FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Di 22. Jan 2019, 01:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 197 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 10. Aug 2018, 18:57 
Offline
Sichtflieger
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Mai 2015, 21:51
Beiträge: 73
Name: Manu
Hey,
weiß jemand wie ich bei einem Dragon Link Slim mit Bluetooth das Bt Modul deaktivieren kann oder ausstellen kann?

Fliege 2g4, habe störungen im Bild.....


Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

_________________
Zephyr ZII / Mini Talon / Wipeout / Hecktor Plus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 10. Aug 2018, 19:05 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Jun 2016, 09:49
Beiträge: 190
Wohnort: Vohburg
Name: Daniel
Wüßte nicht, das man das extra ausschalten kann.

Bei RCGroups hat schonmal jemand danach gefragt, aber leider wie so oft keine vernüftige Antwort von Mike bekommen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 11. Aug 2018, 14:13 
Offline
Sichtflieger
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Mai 2015, 21:51
Beiträge: 73
Name: Manu
Hmmm, dank 5G8 sender an der TBS Groud Station kann ich ja von der GS relativ weit entfernen bis die Störung weg sind[FACE WITH TEARS OF JOY].

Aber das ist befriedigt mich nicht wirklich.
Denke ich jetzt ein grund habe auf 1G3 umzusteigen [SMILING FACE WITH OPEN MOUTH AND TIGHTLY-CLOSED EYES]



Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

_________________
Zephyr ZII / Mini Talon / Wipeout / Hecktor Plus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 11. Aug 2018, 19:18 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Feb 2013, 12:09
Beiträge: 1208
Wohnort: Hamburg
Name: Sascha
Entweder 1g3 oder umsteigen auf crossfire.
Das funzt mit 2g4 wohl unproblematisch. ;)

Aber das ist ja hier nicht das Thema... :)

_________________
Wipeout, Caipi 2, Sashy 2, Easyglider, ARWing, Harrier
Antennen:CircularWireless

Homepage: http://www.fpv-brothers.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 11. Aug 2018, 21:02 
Offline
Sichtflieger
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Mai 2015, 21:51
Beiträge: 73
Name: Manu
Ich bin mit dem Dl echt zufrieden.....

Wollte eh gerne im Punkto Video mehr druck.




Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

_________________
Zephyr ZII / Mini Talon / Wipeout / Hecktor Plus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Dragonlink V3 Advanced UHF RC-System
BeitragVerfasst: Sa 11. Aug 2018, 21:56 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 21:56
Beiträge: 3752
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
@manu: benutzt du denn das bt überhaupt? kann man ja im zweifelsfall auch einfach vom strom trennen...

_________________
MTD - MiniTalon - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 11. Aug 2018, 23:21 
Offline
Sichtflieger
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Mai 2015, 21:51
Beiträge: 73
Name: Manu
Ne zurzeit nicht,
wenn es mit nicht so viel Aufwand machbar ist. Wäre ne auf jeden fall eine lösung.

Kann Morgen ja mal rein gucken.


Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

_________________
Zephyr ZII / Mini Talon / Wipeout / Hecktor Plus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 11. Aug 2018, 23:36 
Offline
Sichtflieger
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Mai 2015, 21:51
Beiträge: 73
Name: Manu
Habe mal geguckt, da lasse ich lieber die finger von.BildBild

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

_________________
Zephyr ZII / Mini Talon / Wipeout / Hecktor Plus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2018, 11:36 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 1796
Zu Dragonlink und Mavlink hab ich Fragen und folgende Konstellation:

Im Flieger ist ein MicroRX verbaut, der momentan via Pin 3 und 4 RX/TX an die FC (F405-Wing mit ArduPlane) auf UART1 angeschlossen ist. Baudrate ist 19.2 kBaud, mit Mavlink 2. Für die Verbindung nach "unten" zum TX wird "Radio Modem" genutzt.

