FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: So 8. Dez 2019, 08:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 276 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13, 14  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Sepps Bulleneier (Bulls Eye)
BeitragVerfasst: So 11. Aug 2019, 21:06 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 06:06
Beiträge: 9777
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Bedenke wenn Du die Strömung durch den gesamten Rumpf führst ist auch alles im Rumpf umströmt und bremst, Du könntest die 2.Kabinenhaube mit einem Naca Einlauf versehen s.Scale Bulls Eye wie man sowas einbaut, der ist selbstregulierend und die Entlüftung ist dann hinten durch den Motor, ggfs die Hutze hinten kleiner gestalten. Hinten trifft ja die Strömung it voller fahrt in die Hutze und auf den motor, da würde auch eine geringere Geschwindigkeit ausreichend sein, wichtig ist eben nur dass die warme Luft weg kommt und sich nichts staut, da reichen oft sehr geringe Luftbewegungen. Probiers halt so mal aus wie es jetzt ist.

Du neigst halt immer zur Ober-Maximal-Extremlösung, dabei reicht aftentittengeil oft schon als,.... so Antriebsleistung z.b.,.... Regler,.....50kg Seilzug,..... manchmal darfs n bischen weniger sein, dann klappts auch ganz gut mit der zugehörigen mechanischen Lösung. Wenn Dein Regler ein so extreme Kühlung braucht:
Wenn Du den Regler oben auf der Steckung platzierst Ein-Auslauf davor und dahinter, im Bereich der Flügel hat der Rumpf maximale Festigkeit, oder darüber aussen auf dem Rumpf und lässt die kabel davor und dahinter reingehen gehts auch.

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sepps Bulleneier (Bulls Eye)
BeitragVerfasst: Mi 21. Aug 2019, 19:47 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 22:09
Beiträge: 8051
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Jetzt erst mal das erfreuliche, die Langen Heringe halten super, Merci nochmal dafür.
Ich habe aber auch nur 45 statt 55 Meter gespannt, und vielleicht 20-25kg Zug gehabt. Hat völlig gereicht für einen Sicheren Start:
phpBB [video]

Jetrzt aber das negative, selbst nach Kühlöffnungen vorne und Firmwareupdate hat der Regler bei 2:50 dann zurückgeregelt und wurde wohl zu heiß.
Das heißt vielleicht 2 Minuten maximal Steigflug und dann lange segeln, auf keinen Fall wegfliegen damit... So will ich das nicht haben :wat:
Den Regler nach draußen legen, oder billigen Chinaregler verwenden :lachen: Matze was hattest Du nochmals für einen Regler drinnen?

Aber da wo ich den Regler habe geht die Kraft von den Tragflächen rein, und weiter hinten ist der große deckel... das ist alles Käse da den Rumpf zu öffnen.
Somit geht weder lokale einströhmung als auch Regler nach draußen nicht vernünftig. :evil:
So ein Griff ins Klo, der billige 150A Chinaregler hatte nicht gemurrt, nur mit dem Timing kam er nicht so Gut zurecht.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sepps Bulleneier (Bulls Eye)
BeitragVerfasst: Mi 21. Aug 2019, 19:59 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 06:06
Beiträge: 9777
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Leider am Samstag verkauft:
Dateianhang:
regler.JPG
regler.JPG [ 87.73 KiB | 1031-mal betrachtet ]

Das Teil lag hinten zwischen motor und hinterer kabinendekel und hat super funktioniert !
Ich hatte allerdings auch einen angepassten Antrieb, der völlig ausreichend war und nicht übertrieben übermotorisiert war ;)
Bin ich froh dass die Heringe funktionieren :mrgreen:
Na der Umbau auf einen anderen Motor hat sich nicht so wirklich gelohnt und mehr Arbeit und Imponderabilien mit sich gebracht als Spass und Entspannung :(

Wenn du siehst dass du zu hoch bist mach den Weg auf und verlaenger ihn evtl so:
Dateianhang:
Unbenannt.JPG
Unbenannt.JPG [ 53.4 KiB | 1029-mal betrachtet ]

