FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Mi 22. Aug 2018, 05:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 168 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Dragonlink V3 Advanced UHF RC-System
BeitragVerfasst: So 9. Okt 2016, 10:17 
Offline
Forengott

Registriert: So 8. Sep 2013, 15:05
Beiträge: 1417
Hallihallo!

Weil es offenbar noch keinen eigenen Thread zu diesem System gibt, habe ich jetzt mal einen auf gemacht :)

Beim aktuellen Dragonlink System handelt es sich um ein bidirektionales RC-Funk-System, mit dem sich bestehende Fernsteueranlagen von 2,4GHz oder auch 35MHz usw. auf 433Mhz erweitern lassen. Diese Frequenz hat den Vorteil, dass sie nicht von Oberwellen der 1,2/1,3GHz-Videosender gestört wird und Bäume, Häuser, ohne große Verluste durchdringen kann - perfekt also für Longrange-Flüge oder Flüge in hindernisreicher Umgebung.

Alternativen zum Dragonlink gibt es einige, am populärsten dürften EzUHF und Scherrer sein.

Also, was zeichnet das DL aus?

- Sender und Empfänger sind über eine PC-Applikation sehr einfach zu konfigurieren
- das Systeme ist bi-direktional und bietet Telemetrie oder kann als Datenmodem genutzt werden, um eine Bodenstation mit dem Modell zu verbinden (bspw. Mavlink zum APM/Pixhawk)
- zu dem Zweck beinhaltet das Sendemodul nicht nur einen kabelgebundenen Ausgang, sondern auch eine Bluetooth Schnittstelle, über die sich bspw. der Missionplanner vom Tablet aus verbinden kann
- man kann die Telemetrie aber auch im FrSky-Smartport-Format ausgeben lassen und diese dann in seine Taranis füttern, dann sieht man RxBt, A2, GPS, Curr usw als kämen sie von einem FrSky-Empfänger
- das Sendemodul hat leider ein klotzförmiges Alu-Gehäuse und kann damit nicht in den Modulschacht der Taranis gesteckt werden
- die Sendeleistung kann in mehereren Stufen, auch über einen Schalter wählbar auf bis zu 1W eingestellt werden, es gibt aber auch einen Automatikmodus
- zur Reichweite wird gesagt, dass 40km immer gehen und bis zu 100km möglich sein können -> man muss sich folglich um die Fernsteuerung keine Gedanken mehr machen, vorher fallen das Videobild oder schlicht der Antriebsakku aus
- es werden bis zu 12 Kanäle übertragen
- als mögliches Eingangssignal zum Sendemodul stehen CPPM, S.Bus und das Crossfire-Protokoll zur Verfügung
- es gibt zwei Eingänge, man kann beispielsweise den ersten mit seiner Fernsteuerung und den zweiten mit einem Headtracker verbinden, wenn die Fernsteuerung nur eine Lehrer/Schüler-Buchse bietet und an dieser bereits das Dragonlink hängt
- die acht Ausgänge des Empfängers können ziemlich frei belegt werden, so kann man beispielsweise auf einem Pin 6 Kanäle per CPPM an einen Autopiloten übertragen, weitere 6 Kanäle direkt als PWM und auf dem letzten Pin RSSI analog oder digital ausgeben
- man kann ein (NMEA)-GPS direkt anschließen, genauso wie einen Spannungsteiler zur Messung einer Spannung (max 3,3V am Ausgang des Teilers)

...

