FPV-Treff.de
http://fpv-treff.de/

Li-ion 18650 für Nurflügler
http://fpv-treff.de/viewtopic.php?f=32&t=8044
Seite 14 von 16

Autor:  satsepp [ Mo 12. Jun 2017, 16:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Li-ion 18650 für Nurflügler

satsepp hat geschrieben:
Bild
Habe Heute mal meine Bixler 18650 getestet, sind ja 3P Zellen. Ich war mit gut Halbgas knapp 30km geflogen und hatte ca. 6Ah dabei entnommen bei ca. 20A-25A Dauerlast.
Spannung war dabei noch 14,5V soweit ich mich erinnern kann, leider schneidet das Groundrecording vom Goggel unten alles ab.

Wegen der Häufigen Behauptung 18650 können nicht unter last betrieben werden, bzw. haben dann nur extrem wenig kapazität habe ich statt auf laden auf Entladen mit 9A bis 3.0V gedruckt, es waren noch 1,8Ah drinnen. somit waren unter guter Last 7,8Ah von 9,3Ah maximaler Kapa Nutzbar. Für mich passt das bestens, ich kann mit 7,5A laden, wenn es eilt mit 15A. Was will man mehr.

Sepp


Heute wohl einen nicht geladenen Pack zum Fliegen genommen, bei unter 8V Ausfall Video, RTL ging noch um gut 1km zurück zu fliegen, gegen Heftigen Wind. Das hatte ca. 90 Sekunden gedauert, dann kreisen lassne und drachensteigen, weil ich war ja erst 10km damit geflogen...
Beim Überflug hörte ich dann dass der Motor nur noch Jammert, Wollte notlanden und als ich in den Wind gedreht hatte ein stall. Nach dem bergen und Ruhedauer 2,4V pro Zelle! diese gehen ja nur bis 3,0V !

Bin am laden, 9,685Ah nachgeladen.
Ist zwar sehr schlacht für den Pack, aber gut zu wissen dass im Notfall die volle Kapa trotz hoher Entladung zu Verfügung steht.

phpBB [video]

Video sollte in ca. 10 Minuten kommen...

Sepp

Autor:  Landflieger [ Mo 12. Jun 2017, 18:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Li-ion 18650 für Nurflügler

Du hast nen Bixler mit Canards ??? :shock: :shock:

Viele belächeln mich, weil ich auch in die FPV-Flieger mit OSD und schnickschnack immer so nen tumben Lipo-Pieper anschliess ...

aber 1. taugt der zur Not als Modellfinder und 2. hat man beim Anstecken zumindest ne Vorstellung von Flasche voll oder Flasche leer ...

Autor:  satsepp [ Mo 12. Jun 2017, 18:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Li-ion 18650 für Nurflügler

ne keine Canards, nur 18650 Lipos, MFD-AP

Sepp

Autor:  Landflieger [ Mo 12. Jun 2017, 18:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Li-ion 18650 für Nurflügler

ich wunderte mich nur über deinen Text am Ende des Videos ... einen Bix mit Canards hab ich noch nicht gesehen ;)

Autor:  satsepp [ Mo 12. Jun 2017, 20:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Li-ion 18650 für Nurflügler

Oh, wo kommt der denn her??? ist was von einem Drak, Text 2-Zeilig wohl nur zum Teil geändert....

Sepp

Autor:  nograce [ Mo 4. Sep 2017, 20:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Li-ion 18650 für Nurflügler

Aloa...

wenn mal jemandem langweilig ist:
Ich will 2 Akkus, 6S a 15.000mah :-)

grüsse
andy

Autor:  nograce [ Mi 6. Sep 2017, 14:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Li-ion 18650 für Nurflügler

Will sich denn niemand bereit erklären??

:mrgreen: :mrgreen:

Autor:  Target0815 [ Mi 6. Sep 2017, 15:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Li-ion 18650 für Nurflügler

So "kleine" Akkus macht der auf Anforderung auch ... http://www.groetech.de/

Autor:  nograce [ Mi 6. Sep 2017, 19:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Li-ion 18650 für Nurflügler

Danke für den Hinweis.

Aber ich weiss nicht.....Akkus mit Lautsprecherkabel und Panzertape? :shock:

Autor:  Target0815 [ Mi 6. Sep 2017, 20:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Li-ion 18650 für Nurflügler

Ruf ihn an und sag ihm was Du willst. Ich würde nicht nach den Fotos auf der Webseite gehen ...

Autor:  Schalonsus [ Fr 15. Sep 2017, 18:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Li-ion 18650 für Nurflügler

Im Auftrag einen 6S9P aus Sanyo NCR18650GA gebaut:

Dateianhänge:
20170915_112951.jpg
20170915_112951.jpg [ 365.5 KiB | 6474-mal betrachtet ]
20170915_144125.jpg
20170915_144125.jpg [ 954.94 KiB | 6474-mal betrachtet ]
20170915_144133.jpg
20170915_144133.jpg [ 828.95 KiB | 6474-mal betrachtet ]
20170915_165548.jpg
20170915_165548.jpg [ 910.19 KiB | 6474-mal betrachtet ]
20170915_181954.jpg
20170915_181954.jpg [ 873.38 KiB | 6474-mal betrachtet ]
20170915_182902.jpg
20170915_182902.jpg [ 732.93 KiB | 6474-mal betrachtet ]

Autor:  Maren [ Fr 15. Sep 2017, 19:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Li-ion 18650 für Nurflügler

Der soll aber nicht in die Luft, oder?

