FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Di 19. Dez 2017, 00:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 545 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 24, 25, 26, 27, 28  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 26. Apr 2017, 19:37 
Offline
Pilot

Registriert: Mi 10. Dez 2014, 00:17
Beiträge: 210
Wowbagger hat geschrieben:

Da aber LBT- und Non-EU-Version beide gleich gut sind, ist das ganze aktuell nur ein Problem für Leute, mit alten Non-EU-Empfängern, die schlecht fürs Flashen dran kommen.


Genau das ist auch mein Problem, ich habe so viele Empfänger verbaut an die ich teilweise nicht mehr dran komme das ich den Umstieg auf LBT scheue.

Meine Taranis Plus ist noch eine alte die ohne EU oder LBT ausgeliefert wurde weil es das damals noch nicht gab. :lachen:

Ich bin aber am überlegen noch eine für meinen Sohn zu kaufen und die sollte auch non EU sein.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 28. Apr 2017, 13:06 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Dez 2014, 08:39
Beiträge: 663
Da doch noch manchmal Unsicherheiten auftreten, versuche ich das ganze mal in einem Posting übersichtlich zusammen zu fassen.
Bitte korrigieren, wenn ich irgendwo falsch liege, dann ändere ich das.

1. Welche HF-Protokolle gibt es bei der Taranis/Horus/XJT-Modul?

Aktuell gibt es vier relevante unterschiedliche Protokolle, die man verwenden kann. Es gibt zwar auch noch ältere andere (z.B. MU10%), aber die sollten nicht mehr verwendet werden:
- D16-LBT: Das Protokoll für die X- und S-Empfänger, welches in der EU verwendet werden soll und hier für Neugeräte nur noch zulässig ist.
- D16-Non-EU: Das Protokoll für die X- und S-Empfänger, welches außerhalb der EU verwendet wird.
- D8: Ein älteres Protokoll für die D-Empfänger. Innerhalb der EU nur noch für Altgeräte zulässig.
- LR12: Das Protokoll für den L9R-Empfänger
Leider werden die beiden nicht kompatiblen Protokolle D16-LBT und D16-Non-EU von FrSky und auch in OpenTX beide als D16 bezeichnet, was manchmal zu Verwirrungen führt. Im weiteren werde ich die Protokolle hier aber als D16-LBT und D16-Non-EU aufführen.

2. Welche HF-Firmwares gibt es für Sender und Empfänger?

Für Geräte, die eine der beiden D16-Protokolle unterstützen (also Taranis/Horus/XJT/X-Empfänger/S-Empfänger) gibt es jeweils eine LBT- und eine Non-EU-Firmware. Diese beiden unterscheiden sich ausschließlich darin, welches D16-Protokoll enthalten ist. Das enthaltene D8- und LR12-Protokoll ist identisch.

Für Geräte, die D8 oder LR12-Protokoll unterstützen (also D-Empfänger und L9R) gibt es nur eine einzige Firmware.

3. Welche Protokolle enthält die LBT-HF-Firmware?

Hier ist D16-LBT, D8 und LR12 enthalten.

4. Welche Protokolle enthält die Non-EU-HF-Firmware?

Hier ist D16-Non-EU, D8 und LR12 enthalten.

Fazit:
Egal, ob man LBT- oder Non-EU auf dem Sender hat, es funktionieren auf jeden Fall die alten D-Empfänger über D8 und der L9R über LR12.
Nur bei Benutzung von X- und S-Empfängern, muss man sich zwischen D16-LBT und D16-Non-EU und somit der entsprechenden HF-Firmware entscheiden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 28. Apr 2017, 19:57 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3177
Name: Thorsten
Prima Zusammenfassung! Vielen Dank!

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 28. Apr 2017, 20:27 
Offline
Pilot

Registriert: Mi 10. Dez 2014, 00:17
Beiträge: 210
Ich danke auch vielmals für die Zusammenfassung.

Leider bleibt immer noch eines unklar.
Hatten die Taranis die letzes Jahr ausgeliefert wurden einen Bug im HF Modul Bootloader und lassen sie sich deshalb nicht flashen oder wurde es von FRSky eingebaut das sie nicht mehr flashbar sind?

Ich habe bisher immer nur gehört das es von FRSky mit Absicht eingebaut worden ist weil es eine EU Vorschrift gibt die das zwingend fordert.

Das es nur ein Bug ist lese ich hier zum ersten mal.

Kann hier jemand wirklich aufklären was nun Sache ist?