Ich werde diesen Beitrag hier sicherlich noch mal ergänzen, für heute soll es aber genug sein, mit dem allgemeinen Kram :)


Ein paar Links noch zum Schluss:
Die Website: http://www.fpvpro.com/dragonlink/
Der Shop: http://www.fpvpro.com/store/dragon-link-advanced-complete-system
Support: http://www.fpvpro.com/dragonlink/support/v3-advanced/
Der wichtigste Foren-Thread: http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1518533

_________________
Viele Grüße
Maren

----------------------------------------
https://tueftelliese.wordpress.com/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 9. Okt 2016, 10:18 
Offline
Forengott

Registriert: So 8. Sep 2013, 15:05
Beiträge: 1417
den hier reserviere ich mal.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 9. Okt 2016, 10:49 
Offline
Forengott

Registriert: So 8. Sep 2013, 15:05
Beiträge: 1417
Und jetzt mal ganz konkret zu meiner ersten Anwendung:

Ein Gemini von Multiplex. Da es das Modell neu nicht mehr zu kaufen gibt, habe ich ein gebrauchtes organisiert. So gerne ich Nurflügler FPV fliege, genauso gerne mag ich Scale-FPV, also die Art, bei der man auch was vom Flugzeug sieht, um einen realistischen Eindruck zu bekommen.
Hoch und weit zu fliegen ist vielleicht mal ganz nett, wird aber auch schnell langweilig. Lieber will ich in vergleichsweise geringer Höhe über die Landschaft cruisen - ein Flugstil, der die 5,8Ghz-Videotechnik schnell an die Grenzen bringt. Also musste die Videofrequenz runter und damit auch die RC-Frequenz!
Mein Antennentracker läuft per FrSky-Telemetrie, d.h. meine Taranis X9E empfängt die GPS-Position vom Modell und überträgt sie per Bluetooth an meinen Tracker. Dieses Prinzip wollte ich beibehalten, weshalb es unbedingt ein UHF-System mit Telemetrie werden musste. Das DL ist nicht nur bidirektional, sondern gibt eben auch im passenden Smartport-Format aus, so dass ich mir nicht noch einen Converter basteln musste.

Bestellt habe ich es direkt beim Hersteller: http://www.fpvpro.com/dragonlink/

Auf Grund eines Lieferengpasses in den USA hat es etwa 3 Wochen gedauert, bis ich eine Trackingnummer bekam, danach ging es aber schnell. Innerhalb einer Woche lag es in meinem Briefkasten! Ich habe den kostenlosen Standard-Versand gewählt.

Als erstes habe ich meine X9E geöffnet und eine zweite DIN-Buchse eingebaut. Die erste (Mini-)DIN-Buchse (=PS2) hatte ich kurz nach Erhalt des Senders eingebaut, um die Pins des internen Modulschachts von außen zugänglich zu machen. Dort schließe ich z.B. meinen Headtracker an. Ein Y-Kabel zwischen Headtracker und Dragonlink schien mir nicht sehr elegant, deshalb die zweite Buchse :)
Das passende Kabel war dann schnell konfektioniert, ich musste nur den passenden Stecker an das Kabel machen, dass dem System beilag.

Im Gemini habe ich die Empfängerantenne in die linke Flügelspitze gesetzt. Es wäre weniger Fummelei beim Zerlegen des Modells, wenn ich sie am Seitenruder installiert hätte, ich brauchte aber ein Gegengewicht zum Videosender, welcher im rechten Flügel steckt.
Die 60cm Antennenzuleitung hat sich als recht ideal erwiesen, ich komme genau im Cockpitbereich des Rumpfes heraus und kann den Empfänger bequem anschließen. Da der mit 100€ nicht ganz billig ist, wollte ich ihn nicht fest verbauen, sondern ggf. einfach und schnell in ein anderes Modell umbauen können.

