FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Fr 22. Jun 2018, 15:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 101 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 20. Okt 2014, 22:07 
Offline
Sichtflieger
Benutzeravatar

Registriert: Do 13. Dez 2012, 08:07
Beiträge: 73
Hallo zusammen, hier ein kurzes Video vom Start des EE mit einem Hochstartgummi.

@ Matzito: Danke nochmal für Deine Hilfe :up:

phpBB [video]









Habe mal alles von hier... viewtopic.php?f=26&t=2322 ...was zum Flitschenstart gehört hierher verschoben!
Gruss Björn


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 21. Okt 2014, 06:49 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 9154
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Hi denke du brauchst nicht ganz so stark "Aufwippen", da Dein Modell nicht 5kg wiegt. Man sieht das Seil zieht ihn ja auch schnell wieder flach. Bei zu hohem Aufwippen kanns Stroemungsabriss geben und wirklich komische Fluegzustaende. Dein Flieger ist ja in 1 sec auf Endgeschwindigkeit, versuch mal nur ganz leicht oder auch mal garnicht zu wippen und dann mach das was sich am besten anfuehlt.

Das Wippen hat 2 positive Folgen:
1. leichter Impuls nach oben, der ein sofortiges Durchsacken nach dem Freigeben verzoegert.
2. hoeheren Anstellwinkel bei noch geringer Fahrt, der wird zunehmend durch das Gummi kleiner gezogen, und damit mehr Auftrieb zu Begin.

Freut mcih das alles Gut geklappt hat, Bild vom Haken (aussen und innen)?
lg Matzito

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 21. Okt 2014, 08:14 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Feb 2013, 13:09
Beiträge: 1105
Wohnort: Hamburg
Name: Sascha
Wie habt ihr den Haken für das Seil befestigt? Gibt's da ein Foto?

_________________
FPV-Hektor plus, Wipeout, Sashy 2, Easyglider, Inspire 1, Mavic pro
Antennen:CircularWireless

Homepage: http://www.fpv-brothers.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 21. Okt 2014, 19:24 
Offline
Sichtflieger
Benutzeravatar

Registriert: Do 13. Dez 2012, 08:07
Beiträge: 73
Hier wie gewünscht ein paar Fotos.


Dateianhänge:
Dateikommentar: Hier die Einbausituation im Rumpf. Der CG liegt ja 175 mm hinter der Nasenleiste, nur so als Anhaltspunkt für die Einbausituation. Die hintere Platte zeigt die erste getestete Position, die zu weit hinten war. Lag ca. 30 ° vor CG. Jetzt zwischen 5 - 8 cm vor der Nasenleiste, je nachdem welcher Haken.
Haken 1.JPG
Haken 1.JPG [ 67.77 KiB | 6669-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Das ist der Hochstarthaken, den ich verwendet habe. Die eine Seite mit den drei Pöppeln habe ich im EPP eingeharzt. Die zweite Seite einfach aufgeschraubt.
Doppelhochstarthaken.JPG
Doppelhochstarthaken.JPG [ 19.36 KiB | 6669-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 22. Okt 2014, 07:46 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 9154
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Du musst schaun das die kraft in die ganze struktur möglichst gleichmässig eingeleitet wird
Die allererste position haste aber nicht gewaehlt nach dem wir kommuniziert hatten oder? Ich hoffe schon vorher sonst haetten wir uns falsch verstanden
Ein echter hochstarthaken kommt ca 30 grad vor den cg vom pkt fluegelauflage wo der flieger balanciert schraeg n vorne zum rumpfboden

Bei nurflügel können das schon mal 2 haken sein rechts und links unterm flügel

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 22. Okt 2014, 09:43 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Feb 2013, 13:09
Beiträge: 1105
Wohnort: Hamburg
Name: Sascha
Bild

Das hier habe ich bei RC Network gefunden.

Matzito hat geschrieben:
Bei nurflügel können das schon mal 2 haken sein rechts und links unterm flügel


Bei einem Rumpfnuri auch?
Hier würde ich, wie auf dem Foto von Pica auch zu sehen, einen Haken auch im Rumpf versenken.