Das könnte man ja dadurch belegen das eine neue (also 2017er Taranis) flashbar wäre.
Hat von euch schon jemand eine 2017er Taranis in EU gekauft und auf NON EU flashen können?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 28. Apr 2017, 21:19 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Feb 2013, 13:09
Beiträge: 1062
Wohnort: Hamburg
Name: Sascha
Das wird vermutlich nur FRSKY selber beantworten können oder jemand macht mal den Test.

Soweit ich das aus den Foren raus gelesen habe hat frsky den Bootloader gesperrt um so ein flashen auf non-EU zu verhindern.

_________________
FPV-Hektor plus, Wipeout, Sashy 2, Easyglider, Inspire 1, Mavic pro
Antennen:CircularWireless

Homepage: http://www.fpv-brothers.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 28. Apr 2017, 21:25 
Offline
Pilot

Registriert: Mi 10. Dez 2014, 00:17
Beiträge: 210
Genau das habe ich auch gelesen, daher war ich ja etwas verwundert hier zu lesen das es nur ein Bug im Bootloader war.

Evtl. hat ja jemand hier eine 2017er Taranis und hat es schon getestet oder wäre Bereit es zu testen.
Dann wüsste man es definitiv.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 29. Apr 2017, 08:20 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Dez 2014, 08:39
Beiträge: 663
Ich hatte die Aussage zu dem Bootloader doch korrigiert und auch mit einer neueren Anlage getestet.
Dass es nur ein Fehler in einer Charge war, habe ich so im Netz gefunden und weil es auch jemanden gab, der eine neuere Anlage aus D, die angeblich nicht flashbar war, flashen konnte, als zutreffend eingestuft. Momentan sieht es so aus, als ob ich damit leider falsch gelegen hätte.

Nochmal, falls das untergegangen sein sollte:

Ich habe hier zwei Taranis plus zum testen.
Eine alte, die noch mit Non-EU ausgeliefert wurde, da es noch kein MU10%/LBT gab.
Und eine von Mitte letzten Jahres, welche mit LBT (und Angabe nicht flashbar) ausgeliefert wurde.

Ich habe gerade mal mit beiden getestet:
Die alte lässt sich beliebig hin und her flashen, d.h. auch wenn ich LBT flash, kann ich danach wieder Non-EU flashen.
Bei der neuen kann ich weder Non-EU noch LBT flashen.

D.h.:
Wenn man flashen kann, kann man das bedenkenlos tun, weil es auch wieder umkehrbar ist.
Wenn man nicht flashen kann, hat man eh keine Wahl.

Meine Vermutung:
Es gibt unterschiedliche Versionen, die ausgeliefert werden. Einmal Taranis, die speziell für EU hergestellt wurden und nicht flashbar sind. Und Taranis, die nicht für die EU hergestellt wurden, daher keine Flashsperre haben und auf LBT geflasht wurden. Was man kriegt, dürfte Glückssache sein.

Man sollte jeweils vom schlechten Fall (d.h. nicht flashbar) ausgehen. Dann kann man nur positiv überrascht werden. Wichtig ist das effektiv nur für Leute, die viele alte D16-Empfängerhaben und nicht zum Flashen/Neu Binden dran kommen.

BTW ist diese Vorgabe, dass ein Endkunde nicht an einer Funkeinheit manipulieren kann, zwar momentan nur für EU gültig und auch letzte Woche vom Bundestag abgesegnet worden, sondern soll auch in Zukunft außerhalb der EU umgesetzt werden. Die Bestrebungen gibt es schon länger. Es ist für die Zukunft zu befürchten, dass das dann überall so ist.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 29. Apr 2017, 09:22 
Offline
Pilot

Registriert: Fr 18. Dez 2015, 22:35
Beiträge: 232
Wohnort: Duisburg
Ich denke mal das der neue Bootloader nur noch signierte FW akzeptiert - ganz verzichten werden die auf die Möglichkeit zum Update nicht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 29. Apr 2017, 09:26 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Dez 2014, 08:39
Beiträge: 663
Ja, das glaube ich auch. Das ist der momentan politisch gewünschte Weg.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 29. Apr 2017, 09:51 
Offline
FPV Profi

Registriert: Do 3. Jan 2013, 18:29
Beiträge: 512
Name: Michael
Hast du den Bootloader auch aktualisiert, oder nur die Taranis Firmware?
Oder lässt sich der Bootloader schon nicht mehr aktualisieren?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 29. Apr 2017, 09:59 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Dez 2014, 08:39
Beiträge: 663
DerCamperHB hat geschrieben:
Hast du den Bootloader auch aktualisiert, oder nur die Taranis Firmware?
Oder lässt sich der Bootloader schon nicht mehr aktualisieren?


