FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Mi 17. Jan 2018, 19:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Paketdienstleister
BeitragVerfasst: Fr 15. Dez 2017, 15:13 
Offline
Co-Pilot

Registriert: So 8. Mär 2015, 19:26
Beiträge: 169
Wohnort: Im schönsten Bundesland
Name: Stefan
Moin
Komme heute mittag nach Hause und sah den Beutel vor der Haustür liegen, sicher haben alle jetzt viel zu tun, aber rechtfertigt das so einen Umgang mit anvertrauten Gütern?
Gruß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paketdienstleister
BeitragVerfasst: Fr 15. Dez 2017, 15:38 
Offline
Pilot

Registriert: So 27. Apr 2014, 23:24
Beiträge: 249
Sei froh, wenn die Pakete bei dir überhaupt noch ankommen!
Bei mir kommt 1 von 3 Paketen, vielleicht auch 1 von 2, gar nicht mehr an, egal ob versichert oder unversichert. Mal beispielhaft eine Historie meiner letzten (versicherten) Pakete:

-DHL-Paket konnte nicht zugestellt werden, ging dann an die Verteilerstation am Hbf zur Abholung, dort konnte es nicht mehr aufgefunden werden (DHL). Der Händler hat inzwischen das Geld erstattet.
-Paket aus China ging durch den Zoll und wurde automatisch zurückgesendet, ohne jegliche Benachrichtigung (dt. Post Einschreiben). Bisher keine Rückzahlung vom Händler oder der Post erhalten. Laut Sendungsverlauf zugestellt, danach nochmal im Verteilerzentrum bearbeitet. Der Zoll konnte mir dann bescheinigen, dass sie es zurückgesendet hatten, ohne angegebenen Grund.
-Hermes Paket wurde beim Nachbarn abgegeben aber keine Benachrichtigung im Briefkasten. Lag 2 Wochen beim Nachbarn, bis rausgefunden hatte, wo mein Paket liegt. Nachbar dachte, ich sei im Urlaub.
-Amazon-Paket (weiß gerade nicht mehr, welcher Versanddienstleister) wurde 2 Häuser weiter abgegeben, auf der Benachrichritigungskarte stand lediglich "No 43", kein Name nix weiter! Hat eine Woche gedauert, bis ich rausgefunden habe, dass damit die Hausnummer gemeint ist und die Person ausfindig machen konnte, die in einem Haus mit 7 Wohnungen, das Paket angenommen hatte.
-DHL Paket konnte angeblich nicht zugestellt werden, da mein Name nicht auf der Klingel stünde. Ging automatisch zurück an den Absender. Versichertes, schweres Paket aus dem Nachbarland. DHL weigert sich, die doppelten Versandkosten zu erstatten.
-DPD Paket wurde angeblich an einem Tag zugestellt, an dem ich nachweislich im Ausland war. Ist nie angekommen, DPD weigert sich weiterhin, das Geld auszustellen. Nach dem Nachforschungsauftrag, den der Händler gestellt hat, konnten sie keine Unterschrift für die Zustellung nachweisen. Die versicherte Sendung bezahlen wollen sie trotzdem nicht!

Ich könnte diese Liste jetzt bestimmt noch lange weiterführen.

Mir sind so inzwischen schon 200€ Verlust entstanden.

Dass Pakete bei mir irgendwo im Hausflur rumliegen und der Zusteller selbst unterschreibt, ist schon völlig normal. Oft schaffe ich es nichtmal rechtzeitig an die Tür, da sind die Zusteller schon wieder weg. Dies geht schon seit Jahren so und betrifft alle Paketdienstleister. Und das bei 5 verschiedenen Wohnorten in 2 verschiedenen Ländern!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paketdienstleister
BeitragVerfasst: Fr 15. Dez 2017, 16:00 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 11:16
Beiträge: 3101
Name: Kaffi
Die Anbieter unterbieten sich mit Preisen. Die Kunden wollen es schön billig. Die Mitarbeiter in den Transportunternehmen werden ordentlich ausgebeutet, fahren etliche (Über-)Stunden usw. Schlechte Bezahlung, Pausen? Keine Zeit... Wer macht solche Arbeitsbedingungen mit? Leute die keine andere Wahl haben, und wie motiviert machen die dann ihren Job? Ich denke ich muss die Situation nicht weiter ausmalen, setze ich als bekannt voraus.
Ich glaube das hat was mit uns selbst, mit "Kostenoptimierungen" und dem aufgeweichten Arbeitsrecht zu tun. Irgendjemand bezahlt immer einen Preis dafür, wenn irgendwo was billig ist. In dem Fall der Mitarbeiter, und Du, der Kunde. Konsequenzen zeigt das erst wenn aus diesen Gründen nachweislich so viel Kundschaft weg bleibt daß der Laden die Aktionäre verärgert. Denn dann geht es wieder mal um das Wichtigste: Geld.
Das ist nicht schön, wenn wir unseren Kram so unzuverlässig bekommen, aber was willst Du dagegen machen? Vielleicht wäre es eine Marktlücke einen "Edel-Lieferdienst" zu gründen. Bezahlst Du die Preise dafür?
Wenn Du kannst, kaufe lokal. Bei mir macht gerade "mein" Modellbauladen zu. Miete zu hoch, zu wenig Kundschaft.

