FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: So 22. Jul 2018, 09:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Open MFD-AAT Driver
BeitragVerfasst: So 4. Mär 2018, 18:11 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3517
Name: Thorsten
Hallo zusammen,

ich fliege schon seit einiger Zeit einige Flieger mit dem MFD-AAT. um diesen zu benutzen braucht mal neben dem Tracker (dem schwarzen Kästchen mit den Servos) auch noch einen Treiber (blaues Kästchen) und vor allem entweder ein MFD AP oder ein Telefly (pro) OSD, je nachdem ob man das Video-Kodierung der GPS-Daten oder die Kodierung via Audio-Modem nutzt...

Damit ist man dusseligerweise auf die Hardware im Flieger angewisesen ...

Ausgehend vom Open360-Tracker aus der FPVC und auch vom spanischen Fork, die ich beide für ein echt starkes Stück halte, die aber in eine etwas andere Richtung zielen (eigene Tracker-Mechanik), hab ich mir gedacht, mit den Erkenntnissen aus diesen Projekten, ein bisschen Gehirnschmalz, viel Frustrationstoleranz und einem MFD-Tracker müsste sich was universelles gestalten lassen ...

Mein Plan: ein "eigener" Treiber für die MFD-Tracker-Mechanik, der auf einem seriellen Eingang (Kabel, Bluetooth, ESP8266 ...) auf Telemetrie-Daten lauscht und die dann aufbereitet und an den MFD-AAT schickt...

Das charmante daran ist, dass ich nur noch die Telemetrie irgendwie auf die Transe oder das Dragonlink bringen muss, und dann unabhängig von der Hardware im Flieger den Tracker steuern kann ...

Soweit die Theorie und das Pflichtenheft ...

und wenn ich mal in Rente bin, kann man über andere Protokolle und automatische Protokollerkennung nachdenken ...

Nachteil: Es ist nur für Piloten interessant, die den MFD-AAT schon ihr eigen nennen (oder ihn kaufen wollen statt einen open360-Tracker selbst zu bauen) ...

Erwartet aber bitte keine kurzfristigen Ergebnisse, ich werde Euch aber auf dem laufenden halten...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Open MFD-AAT Driver
BeitragVerfasst: So 4. Mär 2018, 22:04 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6794
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Und 2 Dinge ganz vergessen, das Telefly Pro OSD hat nur 1 Hz, das heißt der Tracker ruckelt enorm, bei Teamflight zappelt auch alles.
Und das Telefly Pro will ein eigenes GPS, macht beim Anzapfen mit Fy41-AP Beispielsweise wegen dem 1Hz auch Probleme bei RTL, fliegt dann wie besoffen zurück.

Ich hoffe Du kriegst das hin, vielleicht mit Weiblicher Unterstützung :bier: die Maren ist da ja Recht Fitt.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Open MFD-AAT Driver
BeitragVerfasst: Mi 7. Mär 2018, 02:33 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3517
Name: Thorsten
So, dass GPS spricht schon mal mit dem Controller, und der rechnet auch brav (ob richtig wird sich zeigen...)

und zwischenzeitlich, nach einer etwas unwürdigen Flashorgie, spricht auch mein China-Klon von einem Hm-10-Bluetooth-Modul mit der Transe... wer wird sich denn da über die unkomfortablen Update-Orgien und die nicht dokumentierten (bzw. sehr schlecht dokumentierten AT-Befehle beschweren? :shock: :D

nun muss ich noch alles verheiraten, die Ausgaberoutine für den MFD-AAT machen und dann können die ersten ernsthaften Tests erfolgen ... also noch höchstens 2-3 Jahre :lachen:

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Open MFD-AAT Driver
BeitragVerfasst: Mi 7. Mär 2018, 09:20 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Jun 2016, 10:49
Beiträge: 168
Wohnort: Vohburg
Name: Daniel
Bedeutet dann für mich als Nutzer einer X9D ohne BT - ich muss ein BT-Modul nachrüsten.
Die GPS Daten habe ich jeweils von allen Fliegern über die Telemetrie in der Taranis.