Es geht nicht um den Bootloader oder die Firmware der Taranis (also OpenTX). Die lässt sich selbstverständlich ganz normal flashen.
Es ging nur um die HF-Firmware und deren Bootloader, also das interne XJT-Modul.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 29. Apr 2017, 13:36 
Offline
FPV Profi

Registriert: Do 3. Jan 2013, 18:29
Beiträge: 512
Name: Michael
Ah
Hatte Helle damals so verstanden, das der Taranis Bootloader verbugt war, und darüber sich das Modul nicht updaten lies, wobei wenn man genau drüber nachdenkt, nutzen wir den ja nicht dafür, das Update müsste rein über das Opentx laufen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 29. Sep 2017, 19:31 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6609
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Es gibt bei Thingiverse https://www.thingiverse.com/thing:2267485/#comments eine STL um einen Adapter für die X9E zur Verwendung von M9 Hallgimbals.
Und es gibt passend dafür auch meine Knüppelschalter mit 3-Positionsswitch und Drucktaste: https://rctechnik.de/Knueppelschalter-FrSky/
die zwar nun 60 EUR statt vor einem Jahr 50 EUR kosten, aber diese sollten hoffentlich passen ohne größeren Umbauakt.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 4. Dez 2017, 21:30 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3177
Name: Thorsten
da ich derzeit keine Lust hatte Kohle für eine Metallhalterung auszugeben, bei der mir die X9E kopfüber nach unten hängt, hab ich ein wenig bei thingiverse gesucht und mir was gedruckt ...

die erste Anprobe ist prima, fliegen ist ja leider nicht ...

Dateianhang:
IMG_2476.jpg
IMG_2476.jpg [ 174.64 KiB | 181-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMG_2477.jpg
IMG_2477.jpg [ 196.68 KiB | 181-mal betrachtet ]

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 4. Dez 2017, 23:10 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 8987
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Anprobe?? und wo bist Du auf dem Foto? da legt der den BH auf den Tisch und sagt Anprobe :lachen:
Zeigen, Zeigen ! :P
Sag mal biste mit dem Drucken jetzt richtig fit?
Koennte ich da mal 2 teile in Auftrag geben?!.... :|

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 5. Dez 2017, 00:43 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3177
Name: Thorsten
ich wollte keine jugendgefährdenden Bilder veröffentlichen ... :lachen:

MIt dem Drucken komme ich ganz gut klar ... bin in Sachen Größe halt auf 200x200 mm eingeschränkt ...

Schick mal per Mail ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 10. Dez 2017, 18:48 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 22. Mär 2014, 14:00
Beiträge: 110
Name: Ingo
Hallo!
Ich spiele mit dem Gedanken mir auch eine Tanaris X9E zu bestellen. Muss ich da auf irgendwas achten?



Gruß. Ingo

_________________
Gruß. Ingo


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 10. Dez 2017, 19:59 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3177
Name: Thorsten
ImPrinzip nur auf die Halterung für den Kreuzgurt ... es gibt welche -wie meine- die man günstig schießen kann, die dann aber die Halterung aus Kunststoff haben ... Nachrüsten kannst Du für rd. 50 EUR oder via 3D-Drucker ...
oder eben direkt eine entsprechend ausgerüstete erwerben, die dann in der Regel ca. um den o.a. Betrag teurer ist ...

weitere technische Unterschiede sind mir nicht bekannt ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 10. Dez 2017, 21:25 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 22. Mär 2014, 14:00
Beiträge: 110
Name: Ingo
Ich meinte irgendwo hier auch gelesen zu haben, dass die auch ein Problem mit der Kabelbefestigung der Knüppelagregate bzw. den Kabeln
haben . Ja und bei HK im EU Warenhaus ist sie wieder lieferbar. Nur ob es noch die "alte" ist weiß ich nicht.

_________________
Gruß. Ingo


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 10. Dez 2017, 21:38 
Offline
FPV Profi

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 883
Die X9E hat nur intern einen Modulschacht. Um bspw. ein DL anzuklemmen muss man den Sender öffnen.

Wie sieht es eigentlich mit der Bluetooth-Funktionalität der X9E aus? Wofür kann man das genau verwenden? Auch für Lehrer/Schüler mit Horus 12S oder 10S?

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 545 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 24, 25, 26, 27, 28  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de