FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Fr 16. Nov 2018, 06:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Boeing Stearman von 3DLabPrint
BeitragVerfasst: Do 9. Feb 2017, 05:48 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Apr 2015, 04:08
Beiträge: 293
Einen wunderschönen guten morgen,

Ich möchte euch hier mein neues Projekt aus meinem Geeetech China Drucker vorstellen.

Angefangen hat es mit der Edge 520 von 3DLabPrint das war mein erster Flieger aus dem Drucker. Seitdem hat mich das Fieber gepackt und ich kaufe wie verrückt die Pläne weil es einfach spaß macht dem Teil zuzuschauen wie der Flieger entsteht.

Dann vor 2 Wochen kam der Plan der Stearman in den Shop. Ich hab ihn sofort gekauft und mir erstmal gedanken gemacht in welcher Farbe mein Flieger da stehen soll. Meine Wahl viel auf gelbe Flächen und nem roten Rumpf und die Farben wurden kurzerhand bestellt. Leider war rot eher Melonenrosa naja egal wird der Flieger halt Rosa :D meine Tochter freut sich.

Gesagt getan der Drucker lief ganze 9 Tage dauerhaft. Meine Freundin und ich haben ihn abwechselnd bedient. Nachts bin ich aufgestanden und habe die drucke gestartet Tagsüber hat sie es gemacht. Und am Ende sah es dann so aus:


Dateianhang:
Foto 01.02.17, 18 10 45.jpg
Foto 01.02.17, 18 10 45.jpg [ 322.3 KiB | 6288-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Foto 01.02.17, 18 02 36.jpg
Foto 01.02.17, 18 02 36.jpg [ 288.05 KiB | 6288-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Foto 01.02.17, 18 02 45.jpg
Foto 01.02.17, 18 02 45.jpg [ 321.94 KiB | 6288-mal betrachtet ]


fortsetzung folgt :)

Liebe Grüße

Dennis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Boeing Stearman von 3DLabPrint
BeitragVerfasst: Do 9. Feb 2017, 08:15 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 22:09
Beiträge: 6910
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Geil, da wäre ein Zeitraffer vom drucken super.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Boeing Stearman von 3DLabPrint
BeitragVerfasst: Do 9. Feb 2017, 08:28 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Apr 2015, 04:08
Beiträge: 293
Der Drucker hat es mit Streik gedankt. Seitdem läuft das Filament nicht mehr vernünftig. Neuer extruder ist schon bestellt.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Boeing Stearman von 3DLabPrint
BeitragVerfasst: Do 9. Feb 2017, 17:56 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Apr 2015, 04:08
Beiträge: 293
Nachdem ich alle fertigen Teile vom Brim gereinigt hatte habe ich angefangen die Tragflächen zu verkleben.
Dateianhang:
Foto 03.02.17, 19 29 44.jpg
Foto 03.02.17, 19 29 44.jpg [ 365.14 KiB | 6227-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Foto 07.02.17, 18 52 17.jpg
Foto 07.02.17, 18 52 17.jpg [ 308.14 KiB | 6227-mal betrachtet ]

Dabei sollte man peinlichst auf die Anleitung achten. Die obere Tragfläche hat gleichgroße Teile aber 2 mit aufnahmen für die Streben zum verbinden der Flächenteilen oben und unten. Ich hab leider nicht aufgepasst habe ich gestern bemerkt. Nun darf ich die obere Tragfläche erneut drucken.

Dateianhang:
Foto 09.02.17, 17 39 38.jpg
Foto 09.02.17, 17 39 38.jpg [ 303.27 KiB | 6227-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Foto 09.02.17, 17 39 44.jpg
Foto 09.02.17, 17 39 44.jpg [ 271.45 KiB | 6227-mal betrachtet ]


Danach habe ich den Rumpf verklebt mit der Aufnahme für die Streben (schwarze Chips)
Dateianhang:
Foto 09.02.17, 17 44 20.jpg
Foto 09.02.17, 17 44 20.jpg [ 409.86 KiB | 6227-mal betrachtet ]


Die 2 vorderen Teile werden nicht verklebt und ich erkläre euch auch noch schnell warum!
In die Front wird der gedruckte Sternmotorblock verschraubt weswegen ihr in der Front erstmal Blindmuttern 7x M3 einkleben müsst.
Das sieht man hier auf dem Bild:

Dateianhang:
Foto 09.02.17, 05 24 21.jpg
Foto 09.02.17, 05 24 21.jpg [ 295.06 KiB | 6227-mal betrachtet ]


Der Motormount besteht aus der Aufnahme des Motors, 7 Zylinderblöcken mit Zündkerzen, die mir fast die Nerven beim ankleben geraubt haben, und derm Auspuffring mit Endrohr. Beim einkleben der Zylinderköpfe drauf achten das ihr erst einen gerade einklebt und danach einen gegenüber nur einsteckt. Dann passt ihr den Auspuffring an und klebt ihn an den ersten einklebten Motorblock so das er an dem eingesteckten auch bündig am Krümmer sitzt. Danach einfach die anderen blöcke einkleben und am rohr ankleben.