Der Gemini ist mit einem APM und einem Ublox NEO-6m ausgestattet. Die Daten vom GPS wollte ich parallel an den DL-RX heranführen, um sie in die Telemetrie einzuspeisen.
Und genau hier tauchte dann das erste Problemchen auf:Die aktuelle Firmware auf den Empfängern des DL versteht leider nur das NMEA-Protokoll! Die meisten FCs wie auch der APM arbeiten per default mit dem wesentlich schlankeren und damit effizienteren UBX-Protokoll.
Zwar lässt sich das anpassen (im Falle des APM nur mit einer älteren Firmware, max AP3.2.2), dann versteht die FC auch NMEA. Allerdings kann sie das GPS dann nicht mehr automatisch optimal konfigurieren (z.B. auf 38400baud, S-BAS EGNOS, Airborne >4g, 5Hz), sondern man muss das mit dem U-Center manuell erledigen. Kein Problem, WENN man mein GPS-Modul mit EEprom hat. Meines ist klein und hat das nicht, so dass die Einstellungen nur im BBR (Battery Backed ROM) gespeichert werden und spätestens nach ein paar Tagen "vergessen" sind. Dann steht es wieder auf 9600baud, 1Hz, Parameter, die für einen sauberen Flug per FC nicht geeignet sind. Solange keine neue, UBX-freundliche Firmware für das DL angeboten wird, muss ich wohl das GPS tauschen oder nur für die Telemetrie ein zweites verbauen (für den Antennentracker wäre 1Hz ja ok).

Hier übrigens mal meine Konfiguration des Empfängers:
Dateianhang:
DL-RX_Gemini.png
DL-RX_Gemini.png [ 38.98 KiB | 7356-mal betrachtet ]


Die Kanäle 8-12 stehen als PWM zur Verfügung, da hängen (demnächst) Pan/Tilt/Roll und ein Kameraswitch dran. Der Voltagesensor ist nur ein Spannungsteiler, der am LiPo hängt. PPM geht an den APM, an Ch8 hängt die TX-Leitung des GPS-Moduls.
Rechts im Bild sieht man den Aufbau des CPPM-Datenpakets zum APM. Da sind natürlich Gas, QR1, HR, SR, QR2 und Flitemode. Das 7. und 8. Signal werden nur vom MinimOSD Extra ausgewertet, darin stecken ein Umschalter für verschiedene OSD-Ansichten und RSSI.

_________________
Viele Grüße
Maren

----------------------------------------
https://tueftelliese.wordpress.com/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 9. Okt 2016, 14:48 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1324
Danke für die Infos!

Ich denke mal, dass Mike nach Deiner Frage zum GPS das UBX-Protokoll auf die ToDo-Liste gesetzt hat, obwohl er natürlich auch nicht Unrecht damit hat, wenn er meint, dass ein GPS mit EEprom doch wohl besser wäre (unabhängig vom DL) ;). In dem Thread wurden übrigend öfter dieses GPS-Modul von Banggood empfohlen (und wohl auch mit dem DL eingesetzt): Klick!

Mein DL habe ich übrigens via Klettband auf die Modulschachtabdeckung der Taranis gepappt. Finde ich aber nicht so gut ... wo gibt es eigentlich komplette Leergehäuse für den Modulschacht? Darauf befestigt, incl. Anschluss, würde mir besser gefallen ...

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Dragonlink V3 Advanced UHF RC-System
BeitragVerfasst: So 9. Okt 2016, 15:07 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Feb 2013, 13:09
Beiträge: 1139
Wohnort: Hamburg
Name: Sascha
Ich hab das so gelöst:
Das Modul gibts von Boopido bei Thingiverse.
Bild
Dateianhang:
IMG_0079.JPG
IMG_0079.JPG [ 60.11 KiB | 7335-mal betrachtet ]
Dateianhang:
IMG_0080.JPG
IMG_0080.JPG [ 61.77 KiB | 7335-mal betrachtet ]
Dateianhang:
IMG_0082.JPG
IMG_0082.JPG [ 53.95 KiB | 7335-mal betrachtet ]
Dateianhang:
IMG_0083.JPG
IMG_0083.JPG [ 54 KiB | 7335-mal betrachtet ]

_________________
FPV-Hektor plus, Wipeout, Sashy 2, Easyglider, Inspire 1, Mavic pro
Antennen:CircularWireless

Homepage: http://www.fpv-brothers.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 9. Okt 2016, 15:35 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 22:56
Beiträge: 3472
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
dafür ist der transmitter-halter beim DL dabei, damit sitzt es sich mit vertikaler antennenausrichtung auch recht komfortabel.