Wäre ein Riesen Vorteil, wenn man die TeleflyDinger nicht mehr verbauen muss.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Open MFD-AAT Driver
BeitragVerfasst: Mi 7. Mär 2018, 09:29 
Offline
Forengott

Registriert: So 8. Sep 2013, 15:05
Beiträge: 1405
Papsi hat geschrieben:
Bedeutet dann für mich als Nutzer einer X9D ohne BT - ich muss ein BT-Modul nachrüsten.
Die GPS Daten habe ich jeweils von allen Fliegern über die Telemetrie in der Taranis.

Wäre ein Riesen Vorteil, wenn man die TeleflyDinger nicht mehr verbauen muss.


Jupp, das wäre eine Option. Ein Kabel zu nehmen, wäre eine andere. Bei der X9D kommen die Daten an dem einen Stecker im Batteriefach raus, es bietet sich also an, dort ein BT-Modul zu verbauen. Du kannst dann auch für Taranis und Tracker zu Standard-BT-Typen greifen und musst nicht wie Landflieger (wegen der X9E) BLE nehmen - da ist die Dokumentation im Netz vermutlich etwas besser.

_________________
Viele Grüße
Maren

----------------------------------------
https://tueftelliese.wordpress.com/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Open MFD-AAT Driver
BeitragVerfasst: Mi 7. Mär 2018, 10:50 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1250
Maren hat geschrieben:
BLE


Bluetooth LE ist deswegen schon sinnvoller, weil das dann auch mit iOS funktionieren würde.

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Open MFD-AAT Driver
BeitragVerfasst: Mi 7. Mär 2018, 14:54 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3517
Name: Thorsten
Also, genau das bedeutet das ... für die X9D brauchst Du noch einen Signal-Inverter (egal ob Kabel oder BT) ...

ich bin jetzt soweit, der variablen Arbeitszeit sei Dank, das die Transe mit dem zukünftigen Treiber Modul spricht und die GPS-Daten (derzeit von nem X6R, an dem ein GPS hängt) überträgt ...

eigentlich muss "nur noch" die Ansteuerung des Tracker her ... aber ich muss wieder arbeiten ... aber ich bleibe dran ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Open MFD-AAT Driver
BeitragVerfasst: Mi 14. Mär 2018, 01:56 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3517
Name: Thorsten
Mein arduino nano spricht jetzt auch mit dem Tracker, und der bewegt sich .... im Idealfall muss ich das alles nur zusammenmuggeln (software-technisch ...) aber das ist grad für mich die Hauptarbeit ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Open MFD-AAT Driver
BeitragVerfasst: Mi 14. Mär 2018, 18:26 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3517
Name: Thorsten
So, Code ist zusammengemanscht ...

bin mal auf die Tests gespannt ... hoffe ich komme in den nächsten Tagen dazu ...

vom mC muss es allerdings ein Mega sein, weil ich 3 (in Worten: drei) UARTS brauche ... der Open360-Tracker kommt mit zweien aus (davon einer als Softserial), weil er die Servos mit PWM direkt ansteuert ...
...aber ich wollte das schwarze Kästchen ja nicht aufschrauben ...


und nebenbei hab ich noch ein Frsky DIY GPS gebastelt ... war deutlich einfacher als immer nen Flieger mit GPS-Empang irgendwo hinzulegen :lachen:

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Open MFD-AAT Driver
BeitragVerfasst: Mi 14. Mär 2018, 19:06 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Jun 2016, 10:49
Beiträge: 168
Wohnort: Vohburg
Name: Daniel
Hört sich doch schonmal super an.
Bin gespannt auf die ersten Test's.

AtMegas habe ich früher auch mal beschrieben. War immer mit Bascom unterwegs.
Womit programmierst Du?

Du benutzt dann nur den Tracker?
Der Driver fällt dann weg.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Open MFD-AAT Driver
BeitragVerfasst: Mi 14. Mär 2018, 20:54 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3517
Name: Thorsten
In dem Ardunino-C-Dialekt ... da gibts die meisten Beispiele ... ich kann zwar ganz gut Flußdiagramme malen und Abläufe verstehen und strukturieren .. aber das Umsetzen in Programmsprache ist doch sehr laienhaft ...

