FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Di 25. Feb 2020, 04:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 82 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hobbyking Darkwing Bau und Laberfred
BeitragVerfasst: Fr 25. Aug 2017, 23:45 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 22:09
Beiträge: 8135
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Ich habe einen verstaubten Darkwnig erlöst, hatte ja beim Cybersalse lange überlegt ob ich einen kaufe oder nicht, soll ja sch... fliegen das Teil, aber schaut einfach Rattenscharf aus.

Habe dann mal probiert wie es mit Payload ausschaut, ich habe freie Wahl bei meinen Akkus, es gehen die 4s9300 Stangen bis zu den 6s15000er Packs die ich in der fetten Kuh fliege.

Als Kamera habe ich mir eine Runcam Split gekauft, diese lasse ich in die Nase ein. Hart landen darf das GFK Teil sowieso nicht.
Als AP kommt das MFD-AP vom X6 rein, und ebenso der gesamte Antrieb. Der X6 war ja wegen abgerauchtem LC Filter abgesemmelt.
Als Empfänger werde ich ein Crossfire verwenden, bin noch am grübeln ob ich den großen oder kleinen einbauen soll. Die Antennen sollen im Rumpf bleiben!
Die Kiste soll schneller als der X6 werden, der war mit 200kmh unterwegs.
Den Videosender würde ich am liebsten auch auch drinnen verbauen, aber da wird der zu heiß werden. Eventuell shcneide ich den Rumpf einfach irgendwo auf und setze den Sender bündig rein, Antenne dann vom Peter eine inverted V die sich super bewährt hat.

Aber das ist mehr ein Winter Projekt, wird wohl für das erste einfach nur verstauben wie beim Vorbesitzer.

Die Ruder sind mit Fließscharnieren vorgesehen, diese sind momentan nur gesteckt. Ich habe das noch nie benutzt, aber soweit ich weiß einfach ganz zusammen schieben und dünnflüssigen Seku drauftropfen lassen??? muss mich da noch schlau machen.

Sepp


Dateianhänge:
IMAG4395.jpg
IMAG4395.jpg [ 97.2 KiB | 9371-mal betrachtet ]
IMAG4396.jpg
IMAG4396.jpg [ 95.87 KiB | 9371-mal betrachtet ]
IMAG4397.jpg
IMAG4397.jpg [ 69.62 KiB | 9371-mal betrachtet ]
IMAG4398.jpg
IMAG4398.jpg [ 76.34 KiB | 9371-mal betrachtet ]
IMAG4399.jpg
IMAG4399.jpg [ 61.07 KiB | 9371-mal betrachtet ]
IMAG4400.jpg
IMAG4400.jpg [ 67.63 KiB | 9371-mal betrachtet ]

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 26. Aug 2017, 07:49 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 10:16
Beiträge: 3749
Name: Kaffi
Das kriegst Du schon hin.

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.
Und versuch´s mal mit einem Modell aus der EU. Bei uns gibt es erstklassige Konstrukteure. Echt jetzt. Buy local!

YT: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 26. Aug 2017, 11:34 
Offline
Spotter
Benutzeravatar

Registriert: Di 29. Okt 2013, 00:51
Beiträge: 23
Hi Sepp, Optik ist ja hui bei dem Teil :D
Zum Thema Scharniere, bevor ich es selbst schreibe:
http://www.rc-network.de/forum/showthre ... post986086

Geduld zahlt sich da aus, hab bei keiner meiner Flächen bislang Probleme gehabt mit diesen Scharnieren.

Wenn genug "Fleisch" an den Teilen ist, könnte man auch dünne Stiftscharniere einharzen, wenn du dir unsicher mit dem Vlies bist.

_________________
Gruß
Steffen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 28. Aug 2017, 05:18 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 06:06
Beiträge: 9836
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
GFK-Rumpf?
und Fluegel fertig bebuegelt?
Bekommt der noch Winglets?
frohes Basteln lg Matze

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 28. Aug 2017, 05:34 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 22:09
Beiträge: 8135
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
voll GFK, Winglets sind auch dabei.
https://hobbyking.com/de_de/darkwing-fp ... e-arf.html
da steht zwar Kunststoff, im Text GFK und ist GFK!