Am UEPX Port des DL TX hängt ein Wifi-Modul (57.4 kBaud bei DL TX und Wifi eingestellt), welches die Daten transparent auf Port 14550 im WLAN (192.168.4.x) bereit stellt.

Das klappt auch soweit alles, allerdings ist die Verbindung sehr langsam. Wenn ich bspw. QGC auf Android oder iPhone/iPad benutze, kann es schon mal 5-10 Sekunden dauern, bis ein simpler Wechsel des Flightmodes von manual auf FBWA angezeigt wird. Der Parameter-Download ist entsprechend träge, das dauert bestimmt 5 Minuten und mehr.

Ich will eigentlich nur bei Bedarf Konfigurationsänderungen vor Ort vornehmen wollen. So ist das aber eher abschreckend langsam ...

Wo kann man hier am besten ansetzen?

Am DL RX nutze ich wie gesagt die Signal Pins von den Outputs 3 und 4. Sollte man hier eher den UEXP Port am RX nehmen?

19.2 kBaud zum FC wird in der Dokumentation empfohlen, auch Noircorgi/Scott nutzt das auf Nachfrage.

57.4 kBaud vom DL TX zum Wifi-Modul scheint auch ok zu sein, 115.2 kBaud machen hier keinen Unterschied.

Das Problem scheint mir die Funkstrecke zwischen DL RX und TX zu sein. Hier steht allerdings lt. Empfehlung alles auf "schnell" (fastest Update Rate etc.).

Wer hat noch weitere Infos? Bei Basti und Papsi läuft es m.W. Was habt Ihr eingestellt?

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Dragonlink V3 Advanced UHF RC-System
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2018, 12:28 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 21:56
Beiträge: 3752
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
die übertragung der telemetriedaten sollte im wesentlichen verzögerungsfrei sein, ein solches lag weist auf unvorteilhafte einstellungen hin. die baudraten sollten allseits gleichlautend sein, das sind sie bei dir offensichtlich nicht.

scott‘s empfehlung von 19.2 kbd entspringt der tatsache, dass wir mit der dezeitigen DL firmware maximal etwa 2.4 kB/s zu verfügung haben. bei 8N1 reicht das für 19.2 kbd, für 57.6 kbd aber nicht mehr. das ist im prinzip nicht sehr problematisch, da bei geringen durchsätzen der puffer ausreicht. bei größeren datenmengen aber, wie zb dem parameter download, können probleme entstehen, wenn die übertragungskapazität überschritten wird. das sieht man dann am hängenbleiben des param downloads mit häufigen „Already got parameter ...“ meldungen.

_________________
MTD - MiniTalon - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2018, 12:35 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 1796
Nun, ich habe auch andere Baudraten ausprobiert, aber da ändert sich nichts wesentliches an der Geschwindigkeit.

Welche Einstellungen verwendest Du denn bei der Verbindung DL RX / FC und DL TX / Wifi-Modul? Und nimmst Du den UEXP Port des DL RX oder auch 2 Output-Pins?

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2018, 13:44 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 1796
Gerade noch mal ausprobiert, 57.4 kB oder 19.2 kB gleichlautend (jeweils bei ArduPlane, DL RX, DL TX, Wifi-Modul). Ändert nichts an der Geschwindigkeit.

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2018, 14:03 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 21:56
Beiträge: 3752
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
ich nutze
Mavlink 1 auf 57.6kbd aus der FC
eingang MicroRX auf 57.6, PWM Pin 2 in / Pin3 out
kein decoding
TX ausgang UEXP auf radio modem 57.6kbd
kein decoding
esp8266 auf 57.6kbd

_________________
MTD - MiniTalon - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2018, 14:22 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 1796
Danke!

Die Unterschiede sind dann derzeit Mavlink 1 bei Dir und Mavlink 2 aktuell bei mir, wobei ich gestern auch Mavlink 1 getestet habe.

PWM 2 und 3 bei Dir, bei mir PWM 3 und 4, sollte eher nichts ausmachen.