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paketdienstleister
BeitragVerfasst: Fr 15. Dez 2017, 16:46 
Offline
Pilot

Registriert: So 27. Apr 2014, 23:24
Beiträge: 249
Kaffiflight hat geschrieben:
Vielleicht wäre es eine Marktlücke einen "Edel-Lieferdienst" zu gründen. Bezahlst Du die Preise dafür?
Wenn Du kannst, kaufe lokal. Bei mir macht gerade "mein" Modellbauladen zu. Miete zu hoch, zu wenig Kundschaft.
Ein Edel-Lieferdienst wird sich nicht behaupten, da es viel Auslegungsspielraum gibt, wie "schlecht" die Arbeitsbedingungen denn nun wirklich sind. Mit den "Express-Sendungen" gibt es so eine Art ja schon. Wobei davon die Zusteller meist auch nichts von haben. Bei dem Ärger und den Kosten, die mir schon entstanden sind, würde ich sicher auch mehr bezahlen.

Ich hab auch mal jahrelang Zeitungen ausgetragen und dafür nicht viel verdient. Für mich war es aber die Arbeit, die zeitlich gut meinen Rahmen passte. Warum sollte man sie deshalb nicht gewissenhaft ausführen? Eine Wahl hat man schließlich immer! Du hast aber Recht, dass die Arbeit auch entsprechend entlohnt werden sollte. Harte Arbeit bleibt es trotzdem. Schon jetzt sind die Zustände der Paketdienstleister nicht mehr weit von denen Mittelamerikas entfernt, wo auch kaum jemand gewissenhaft arbeitet und es kein funktionierendes Postwesen gibt.

Kaufe lokal? Bei lokalen Händlern habe ich eigentlich fast noch nie gekauft. Schon als Kind war der nächste Händler 30km entfernt, die Strecke fährt man selbst als Erwachsener nicht mal eben, um paar Kleinteile zu kaufen. Und der Besitzer von diesem Laden war ein Großkotz, der lediglich teure Fertigprodukte von Graupner, Robbe, Kyosho und co im Sortiment hatte, die ich mir nicht leisten konnte. Wenig Bausätze oder Kleinteile. Viele Modellbauteile, die ich heute kaufe, gibt es nichtmal in Europa. Viele lokalen Händler haben einfach den Anschluss an das Internetzeitalter verpasst, da sind sie zumindest in manchen Fällen selbst an ihrem Untergang Schuld. Aber das hatten wir schon in einem anderen Thema.

Und wie soll man sich Dinge aus seiner Verwandtschaft und Bekanntschaft zuschicken, ohne einen Paketdienstleister zu verwenden? Es geht ja nicht nur um Einkäufe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paketdienstleister
BeitragVerfasst: Fr 15. Dez 2017, 18:29 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 14:33
Beiträge: 1747
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
Charly Brown hat geschrieben:
Moin
Komme heute mittag nach Hause und sah den Beutel vor der Haustür liegen, sicher haben alle jetzt viel zu tun, aber rechtfertigt das so einen Umgang mit anvertrauten Gütern?
Gruß

Die meisten Paketdienstleister haben eine Beschwerdefunktion auf ihrer Webseite. Es gibt auch eine zentrale unabhängige Beschwerdemöglichkeit bei der Bundesnetzagentur. Direkt helfen wird das nicht, aber die Masse macht's vielleicht.

Ansonsten gilt das gleiche wie überall in der freien Wirtschaft. Die Qualität der Leistung hängt direkt mit der Bezahlung der Mitarbeiter zusammen, auch im Paketzustellergewerbe. Wenn dort ein Unternehmen nichts verbessern möchte oder kann, muss es mit den möglichen Folgen leben. Die Folge kann sein, dass ein besonders schlechter Paketdienst (oder auch ein Onlinehändler, der nur diesen zur Auswahl bietet) eben vom Kunden gemieden wird.