Bei den Winglets sind 2 ca. 3mm (ca. 4cm lang) Vollstäbe als Verbinder, eines habe ich schon Bündig im Winlet versenkt :wat:
Muss ich auf einer Seite erst einkleben, da ist werder im Rumpf noch im Winglet ein Anschlag drinnen.

Ist fertig bebügelt aber wirft teilweise Blasen.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 28. Aug 2017, 05:50 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 06:06
Beiträge: 9836
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Hi kannste den leicht anbohren und einen haken zum rausziehen eindrehen?

Bzgl der schlechten Flugeigenschaften die man dem teil nachsacht würde ich persoenlich folgendes tun:
Modell so leicht wie moeglich (1,4kg Leergewicht angegeben bei 1,7m Spw) bauen.
Nurfluegelexperten sprechen dem schon ohne weitere Einbauten jegliches "Flugverhalten" ab.
Ein reales FLuggewicht fuer 1,7m Spw liegt vielleicht bei max 1000-1200gr!
Deshalb wuerde ich den in 2 Schritten bauen und zwar erstmal so leicht wie geht und fliegen und Erfahrung sammeln, dann nach und nach balastiern und schauenwie sich das auswirkt. Es gibt Konstruktionen die halten das ganz locker aus, der AmigoII v Graupner original 800gr bei 2m wog er bei mir mit E-Antrieb und FPV 2kg und flog immer noch unkompliziert, es gibt aber auch Konstruktionen die mögen das nicht und fangen an rumzuzicken, mein Bulls Eye Scale habe ich nach den ersten Fluegen auch wieder von 2x5000S aus 1x5000 und 1x 300 abgespeckt und konnte so noch blei im Heck rausnehmen. man merkte das hier am verfruehten Strömungsabriss.

und so ein bretti ist sehr empfindlich auf Schwerpunktlagen!

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 28. Aug 2017, 08:50 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 22:09
Beiträge: 8135
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Ich muss mal schaun ob ich die Hülse eventuell mit einem starken magneten wieder raus bekomme.
Wegen gewicht machst mir ja keine Hoffnung, ich hatte gedacht da in etwa wie beim Bignuri bei 4-5kg noch brauchbare Ergebnisse zu bekommen. Klar landen dann bei 60kmh... und Flitschen obligatorisch erforderlich.
Die 6s15000 wiegen ja alleien schon um die 2kg, alos muss ich mit den 4s9300 mal anfangen udn einen leichten Antrieb vorsehen.

FPV wird ohnehin mit der Split als einzige Kamera eine Leichtvariante.
Aber MFD-AP muss zwingend rein. Soeit ich gehört habe soll der CG nur etwas weiter vor damit aus der Zicke ein Flieger wird, werde wohl deutlich Nasenlastig starten.
Zuerst ist auf jeden Fall der Bixler #5 drann, da habe ich leider ein Servoproblem nachdem die leitwerke verklebt sind und ausgerechnet beim einzigen Servo das nicht Wechselbar ist.

Da gibt es einiges zum lesen dazu, muss ich mir mal zu Gemüte führen: http://forum.flitetest.com/showthread.p ... -FPV-Drone
https://fpv-community.de/showthread.php ... -FPV-Drone
und bei Youtube einige Videos dazu.
phpBB [video]


Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 28. Aug 2017, 11:21 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 06:06
Beiträge: 9836
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Überschlägig:
bei A=49,3dm2 Flügelfläche und 1,4kg Gewicht mal nur erst angenommen und üblichen Ca-werte um die 0,3 bis 0,5 (ausreichende Reserven fuer Kurvenflug / Ziehen!) und Luftdicht nach Normatmosphaere 1,225kg/m3 ergibt sich schon 35km/h Geschwindigkeit im Stationaeren Horizontalflug
bei Ca = 0,3 um Faktor 1,3 groesser: 45,5 km/h

Doppeltes Gewicht 2,8kg heisst dann v steigt um Wurzel aus 2 also knapp 50km/h (bzw 65), wie die Leistungsreserven dann beim Landen / Aushungern / Ziehen sind haengt vom Profil und der Polaren ab, aber erwarte da nicht zu viel.

So lange du schnell fliegst ist alles in Ordnung wenn dein Motor den Widerstand bei dem Tempo kompensiert.
Landest Du dann auch so schnell ist wenn du keine superkurze Graspiste hast die Zelle hochbelastet wenn sie abrupt im hohen gras haengen bleibt.

