FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: So 17. Dez 2017, 09:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 623 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: TBS Crossfire
BeitragVerfasst: Fr 12. Mai 2017, 21:02 
Offline
Ästhet

Registriert: Di 17. Mär 2015, 12:14
Beiträge: 225
Wäre echt toll das Dokument zu haben 👍👍👍


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TBS Crossfire
BeitragVerfasst: Sa 13. Mai 2017, 16:36 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Do 2. Jun 2016, 10:49
Beiträge: 123
Hallo?

Ich habe mir für meinen neuen Kopter einen TBS CF Micro Receiver besorgt.

Als FC verwende ich eine NazaV2 und ein Anysense, der früher mal die Telemetrie Daten über den S-Port an einen X8R gesendet hat.

Der MicroReceiver hat ja eine BST Buchse und dort ist ein 5-poliges Kabel dran.

Was kann ich damit anfangen? Finde da nicht wirklich was brauchbares.
Kann man das Anysense weiter nutzen um so Telemetriedaten von der Naza über den BST Anschluss zur Taranis zu senden?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TBS Crossfire
BeitragVerfasst: Sa 13. Mai 2017, 17:02 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Jul 2015, 17:07
Beiträge: 182
Wohnort: Chemnitz
Name: KamiKatze
das klappt nicht. der bst bus hat ein eigened protokoll.
was aber geht, ist die tbs blackbox. damit kannst du zumindest die gps daten/höhe.. auslesen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TBS Crossfire
BeitragVerfasst: Sa 13. Mai 2017, 22:08 
Offline
FPV Profi

Registriert: Do 3. Jan 2013, 18:29
Beiträge: 512
Name: Michael
Müsste das nicht über Mavlink Protokoll gehen, oder kann der Micro Reciver nicht?
http://anysense.de/produkte/anysense-telemetrie-modul/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TBS Crossfire
BeitragVerfasst: Sa 13. Mai 2017, 22:18 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Do 2. Jun 2016, 10:49
Beiträge: 123
Übers Anysense/Mavlink bekomme ich die Daten über das MinimOSD ins Videobild. Allerdings gibt es wohl keine Möglichkeit die Mavlink Daten in den MicroReceiver zu senden.
Das Anysense unterstütz das BST Protokoll nicht.

Somit müsste ich eine TBS Blackbox zwischen GPS und Naza hängen, der dann die Daten über BST und den MicroReceiver sendet.

@Kamikaze
Habe ich das so richtig verstanden?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TBS Crossfire
BeitragVerfasst: Sa 13. Mai 2017, 22:37 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Jul 2015, 17:07
Beiträge: 182
Wohnort: Chemnitz
Name: KamiKatze
stimmt, das any kann ja mittlerweile mavlink. dann pin 1 vom rx auf mvlink tx stellen. und damit pin1/2 an mavlink rx/tx stecken.
damit könnte es klappen. und dann pin3 auf ppm o.ä. stellen für die naza

aber: bst kann kein sport o.ä.! das ist richtig


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TBS Crossfire
BeitragVerfasst: Sa 13. Mai 2017, 23:24 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Do 2. Jun 2016, 10:49
Beiträge: 123
Dann brauche ich eine neuere Version vom MicroReceiver.
Meiner hat nur die BST Buchse und eine 3-polige Buchse (GND 5V Signal)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TBS Crossfire
BeitragVerfasst: Fr 19. Mai 2017, 10:03 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Do 2. Jun 2016, 10:49
Beiträge: 123
Servus,

Ich habe jetzt meinen MicroReceiver verbaut und in Betrieb.

Nutze ein SP Racing F3 als FC und iNav.

Was kann ich damit über die BST Schnittstelle anfangen?
Irgendwie finde ich da nichts genaues und die Adernbelegung ist mir auch nicht bekannt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TBS Crossfire
BeitragVerfasst: Fr 19. Mai 2017, 11:03 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Feb 2013, 15:26
Beiträge: 2112
Wohnort: Killwangen/CH
Name: Michael
Die BST-Schnittstelle ist mehr oder weniger ein I2C-Anschluss, und TBS-Proprietär. Da kannst Du Sachen wie deren OSD, GPS, Powermodul und ähnliches anhängt.
Ich hab bei meinen Racecoptern da den Powercube FPVision dran, und kann darüber per Menü an der Tango alles mögliche einstellen. Das geht soweit, dass die Flightcam (Runcam Owl) darüber konfiguriert werden kann, echt praktisch. Aber auf TBS-Zeug limitiert.