Dateianhang:
Foto 09.02.17, 17 52 02.jpg
Foto 09.02.17, 17 52 02.jpg [ 256.63 KiB | 6227-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Boeing Stearman von 3DLabPrint
BeitragVerfasst: Do 9. Feb 2017, 19:18 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:53
Beiträge: 3747
Name: Thorsten
Cool ! und Vielen Dank für den Extra Thread und die Doku ! :daumenhoch:

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Boeing Stearman von 3DLabPrint
BeitragVerfasst: Do 9. Feb 2017, 20:03 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Apr 2015, 04:08
Beiträge: 293
Ich werde versuchen alles vernünftig zu erläutern. Wäre quasi das erste mal das ich sowas versuche [FACE WITH TEARS OF JOY][THUMBS UP SIGN]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Boeing Stearman von 3DLabPrint
BeitragVerfasst: Do 16. Feb 2017, 05:00 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Apr 2015, 04:08
Beiträge: 293
Dann ging es weiter Mit dem Fahrwerk. Das interresante daran fand ich das es komplett gefedert ist mit einer Feder aus PLA!

Dateianhang:
Foto 06.02.17, 20 25 59.jpg
Foto 06.02.17, 20 25 59.jpg [ 160.81 KiB | 6169-mal betrachtet ]


Dann kamen die Gelenke. Sie sollten mit gedruckten Stäben befestigt werden. Leider hat mein Drucker diese nicht ordentlich hinbekommen. Deshalb habe ich einfach Schrauben und Stopmuttern verwendet und die Teile fest zu verbinden.

Dateianhang:
Foto 06.02.17, 20 25 50.jpg
Foto 06.02.17, 20 25 50.jpg [ 149.26 KiB | 6169-mal betrachtet ]


Dann habe ich meinen erstern Versuch mit NinjaFlex gestartet auch wenn man mir davon abgeraten hat das mein Chinaclon es nicht hinbekommen würde. Es hat beim ersten mal auf anhieb geklappt. Das ergebnis konnte sich echt sehen lassen. Dazu gab es dann noch gelbe Felgen :D
Dateianhang:
Foto 08.02.17, 19 16 50.jpg
Foto 08.02.17, 19 16 50.jpg [ 216.04 KiB | 6169-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Foto 09.02.17, 05 24 28.jpg
Foto 09.02.17, 05 24 28.jpg [ 363.78 KiB | 6169-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Foto 09.02.17, 05 24 33.jpg
Foto 09.02.17, 05 24 33.jpg [ 326.36 KiB | 6169-mal betrachtet ]


Dateianhänge:
Foto 09.02.17, 05 24 33.jpg
Foto 09.02.17, 05 24 33.jpg [ 325.8 KiB | 6169-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Boeing Stearman von 3DLabPrint
BeitragVerfasst: Do 16. Feb 2017, 10:23 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Fr 30. Nov 2012, 11:14
Beiträge: 288
Wohnort: Nordland
Name: Lars
Die Reifen sind der Hammer. Das Du das so großartig auf denb ersten Versuch hinbekommen hast ...
Ich experimentiere derweil mit Polymaker PolyFlex. Sieht bei mir noch nicht ganz so gut aus.
Tolles Projekt hast Du da am Start !

_________________
RIP - Reincarnation In Progress


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Boeing Stearman von 3DLabPrint
BeitragVerfasst: Do 16. Feb 2017, 12:04 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Apr 2015, 04:08
Beiträge: 293
Danke für die Blumen :)
Frag mal meine Frau wie ich mich gefreut habe als ich den ersten Reifen nach oben gebracht habe [FACE WITH TEARS OF JOY][THUMBS UP SIGN]

PolyFlex sagt mir jetzt nichts.
Werde ich mal nach suchen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Boeing Stearman von 3DLabPrint
BeitragVerfasst: Do 16. Feb 2017, 19:54 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 06:06
Beiträge: 9198
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Reifen Drucken ist ja der hammer, grade fuer Einzelstuecke ist das super, wenn ich bedenke wie viel Arbeit das mit dem Werkzeug war:
Dateianhang:
02.JPG
02.JPG [ 58.72 KiB | 6137-mal betrachtet ]


Gehen auch detailierte Schriftzuege auf dem Reifen?
Sowas?
Dateianhang:
01.JPG
01.JPG [ 44.32 KiB | 6137-mal betrachtet ]

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Boeing Stearman von 3DLabPrint
BeitragVerfasst: Do 16. Feb 2017, 21:25 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Apr 2015, 04:08
Beiträge: 293
Wenn du davon ne Stl erstellst sollte das bestimmt auch gehen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Boeing Stearman von 3DLabPrint
BeitragVerfasst: Fr 17. Feb 2017, 06:57 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 06:06
Beiträge: 9198
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Das heisst diese winzigen gelaserten strukturen könnte man ordentlich abbilden? Das wäre ja der burner! Sollte ich noch mal leichtere räder m schaumkern machen wäre das eine geniale Alternative.