Viel Erfolg lg Matze

[video][/https://www.youtube.com/watch?v=XMiembAypYEvideo]

Hier fliegt das Teil doch ganz passabel frag doch mal an was die an TOW hatten Erfahrungen anderer sind ganz hilfreich.

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 28. Aug 2017, 12:10 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 22:09
Beiträge: 8135
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
habe ich mal angefragt. der GFK Rumpf ist Spiegelglatt und sollte gurt durch die Wiese gleiten.
Das generelle Problem wie bei dienem Bullen udn voll-GFK Flieger: Steine, Erdnägel etc. sind absolutes Nogo.

Der X6 flog zwischen 60 und 200kmh, das sollte der Darkwing auch können, und eigentlich schneller weil besseres Profil.
Was beim X6 absolut kritsich war das war das landen, Gas raus und der flog fast ohne langsamer zu werden weiter.
Ich hatte da schon an Störklappen gedacht beim X6 :bier:

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 28. Aug 2017, 14:00 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Apr 2016, 06:53
Beiträge: 1333
satsepp hat geschrieben:
Was beim X6 absolut kritsich war das war das landen, Gas raus und der flog fast ohne langsamer zu werden weiter.


[ OFF-TOPIC ]
Irgendwie kann ich das nicht so stehen lassen- der X6 fliegt butterweich und lässt sich sanft landen. Wir haben neulich gerade einen neuen in die Luft geschoben und die Landung (Video) ist super sanft.

Ich vermute daher, dass das nur bei DEINEM X6 ein Problem war, weil er vielleicht zu schwer war. Aber das ist keinewegs bei allen so. Ich bin Dir noch einen Bericht in der Hinsicht schuldig, denn mein X6 wartet noch auf den Maiden. Sollte das passiert sein, werde ich das Material auch hier im Forum posten.
[ /OFF-TOPIC ]

_________________
>> Homepage / Youtube / Instagram <<
S1100 Harrier | MicroTrond Project Willi


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 28. Aug 2017, 14:16 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 22:09
Beiträge: 8135
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Ich kann dir ein Video von einem Kollegen heraus suchen wo er das selbe Problem hatte, kam mit Affenzahn rein weil er nicht langsam wurde.
Bei ein paar eherenruden ohne Motor kam es dann zum Stall, wobei der Kollege eine zu enge Kurve fliegen wollte.

Meiner ist nie in einen Stall gekommen, aber wurde auch nie langsam gelandet aus obigen Gründen. Flog mit 3A ca. 70kmh.
Und wer sagt dass mein X6 zu schwer war? Flog mit 6s5000 ohne Bleizugabe, Akku ganz vorne.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 28. Aug 2017, 14:37 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 06:06
Beiträge: 9836
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Das beschreibt genau was ich immer meine:
Ein und dasselbe Flugzeug kann je nachdem wie es eingeflogen wurde (Schwerpunkt, Klappenstellung, Sturz,...) ganz unterschiedliche Eigenschaften haben.
Dabei bedeutet Kopflastigkeit nicht immer Gutmütigkeit denn auch das Höhenruder kann Abreissen! Beim Nuri dass die Aussenflügel, was noch verhehrender ist.

Aus Erfahrung kann ich sagen, dass von allen Modellen hier im Forum vielleicht 1% korrekt und gut eingeflogen sind und Ihr Leistungsmaximum erreichen und dass meine ich nicht überheblich, es ist einfach sehr viel Aufwand ein modell korrekt und sogar perfekt einzustellen und haengt auch von Vorlieben ab. Wenn Ihr Eure Modelle vergleicht kann das deshalb ein Unterschied wie Tag und Nacht sein.

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 28. Aug 2017, 14:46 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Apr 2016, 06:53
Beiträge: 1333
satsepp hat geschrieben:
Und wer sagt dass mein X6 zu schwer war? Flog mit 6s5000 ohne Bleizugabe, Akku ganz vorne.


Du gerade selber :) ... wir haben mit einem 4S8000 schon skrupel zu fliegen (obwohl leicht für die Größe, und ja, passt genau rein) weil der X6 zu nasenlastig wird. 6s5000 klingt für mich nicht leichter. Egal - Matze hat schon Recht! Jeder baut anders und aus deinen WORTEN lässt sich vermuten, dass deiner etwas schwerer ist als das was "ich" kenne ...