_________________
FPV-Hektor plus, Wipeout, Sashy 2, Easyglider, Inspire 1, Mavic pro
Antennen:CircularWireless

Homepage: http://www.fpv-brothers.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 22. Okt 2014, 11:42 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 9154
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Hi, ja auch wenn der Nuri einen Rumpf hat, neigen manche Nuris im hochstart zum starken Ausbrechen, das kann sehr unkontrolliert werden und da macht man dann 2 Haken unter die Fluegel und fliegt mit Gabelseil, das ist aber nur fuer reine Segelflughochstarts interessant. kann man viel bei Sieleman und co nachlesen:

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 22. Okt 2014, 12:36 
Offline
Forengott

Registriert: Mi 27. Nov 2013, 03:01
Beiträge: 2253
Ich habe mal gehört zum flitschen sollte der Haken im vorderen Bereich des Profils liegen. Hier werden anscheinend höhere Geschwindigkeiten erreicht und das Modell wird stark stabilisiert, allerdings bestehe die Gefahr, dass das Modell stark durchsackt.
Für einen Hochstart habe ich Werte von 30-75° vor dem SP gelesen. Hier steht anscheinend der Höhengewinn im Vordergund.

Könntest du noch etwas dazu sagen Matzito?
Habe mir einen Nuri selber gebaut mit relativ dickem Profil (MH46), 1,4m SW, 1,8kg und jetzt bin ich mir unsicher über die Position. Habe den zwar schon festgeklebt aber ein zweiter ist ja schnell gemacht. SP ist ca 200mm von der vorderen Profilkante.
Bei einem kleineren Nuri, hatte ich den Haken auch weit vorne und der ist dem Boden immer ziemlich nahe gekommen.


Dateianhänge:
20141022_122505.jpg
20141022_122505.jpg [ 684.07 KiB | 6602-mal betrachtet ]
20141022_122409.jpg
20141022_122409.jpg [ 1012.84 KiB | 6602-mal betrachtet ]

_________________
Best Bang for your Buck...
"fortune favours the prepared mind"
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 22. Okt 2014, 14:53 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 22:56
Beiträge: 3388
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
am ZII hab ich ihn so platziert nach gefühl und wellenschlag:
Bild
die schwatte linie oben ist cg. funzt problemlos. hatte beim ersten versuch aus schiss noch paar klicks höhe gegeben und gut angewippt, ist direkt gut nach oben gestiegen. also würd ich ihn zum flitschen nicht noch näher an den cg tun, kriegt sonst zu hohen anstellwinkel, geht dabei ja eher um geschwindigkeit als höhe.

_________________
MTD - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 22. Okt 2014, 21:05 
Offline
Sichtflieger
Benutzeravatar

Registriert: Do 13. Dez 2012, 08:07
Beiträge: 73
@ Matzito: Kannst Du deine Aussage "Du musst schaun das die Kraft in die ganze struktur möglichst gleichmässig eingeleitet wird" noch kurz erläutern. Ich verstehe nicht so ganz, was Du damit gemeint hast.
@ Matzito: Die allererste Postion hatte ich für den Maiden benutzt, dieses Video hast Du ja glaube ich auch auf Vimeo gesehen. Dabei gab es ja deutliche Schwierigkeiten. Die Position auf dem Foto habe ich benutzt nachdem wir kommuniziert hatten. Funktioniert ja auch.
@Vierfuffzig: Meine aktuelle Position deckt sich ja ungefähr mit der bei Deinem ZII, so ungefähr auf der Mitte zwischen CG und Nasenleiste. Das scheint so gut zu passen.

VG Mario


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 23. Okt 2014, 13:09 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 9154
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Dateianhang:
111111.JPG
111111.JPG [ 50.78 KiB | 6532-mal betrachtet ]


