FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: So 17. Dez 2017, 04:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 108 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 15. Sep 2017, 11:58 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Apr 2016, 07:53
Beiträge: 878
hatte gestern erst mal auf 50Hz erhöht, weil meine FC nocht nichts "darf" und heute Nachmittag erst angeklemmt wird. Dann aber wird auch wieder runter geregelt.

25Hz, Mavlink Decode und dann schauen wir mal, was der Vogel dazu sagt!

_________________
>> Youtube / Instagram / Facebook <<
S800 Sky Shadow | Sonicmodell AR Wing


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 17. Sep 2017, 07:34 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Apr 2016, 07:53
Beiträge: 878
Digital RSSI oder Analog RSSI?
Moin und guten Morgen. Ich bin gerade etwas am wühlen im Bezug auf RSSI. Ich hatte gestern per Kabel den RSSI analog per Kabel in die FC gesteckt und bekam erwartete 100%. Aber wenn man es digital mit in den Stream schiebt spart man natürlich eine Kabel-Verbindung. Allerdings bekomme ich nun nur eine Wert von 91% raus ... etwas verwunderlich.

Welche Verbindung nutz Ihr und wie sehen Eure Werte aus, wenn Ihr direkt neben dem Flieger seid?

_________________
>> Youtube / Instagram / Facebook <<
S800 Sky Shadow | Sonicmodell AR Wing


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 17. Sep 2017, 07:44 
Offline
FPV Profi

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 875
Moin,

ist bei mir in beiden Fällen 100%. Hast Du den RX nach der Änderung neu gebunden?

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 17. Sep 2017, 07:51 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Apr 2016, 07:53
Beiträge: 878
Target0815 hat geschrieben:
Moin,

ist bei mir in beiden Fällen 100%. Hast Du den RX nach der Änderung neu gebunden?

nein, bisher nicht. Wäre das notwendig?

Da Du auch so früh hoch bist: noch nen Kaffee? :D

_________________
>> Youtube / Instagram / Facebook <<
S800 Sky Shadow | Sonicmodell AR Wing


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 17. Sep 2017, 07:55 
Offline
FPV Profi

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 875
Ich mach das generell, wenn nach einer Änderung etwas nicht wie gedacht funktioniert. Wenn Du beim RX auf Digital RSSI umstellst, muss der TX das auch wissen, daher ist wohl ein neu binden notwendig.

Ich trink heute mal einen Tee ;).

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 17. Sep 2017, 08:17 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Apr 2016, 07:53
Beiträge: 878
Da ich ein gutes Schaf bin, habe ich eben neu gebunden und es ist das selbe in grün. Digitales RSSI ist sicher nicht korrekt in der FC kalibriert, denke ich. Das ist derzeit in iNav ja noch nicht drin und für V1.8 angekündigt. 91% sind also meine 100% jetzt :D

Target0815 hat geschrieben:
Ich mach das generell, wenn nach einer Änderung etwas nicht wie gedacht funktioniert. Wenn Du beim RX auf Digital RSSI umstellst, muss der TX das auch wissen, daher ist wohl ein neu binden notwendig.

Da bin ich mir in diesem Fall nicht so sicher!

Erst mal hat der RX mit dem TX einen anderen Deal :D Er empfängt und schiebt (derzeit) Telemetie-Daten zurück. Jedoch ist die Ausgabe des im RX bestimmten RSSI-Wertes nur eine Sache des RX. Dem TX tut das nix. Ich würde sogar sagen, es interessiert ihn nicht. Hier mag ich ggf falsch liegen, aber so denke ich es gerade.

Wenn ich also im RX seine Ausgabe-Daten verändere (Kanäle um mappe oder Ausgaben verändere), so sollte es nicht zwingend bedeuten, dann man neu binden muss weil es nichts mit dem TX zu tun hat. Ausnahme mag hier sein, wenn man von 8 auf 12 Kanäle wechselt, logisch. Sonst aber meines erachtens nicht. Mir fällt da keine logische Begründung für ein? Aber hey, was weiß Ich schon- Hauptsache es läuft und gut!

Prost Tee :bier:

_________________
>> Youtube / Instagram / Facebook <<
S800 Sky Shadow | Sonicmodell AR Wing


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 17. Sep 2017, 08:31 
Offline
FPV Profi

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 875
Ich hab es bislang so aufgefasst, dass einige Konfigurationsänderungen am RX dem TX erst durch neu binden bekannt werden. Ich geh dabei allerdings auch nur von diversen Beiträgen von Mike auf RCG aus, wo er das öfter mal empfiehlt. Ich wollte bei ihm aber schon lange mal nachfragen, in welchen Fällen das wirklich notwendig ist ...

