FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: So 23. Sep 2018, 08:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 5. Apr 2018, 18:13 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Jan 2013, 18:22
Beiträge: 376
Wohnort: Ilvesheim
Name: Dirk
Bauvorschlag für ein einfaches GPS mit Höhenmessung und Vario sowie Spannungsmessung... für knapp 20€ machbar.
Vorgehen wie schon bei: http://fpv-treff.de/viewtopic.php?f=32&t=8978

Ich habe ja schon das ein oder andere Modell in Feld und Wiese gesucht... :roll:

Basis für das Ganze ist das Projekt openXsensor: https://github.com/openXsensor/openXsensor
Dort findet man auch bereits Bauvorschläge: https://github.com/openXsensor/openXsen ... uild_Vario

Verwendet habe ich folgende Komponenten:
-Arduino Pro Mini 3,3V (mit der 5V Variante funktioniert das so nicht!)
-BMP280 Barometer (genauer aber teurer: MS5611)
-Beitian BN-180
-Widerstände 1,8 und 19,5K (war da, kann variiert werden)

Diesmal habe ich eine Buchsenleiste zum programmieren angebracht, es geht aber auch ohne. Eine Stiftleiste für den S.Port-Anschluss ist mit dem GND-Pin an den Pro Mini angelötet, die anderen Pins sind mit etwas Isoband zur Platine hin isoliert. Die beiliegenden Leitungen des Beitian GPS kann man prima für die gesamte Verdrahtung verwenden. Der Resettaster wurde entfernt! Sieht dann so aus:
Dateianhang:
oXs_GPS_1.jpg
oXs_GPS_1.jpg [ 72.26 KiB | 1362-mal betrachtet ]


Zwischen GND und A6 versteckt sich ein 1.8k SMD-Widerstand, der zweite Widerstand findet sich am einpoligen Steckkontakt. Bei Verwendung der internen Referenzspannung, kann damit bis 13V gemessen werden. Wer mehr braucht ändert den Spannungsteiler oder auch nachträglich die Referenzspannung.
Dateianhang:
oXs_GPS_2.jpg
oXs_GPS_2.jpg [ 45.96 KiB | 1362-mal betrachtet ]

Widerstand mit Heißkleber zusammen einschrumpfen, das stabilisiert ausreichend.
Dateianhang:
oXs_GPS_5.jpg
oXs_GPS_5.jpg [ 69.84 KiB | 1362-mal betrachtet ]


Der BMP280 möchte nur 3,3V an VCC sehen und ist daher an VCC des Arduino angeschlossen. Das GPS ist bei mir direkt am RAW angelötet, bekommt also die Versorgungsspannung vom S.Port-Anschluss. Idealerweise sollten da nicht mehr als 5,5V ankommen! SDA geht an A4 und SCL an A5.
Dateianhang:
oXs_GPS_3.jpg
oXs_GPS_3.jpg [ 51.99 KiB | 1362-mal betrachtet ]


Vor dem einschrumpfen werden die Komponenten mit etwas Heißkleber fixiert, damit nichts komisch verrutscht.
Dateianhang:
oXs_GPS_4.jpg
oXs_GPS_4.jpg [ 79.18 KiB | 1362-mal betrachtet ]


Gewicht bei knapp unter 11g:
Dateianhang:
oXs_GPS_6.jpg
oXs_GPS_6.jpg [ 112.77 KiB | 1362-mal betrachtet ]


Mit Beschriftung eingeschrumpft:
Dateianhang:
oXs_GPS_7.jpg
oXs_GPS_7.jpg [ 54.22 KiB | 1362-mal betrachtet ]

Belegung der Anschlüsse auf der Unterseite. Die Lötpunkte habe ich nur auf der Oberseite, damit die Platinenunterseite schön glatt bleibt!
Dateianhang:
oXs_GPS_8.jpg
oXs_GPS_8.jpg [ 67.15 KiB | 1362-mal betrachtet ]


Anzeigebeispiel auf der Taranis:
Dateianhang:
oXs_GPS_9.jpg
oXs_GPS_9.jpg [ 49.27 KiB | 1362-mal betrachtet ]

Die Anzeige der Satelliten, des PDOP und Bearing habe ich integriert. Das ist standardmäßig beim oXs nicht vorhanden. Dazu werden die Werte als T1,T2 und ACCX übertragen. Die Namen, Einheiten und Präzision müssen dann nur noch im Sender angepasst werden.