Decoding habe ich jeweils auch nicht aktiviert.

Statt esp8266 verwende ich ein DT-06 Wifi-Modul. Das ist eine transparente serielle Bridge. Die funktioniert direkt an der FC völlig normal, sprich, dann kann ich problemlos connecten / Parameter downloaden. Wird also eher als Ursache nicht in Frage kommen.

Ich hab aber gerade nochmal die Anleitungen auf DragonlinkRC.com angesehen und hier insbesondere die Verkabelung. Die ist bei mir wohl richtig, aber ich bin mir momentan nicht sicher, ob ich GND von der FC PWM 3 oder 4 zu GND am UART1 verbunden habe. Muss ich nachher noch nachsehen. GND ist aber von PWM 1 (SBUS) zur FC verbunden.

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Dragonlink V3 Advanced UHF RC-System
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2018, 14:33 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 21:56
Beiträge: 3752
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
eine masse reicht

habs am nanoRx gezwungener massen gleichsam über den UEXP, erwartungsgemäß kein unterschied.

_________________
MTD - MiniTalon - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2018, 15:07 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Jun 2016, 09:49
Beiträge: 190
Wohnort: Vohburg
Name: Daniel
Ich habe zwar ein WLAN Modul verbaut, aber ehrtlich gesagt nie in Betrieb, da ich alles über BT zum Netbook mache, den ich eh fast immer beim fliegen dabei habe.

Im Gegensatz zu einigen anderen aus RCGroups läuft das bei mir über BT ganz gut.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2018, 15:30 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 1796
Bluetooth geht nicht bei iOS-Geräten, weil bspw. QGC dort keine Bluetooth-Verbindungen unterstützt. Weiterhin hat Mike wohl ab Herbst 2017 ein Top Bluetooth-Modul verbauen lassen, aber Dennis die möglichen Features nicht im Ansatz in der Firmware aktiviert. U.a. lässt sich das Bluetooth nicht bei iOS-Geräten verwenden, obwohl das Modul es durchaus kann.

Bei Android und Windows habe ich das mit DL in den letzten Monaten nicht mehr probiert, weil ich meistens Crossfire im Einsatz habe. Dort geht Bluetooth zumindest bei Android / Windows problemlos. Bei iOS halt zwecklos, weil QGC wie gesagt dort keine Bluetooth-Verbindungen unterstützt.

Insgesamt sollte Wifi daher sinnvoller sein. Technisch gesehen geht das mit jedem Betriebssystem und auch die diversen Groundcontrol-Softwarelösungen können alle via TCP oder UDP connecten.

Jetzt muss in meinem Fall nur noch die Geschwindigkeit stimmen, bin gespannt, woran es liegt / hapert ...

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2018, 21:19 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 1796
Klappt einfach nicht ... Ich hab alles so wie Basti angeschlossen/konfiguriert. Die Verbindung in QGC steht sofort. Der Parameter-Download startet automatisch, läuft fix bis ca. 90% durch und stockt dann, bis irgendwann die Meldung "QGroundControl was unable to retrieve the full set of parameters from vehicle1." kommt.

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Dragonlink V3 Advanced UHF RC-System
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2018, 21:29 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 21:56
Beiträge: 3752
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
jo. wie oben beschrieben ist das dem dafür notwendigen datenvolumen geschuldet. qgc hat leider keine option, ohne param request zu starten.
was genau klappt denn nu nicht? eingangs beschriebst du ja mehrere sekunden verzögerung bei schaltvorgängen? reagiert denn der horizont adäquat?

_________________
MTD - MiniTalon - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 13. Nov 2018, 21:53 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 1796
Die Verzögerung bei Schaltvorgängen ist weg, der Horizont reagiert auch normal. Allerdings kann via QGC nichts konfiguriert werden, die Tabs für Radio Setup etc. fehlen wg. dem nicht vollständigen Parameter Download.

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 197 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de