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Dragonlink V3 Advanced UHF RC-System
BeitragVerfasst: So 17. Sep 2017, 09:12 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 22:56
Beiträge: 3250
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
neu binden wird zur sicherheit nach änderungen an den rf-settings empfohlen. wenn man im empfänger die ausgänge umsortiert, muss man defintiv nicht jedes mal neu binden.

günni, was heisst "rssi nur 91%" genau? wo wird das angezeigt: in der GUI, in nem osd oder wo? ist in der regel nur ne sache der skalierung.

basti


p.s.: aaaah, habs gerade gefunden, inav -> osd. wie gesagt: skalierung ;)

_________________
Ritewing ZII - Bashy 40" - Ritewing ZXL - Ritewing ZIIb - FPVunjet Ultra - BullsEye - Caliber - Mash47" - MTD - Funray


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 17. Sep 2017, 10:22 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Apr 2016, 07:53
Beiträge: 878
vierfuffzig hat geschrieben:
neu binden wird zur sicherheit nach änderungen an den rf-settings empfohlen. wenn man im empfänger die ausgänge umsortiert, muss man defintiv nicht jedes mal neu binden.

günni, was heisst "rssi nur 91%" genau? wo wird das angezeigt: in der GUI, in nem osd oder wo? ist in der regel nur ne sache der skalierung.

basti
p.s.: aaaah, habs gerade gefunden, inav -> osd. wie gesagt: skalierung ;)


ganz genau .. Skalierung - etwas was später in iNav geregelt sein wird. Per Analog war es aber korrekt. Aber ich denke mir bis dahin einfach die 100 und fliege bis RTH eingreift! ... oder sowas sofern das eintreten könnte mit dem Setup

_________________
>> Youtube / Instagram / Facebook <<
S800 Sky Shadow | Sonicmodell AR Wing


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 17. Sep 2017, 10:36 
Offline
Forengott

Registriert: So 8. Sep 2013, 15:05
Beiträge: 1355
Vermutlich erwartet iNAV 2000µs als 100% bzw. 10µs/% und das DL macht halt weniger.

_________________
Viele Grüße
Maren

----------------------------------------
https://tueftelliese.wordpress.com/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 17. Sep 2017, 11:08 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 14:33
Beiträge: 1723
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
So ist es. Bei meinem DLA hab ich das mal gemessen, RSSI digital geht bei mir von 1080 bis 1900µs. Also in der FC/OSD einfach die beiden Endwerte neu einlernen.

Gruß Jörg

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 17. Sep 2017, 13:37 
Offline
Forengott

Registriert: Mi 27. Nov 2013, 03:01
Beiträge: 2171
Und genau das Einlernen geht beim integrierten OSD von iNav noch nicht. Kommt in der nächsten Version.
Mit einem einem externen OSD mit MWOSD Firmware kein Problem.

_________________
Best Bang for your Buck...
"fortune favours the prepared mind"


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 13. Nov 2017, 19:19 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 22. Mär 2014, 14:00
Beiträge: 110
Name: Ingo
Hallo.

Ich habe mir auch überlegt ein Dragonlink zu holen, aber ich weiß nicht ob das so gut mit meiner Graupner MX16 HOTT funktioniert.
So wie das gelesen habe, wird UHF ja an der DSC Buchse des Senders angeschlossen.
Meine bedenken sind nun ob ich eine saubere Verbindung bekomme, bzw. ob die Servos genauso sauber laufen als wenn ich sie über den
Graupner Empfänger angeschlossen habe.
Ich habe in der Vergangenheit mal einen Schüler mit einer alten MX12 35 MHZ an meiner MX16 über die DSC Buchse verbunden, und da sind beim umschalten auf der
alte MX12 die Servos sehr grob gelaufen.
Dass selbe mit Spectrum Sendern. Ich hatte da erst immer gedacht es würde an der unterschiedlichen Auflösung der Sender liegen Graupner hat ca: 4000, die Alte MX12 z.B. Ca: 1000.
Nun habe oich hier irgendwo gelesen dass auch ein Problem mit graupner und einem EZUHF gibt wo das gleiche passiert.
Nach möglichkeit sollte die Verbindung sauber und verzögerungsfrei sein.
Oder komme ich um einer Umstellung auf FrSKY nicht herum?

Gruß
Ingo

_________________
Gruß. Ingo


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 13. Nov 2017, 19:55 
Offline
FPV Profi

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 875
Nun, Du kannst wie angeboten jederzeit ein Dragonlink zum Test haben ...

Die Auflösung von Graupner ist reines Marketing, kein Servo kann diese Auflösung umsetzen. Selbst bei 10 Bit, also die üblichen 1024 Schritte, wären das bei einem 120 Grad Servo mit 2 cm Servoarm ca. 0,04 mm Schrittweite.

Wenn ein Servo nicht vernünftig läuft liegt das mit Sicherheit am Servo selbst, der Zuleitung oder Störungen auf der Zuleitung. Aber sicherlich nicht an Graupner, FrSky oder sonst einem gängigen RC-System.

Zitat:
Oder komme ich um einer Umstellung auf FrSKY nicht herum?