Nachtrag:
vielleicht ist da ein APM für Euch ne Lösung- der kann Schub zum Landen umkehren, wie ich am Wochenende einem Video sah!

phpBB [video]

_________________
>> Homepage / Youtube / Instagram <<
S1100 Harrier | MicroTrond Project Willi


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 28. Aug 2017, 14:58 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: So 2. Jun 2013, 13:19
Beiträge: 118
Name: Markus
Hey Sepp,
ich überlege immernoch ob ich mir eine Runcam Split holen soll für den mini drak oder eine andere.
Die Split wäre die perfekte Lösung für den drak, was mir aber nicht gefällt ist das sie sich im Flug öfters mal aufhängt, das Bild einfriert etc. auf sowas stehe ich nicht wirklich...

Hast du schon eine in Gebrauch? Wenn ja wie zuverlässig ist sie?

_________________
No 1 & F3@INAV
Zackcombat 10cm blunt & FY41AP lite
Bashy & FY41AP lite
Reptile sky shadow S800 & F3@INAV
Lisam 210 & F4@Betaflight
QX95@Cleanflight
Talon Mini & breeze
Ritewing Mini Drak & Arkbird 2.0 ->build


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 28. Aug 2017, 22:11 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 22:09
Beiträge: 8135
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
habe nur 2 Flüge bisher damit gemacht, und ich habe keinen Strick im Flieger, kann sich deshalbnicht Aufhängen :lachen: :lachen: :lachen: :lachen:
Ne im Ernst, haben gelese dass es mit Minderwertigen Speicherkarten Probleme gibt, ich habe eine ganz schnelle drinnen, wird wohl daran liegen.
Und ich habe saubere 5V mit einem 2A Microstepdown nur für die Split.
phpBB [video]

Auf jeden Fall ist Sie hart im Nehmen, und das Video ist super.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 29. Aug 2017, 11:42 
Offline
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Feb 2013, 14:26
Beiträge: 2640
Wohnort: Killwangen CH / Asuncion PY
Name: Michael
Ich hab mir gerade die vierte Split gekauft :)
Ein gutes BEC dran, eine sehr gute Speicherkarte (SanDisk 32GB U3) rein, und das Ding läuft stabil.
Als FPV-Cam herausragend, and HD-Cam wie eine Runcam HD3 auch. Qualitativ der Session5 definitiv unterlegen, aber wenn es auf Gewicht oder Stromlinienform ankommt, eine extrem feine Sache.
Auf einem schweren Bomber, bei dem eine Session vom Windwdst. her nicht auffällt, würde ich die Session aber vorziehen, deren Bildqualität ist definitiv besser. Lässt der Preisunterschied aber auch vermuten :D

_________________
Strix Goblin / Mini Race Wing / RVJet / TBS Caipi 2
Copter von Whoop bis X-Class
ß


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 29. Aug 2017, 12:18 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 2613
Wer einen großen Flieger hat und Top-Filme aufnehmen will, nimmt natürlich eine Blackmagic... Dagegen soll eine GoPro 5 o.ä. aus professioneller Sicht gesehen der kleine Punkt auf dem i im Wort Mist sein :mrgreen:.

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 29. Aug 2017, 12:26 
Offline
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Feb 2013, 14:26
Beiträge: 2640
Wohnort: Killwangen CH / Asuncion PY
Name: Michael
Jo, die ist ordentlich, zumal auch per PWM steuerbar :D
Aber sie hat das gleiche Problem wie alle Blackmagic Cams: Black Hole Sun...
Sobald die Sonne im Bild ist, hat die ein hässliches schwarzes Loch in der Mitte :shock:
Es wird Zeit, dass man die DJI X5S mit Wing-Montage bekommt. Die Cam ist der Kracher!

_________________
Strix Goblin / Mini Race Wing / RVJet / TBS Caipi 2
Copter von Whoop bis X-Class
ß


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 29. Aug 2017, 13:13 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 2613
WDZaphod hat geschrieben:
[...]Es wird Zeit, dass man die DJI X5S mit Wing-Montage bekommt. Die Cam ist der Kracher!