Voreingestelltes Projekt:
Dateianhang:
openXsensor-Beitian180_BMP280.zip [343.7 KiB]
78-mal heruntergeladen

Den BMP280 gibt es mit zwei unterschiedlichen Adressen! Sollte der Sensor nicht angezeigt werden, muss eventuell nur die Adresse angepasst werden. In der: oXs_bmp280.h entweder #define BMP280_ADR 0x76 oder aber #define BMP280_ADR 0x77 einstellen. Ich habe beide Adressvarianten hier, die äußerlich gleich aussehen.


Während der Programmierung darf das GPS nicht mit Strom versorgt sein! Wenn es wie vorgeschlagen an RAW angelötet ist, muss man zum programmieren nur den S.Port frei lassen.
Dateianhang:
Beschriftung.zip [50.88 KiB]
74-mal heruntergeladen


Edit: BMP280 Adressen


Zuletzt geändert von Feldsalat am Fr 6. Apr 2018, 13:05, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 5. Apr 2018, 20:41 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3610
Name: Thorsten
Coole Sache !!! :daumenhoch: :daumenhoch:

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 5. Apr 2018, 20:47 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 14:33
Beiträge: 1886
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
Du machst gute Bauanleitungen! Beschreibung, Links, Bilder, alles da, sogar die Beschriftungsvorlage :daumenhoch:

Gruß Jörg

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 6. Apr 2018, 08:22 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Dez 2014, 08:39
Beiträge: 743
Klasse Bauanleitung. :daumenhoch:

Nur eine Nachfrage.
Du misst über einen Anschluss die Gesamtspannung eines 3S-Akkus. Sind evtl. noch genügend Eingänge frei, dass man stattdessen die Einzelspannungen der Zellen messen könnte?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 6. Apr 2018, 12:57 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Jan 2013, 18:22
Beiträge: 376
Wohnort: Ilvesheim
Name: Dirk
jreise hat geschrieben:
Du machst gute Bauanleitungen! Beschreibung, Links, Bilder, alles da, sogar die Beschriftungsvorlage :daumenhoch:

Gruß Jörg

Danke, das Kompliment kann auch ich an dich zurückgeben!


Wowbagger hat geschrieben:
Klasse Bauanleitung. :daumenhoch:

Nur eine Nachfrage.
Du misst über einen Anschluss die Gesamtspannung eines 3S-Akkus. Sind evtl. noch genügend Eingänge frei, dass man stattdessen die Einzelspannungen der Zellen messen könnte?

Das geht, die Eingänge A0-3 + 7 sind ja noch frei, Strom kann man mit passendem Sensor auch noch messen. Man kann auch über einen zusätzlichen ADC analoge Messwerte erfassen und vieles mehr. Es gibt eine sehr gute Beschreibung, die ist Teil der Projektdateien: oXs_config_description.h
Da ist alles sehr gut beschrieben!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 9. Aug 2018, 15:15 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:24
Beiträge: 366
Moin Dirk,

auch von mir nochmal vielen Dank für die klasse Bauanleitung.
Ich habe mir alle Teile bestellt und gestern sind sie angekommen.
Allerdings verwende ich einen GY-63 mit dem MS5611 Baro und als GPS das altbewährte UBlox M8N.
In der "Basic (4.1)" habe ich den Baro von "BMP280" in "MS5611" geändert.
Beim GPS habe ich nichts gefunden, um von "Beitian BN-180" auf "UBLOX M8N" umzustellen.
Muss ich da etwas verändern oder reicht da einfach "Basic (9)" A_GPS_IS_CONNECTED -> "YES" ?

Dateianhang:
100_1565.JPG
100_1565.JPG [ 146.8 KiB | 778-mal betrachtet ]

Einen 20K Widerstand habe ich in die Leitung eingelötet, da man am Stecker eher mal wackelt/zieht usw.
Wird auch noch verklebt und mit Schrumpfschlauf überzogen.

Dateianhang:
100_1564.JPG
100_1564.JPG [ 188.88 KiB | 778-mal betrachtet ]

Wenn er die ersten Tests besteht und alles funktioniert, wird er noch ordentlich eingeschrumpft.
Gewicht liegt bei 13,5g.