Gruß Jörg

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paketdienstleister
BeitragVerfasst: Fr 15. Dez 2017, 19:34 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3212
Name: Thorsten
ich kann solche Erfahrungen natürlich auch teilen ... insbesondere mit dpd ...bei DHL und Hermes fahre ich eigentlich ganz gut ... und zu weihnachten und Ostern ein kleines Schokki-Präsent und freundliche Behandlung der Menschen hat sicher dazu beigetragen ... allerdings (wahrscheinlich aufgrund der Ortsgröße) gibts zumindest bei den beiden Versendern auch kaum Wechsel bei den Fahrern ... das erleichtert es natürlich zusätzlich ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paketdienstleister
BeitragVerfasst: Fr 15. Dez 2017, 20:10 
Offline
Co-Pilot

Registriert: So 8. Mär 2015, 19:26
Beiträge: 169
Wohnort: Im schönsten Bundesland
Name: Stefan
jreise hat geschrieben:
Charly Brown hat geschrieben:
Moin
Komme heute mittag nach Hause und sah den Beutel vor der Haustür liegen, sicher haben alle jetzt viel zu tun, aber rechtfertigt das so einen Umgang mit anvertrauten Gütern?
Gruß

Die meisten Paketdienstleister haben eine Beschwerdefunktion auf ihrer Webseite. Es gibt auch eine zentrale unabhängige Beschwerdemöglichkeit bei der Bundesnetzagentur. Direkt helfen wird das nicht, aber die Masse macht's vielleicht.

Ansonsten gilt das gleiche wie überall in der freien Wirtschaft. Die Qualität der Leistung hängt direkt mit der Bezahlung der Mitarbeiter zusammen, auch im Paketzustellergewerbe. Wenn dort ein Unternehmen nichts verbessern möchte oder kann, muss es mit den möglichen Folgen leben. Die Folge kann sein, dass ein besonders schlechter Paketdienst (oder auch ein Onlinehändler, der nur diesen zur Auswahl bietet) eben vom Kunden gemieden wird.

Gruß Jörg

Hallo
Nein sich beschweren beim Diensleister ist wenig Gewinn bringend, ich habe den Händler in Kenntnis gesetzt, der hat jetzt eine Ahnung wie seine versendeten Güter behandelt werden, ob das mehr für den Verbraucher bringt wird wie richtig bemerkt die Zeit zeigen.
Wenn es nicht so traurig wer würde ich lachen, so wie bei dem UPS Fahrer heute gegen 17.30 klingelt an meiner Haustür und fragt mich nach meiner Hausnummer,ist das hier 6, ich schaue ihn an sage, ist beleuchtet und steht 7 drauf, er da drauf: Oh dann ist es ja die andere Straßenseite.....

Tja manchmal hilft nicht einmal Licht wenn wenn es oben nicht einmal glimmt
Gruß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paketdienstleister
BeitragVerfasst: Fr 15. Dez 2017, 20:21 
Offline
Pilot

Registriert: So 27. Apr 2014, 23:24
Beiträge: 249
Charly Brown hat geschrieben:
ich habe den Händler in Kenntnis gesetzt, der hat jetzt eine Ahnung wie seine versendeten Güter behandelt werden, ob das mehr für den Verbraucher bringt wird wie richtig bemerkt die Zeit zeigen.

Nein das wird nichts bringen und den Händler auch recht wenig interessieren. Beschwerden bringen da auch nichts, das hab ich schon zu oft probiert, als ich noch etwas Hoffnung hatte. Mitlerweile verschicke ich nur noch Briefe mit einer Aufforderung zum Schadensersatz. Selbst darauf wird nicht reagiert.

Wie bereits erläutert, werden bei mir die Pakete schon seit Jahren regelmäßig überhaupt nicht mehr zugestellt und von irgendjemandem auf dem Versandweg einbehalten. Dagegen wirkt dein einmaliger Fall von "vor die Haustür gelegt" recht unbedeutend, betrifft aber ein generelles Problem.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paketdienstleister
BeitragVerfasst: Fr 15. Dez 2017, 23:20 
Offline
FPV Profi

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 909
Nun, dass sind alles Einzelschicksale ... Ich erzähl mal kurz, wie es hier (kleiner Ort im Ländlichen) läuft:

Die 4 Post/DHL-Zusteller, die hier abwechselnd kommen, kenne ich seit Jahren, die wissen genau, wenn mein Auto da nicht steht, bin ich nicht da und geben die Pakete gleich beim Nachbarn ab (die sind meist da, weil Rentner).

