.29 KiB | 7173-mal betrachtet ]


Start des Wing Wing Z-84 mit der "Starteinstellung":

phpBB [video]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wing Wing Z-84
BeitragVerfasst: Di 9. Mai 2017, 17:15 
Offline
FPV Profi

Registriert: So 15. Sep 2013, 05:53
Beiträge: 578
Wohnort: Bei Würzburg
Da muss ich jetzt nochmal nachfragen.

Was verstehst du unter holprig ? Der Z84 startet sich doch sehr harmlos.

Mit dem Motor kannst du das Ding auch an einem Flügelende senkrecht nach oben halten und einfach Vollgas geben. Den zerrt es einfach weg. :twisted:

Ich habe die Ruder eigentlich gar nicht angestellt, weil das Profil die notwendige Anstellung in Neutralstellung schon vorgibt.Sonnst steigt er bei höheren Geschwindigkeitn weg.

Mal ne blöde Frage (auch wegen des 12A ESC der noch nicht in Rauch aufgegangen ist): Deine Akkus sind in Ordnung ? Ich hatte das nämlich am Sonntag. Einer meiner (vermeintlich noch guten) 2200er ist im S800 beim ersten Vollgasgeben auf 10V eingebrochen - der ist durch. Und der zieht ne Ecke weniger Strom als dein Z84.

_________________
Gruß Stephan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wing Wing Z-84
BeitragVerfasst: Di 9. Mai 2017, 18:07 
Offline
Spotter

Registriert: Do 13. Apr 2017, 12:08
Beiträge: 16
ESC hat 12 A Dauer und Burst 15A. Mit einem 5x4 Propeller komme ich maximal auf 14A bei Vollspeed. Darf natürlich keinen 5x5 verwenden.
Muss mal an meiner Funke schauen ob ich da sowas einrichten kann, das man beim Start die Querruder bissl anheben kann . Wäre praktisch definitiv.


Funke ist eine Flysky i6x


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wing Wing Z-84
BeitragVerfasst: Di 9. Mai 2017, 18:27 
Offline
FPV Profi

Registriert: So 15. Sep 2013, 05:53
Beiträge: 578
Wohnort: Bei Würzburg
Die Flysky sollte das können. Einen Mischer solltest du ja noch frei haben.

Aber dann mach trotzdem mal einen 30A Regler rein und nen "richtigen" Prop drauf. Dann geht das Ding erst richtig gut.

_________________
Gruß Stephan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wing Wing Z-84
BeitragVerfasst: Di 9. Mai 2017, 18:52 
Offline
Spotter

Registriert: Do 13. Apr 2017, 12:08
Beiträge: 16
@moffa

ich schau mal, wie ich das da einrichten kann. Habe bei HK heute einen anderen Motor noch bestellt sowie einen 30A Regler . Den Turnigy brauche ich für ein anderes Projekt noch.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wing Wing Z-84
BeitragVerfasst: Di 9. Mai 2017, 20:26 
Offline
FPV Profi

Registriert: So 15. Sep 2013, 05:53
Beiträge: 578
Wohnort: Bei Würzburg
Was haste für einen Motor bestellt ?

_________________
Gruß Stephan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wing Wing Z-84
BeitragVerfasst: Di 9. Mai 2017, 23:30 
Offline
Spotter

Registriert: Do 13. Apr 2017, 12:08
Beiträge: 16
@moffa

diesen hier. https://hobbyking.com/de_de/be1806p-230 ... ut-cw.html

Muss dazu sagen, das ich keinen 5x5 Propeller nutzen werde. Maximal 5x4,5 vorerst. Später wird der Z84 zum FPV umgerüstet und mit einem 5x3 prop ausgestattet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wing Wing Z-84
BeitragVerfasst: So 28. Mai 2017, 21:13 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:48
Beiträge: 1392
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Vor dem heutigen Flug den durch Crash und weiter nach vorne verbauter Cam nach vorne gewanderten Schwerpunkt korrigert habe, indem der Lipo ca 8mm nach hinten wanderte.

Mit lediglich 1,5 Ampere fliegt er jatzt gut 40 kmh im Levelflug :daumenhoch:

Mit dem zuweit nach vorne "gerutschten" Schwerpunkt brauchte ich bisher 1,8 A dafür.

Ein Fliegerfreund mit Bepop2 konnte dann üben Luftaufnahmen zu machen:

phpBB [video]


Der Z84 macht echt Spaß.

Gruß Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wing Wing Z-84
BeitragVerfasst: Mo 29. Mai 2017, 05:34 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 06:06
Beiträge: 9450
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Sehr gut! :daumenhoch: :up:
Ja ist der Schwerpunkt korrekt erflogen entwickelt jedes Modell richtig Leistung, das war ja auch immer meine Empfehlung wenn es um lange Flugzeitengeht, hier anhand des Verbrauches ja sehr gut in Zahlen zu erkennen und es ist das selbe Flugzeug, Wahnsinn!
lg Matze


PS, Was wohl noch geht mit Antriebsabstimmung incl. Luftschraube und einer optimierten Oberfläche. Das sollte mal alle ansprechen dies immer in die Tat umzusetzen, man bekommt ein ganz anderes Flugzeug.

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Z-84 Twin
BeitragVerfasst: Mo 10. Dez 2018, 19:07 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:48
Beiträge: 1392
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Aus dem erfolglosen Versuch, einen Z84 als nonvectored Tailsitter einzusetzen, lag im Keller noch der seiner Eingeweide (Pixracers, X4RSBEmpfänger, Powermodul) beraubte Z-84 Rumpf mit gebrochenen Motorgondeln herum.

Ein gutes "Opfer", auf dem Z-84 Twin Umbau ein bei Ebay tiefstpreigst für unter 20 Euronen gekauftes Omnibus F4 pro mit Arduplane zu testen.

Der Z-84 existierte ja schon als Twin-Umbau inkl. Motoren/ESCs und Servos sowie zugehörigem 3s LiIonen Pack (3 mal 3200 mAh), sodass nur noch der Omnibus verbaut werden und "nur" neu verdrahtet werden musste.

Um einfach an den USB-Anschluss und die SD-Karte zu kommen, ist der Omnibus senkrecht stehend verbaut. Der X4R Empfänger liegt quer über dem Akku nd seine Antennen sind seitlich herausgeführt und werden durch die roten "Teufelshörnchen" gerade gehalten. Das GPS/KOmpass bleibt im Deckel verbaut. Die Leitungen für Kamera/FPV-Sender sind blind herausgeführt. Sobald er fliegt, soll eine FPV Kamera darauf.

Dateianhang:
v2.jpg
v2.jpg [ 171.8 KiB | 2285-mal betrachtet ]

Dateianhang:
v1.jpg
v1.jpg [ 168.87 KiB | 2285-mal betrachtet ]

Dateianhang:
teile1.jpg
teile1.jpg [ 211.4 KiB | 2285-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Bruttogewicht.jpg
Bruttogewicht.jpg [ 121.16 KiB | 2285-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Teufelshoerner2.jpg
Teufelshoerner2.jpg [ 152.14 KiB | 2285-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Teufelshoerner.jpg
Teufelshoerner.jpg [ 135.75 KiB | 2285-mal betrachtet ]


Arduoplane ist aufgespielt, Klappen eingestellt und parametrisiert. Hoffe damit am Wochenende in die Luft gehen zu können.

LG


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 136 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de