Ich habe mir gleich für 5 Sensoren Teile bestellt. Einer soll für einen Vereinskollegen sein, der verwendet HOTT.
Leider habe ich kein HOTT-System zum testen da :(
Was gibt es da alles zu beachten?
In der "Basic (1)" von "FRSKY_SPORT" auf "HOTT" ändern.
Reicht das schon (Softwareseitig) :P

Hardware evtl einen Pullup-Widerstand einbauen (wie in deinem anderen Baubericht beschrieben :up: ).
Da frage ich meinen Kollegen aber erst nochmal, ob er noch alte Sender verwendet.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 9. Aug 2018, 15:38 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Jan 2013, 18:22
Beiträge: 376
Wohnort: Ilvesheim
Name: Dirk
Das Beitian ist auch ein 8er UBLOX, da ist aber generell nichts zu ändern.
Den Widerstand mit einem Tropfen Heißkleber einschrumpfen ergibt eine stabile Verpackung, das ist mir am Stecker lieber.
Hott ist länger her... glaube da war weiter nichts zu ändern. Wenn etwas nicht funktioniert, sag Bescheid, dann schaue ich nach. Den Pullup braucht es eigentlich nur bei den alten GR12. Da er aber nicht schadet, würde ich den einbauen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 11. Aug 2018, 09:25 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:24
Beiträge: 366
Hi Drik,

ich habe gestern mal versucht den oXs mit der Taranis zu betreiben aber irgendwie bekomme ich es nicht (komplett) hin.
Den Sketch habe ich in arduino überprüft und er lief problemlos durch.
Auch beim Hochladen gab es keine Fehlermeldungen.
Der Sensor hängt an einem R-XSR und funktioniert teilweise.
Das Vario funktioniert sehr gut und auch die Spannung wird fast korrekt angezeigt. Es werden 0,1V mehr angezeigt. Liegt evtl an dem Widerstand, ich habe einen 20K und nicht 19,5K verwendet.
Ist auch nicht weiter schlimm, wenn man es weiß ist ja OK.
Was aber scheinbar nicht funktioniert ist das GPS.
Wenn ich Sensoren suche, findet die Taranis:
VSpd
VFAS
Tmp1
Tmp2
AccX
Alt
RxBt (R-XSR)
RSSI (R-XSR)

aber keine GPS-Daten.

Wie gesagt, im Sketch habe ich an den GPS-Einstellungen nichts verändert.

EDIT: Eben etwas in der "advanced" geschaut und unter 6.2 am "Resistor_TO_Voltage" gespielt.
Wenn ich ihn auf 19.2 setze stimmt die Spannung genau :D
Ist das so OK oder gibt es da einen "schönere" Lösung?
Es scheint zu funktionieren, hatte jetzt 3 Lipos (10,4V, 11,2V 12,5V) dran und es passt.
Auch wenn ich an Zelle 1 oder 2 (am Balancerstecker) anstecke stimmt die Spannung :up:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 11. Aug 2018, 09:53 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Jan 2013, 18:22
Beiträge: 376
Wohnort: Ilvesheim
Name: Dirk
Ohne Fix werden keine Daten gesendet und der GPS Sensor entsprechend nicht gefunden.
Bei den Widerstandswerten gibt es noch zwei Variablen zum abgleichen, offset und scale.Hast du mal die Beschreibung gelesen? oXs_config_description.h


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 11. Aug 2018, 23:04 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:24
Beiträge: 366
Das GPS funktioniert jetzt :up:
Es lag am Fix :roll:
Position, GSpd und Sats alles da.

Was jetzt auftritt ist das die Werte manchmal und einzel kurz springen.
zB GSpd springt von 0,0 auf 241,2 und wieder zurück auf 0,0
Wirklich nur ein Sekundenbruchteil aber rotzdem blöd.
Das kommt egnetlich bei allen Werten vor aber nicht gleichzeitig.

Die Description habe ich mir ehrlich gesagt noch nicht angesehen :oops:
Vor 2 Wochen habe ich ein Video gesehen, wo einer das Anpassen der Spannung erklärt.
Da habe ich noch im Kopf, dass man eine Referenzspannung angeben kann.
Mein UBEC mit dem ich zur Zeit teste gibt 5,2V aus. Wenn dann im Flieger später 5V anliegen ändert sich wieder der Wert oder :?:
Den scale-Wert verändern bis es passt ginge auch, muss man halt wieder etwas probieren bis es passt.
Dabei werden die normalen Widerstandswerte beibehalten.

Da es aber mit dem Widerstandswert funktioniert hat und auch bei verschiedenen Spannung richtig angezeigt wird, wollte ich es einfach so lassen.
Gibt es da irgendwelche Nacheile?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 12. Aug 2018, 22:01 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:24
Beiträge: 366
Ich habe mal schnell ein Video gemacht, da sieht man recht gut was ich meinte.

phpBB [video]