Wenn man deutlich flexibler als bisher sein will nicht ... ;)

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 13. Nov 2017, 19:56 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Do 2. Jun 2016, 10:49
Beiträge: 123
Hatte früher auch immer Graupner Sender.

Wenn Du einmal eine FrSky in Betrieb hattest, dann fässt Du das Graupner Zeug nicht mehr an.
Habe meinen Umstieg nie bereut.
Alleine wegen der Möglichkeiten der Telemetrie.

Überlege nur ob ich mal von einer X9D auf die neue X10 wechsel.
Das Display sieht z.B. um weiten besser aus.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 13. Nov 2017, 20:10 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 22. Mär 2014, 14:00
Beiträge: 110
Name: Ingo
Sollte ich wirklich mal Testen Reinhard.

An den Kabeln oder Zuleitungen kann es eigenlich nicht liegen da wenn ich auf meine MX16 umschalte, allse normal läuft.
Früher bin ich mit Robbe angefangen, Robbe, nicht Futaba. :lol:
Da fällt mir ein, Ich habe noch eine Robbe CM Basic, die hat sogar einen Modulschacht :lachen:
Wer weiß Vieleicht klappt es ja damit?

Aber dass Problem ist doch bekannt, woran liegt denn diese unverträglichkeit?

_________________
Gruß. Ingo


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 13. Nov 2017, 20:50 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 14:33
Beiträge: 1723
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
Bruchpilot hat geschrieben:
Aber dass Problem ist doch bekannt, woran liegt denn diese unverträglichkeit?

Weiß jetzt nicht, welches bekannte Problem du hier meinst. Speziell bei Graupner liegt an der DSC-Buchse kein richtiges PPM-Signal an, da ist der Pegel irgedwie außerhalb jeder Norm. DL braucht aber wie jedes andere UHF ein Standard-PPM-Signal. Du kannst dir entweder mit einer kleinen Transistorstufe helfen, Anleitungen gibts im Netz, z.B. hier. Oder du findest im Sender irgendwo das echte PPM-Signal und führst das raus.

Das mit dem "unsauberen" Lauf der Servos bei DL hatten wir hier schon mal weiter oben. Das ist kein Auflösungsproblem, sondern hängt mit der einstellbaren Update Rate von DL zusammen, kannst du hier nachlesen viewtopic.php?f=35&t=8452&start=60#p133696

Gruß Jörg

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 13. Nov 2017, 21:13 
Offline
FPV Profi

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 875
jreise hat geschrieben:
Das mit dem "unsauberen" Lauf der Servos bei DL hatten wir hier schon mal weiter oben.

Ingo hat noch kein DL im Einsatz gehabt, ergo hat der "unsaubere" Lauf der Servos damit bei ihm nichts zu tun. Ich weiß aber ehrlich gesagt auch nicht genau, was er meint und empfehle dazu einen neuen Thread zu starten, weil in diesem Fall keine DL-Problematik.

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 13. Nov 2017, 21:21 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 22. Mär 2014, 14:00
Beiträge: 110
Name: Ingo
Ich hatte dieses "auflösungsproblem" Im L/S betrieb, ein UHF besitze ich ja noch nicht.
Aber diesen Phänomen wird dass selbe sein.

Dann muss ich wohl Doch vorher auf FrSky umstellen.
Vielen Dank.

Gruß Ingo

_________________
Gruß. Ingo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Fehler bei TX Unterspannungswarnung
BeitragVerfasst: Fr 8. Dez 2017, 10:17 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 14:33
Beiträge: 1723
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
Bin gestern über einen kleinen Fehler im aktuellen GUI für den DragonLink V3 TX gestolpert. Wenn man den TX zusammen mit einem 2,4er RC-RX als Relaisstation betreibt, ist die Nutzung der tx-eigenen Unterspannungswarnung sehr sinnvoll. Dies kann man im DragonLink GUI unter "Alarms" aktivieren und eine Warnschwelle einstellen.
Dateianhang:
DL_new_GUI_alarms.JPG
DL_new_GUI_alarms.JPG [ 31.42 KiB | 102-mal betrachtet ]

Leider gibts hier einen Darstellungsfehler, es wird nur die ganze Voltzahl gezeigt. Man kann aber trotzdem auch Kommastellen angeben und sie werden nach dem Abspeichern auch genutzt, nur eben nicht angezeigt. Gibt man bei 3S z.B. 10.5 V ein (wichtig: Punkt statt Komma), ist das auch wirksam und unter 10,5V wird akustisch gewarnt, im GUI wird aber beim nächsten Aufruf 10V angezeigt.

Wer sicher gehen will, kann das alte GUI verwenden (kann dank Basti hier runtergeladen werden). Dort wird dann z.B. "105" eingegeben und auch richtig angezeigt.
Dateianhang:
DL_old_GUI_alarms.JPG
DL_old_GUI_alarms.JPG [ 39.98 KiB | 102-mal betrachtet ]


Gruß Jörg

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 108 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de