Den Driver werde ich teilweise benutzen .. dann brauch ich mich um Spannungsversorgung nicht neu kümmern ...
Idee ist:

ich drucke ein Kästchen wo Mega, nen alter V4-Driver und ein kleines Display reinkommt, das auf der Inputseite über einen XT-60-Anschluß und auf der Output-Seite den über den Schleifring gelaufenen Video-Kanal, und die verschraubare Buchse, an die der Tracker angeschlossen ist ... (dann kann man jederzeit wieder einen "normalen" Driver dranhängen ...

dann evtl. noch ein kleines Video-Relay dran, dann wäre ich ganz kabellos vom Tracker ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Open MFD-AAT Driver
BeitragVerfasst: Mi 21. Mär 2018, 21:40 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3517
Name: Thorsten
So, heute hab ich endlich mal die Zeit gefunden einen ersten Test im Garten zu absolvieren ... und dabei gleich noch einen logischen Fehler in meinem Code entdeckt ...

aber von vorne:
Versuchsaufbau:

MFD-Trackereinheit auf Stativ, mit einem V4-Driver (wegen der Stromversorgung, wollte aktuell noch nicht mehr "Baustellen" einbringen) und einem Arduino Mega verbunden. Strom für Vrx und Servos kommen derzeit über den V4-Driver (werd ich noch umbauen) und die serielle Verbindung über den Mega. Am Mega hängt noch ein GPS zur Bestimmung der "Home"-Position (kein Button-drücken mehr) und das Bluetooth-Modul, das mit der Taranis spricht.

Das Modell wird durch ein Frsky-DIY-GPS an einem X8R simuliert (der funkt via Telemetry seine Position zur Taranis).

Vorgehensweise:
Alles enstprechend bestromt, SatFix für beide GPS abgewartet. Dann durch den Garten laufen...
und siehe da: der Tracker trackt !!!! :daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch: zwar noch mit einer Missweisung von ein paar Grad, aber das schieb ich eher drauf, dass ich den Tracker vorm Einschalten nicht kalibriert habe...
Lediglich das mit der Höhe hat noch nicht befriedigend funktioniert... hier ist aber wahrscheinlich der Logikfehler verantwortlich, denn ich hab übersehen, die Höhe des Trackers von der Höhe des Fliegers abzuziehen... und bei rd. 20 m Entferung können 15-20 Höhenmeter den Tiltwinkel schon beeinflussen ...

Weiteres toDo:

O.a. Fehler fixen (bereits geschehen), neuer Gartentest mit "echten" Modellen (inkl. Dragonlink-Tx, dass die Telemetrie an die Transe liefert).

Sofern erfolgreich: Flugtest in Echt, LoS mit anschließender Auswertung ...

Sofern erfolgreich: Fliegende Verdrahtung eliminieren, Gehäuse zeichnen und drucken, zusammenbauen und Spaß haben ... dann lad ich den Code auch nach Github

Unschön an dem ganzen ist der Fakt, dass aufgrund der Hardware-Schnittstellen ein AT328 nicht mehr (ohne weiteres) geht, da insgesamt 3 Uarts benötigt werden (Bluetooth, GPS und serielle Verbindung zum AAT).
Absoluter Vorteil: Keine baulichen Eingriffe am AAT, und wer einen passenden Stecker (von einem alten Driver oder aus dem Elektronikfachhandel hat), kann durch einfaches Ab- bzw. Anstecken den Originalzustand herstellen, mit anderen Worten: Es ist ein echter "Driver".

to be continued ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Open MFD-AAT Driver
BeitragVerfasst: Mi 21. Mär 2018, 21:52 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 14:33
Beiträge: 1869
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
Gratulation zum bestandenen Gartentest, der Rest ist doch nur noch pillepalle! :D . Dafür dass deine "Programmierkenntnisse nicht wirklich existent sind", wie du mal gesagt hast, ist das doch ein tolles Ergebnis :daumenhoch: :up:

Gruß Jörg

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Open MFD-AAT Driver
BeitragVerfasst: Mi 21. Mär 2018, 22:51 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1250
Thorsten macht das schon ... :up:

Den besagten Stecker bekommt man bspw. im Funk-Zubehörhandel. Hängst meistens ein Micro für die Funke dran.