Autor:  jreise [ Fr 15. Sep 2017, 19:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Li-ion 18650 für Nurflügler

Saubere Arbeit :up: . Die dünnen Klingeldrähte als Zuleitung passen aber nicht zu den vielen Parallelblechen :D

Gruß Jörg

Autor:  Schalonsus [ Fr 15. Sep 2017, 20:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Li-ion 18650 für Nurflügler

Sowie ich das mitbekommen habe kommt der in ne MTD.

@jreise, da hast du recht. Das hätte ich mal durchrechnen können. Aber so viel wiegen die 0.15er Bleche ja nicht

Autor:  nograce [ So 17. Sep 2017, 12:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Li-ion 18650 für Nurflügler

Der Akku ist für eine MTD gedacht, genau.
Das Paket wird mit maximal 25A belastet, da reichen die Zuleitungen alle male aus ;)

Autor:  Schalonsus [ So 17. Sep 2017, 14:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Li-ion 18650 für Nurflügler

Habe eben mal gerechnet wegen den ganzen Parallelblechen..... hätte ich nur 2 Bleche pro Bank genommen wäre der Gewichtsunterschied infinitesimal (12g)
Dann doch lieber einen stabilen und widerstandsarmen Akku :up:

Autor:  jreise [ So 17. Sep 2017, 19:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Li-ion 18650 für Nurflügler

nograce hat geschrieben:
Der Akku ist für eine MTD gedacht

Oh oh, dann ist ja im Berliner Umland demnächst der Luftraum 1,2GHz-technisch gleich für mehrere Stunden am Stück belegt :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Gruß Jörg

Autor:  nograce [ Mo 18. Sep 2017, 06:57 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Li-ion 18650 für Nurflügler

:mrgreen: :mrgreen:

Autor:  Jaenzi [ Mo 6. Nov 2017, 09:12 ]
Betreff des Beitrags:  4S Li-Ion versus 3S-Lipo

Servus zusammen.

Ich finde auch immer mehr Geschmack an den 18650er Li-Ion Zellen und experemtiere gerade an einem kleinen Kopter.
Bisher flog er mit einem SLS-Lipo 3S2200 20c, was für etwa 5-7 Minuten ausreichend war.
Gestern habe ich aus 4 Sony VTC5A einen Akku gelötet und mal einen Vergleichsflug unternommen.
Nach genau 6 Minuten erfolgte die Landung und ich habe 972mAh nachgeladen.
Der Li-Ion hätte also 12 Minuten gehalten.

Warum 4S?
Die Li-Ion haben eine niedrigere Spannungslage als die Lipo‘s und lassen sich bis auf unter 3V pro Zelle entladen. Der 3S-Lipo arbeitet also von 12,6-10,5V. Der 4S-Li-Ion von 16,4 bis 12V.
Die 16,4 brechen sofort auf etwa 15V zusammen, danach geht es linear auf 12V runter.
Im Mittel bin ich also bei 13,5V gegenüber 11,5V beim Lipo.
Das bedeutet wiederum ein um etwa 15% geringerer Schwebestrom für die gleiche Leistung.
Vom Gewicht her ist der Li-Ion mit 208g zu 176g 18% schwerer, hat aber dafür 30% mehr Energie!
Durch den geringeren Strom ist das ganze System zudem efektiver und somit komme ich auf eine 40-60% längere Flugzeit.

Die Tage werde ich mal 50 oder mehr VTC6 bei NKON bestellen und mir ein paar 4S1P und 4S2P löten.
Ich verlöte übrigens inline oder nehme ganz normalen 1,5 bzw 2,5mm Kupferdraht als Zellenverbinder.
Der kostet praktisch nichts und hat die 4-fache Leitfähigkeit der üblichen 10x0,15mm Nickelverbinder.

LG, Andi

Dateianhänge:
Dateikommentar: 4S1P inline
97D4C150-6153-446C-A7B9-D5D518447999.jpeg
97D4C150-6153-446C-A7B9-D5D518447999.jpeg [ 165.11 KiB | 5915-mal betrachtet ]

Autor:  jreise [ Fr 8. Dez 2017, 19:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Li-ion 18650 für Nurflügler

Deckt noch schnell euren Bedarf an Rundzellen, bevor es keine mehr gibt oder der Preis erheblich steigt :winken: . Aktuell kauft Tesla alle verfügbaren Bestände auf, da ihre Eigenproduktion in ihrer Gigafactory nicht so recht in die Gänge kommt.
http://www.finanzen.net/nachricht/aktie ... uf-5858722

Gruß Jörg

Seite 14 von 16 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/