Ja beim reinen hochstart steht der Hoehengewinn im Vordergrund.
Man stelle sich mal den Hochstarthaken genau im Massenschwerpunkt vor, dann wuerde das Modell Momentenfrei (durch die Gummiseilkraft) in Richtung Bodenanker gezogen. Aehnlich wenn Schwerpunkt und Neutralpunkt zusammenfallen, das modell ist dann instabil. Beim hochstart ist der Kraftangriffspunkt dann etwas weiter vorne, d.h. kleiner Hebelarm mit geringer stabilitaet, das Modell laesst sich sehr gut auf einen grossen Anstellwinkel manoevrieren und geht dadurch steil hoch. Beim katapultstart ist etwas mehr Stabilitaet von Vorteil also bvergroessern wir den stabilisierenden Abstand zu CG weiter.
Das bild soll mal die verschiedenen Moeglichkeiten Darstellen, der flieger ist leider nciht in der Seitenansicht hatte grad nix anderes.
Gewichtskraft G rot die Luftkraft orange teilt sich auf in Auftrieb entgegengesetzt zu G und den Luftwiederstand.
dann wirkt noch die Gummiseilkraft im ersten moment des Loslassens. da habe ich mal 2 verschiedene Hebelarme eingezeichnet die sich aus verschiedenen hakenpositionen ergeben.
lila koennte z.B fuer Seilhochstart sein oder fuer Katapultstart mit moeglichst kleinem Stabilitaetsmass. das soll hier nur das prinzip zeigen. ght man dann mit dem Haken weiter nach vorne, magentafarbene Seilkraft, verlaengert sich auch der Hebelarm gruen dargestellt.
Was oassiert nun wenn das Modell nicht genug geschwindigkeit hat also im allerersten moment?
die rote gewichtskraft ist voll ausgebildet. die Orange Kraft fehlt weil V=0 ist das modell moechte herunterfallen, wird aber gleichzeitig durch das Gummi nach vorne gezogen, man stelle sich lila oder magenta horizontal vor, d.h. sie gehen dann fast durch den CG oder der gruene hebelarm geht sogar nach oben, d.h. ein aufnickendes Moment !!!!! (s.2tes Bild)
Das fuehrt dazu dass der Flieger wie von "Geisterhand" mit einem mal nach dem loslassen einen Anstellwinkel Alpha hat, waehrend er schon auf dem ersten Meter "Fall-Flugstrecke" (geiles Wort, melde ich Patent drauf an :lachen: )beschleunigt.
Jetzt kommen die Luftkraefte ins Spiel, sich wachsen langsam an.
Man stelle sich den Flieger nun mal mit ungefaehr 45 Grad Anstellwinkel vor, in Realitaet ist das viel weniger aber der Mensch kann sachen eher erkennen wenn er mehr Bewegung sieht so wie bei Stahltraegern die im Geiste aus Gummi sind ;-))
Also bei 45° Anstellung haette die magenta Seilkraft auch etwa einen 45 gradwinkel nach unten, Bezogen auf das Flugzeug. Folgende Skizze zeigt das ganz gut:
Dateianhang:
333333333nt.JPG
333333333nt.JPG [ 39.37 KiB | 6532-mal betrachtet ]

d.h. der sehr grosse Hebelarm sorgt dafuer, dass sich das Modell relativ schnell wieder in einen flachen Flugzustand kommt.
Hier sieht man auch schon wie die Abhaengigkeiten sind. Das Flachziehen sollte niemals schneller geschehen als die Fahrtaufnahme zur Erreichung der noetigen Luft bzw Auftriebskraefte. Ein schweres Modell wie das Bulls Eye hat braucht im start eine laengere Phase mit hoeherem Anstellwinkel, deshalb sollte der Abstand nicht zu gross sein, das sonst zu grosser Hoehenverlust droht. das traegheitsmoment um die Querachse ist naemlich auch hier recht gering, da wir einen "Schwanzlosen" fliegen. Da aber die meissten relativ leichte Schaummodelle fliegen, die sehr schnell beschleunigen, auch bei kleinen Gummis ist der Bereich fuer einen sicheren Start relativ gross.

Man sollte nun nochmal kurz den weiteren Verlauf betrachten, in dem die Gummikraft ja immer geringer wird, also auch das hilft uns nicht genau den Bodenanker anzufliegen sonder darueber hinweg zu schiessen da die Kraft mit laengerer Flugstrecke immer mehr richtung Boden bzw Richtung Bodenanker zeigt. Je laenger das Seil ist um so flacher sind die Zugkraefte und um so weniger wird die Nase Richtung Bodenanker gehen. Aus dem Grunde macht man gerne eine etwas laengere Nylonschnur oder aehnliches am Gummi fest. Weiterhin muss das Modell nicht das schwere gummi heben, was zusaetzlich die "Erdnageltendenz" foerdern wuerde.

Ich hoffe das beleuchtet mal alles prinzipel.

Zum thema weiches Einleiten von Kraeften, Mario da schau mal in den Beitrg vom Bulls Eye da habe ich die Kraft mit Schwalbenschwaenzen eingeleitet und so auf die ganze Struktur verteilt, nichts ist schlimme wie ein herausgerissener haken der in nullkommanix zum gefaehrlichen Projektil wird.