Bei GLS kommt zu 95% immer derselbe Fahrer, fährt aber nicht zu mir nach Hause, sondern direkt zur Firma und liefert Pakete dort ab. Ist nur blöd, wenn ich in Urlaub bin, aber andererseits sind es nur 1000 m bis zur Firma ...

Von Hermes kommt meist eine alte Schulkollegin, Schwatz ist immer drin und die kennt das mit den Nachbarn wie die DHL-Leute.

UPS fährt wie GLS zur Firma.

DPD, hm, ja da kommt so ein optisch etwas verwahrloster Fahrer an, der klingelt nur bei mir, wenn niemand öffnet, wird 'ne Karte eingeworfen und kommt am nächsten Tag wieder. Mit dem Code auf der Karte kann ich aber die Sendung zur Firma umleiten und das klappt dann meist.

Alles eigentlich alles gut. Ich denk aber wie Landflieger an eine kleine Aufmerksamkeit zu Weihnachten ...

Ich hab gerade nur eine Sendung von BG, die via DPD kommen soll und die ist nicht auffindbar, lt. Tracking noch in Hongkong. Das ist aber überhaupt das erste Mal, dass das überhaupt vorkommt. BG habe ich gesagt, die sollen ein Resend machen und gut.

Bei allen o.g. Paketdiensten kann man übrigens einen Account anlegen und wenn der Absender die E-Mail Adresse an den Transportdienstleister weitergibt (ja, ich weiß Datenschutz, wird aber oft gemacht) hat man die Sendung im jeweiligen Online-Dienst direkt drin und kann notfalls auch umleiten etc.

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paketdienstleister
BeitragVerfasst: Sa 16. Dez 2017, 19:21 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 22. Mär 2014, 14:00
Beiträge: 110
Name: Ingo
Ohje, ihr macht mir ja Mut.
Ich hab 4 Motoren+2 Regler bei BG in China bestellt.

dass kann ja heiter werden :oops:

_________________
Gruß. Ingo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paketdienstleister
BeitragVerfasst: Sa 16. Dez 2017, 19:49 
Offline
FPV Profi

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 909
Bis auf die eine Sendung ist bei mir bislang noch alles angekommen, also keine Panik ... Z.Zt. ist im Frachtverkehr die Hölle los, hättest eher bestellen sollen ... ;).

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paketdienstleister
BeitragVerfasst: Sa 16. Dez 2017, 20:13 
Offline
FPV Profi

Registriert: Do 3. Jan 2013, 18:29
Beiträge: 514
Name: Michael
kann ich momentan auch ein Lied von singen.
Am 12. um 6 Uhr ist ein Paket bei DHL im Zielpaketzentrum verarbeitet worden, seiddem Funkstille.
Am 14. um 1 Uhr ein weiteres beim gleichen Zielpaketzentrum, das lag um 10 Uhr in der Packstation


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paketdienstleister
BeitragVerfasst: Sa 16. Dez 2017, 21:43 
Offline
Co-Pilot

Registriert: So 8. Mär 2015, 19:26
Beiträge: 169
Wohnort: Im schönsten Bundesland
Name: Stefan
Moin
Immer sportlich nehmen!
Mein Postboote lief gesenkten Hauptes die Sraße entlang, wenn man nicht wüsste das er aus einem gelben Wagen entstieg, so könne man meinen Er sei sehr weit in sich gekehrt.
Auflauernd an der Haustürecke stehend, ein wie immer freundliches MOIN, verdammt der war freundlich, hat mir sofort Muht gemacht mein vermisstes Paket wieder zu finden.

Wenn der mein Paket aufspürt bekommt der glatt weg ne Buddel Korn zu Weihnacht!
Wenn nicht Hasso :lachen:

BG Lieferungen sind heuer 3 Tage später via China Post, ist aber der Natur der Jahreszeit entsprechend im Plan.
Also alles wie letztes Jahr


Entspannten dritten Advent
Gruß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paketdienstleister
BeitragVerfasst: So 17. Dez 2017, 19:08 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 11:16
Beiträge: 3101
Name: Kaffi
http://www.zeit.de/wirtschaft/unternehm ... eihnachten

Achja, und noch ein Fundstück:
https://scontent-frt3-2.xx.fbcdn.net/v/ ... e=5AD0B4D8

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paketdienstleister
BeitragVerfasst: So 17. Dez 2017, 21:34 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 14:33
Beiträge: 1747
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
DHL funktioniert bei uns immer noch ziemlich gut. Immer die gleichen Fahrer und auch festangestellt bei DHL, also 10,xx € pro Stunde. Die wissen bei welchen Nachbarn sie Glück haben und Karten stecken sie auch. Bei Hermes siehts nicht so toll aus. Früher kam immer jemand mit Privat-PKW, der bekam 60 Cent pro Paket, Auto und Benzin war sein Privatproblem. Jetzt kommt ein Transporter mit Hermes-Aufkleber, die Fahrer können aber leider kein Wort deutsch. Die Pakete finde ich immer irgendwo am Haus, ist so ein bisschen wie Ostereier suchen. DPD bedeutet ich muss zum entfernten Paketshop fahren. GLS wirft über den Zaun.