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sepps Bulleneier (Bulls Eye)
BeitragVerfasst: Mi 21. Aug 2019, 20:16 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 21:56
Beiträge: 3948
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
...der gute alte plüsch ;)

_________________
MTD - MiniTalon - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sepps Bulleneier (Bulls Eye)
BeitragVerfasst: Mi 21. Aug 2019, 20:29 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 22:09
Beiträge: 8051
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Matze ich habe den selben Motor und selbe Latte drauf wie Du.
Ich wollte eigentlich hinten Gasgeben und umdrehen, dass der Motor nach der langen Gleitphase nicht mehr angeht hatte ich nicht auf dem Schirm, vermutlich hätte Gas aus und wieder ein geholfen, versuchte dann aber weich zu landen hinter dem Busch der zwischen Flieger und mir war. Wenigstens das ist gelungen....

Regler nach ca. 60cm Zuleitung ist garnicht Gut, genau deshalb bin ich nach vorne gegangen, 50cm Motorleitung macht nichts aus. dass es dem Plush 80A nichts ausgemacht hat spricht für Ihn. der 200 EUR YGE95 läuft heiß, ist aber deutlich leichter und hat eben keine Kühlrippen wir der Plush.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sepps Bulleneier (Bulls Eye)
BeitragVerfasst: Do 22. Aug 2019, 07:22 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 2540
satsepp hat geschrieben:
Ich habe aber auch nur 45 statt 55 Meter gespannt, und vielleicht 20-25kg Zug gehabt. Hat völlig gereicht für einen Sicheren Start:

Was wiegt Dein Bulls Eye denn nun? So als Anhaltspunkt Fliegergewicht/Zuggewicht.

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sepps Bulleneier (Bulls Eye)
BeitragVerfasst: Do 22. Aug 2019, 07:42 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 06:06
Beiträge: 9777
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Mein Regler hatte auch keine kühlrippen bzw kühlkörper.
Man hat früher immer gesagt der regler solle seine Macimallast auch im Bereich des Betriebspunktes haben, da restenergie in wärme ging. Vielleicht ist das bei den modernen auch so?

Mensch warum haste denn nix gesagt den regler hätteste doch auch mitnehmen können.

Ich muss an dieser Stelle mal ein Gerücht streuen... streu ... streu ..streu :lol:
Da gibts ne Firma mit der ich grade Kontakt habe die überlegen bzw prüfen ob sie den Flieger in Ihr Program nehmen. Ich bekomme da in Kürze ne Aussage. Wäre cool dann kann man alles ganz normal kaufen an Teilen.... streu...streu :D mehr darf ich noch nicht sagen :|

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sepps Bulleneier (Bulls Eye)
BeitragVerfasst: Do 22. Aug 2019, 07:47 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 22:09
Beiträge: 8051
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
das wäre super, dann bestelle ich schon mal 2 Winglets vor... sofern die Bezahlbar sind :roll:

Bin neugierig was Heino Jung, bzw. dessen Mitarbeiter dazu sagen... 40 EUR Chinadings mit 80A geht, Deutsches Qualitätsprodukt um 200 EUR mit 95A geht nicht :wat: :wat: :wat:

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sepps Bulleneier (Bulls Eye)
BeitragVerfasst: Do 22. Aug 2019, 20:38 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 22:09
Beiträge: 8051
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
wie ich vermutet hatte wurde es dem Regler zu warm:
Dateianhang:
übertemp.jpg
übertemp.jpg [ 97.06 KiB | 960-mal betrachtet ]


bei der kurzen Motorlaufzeit ist das schon beängstigend, die FC hatte da nur 50°C.
Entweder sind die Fets nicht am Kühlblech Thremisch gekoppelt, oder der Durchzug ist viel zu gering für diesen Regler.
Da wäre mir statt 63g schon Matzes Plush mit 95g lieber und großem Kühlkörper der auch einiges aufnehmen kann.
Mal abwarten was YGE dazu schreibt.