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Open MFD-AAT Driver
BeitragVerfasst: Mi 21. Mär 2018, 23:29 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6794
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Glühstrumpf, die Höhe kannst getrost vergessen, in 1km Entfernung macht das 0,nichts aus, und 1km geht auch mit Quirl/Quirl locker.
Und in 10km sind wir da viele Stellen hinter dem Komma, was viel mehr ausmacht ist ob der Tracker überhaupt im Wasser steht, denn das macht meiner zu 99% nicht. der steht oft mehrere Grad schief!
Was ich mir hier wünschen würde wäre ein Beschleunigungssensor im Tracker der das misst und korrigiert. Da ich ein schweres Alugestell zpeziell für den MFD, ohne verstellbares 3-Bein, ohne nivellierbaren Kopf habe lege ich Steine etc. unter wenn es mehr als 5° schief steht.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Open MFD-AAT Driver
BeitragVerfasst: Mi 21. Mär 2018, 23:48 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3517
Name: Thorsten
Danke Jungs !

@Sepp: das die Höhe nur im absoluten Nahbereich ausschlaggebend ist, ist klar ... geht aber um die logische und rechnerische Richtigkeit (zumindest nnhähernd...
Der Beschleunigungssensor an sich wäre aber nur die halbe Miete ... der Tracker müsste seine Position zurückmelden, quasi ob er grad 10° nach oben oder nach unten schaut ... und das tut er nicht ... alternativ wäre -zumindest theoretisch- ein Regelkreis im Tracker denkbar ... aber erstens erfordert das einen Hardwareeingriff (der für mich da nicht in Frage kommt) und zweitens Fähigkeiten in Sachen Coding, die ich nicht besitze ...

Ich würde eher nen nivellierbaren Kopf an das Gestell basteln ... ;) das dürfte erheblich einfacher sein ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Open MFD-AAT Driver
BeitragVerfasst: Do 22. Mär 2018, 00:00 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6794
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
im Nahbereich kannst hinter der Antenne sein und hast TOP Bild. Logo dass den Sesor nur MFD selber einpflegen könnte, also im Klartext Charles. Aber der hat kein Interesse mehr daran.
Bei meinem Gestell wäre so ein Zwischenstück mit Wasserwaagenauge auf dem Tracker schon eine feine Sache, habe ich aber bisher nirgens zu kaufen gesehen. das müsste ja eigentlich mit einem Drehgriff und Kugelgelenk lösbar sein, und wieder festgestellt werden können. Am besten aus ALU wie das gnaze Teil bei mir auch ist.
Ich habe das hier: https://shop.righthere.nu/fpv-antenna-t ... ripod.html und das Gewinde habe ich oben fest eingeharzt.

Vielleicht kennt ja jemand eine Bezugsquelle für so ein Nivellierteil.
Habe auch schon überlegt an 2 den Beinen eine verstellbare verlängerung anzubringen, aber alles nicht so ganz einfach.

Habe wa sganz windiges gefunden: https://www.ebay.de/itm/1-4-Kugelgelenk ... Swj99aPICW abe rnur aus China, und dem würde ich den Tracke rnicht anvertrauen.
Aber so was in der Art in günstig und Stabil :bier:

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Zuletzt geändert von satsepp am Do 22. Mär 2018, 00:10, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Open MFD-AAT Driver
BeitragVerfasst: Do 22. Mär 2018, 00:07 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3517
Name: Thorsten
da würde Dir evtl. so etwas weiterhelfen: https://www.amazon.de/K-M-19674-000-55- ... ativ+35+mm

oder sowas: https://www.amazon.de/Manfrotto-496RC2- ... stativkopf
da müsste man nur klären, ob der Durchmesser der Aufnahme passt ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Open MFD-AAT Driver
BeitragVerfasst: Do 22. Mär 2018, 00:09 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1250
Kannst nicht so eine kleine Wasserwaage anbringen und damit ausrichten? http://amzn.to/2IH0kPR

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Open MFD-AAT Driver
BeitragVerfasst: Do 22. Mär 2018, 00:11 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6794
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Target0815 hat geschrieben:
Kannst nicht so eine kleine Wasserwaage anbringen und damit ausrichten? http://amzn.to/2IH0kPR

wie ausrichten, kein Nivellierkopf, keine verstellbaren Beine...

Thorsten sowas habe ich auch gefunden, aber mit Tracker und Yagi wird das nicht lange halten. Einmal vorbeifliegen und Knacks...

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de