Bin gespannt wohin sich das System Paketzustellung noch entwickelt :wat:

Gruß Jörg

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paketdienstleister
BeitragVerfasst: So 17. Dez 2017, 21:46 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Apr 2015, 05:08
Beiträge: 273
Ich warte seit dem 19.11 auf ca 4 sendungen von BG. Alle stehen bei waiting to fly away.

Naja mal sehen was passiert. BG fragte nach resend oder refund. Ich hab gesagt ich warte noch. Nicht das die Sendung dann 2 mal hier ist und ich 2 mal bezahlen muss [FACE WITH TEARS OF JOY]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paketdienstleister
BeitragVerfasst: So 17. Dez 2017, 21:52 
Offline
FPV Profi

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 909
jreise hat geschrieben:
Bin gespannt wohin sich das System Paketzustellung noch entwickelt :wat:


Die Paketdrohne wirft das Paket in den Schornstein ... :mrgreen:

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paketdienstleister
BeitragVerfasst: So 17. Dez 2017, 22:21 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Nov 2013, 01:11
Beiträge: 616
Target0815 hat geschrieben:
Nun, dass sind alles Einzelschicksale ...


Ich finde das sollte zum Unwort erklärt werden :lol:
Firmen erzählen das auch immer um sich raus zureden, komischer Weise belaufen sich die "Einzelfälle" auf zig Tausende, wie kanns da nen Einzelfall sein :roll:
Nicht persönlich nehmen, dass fiel mir nur gerade dazu mal ein :bier:

Target0815 hat geschrieben:
Ich erzähl mal kurz, wie es hier (kleiner Ort im Ländlichen) läuft:

Die 4 Post/DHL-Zusteller, die hier abwechselnd kommen, kenne ich seit Jahren, die wissen genau, wenn mein Auto da nicht steht, bin ich nicht da und geben die Pakete gleich beim Nachbarn ab (die sind meist da, weil Rentner).


aufn Dorf ist das auch noch was anderes als in ner Stadt ;)


Crossfire Diversity warte ich auch schon übern nen Jahr drauf und nur weil ich mal die Zollabfertigung über DHL abwicklen lies :evil:
Also doch selber zum Zoll fahren :roll:
Von HK ist auch schon was nicht angekommen, konnt wohl wer selber gebrauchen :roll: Weil, ich hab sogar schon Päckchen bekommen welches leer war. War gut zusehen wie an einer Kante geöffnet wurde, sowas erlebt man auch.
Der Postbote der die ganze Wohnung voll Pakete hatte, die er nicht ausgelieftert hat, dass war vielleicht nen Einzelfall, hoffe ich doch.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Paketdienstleister
BeitragVerfasst: Mo 18. Dez 2017, 03:02 
Offline
Pilot

Registriert: So 27. Apr 2014, 23:24
Beiträge: 249
RedSky hat geschrieben:
Weil, ich hab sogar schon Päckchen bekommen welches leer war. War gut zusehen wie an einer Kante geöffnet wurde, sowas erlebt man auch.
Der Postbote der die ganze Wohnung voll Pakete hatte, die er nicht ausgelieftert hat, dass war vielleicht nen Einzelfall, hoffe ich doch.
Na endlich mal einer, der auch in der Zivilisation wohnt und dem es geht wie mir. :D
Das Beste war bisher ein Paket, bei dem der Inhalt (eine Kamera) entnommen wurde und durch ein leeres Gurkenglas ersetzt worden ist, damit das Gewicht noch stimmt. Das war eine innerdeutsche Sendung per DHL vorletztes Jahr
Kaffiflight hat geschrieben:
http://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2017-12/lieferdienste-onlineshopping-paketdienst-dhl-weihnachten

Achja, und noch ein Fundstück:
https://scontent-frt3-2.xx.fbcdn.net/v/ ... e=5AD0B4D8

Wenn es nur die Weihnachtszeit betreffen würde, wäre es ja nur halb so schlimm. Aber so läuft es ja ganzjährig.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de