Ich werde wohl morgen mal Vollgas Steigflüge probieren, aber ein flaues Gefühl bleibt wenn ich beim landen nicht mal eine Minute mit Schleppgas Gefahrlos umherdümpeln kann.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sepps Bulleneier (Bulls Eye)
BeitragVerfasst: Fr 23. Aug 2019, 09:14 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 22:09
Beiträge: 8051
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Stellungnahme von YGE:
Code:
Hier ist es natürlich ganz klar Übertemperatur, und über 100°C ist auch sehr kritisch.
Hier wird Schrumpfschlauch aufschneiden und Kühlkörper draufkleben nichts bringen, der Regler braucht einfach mehr Luft.

Die Temperaturabregelung funktioniert wie folgt:
- bei 80°C gibt der Regler eine Warnung aus.
- bei 90°C regelt er die aktuelle Drehzahl um 25% zurück
- bei 100°C regelt er erneut um 25% zurück
- bei 105°C schaltet der Regler den Motor aus Sicherheitsgründen ab. Ein erneutes Anlaufen ist nicht möglich solange die Temperatur noch kritisch ist.

Das von Ihnen beschriebene Verhalten ist also normal, da er einfach zu heiß wird.
Dass das BEC zu heiß ist obwohl es nicht genutzt wird ist auch normal. Wenn der Regler heiß wird, wird natürlich das BEC, welches direkt darüber liegt auch mit aufgeheizt.
Bei 105°C Endstufen-Temperatur ist eine BEC-Temperatur von 86°C nicht ungewöhnlich.

Als Lösung sehe ich hier nur eine bessere Luftzu- und Abfuhr.


Das ist natürlich nun ein Problem, ich wollte eigentlich Heute im Vollastbereich probieren, werde das dann aber lieber lassen :cry:
Den Rumpf an 2 Stellen aufdrehmeln und entwerde Regler raus (Geringerer Widerstand) oder ein udn Außlaßhutzen (Mehr Widerstand) gefällt mir beides nicht.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sepps Bulleneier (Bulls Eye)
BeitragVerfasst: Fr 23. Aug 2019, 11:47 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 2540
Käme nicht besser ein aktueller BLHeli32 Regler in Frage? Die bleiben recht kühl.

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sepps Bulleneier (Bulls Eye)
BeitragVerfasst: Fr 23. Aug 2019, 11:55 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 22:09
Beiträge: 8051
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
wenn ich wüßte dass der mit dem Motortiming Gut zu Recht kommt, und 100% Dauer Teillastfähig ist, dann würde ich das sofort machen.
welchen würdest denn da nehmen?
BEC brauche ich keines, kann also Opto sein, und 100A fließen da auch drüber.


Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sepps Bulleneier (Bulls Eye)
BeitragVerfasst: Fr 23. Aug 2019, 14:32 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 2540
Oh, 100A ist 'ne Ansage ... damit habe ich keine Erfahrung. Die FrSky Neuron 80 haben 80A Dauerlast und 120A Spitze. Vermutlich reicht das ...

Ich hab bei deutlich kleineren Stromverbräuchen diverse BLHeli32-Regler im Einsatz. Alle haben jedenfalls gemeinsam, dass diese bei Teillast höchstens lauwarm werden. Und wenn man sich die winzigen Dinger anguckt, mag man das kaum glauben. Ob das jetzt auch für die "dicken" Teile gilt, weiß ich aber nicht.

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sepps Bulleneier (Bulls Eye)
BeitragVerfasst: Mo 26. Aug 2019, 17:49 
Offline
FPV-TEAM.de
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Dez 2012, 16:11
Beiträge: 774
Wohnort: Regensburg
Name: Florian
Long Time no See.

Die Plush Regler sind erstaunlich gut (heute auch noch). Die haben meist kaum Wärmeentwicklung und kommen mit den meisten Motoren zurecht. Also würde ich dir den auch empfehlen (vor allem wenn er vorher damit geflogen ist). Nur weil andere mehr kosten heißt das nicht dass die besser sind. Umflashen musst die auch nicht.