_________________
Copter: QAV540g / QAV-RXL Prosight / QAV180 / Chameleon 6" / Phantom 3 Pro
Fläche: RVJet / FX-61 / Mini Race Wing / Z-84 / Mini Talon / SlowStick


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TBS Crossfire
BeitragVerfasst: Fr 19. Mai 2017, 11:26 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Jul 2015, 17:07
Beiträge: 182
Wohnort: Chemnitz
Name: KamiKatze
du kannst an deinen fc per crsf (statt sbus( gehe, dann kommen auch noch einige daten zurück. evtl sogar das gps (per inav) aber das habe ich noch nicht getestet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TBS Crossfire
BeitragVerfasst: Mi 31. Mai 2017, 18:44 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Do 2. Jun 2016, 10:49
Beiträge: 123
KamiKatze hat geschrieben:
du kannst an deinen fc per crsf (statt sbus( gehe, dann kommen auch noch einige daten zurück. evtl sogar das gps (per inav) aber das habe ich noch nicht getestet



Habs jetzt getestet.
MicroRX V2 und Mavlink RX/TX an Kanal3/4.
Kanal 1 über CRSF an den FC und in iNav Crossfire als Empfänger ausgewählt.
Mavlink Daten über Softseriel aus dem FC raus an den MicroRX.

Geht aber nur mit OpenTX2.2 und aktueller Beta XFire Firmware.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TBS Crossfire
BeitragVerfasst: Mi 31. Mai 2017, 18:50 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Jul 2015, 17:07
Beiträge: 182
Wohnort: Chemnitz
Name: KamiKatze
Papsi hat geschrieben:
KamiKatze hat geschrieben:
du kannst an deinen fc per crsf (statt sbus( gehe, dann kommen auch noch einige daten zurück. evtl sogar das gps (per inav) aber das habe ich noch nicht getestet



Habs jetzt getestet.
MicroRX V2 und Mavlink RX/TX an Kanal3/4.
Kanal 1 über CRSF an den FC und in iNav Crossfire als Empfänger ausgewählt.
Mavlink Daten über Softseriel aus dem FC raus an den MicroRX.

Geht aber nur mit OpenTX2.2 und aktueller Beta XFire Firmware.



was hast du jetzt genommen?
mavlink oder crsf?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TBS Crossfire
BeitragVerfasst: Mi 31. Mai 2017, 19:32 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Do 2. Jun 2016, 10:49
Beiträge: 123
Mavlink für die Telemetriewerte und CRFS für die Steuerung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TBS Crossfire
BeitragVerfasst: Mo 19. Jun 2017, 16:49 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Do 2. Jun 2016, 10:49
Beiträge: 123
Was nutzt ihr den für ein VideoTX in Verbindung mit dem Crossfire?

Baue demnächst eine MTD von MFD auf und die soll schon paa km in den Alpen sicher unterwegs sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TBS Crossfire
BeitragVerfasst: Mo 19. Jun 2017, 19:01 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Jul 2015, 17:07
Beiträge: 182
Wohnort: Chemnitz
Name: KamiKatze
5.8g wenn es (mit wing) bis 3 km geht
2.4 für den ganzen rest oder in flächen, die für langstrecke gedacht sind


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TBS Crossfire
BeitragVerfasst: Mo 19. Jun 2017, 19:34 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Mai 2013, 23:52
Beiträge: 499
Wohnort: Leipzig
Name: Micha
KamiKatze hat geschrieben:
5.8g wenn es (mit wing) bis 3 km geht
2.4 für den ganzen rest oder in flächen, die für langstrecke gedacht sind


Bin der derzeit auf 1G3. Mit riesig Separation >10 Meter geht das auch. Mich nervt manchmal nur das Geschleppe von dem ganzen Zeug. Fliegst du 2g4 mit Empfänger in der Brille? Welche VTX und VRX setzt du ein?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TBS Crossfire
BeitragVerfasst: Mo 19. Jun 2017, 19:47 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Jul 2015, 17:07
Beiträge: 182
Wohnort: Chemnitz
Name: KamiKatze
die brillen modul hatte ich mal getetstet und dann ganze schnell in den untiefen meiner wühlkiste verschwinden lassen.
die qualität ist erschrekend schlecht!