Ja, besonders dieses hier:
Zitat:
and new Lightbridge technology sends all signals as far as 4.3mi (7km) away*.


Ich weiß schon vom Mavic her, dass das ausgesprochen gut funktioniert und das wäre neben der Kamera der 2. Kracher :up:

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 12. Sep 2017, 21:06 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 22:09
Beiträge: 8135
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Habe Heute mal ein paar Stunden gebastelt, als erstes die Ruder anscharniert mit dem Fließscharniergeraffel, nach Anleitung ein Bliester als Abstandshalter fixiert, dann die Ruder schön Mittig zentriert und festgeklebt und damit ich die Scharniere in dem Microspalt auch finde mit Tape Markiert.
Mit der ganz dünnen flexiblen Spitze dann massig Seku auf den Spalt, umgedreht und auch dort gut getränkt und aushärten lassen.
Die Scharniere sind Spielfrei und leichtgängiger als UHU-Por Scharniere, aber fester als Scharniere mit Gelenk.

Dann habe ich mit einem starken Magneten den Stift herausgeholt und die Stifte in den Winglets mit Seku eingeklebt. Habe vorher probiert ob alles passt, eine Seite Perfekt, bei der anderen fehlte es einige mm, selbst ganz Schräg stellen hatte nicht ausgereicht. Nachdem das Winglet bei geradem Einbau vom hintern Stift exakt gleich weit vorne überstand wie das andere habe ich beschlossen das so einzubauen und ein Langloch zu machen beim unpassenden Stift.
Die Winglets will ich nur mit UHU-POR ankleben und mit Isolierband oder Tesa den Spalt schließen.

Und dann habe ich noch die Runcam Split eingebaut, die Linse wird bündig zur Rumpspitze gesetzt, die Lücke mit EPP aufgefüllt so dass es kaum Verwirblungen gibt.
Die Antennen will ich ja auch im Rumpf Postieren so dass nichts nach draußen schaut.

Mal schaun wann es weiter geht, als nächstes muss ich die Split verlängern (langes Kabel), Firmwareupdate und dann die Kamera einkleben so dass ich an die CF Karte und den USB stecker komme. Das sollte sich mit dem langen Kabel super ausgehen.
Die Split bekommt einen 2A Microstepdown mit Sperrdiode vor dem Stepdown so dass dieser nicht zurück zur FC Speisen kann wenn USB angeschlossen wird.

Mal schaun ob ich morgen weitermachen kann, oder mit der kleinen was unternehmen muß.

Sepp


Dateianhänge:
20170912_193916_HDR.jpg
20170912_193916_HDR.jpg [ 95.33 KiB | 9070-mal betrachtet ]
20170912_195400.jpg
20170912_195400.jpg [ 66.59 KiB | 9070-mal betrachtet ]
20170912_200236.jpg
20170912_200236.jpg [ 95.74 KiB | 9070-mal betrachtet ]
20170912_200250.jpg
20170912_200250.jpg [ 52.62 KiB | 9070-mal betrachtet ]
20170912_201020.jpg
20170912_201020.jpg [ 71.46 KiB | 9070-mal betrachtet ]
20170912_201437_HDR.jpg
20170912_201437_HDR.jpg [ 87.46 KiB | 9070-mal betrachtet ]
20170912_203533.jpg
20170912_203533.jpg [ 77.54 KiB | 9070-mal betrachtet ]
20170912_203543.jpg
20170912_203543.jpg [ 73.67 KiB | 9070-mal betrachtet ]
20170912_203657.jpg
20170912_203657.jpg [ 71.24 KiB | 9070-mal betrachtet ]
20170912_203816_HDR.jpg
20170912_203816_HDR.jpg [ 108.2 KiB | 9070-mal betrachtet ]
20170912_205440.jpg
20170912_205440.jpg [ 138.66 KiB | 9070-mal betrachtet ]
20170912_205955.jpg
20170912_205955.jpg [ 86.03 KiB | 9070-mal betrachtet ]
20170912_211434.jpg
20170912_211434.jpg [ 53.84 KiB | 9070-mal betrachtet ]
20170912_211442.jpg
20170912_211442.jpg [ 73.82 KiB | 9070-mal betrachtet ]
20170912_211529.jpg
20170912_211529.jpg [ 78.47 KiB | 9070-mal betrachtet ]

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 82 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de