Und bei 100A merkt man die geringsten Unterschiede im RDSon der Mosfets. Wenn da Hersteller x ein paar mOhm weniger hat als Hersteller y, dann entscheidet das ob der Regler 70 oder 120 Grad hat.


Edit: Sogar aus DE gibts ihn noch https://www.der-heliladen.de/shop/kompo ... hk-details


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sepps Bulleneier (Bulls Eye)
BeitragVerfasst: Mo 26. Aug 2019, 18:52 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 22:09
Beiträge: 8051
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
der 100A wäre fast eine Überlegung Wert, Matze hatte den Regler gasnz hinten, ganz lange Zuleitung vom Lopo zum ESC, also ca. 60cm.
Mich wundert dass der das verkraftet hatte.

Und Matze flog nur vollgas, Schleppgas im Segler mag er nicht. Aber bei RTL fliege ich mit Schleppgas heim, weil ich nicht mit 90A heimfliegen will im Störfall, und da muß der Regler Teillast können im Dauerbetrieb.

Ich lasse das noch ein wenig auf mich wirken, Schade dass Matzito das nicht gesagt hatte als mein YEP Timingprobleme gemacht hätte, da hätte ich wolh 140 EUR sparen können und wäre eventuell gegangen auf Anhieb.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sepps Bulleneier (Bulls Eye)
BeitragVerfasst: Mo 26. Aug 2019, 21:58 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Feb 2013, 12:09
Beiträge: 1387
Wohnort: Hamburg
Name: Sascha
Sach mal Sepp, warum hast du auf der Kiste so einen Mördermotor? Wäre ein kleinerer Motor keine Alternative?

_________________
Wipeout, Caipi 2, Sashy 2, Easyglider, ARWing, Harrier
Antennen:CircularWireless

Homepage: http://www.fpv-brothers.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sepps Bulleneier (Bulls Eye)
BeitragVerfasst: Di 27. Aug 2019, 06:38 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 22:09
Beiträge: 8051
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
voda hat geschrieben:
Sach mal Sepp, warum hast du auf der Kiste so einen Mördermotor? Wäre ein kleinerer Motor keine Alternative?

Die ist schon klar daß dies ein sehr großer 4,5kg Nuri ist?

Ich habe den 300 EUR Antrieb weil Matzito den ebenfalls genau so geflogen hatte, und deshalb auch das nur 4s Setp was halt einfach höhere Ströme zur Folge hat.
Nur den 200 EUR Regler hatte er nicht, habe ich weil ein YEP150 mit dem Motor Timingprobleme hatte.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sepps Bulleneier (Bulls Eye)
BeitragVerfasst: Di 27. Aug 2019, 07:06 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 2540
satsepp hat geschrieben:
Nur den 200 EUR Regler hatte er nicht, habe ich weil ein YEP150 mit dem Motor Timingprobleme hatte.

Welchen Regler empfiehlt denn der Motor-Hersteller?

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sepps Bulleneier (Bulls Eye)
BeitragVerfasst: Di 27. Aug 2019, 07:33 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 22:09
Beiträge: 8051
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
der hat sich nicht geäußert, hat auch scheinbar nichts passendes im Programm. Wobei Motorhersteller wäre eigentlich Scorpion, aber diese Peggypepperserie ist nur für Reisenauer hergestellt.
Die Motordaten sind Topsecret, nicht einmal ecalc bekommt die Werte.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sepps Bulleneier (Bulls Eye)
BeitragVerfasst: Di 27. Aug 2019, 07:37 
Online
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 13:33
Beiträge: 2261
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
satsepp hat geschrieben:
... nicht einmal ecalc bekommt die Werte.

Man könnte vermuten, da will jemand die Vergleichbarkeit seiner Produkte mit preiswerten Alternativen erschweren ;)

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)
iNavEinrichtung.pdf


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 276 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13, 14  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de