_________________
MTD - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 9. Okt 2016, 15:54 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1324
vierfuffzig hat geschrieben:
dafür ist der transmitter-halter beim DL dabei, [...]

Lt. Beschreibung schon, nur wurde dieser bei den letzten Sendungen nicht mehr eingepackt ... Ich hab Mike aber schon angeschrieben.

Er, also Mike, sagt aber auch, das der Transmitter via Klettband an der Funke kompakter ist, was auch so stimmig ist:

Dateianhang:
Dateikommentar: DragonLink v3 Transmitter an Taranis X9D
Taranis_DLv3.JPG
Taranis_DLv3.JPG [ 286.51 KiB | 7321-mal betrachtet ]


Mir geht es mit Modulgehäuse eher darum, dass die Halterung dann stabiler ist, als wenn ich das nur auf die Abdeckung klette.

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Dragonlink V3 Advanced UHF RC-System
BeitragVerfasst: So 9. Okt 2016, 18:55 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 22:56
Beiträge: 3472
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
jo, jeder wie er mag. ab einer gewissen distanz ist halt ne vertikale antennenausrichtung ganz sinnvoll und ab ner gewissen flugzeit sind mir dank aufgestützter ellenbogen und dem sender-vertikal-gehalte immer die pfoten eingeschlafen. seit dem DL am bügel nicht mehr. ich fand's toll! ;)

_________________
MTD - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 10. Okt 2016, 09:49 
Offline
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Feb 2013, 15:26
Beiträge: 2355
Wohnort: Killwangen CH / Asuncion PY
Name: Michael
Die hoch ist denn die realistische Datenrate bei dem System? Beim alten Dragonlink war es ja ehr ein schlechter Witz (unter 30Byte/s oder so), ist das mittlerweile auf brauchbarem Niveau? Meine Definition von brauchbar wäre z.B. 9600Baud auf 5km, das sollte für "Notfall-Instrumentenflug" gut reichen :)

_________________
Copter: Chameleon 6" / QAV-210 5" / QAV180 4" / Phantom 3 Pro / Whoop!
Fläche: Stryx Goblin / Mini Race Wing / RVJet / TBS Caipi 2


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 10. Okt 2016, 10:28 
Offline
Forengott

Registriert: Mi 27. Nov 2013, 03:01
Beiträge: 2275
Das müssten mittlerweile 2400 Byte/s sein

_________________
Best Bang for your Buck...
"fortune favours the prepared mind"


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 10. Okt 2016, 13:14 
Offline
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Feb 2013, 15:26
Beiträge: 2355
Wohnort: Killwangen CH / Asuncion PY
Name: Michael
Hm... Okay, viele werden wohl keinen Wert auf sowas legen, aber das wäre mir doch etwas zu langsam. Und ein extra Telemetrie-Link auf dem Flieger suckt auch.

_________________
Copter: Chameleon 6" / QAV-210 5" / QAV180 4" / Phantom 3 Pro / Whoop!
Fläche: Stryx Goblin / Mini Race Wing / RVJet / TBS Caipi 2


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 10. Okt 2016, 13:28 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1324
WDZaphod hat geschrieben:
[...] aber das wäre mir doch etwas zu langsam.

9600 Baud sind von Dir gewünscht, lt. @Schalonsus werden 2400 Byte/s geliefert. 9600 Baud sind bei 8 Datenbits, 1 Start- und 1 Stopbit = 960 Byte/s. 2400 Byte/s. > 960 Byte/s. oder?

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 10. Okt 2016, 13:46 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6825
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Target0815 hat geschrieben:
WDZaphod hat geschrieben:
[...] aber das wäre mir doch etwas zu langsam.