Schalonsius, zu deinem Eigenbauhaken, Du musst verhindern dass sich in der Keilform der Hochstartring festkeilt, Bitte verwendet immer einen geschweissten Stahlring, keinen Schluesselring oder nur eine Seilschlaufe. das ueberleben des Fliegers und Eure eigene Sicherheit haengt davon ab.
mal einen Schluesselring unter zug gesehen, die Dinger sind weich ind stecken schoen tief im Fleisch wenns abflutscht.
Eine reine Seilschlaufe ist auch nachteilig da kein sauberes Ausklinken garantiert ist und von Aluringen halte ich gar nichts.
Wem seine gesundheit, die der anderen und die des modells am herzen liegt der verwendet geschweisste hochstartringe:
http://www.emc-vega.de/de/hochstarttechnik/seil-zubehoer/ring-18-mm
oder
http://www.emc-vega.de/de/hochstarttechnik/seil-zubehoer/ring-30-mm

lg Matzito

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 24. Okt 2014, 21:02 
Offline
Sichtflieger
Benutzeravatar

Registriert: Do 13. Dez 2012, 08:07
Beiträge: 73
Wow, Danke Matze für solch einen Aufsatz, die Infos und die Mühe, die Du dir damit gemacht hast.

VG Mario


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 25. Okt 2014, 10:30 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 9154
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Hi, bitte gerne, die Schwierigkeit fuer mich besteht immer darin das alles komplett "rueberzutippen" muendlich mit nem Rumpfmodell in der hand geht das einfacher und anschaulicher.
lg Matze

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 25. Okt 2014, 11:11 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Feb 2013, 13:09
Beiträge: 1105
Wohnort: Hamburg
Name: Sascha
Alles gut Matze, das war keine Kritik an dich!!
Die visualisierung in meinem Kopf dauert manchmal nur ein bisschen länger. :P

Ein Video dazu wäre super! :bier: :mrgreen:

_________________
FPV-Hektor plus, Wipeout, Sashy 2, Easyglider, Inspire 1, Mavic pro
Antennen:CircularWireless

Homepage: http://www.fpv-brothers.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 25. Okt 2014, 16:37 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 9154
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
voda hat geschrieben:
das war keine Kritik an dich!!
hab ich auch nicht so verstanden, aber meine Worte sind nicht immer die verstaendlichsten.
N Video, mmhh ?!, das ist sehr viel Arbeit da scheu ich mich vor und n Trickfilm da hab ich nicht den passenden stuff.
Gruss matzito

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 16. Mär 2015, 22:34 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Sep 2012, 19:36
Beiträge: 1308
Wohnort: Freiburg
Klasse Erläuterungen Matze!
Ich habe mit Björn gestern den Bungee Maiden meines Z3( auch Nasennuri) gewagt. Haken nach Bauchgefühl ein paar cm vor dem CG. Völlig unkritisch! Genau wie bei dem Z2 und dem Achilles.
Bin frisch begeisterter Bungee Jünger!
Hier ein kurzes Video dazu:

https://vimeo.com/122353803
PW: whoosh

PS: Finde die letzten Beiträge sehr gut, aber nicht im richtigen Thread. Vielleicht könnte man das mal in einen extra Bungeethread verschieben?

EDIT: Video gelöscht. Neues Video ist unter dieser Adresse erreichbar:
https://vimeo.com/125503610

_________________
http://vimeo.com/provotroll


Zuletzt geändert von Provotroll am Di 21. Apr 2015, 09:10, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 16. Mär 2015, 23:05 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 9154
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Hehe, das laeuft wie am Schuerchen mit den Starts :D
Ja mit dem Verschieben tue ich mich schwer, ich bin immer froh wenn ich was heile von a nach b bekomme. Vielleicht speisen wir damit mal das Wiki, ich bin zwar immer mal sporalisch dran, aber es gibt zu viele Fronten...
Eure Wiese ist aber echt toll, da kann mann alles fliegen.
Bin gespannt was Ihr als naechstes angeht.
lg Matzito

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 18. Mär 2015, 07:41 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Sep 2012, 19:36
Beiträge: 1308
Wohnort: Freiburg
Danke fürs Verschieben, hier passen die Beiträge doch viel besser hin. :up:

_________________
http://vimeo.com/provotroll


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 5. Apr 2015, 10:11 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Sep 2012, 19:36
Beiträge: 1308
Wohnort: Freiburg
Hier mal Bilder vom Haken bei meinem Z3. Passt ganz gut so.BildBild

_________________
http://vimeo.com/provotroll


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 5. Apr 2015, 11:30 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Mai 2013, 23:52
Beiträge: 512
Wohnort: Leipzig
Name: Micha
Was für Seil-Equipment brauch man denn so alles um nen EEM/Z3 zu flitschen? Spannt ihr das Seil mit dem Modell oder macht ihr das Seil erst am Startplatz an den Nuri?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 101 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de