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Boeing Stearman von 3DLabPrint
BeitragVerfasst: Sa 18. Feb 2017, 10:53 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Apr 2015, 04:08
Beiträge: 293
Könnte man mal probieren. Entweder etwas einlassen im Reifen oder hervorheben. Wobei das einlassen wohl besser wäre.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Boeing Stearman von 3DLabPrint
BeitragVerfasst: Mo 6. Mär 2017, 04:44 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Apr 2015, 04:08
Beiträge: 293
So mittlerweile bin ich etwas weiter gekommen. Ich habe jetzt die Tragflächen montiert was etwas schwerer war als erwartet. Die Streben die man dafür gedruckt hat passten nicht ganz wie angegossen sondern mussten noch etwas bearbeitet werden. Nach dem anpassen muss man mit büroklammern durch die winzigen Löcher stecken und einfach verbiegen.
Dateianhang:
Foto 06.03.17, 04 35 02.jpg
Foto 06.03.17, 04 35 02.jpg [ 328.14 KiB | 5999-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Foto 06.03.17, 04 35 13.jpg
Foto 06.03.17, 04 35 13.jpg [ 338.13 KiB | 5999-mal betrachtet ]


Als Motor habe ich den angegebenen Turnigy 3542/5 1250 KV genommen. Nur leider wurde das projekt gestern abend zerschmetter. Um den Motor zu montieren muss man die welle umdrehen da der Motor ja mit der unterseite nach vorne montiert wird. Eine bescheuerte Madenschraube meinte sie müsse sich einfach verabschieden. 25euro in 2 minuten zerstört :evil: :evil:
Dateianhang:
Foto 05.03.17, 15 31 20.jpg
Foto 05.03.17, 15 31 20.jpg [ 384.12 KiB | 5999-mal betrachtet ]
Als ESC verwende ich einen Turnigy DLux ESC. Wollte ich schon immer mal testen die teile.

Naja jetzt schläft das Projekt erstmal bis wieder etwas kohle da ist und dann kommt ein NTM Propdrive 3542 1250KV der hat die welle schon nach hinten raus montiert.

Sollte jemand ne ahnung oder das können besitzten meinen Turnigy Motor zu retten bzw zu reparieren nehme ich das angebot gerne an ;)

Liebe Grüße

Dennis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Boeing Stearman von 3DLabPrint
BeitragVerfasst: Mo 6. Mär 2017, 07:06 
Offline
Forengott

Registriert: So 8. Sep 2013, 14:05
Beiträge: 1426
Madenschraube rund gedreht?

_________________
Viele Grüße
Maren

----------------------------------------
https://tueftelliese.wordpress.com/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Boeing Stearman von 3DLabPrint
BeitragVerfasst: Mo 6. Mär 2017, 07:26 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Apr 2015, 04:08
Beiträge: 293
Aber richtig rund. Trotz erhitzen auf 450 grad.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Boeing Stearman von 3DLabPrint
BeitragVerfasst: Mi 8. Mär 2017, 19:22 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 06:06
Beiträge: 9198
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Mach mal n foto am besten mit Makro... vielleicht hat dann einer Idee oder sowas schon mal loesen koennen

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Boeing Stearman von 3DLabPrint
BeitragVerfasst: Mi 8. Mär 2017, 22:20 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Apr 2015, 04:08
Beiträge: 293
BildBild


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Boeing Stearman von 3DLabPrint
BeitragVerfasst: Mi 8. Mär 2017, 23:01 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 22:09
Beiträge: 6910
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
nimm den nächst größeren Torx und klopfe den in die Madenschraube rein, dann solltest das los bekommen. (erst wirkllich einklopfen bis es nciht mehr weiter geht und erst dann drehen!)
Ansonsten einen neuen Motor nehmen und diesen halt so verwenden wie er vorgesehen war.
Gutes Werkzeug,m vor ellem gute Inbus Schrauben drehen zaheln sich da wirklich aus. Die von Align sind Top (Helizubehör) und ansonsten diverse markenware.

Baumarkt Inbus kannst vergessen.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Boeing Stearman von 3DLabPrint
BeitragVerfasst: Mo 13. Mär 2017, 13:21 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Apr 2015, 04:08
Beiträge: 293
Inbusdreher hab ich von Wiha daran lag es nicht :)

Hab jetzt nen ntm Motor genommen. Da müsste man keine Welle drehen.

Zu meinem leid musste ich die gesammte Motoreinheit erneut drucken. In die alte passte keiner der Motoren rein. Jetzt ist sie in Silber.

Bild
Bild

Sollte das Wetter Sonntag ok sein werde ich den Erstflug wagen und hoffen das mein Fahrwerk die buckelige rasenpiste überlebt.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de