9600 Baud sind von Dir gewünscht, lt. @Schalonsus werden 2400 Byte/s geliefert. 9600 Baud sind bei 8 Datenbits, 1 Start- und 1 Stopbit = 960 Byte/s. 2400 Byte/s. > 960 Byte/s. oder?

genau das wollte ich auch schreiben, eventuell ist es ihm ja zu schnell :lachen: :lachen:

Bin schon Neugierig wie sich das DL dann im Tiefflug über der Grasnabe bewährt und hinter Wald etc. maren wird da bestimmt Ausführlich berichten, und RC sollte weit stabiler als Video sein.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 10. Okt 2016, 13:52 
Offline
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Feb 2013, 15:26
Beiträge: 2355
Wohnort: Killwangen CH / Asuncion PY
Name: Michael
Ah - ja! Die Ansage "2400 BYTE pro Sec" ging durch die Lappen... 2.5kB/s ist natürlich ok!

_________________
Copter: Chameleon 6" / QAV-210 5" / QAV180 4" / Phantom 3 Pro / Whoop!
Fläche: Stryx Goblin / Mini Race Wing / RVJet / TBS Caipi 2


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 12. Okt 2016, 19:09 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Fr 3. Mai 2013, 11:37
Beiträge: 170
Name: Wolkenloser
Ich bin ja mal gespannt wie die Reichweiten so aussehen. Ich habe das Dragonlink V2 mit der normalen kleinen Stabantenne. Eigendlich bin ich recht zufrieden damit, aber Reichweiten von bis zu 100km halte ich in unseren dicht besiedelten Regionen schon für nicht machbar.
Meist ist es immer in der nähe von Ortschaften probelematisch. Da wird das Videosignal schlecht und der RSSi Wert vom DL geht auch deutlich runter. Da hilft dann auch kein Umschalten in den HIGH Modus.

_________________
Diverses 1.3 GHz Zeugs abzugeben: Bei Interesse -> PN
- IBRAZY: Chroshair
- 1.3 GHz RX (8CH)
- Headplay HD + ROS Lens
- Eagletree Videoswitch
- 7" HDMI Monitor incl 5.8 GHz Empfänger (Foxtech)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 12. Okt 2016, 19:20 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1324
Zu den Reichweiten kann ich noch nichts sagen, ich hab es bislang noch in keinem Flieger verbaut, aber das v3 soll noch um einiges besser sein, als das v2.

Wobei ich persönlich eh keine 100 km anpeile und bei solchen Reichweiten wird, so wie ich das bislang gelesen habe, meist auch am DL eine andere Antenne eingesetzt. Bzw. das DL nicht am Sender montiert, sondern als Relais auf einem Mast/Stativ. Vom benötigten Video-Equipment für solche Entfernungen mal ganz abgesehen ...

Hast Du das v2 mit der "Next generation" Software? Mike macht bei den v2 kostenlose Updates (bis auf den Versand) und empfiehlt das auch wohl allen Benutzern.

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 12. Okt 2016, 19:53 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Fr 3. Mai 2013, 11:37
Beiträge: 170
Name: Wolkenloser
Kann ich das irgendwo sehen welche Software ich drauf habe ?

_________________
Diverses 1.3 GHz Zeugs abzugeben: Bei Interesse -> PN
- IBRAZY: Chroshair
- 1.3 GHz RX (8CH)
- Headplay HD + ROS Lens
- Eagletree Videoswitch
- 7" HDMI Monitor incl 5.8 GHz Empfänger (Foxtech)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 12. Okt 2016, 21:16 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1324
Kann ich Dir nicht sagen, vielleicht findest Du hier einen Hinweis? Oder frag Mike direkt (support@fpvpro.com).

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 12. Okt 2016, 21:49 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 22:56
Beiträge: 3472
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
könnt ihr zum V2 bitte im V2-thread weiter machen?

_________________
MTD - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 23. Nov 2016, 14:49 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Do 29. Nov 2012, 22:30
Beiträge: 107
Wohnort: Berlin Nord Ost
Name: Jochen
Die Empfänger werden demnächst mit 1W jedem (der es wissen will) die Positionsdaten (und weiteres Unwesentliches) senden


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 168 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de