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 12. Aug 2018, 22:18 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Jan 2013, 18:22
Beiträge: 376
Wohnort: Ilvesheim
Name: Dirk
Die Werte kommen direkt vom GPS, habe ich bei den 8ern schon öfters gesehen. Das war allerdings bei Inav, sieht man gelegentlich im OSD für wenige Frames. In den Logs sind auch manchmal Sprünge zu sehen, die Position springt ab und zu unregelmäßig mal ein paar Meter zur Seite und der Track läuft ab da weiter... frag mich nicht, woher das kommt. Habe ich bei den BN 880 und auch beiden kleinen Tarot bzw. HGLRC bisher gesehen.
Wenn du wie vorgegeben einen 3,3V Arduino verwendest, kann deine BEC Spannung variieren, solange der Regler des Arduino die 3,3V ausregeln kann.
Die Spannungsmessung kannst du auch mit den Widerstandswerten einstellen, kein Problem. Das wird erst interessant, wenn du einen Offset brauchst, zum Beispiel bei Strommessung.
Das häufige springen, wie in deinem Video, habe ich noch nicht gesehen. Bei mir kommt das sehr selten vor und nur bei GPS Daten. Es betrifft bei dir aber ja auch andere Werte, das habe ich noch nie gesehen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 12. Aug 2018, 22:49 
Offline
Forengott

Registriert: Mi 27. Nov 2013, 03:01
Beiträge: 2284
villt mal ein GPS Reset machen mit U-Center

_________________
Best Bang for your Buck...
"fortune favours the prepared mind"


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 13. Aug 2018, 10:16 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:24
Beiträge: 366
Ich habe mehrere GPS-Module hier rumliegen.
Habe jetzt ein anderes M8N und auch mal ein M7N getestet.
Bei dem M7N ist das Springen weniger aber immer noch da und auch weiterhin bei allen Werten (nicht nur GPS Werte).

Ich habe das GPS auch mal mit unterschiedliche Spannung versorgt (3,3V und 5V) -> keine Änderung

Es liegt aber eindeutig am GPS, wenn ich den Sensor ohne GPS anschließe, sind die Werte (VFAS, VSpd, Alt) stabil.

Reseten werde ich noch versuchen aber da es bei 3 Modulen auftritt :|
Mal schauen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 13. Aug 2018, 11:11 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Jan 2013, 18:22
Beiträge: 376
Wohnort: Ilvesheim
Name: Dirk
Eingeschaltet und warten...
Läuft jetzt ein paar Minuten, nichts springt. Lasse es noch eine Weile eingeschaltet.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 13. Aug 2018, 19:12 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3610
Name: Thorsten
Jonas, hast Du mal nen anderes Arduino-Board probiert? Vielleicht hat das von Dir verwendete Board ne Macke? das es irgendwie mit den Interrupts durcheinanderkommt ... oder so was ähnliches ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 13. Aug 2018, 21:41 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:24
Beiträge: 366
Genau das war mittlerweile auch mein Gedanke ;)

Ich habe es vorhin auf der Arbeit eine halbe Stunde laufen lassen und es hat sich nichts verändert also es wurde nicht besser aber auch nicht schlechter.
Was ich mir auch noch überlegt habe .... wie empfindlich ist so ein arduino bzgl der Spannung? Müssen es 5V sein? Das UBEC in meiner Versuchsanordnung gibt ja 5,2V aus.
Kann das schon Probleme machen?

Ansonsten sehe ich es so wie Thorsten schreibt.
Ich habe ja Teile für 5 oXs bestellt und baue mir morgen einfach nochmal einen zweiten und schaue was der so lustiges veranstaltet :o

Reseten konnte ich leider nicht, da ich mein FTDI heute nicht mit auf der Arbeit hatte :(
War heute wieder mit dem Rad gefahren und das muss ich mir gut überlegen was ich alles mitnehme.
Heute habe ich mich gegen Laptop-Tasche (FTDI) und für Li-Ionen entschieden.
Die sind jetzt auch Beide fertig :daumenhoch:
Dateianhang:
IMG_20180812_134514.jpg
IMG_20180812_134514.jpg [ 213.5 KiB | 579-mal betrachtet ]

Alt: 3S 3700mAh
Neu: 3S 7000mAh
Kapazität fast verdoppelt bei 11g mehr :up: Davon 2 parallel (14000mAh) im Blunt Nose No.1 => fliegen bis die Finger taub werden :lachen:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 15. Aug 2018, 15:46 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:24
Beiträge: 366
Ich hatte mir gestern noch einen zweiten Sensor gebaut und es traten die gleichen Zuckungen auf :x

Für mich wäre es nicht weiter schlimm (mit dem M7N ist es akzeptabel) aber die HOTT-Version für meinen Kollegen sollte schon ordentlich laufen.
Ich habe dann nochmal nach meinem Empfänger geschaut aber da ist die aktuelle Firmware drauf.

Jetzt ist erstmal Pause!
Ich habe noch ein Eilprojekt, was umbedingt vor´m Chillen&Grillen fertig werden muss!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de