als rx nutze ich die tbs groundstation mit yagi antenne (11dbi) auf einem dreibein.
das ganze lässt sich schön schnell zusammenklappen und am rücksack verstauen.
hinzu kommt, dass die gst miene brille mit versorgt (bild+ spannung) oder ich per 5.8g boardcast kabelfrei unterwegs bin (stichwort tango).
das - und der monitor sind die gründe, warum ich die gst liebe.
gebraucht findest du sie für rund 150-170€ immer mal

als sender hatte ich lange die lawmate 500mw version genutzt. die sind schön klein und günstig.
mit mod hauen die auch gut leistung raus (bis 700mw?!)
aber ich bin mittlerweile bei den tbs sender hängengelieben.

minimal größer, dafür ohne hitze problem. und wenn du statt der kühlgehäußes die mitgelieferte alu hülle nimmst (und ihn im windstrom kühlst) geht das gewicht auch nochmal drastisch runter.
.
mit dem o.g. setup bin ich - mit 500mw vtx - 9km gekommen und musste nur zwecks akku umkehren. das bild war kristall klar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TBS Crossfire
BeitragVerfasst: Mo 19. Jun 2017, 20:59 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3177
Name: Thorsten
die Kombi mit 2,4 macht das zusammenfliegen mit 2,4er Funken nicht immer zum vergnügen ...
zum Thema Separation: hier scheint es nach meinen Erfahrungen sehr auf den Empfänger anzukommen ... nach diversen frustrierenden Tests hab ich dann doch die Kohle inverstiert und mir nen RMRC Empfänger geholt ... seit dem ist ruhe im Karton, ich sitz in Kabelweite vom Rx und kann das EZUhf auch auf 500 mW schalten ohne das was passiert ...

die Kombi 2,4 mit der TBS Groundsation und der Yagi ist aber ohne Zweifel geil !

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TBS Crossfire
BeitragVerfasst: Mi 21. Jun 2017, 13:27 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Mai 2013, 23:52
Beiträge: 499
Wohnort: Leipzig
Name: Micha
Landflieger hat geschrieben:
die Kombi mit 2,4 macht das zusammenfliegen mit 2,4er Funken nicht immer zum vergnügen ...
zum Thema Separation: hier scheint es nach meinen Erfahrungen sehr auf den Empfänger anzukommen ... nach diversen frustrierenden Tests hab ich dann doch die Kohle inverstiert und mir nen RMRC Empfänger geholt ... seit dem ist ruhe im Karton, ich sitz in Kabelweite vom Rx und kann das EZUhf auch auf 500 mW schalten ohne das was passiert ...

die Kombi 2,4 mit der TBS Groundsation und der Yagi ist aber ohne Zweifel geil !


Jo, gute RXen sind immer gut. Hab auch 2 x RMRC. Es ist jedoch kein Geheimnis das Crossfire ohne Separation tüchtig 1G3 stört. Deswegen hab ich auch zwei Masten die min. 10 Meter auseinander stehen und via 5G8 Repeater verbunden sind. Ich such eigentlich nur nach nem "Ready to Fly" Setup fürs: "wenn es mal schnell gehen muss". Also Flieger, Funke + Brille. Es scheint so als käme man da an 5G8 nicht vorbei. Oder gibt es doch noch ein 2G4 Brillenmodul was auch was taugt?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: TBS Crossfire
BeitragVerfasst: So 2. Jul 2017, 14:32 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6609
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Bin am überlegen meinen Drak 1 mit einem Microempfänger auf das Crossfire umzustellen. Da brauche ich aber wegen den Canards und schaltbaren Lampen 2 zusätzliche PWM Kanäle.
Theoretisch kann der MFD-AP ja 8 PWM Kanäle empfangen und 2 wieder ausgeben, allerdings habe ich das noch nicht zum laufen bekommen.
Jetzt meine Idee: PWM zum MFD-AP, S-Bus zu einem S-Bus PWM Wandler und kanal 7,8,9,10 dort ausgeben und 2 Ports für Mavlink.
So hätte ich noch 2 PWM Kanäle frei und alles sollte laufen.

Da mein MFD-AP im Drak nich so ganz Bürotauglich ist wird das ein bisserl ein Try and Error, aber sollte Hoffentlich so machbar sein.
Wobei ich mal gelesen hatte dass der Micro kein Mavlink unterstützt... aber mal probieren was so geht.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 623 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de