FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Mi 17. Okt 2018, 00:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1026 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 48, 49, 50, 51, 52  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 24. Jun 2018, 19:07 
Offline
Pilot

Registriert: Fr 18. Dez 2015, 22:35
Beiträge: 317
Wohnort: Duisburg
Hallo,
kann mir jemand erklären warum beim Nuri (spirit500) der soll cg nach vorne wandert, wenn man die Ruder um 60% vergrößert?
Ich musste 20g (etwa 10% des gesammtgewicht) an die Nase kleben. Das Gewicht der Ruder selbst ist winzig...
Ich hätte es genau andersrum erwartet, weil die effektive Fläche ja größer wurde.
Gruß Markus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 24. Jun 2018, 20:52 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 14:33
Beiträge: 1894
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
Wie sind denn die Hebelverhältnisse bei dem Nuri? Bei einer üblichen Nuri-Geometrie können 3-5g mehr an den weit hinter dem CG liegenden Rudern schon mal 20g mehr an der Nase nötig machen.

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 24. Jun 2018, 21:34 
Offline
Pilot

Registriert: Fr 18. Dez 2015, 22:35
Beiträge: 317
Wohnort: Duisburg
Das Hebelgesetz ändert nichts am cg. Da würde ich nur gemäß der hebel Übersetzung das Gewicht der ruder kompensieren und dann wäre der cg genau da wo er vorher war. Und gut funktioniert hat - isser aber nicht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 25. Jun 2018, 07:25 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 9198
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Falsche EWD bzw Schränkung!
Solche sachen zu beurteilen bedarf es mehr als ne frage locker über den tisch zu werfen dazu braucht man sehr gute bilder RICHTIG fotografiert und Skizzen der verschiedenen grundflächen incl CG

Zu jeder schränkung/EWD gehört immer genau ein CG deshalb sind 2 identsche flugzeugmuster niemals gleich. Je nach cg u ewd fliegen sie auch ganz anders.

Hier ist es immernoch so das der "richtige" cg oft glücksache ist.

Nach der flächenregel wandert der neutralpunkt natürlich erstmal nach hinten . Aber da muss man jetzt den flieger genau angucken...

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 25. Jun 2018, 20:38 
Offline
Pilot

Registriert: Fr 18. Dez 2015, 22:35
Beiträge: 317
Wohnort: Duisburg
Danke für die Antwort. EWD, da musste ich erstmal was lesen...
Mit meinem Anfänger-Verständnis die Ruder Neutrallage für den CG? Macht ein EWD ungleich 0 die Fluglage nicht abhängig von der Geschwindigkeit?
Auch wenn es vermutlich nicht “richtig“ ist, habe ich mal ein “nachher“ Bild angehängt. Vorher gabs nur im Querschnitt rechteckige Schaum Ruder mit einer Tiefe, wie jetzt am Propeller. Jetzt ist eine spitz zulaufende Endleiste dran.Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 27. Jun 2018, 11:23 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 9198
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Prinzipiell sollte der NP und damit auch der SP nach hinten wandern. Es hanegt nun vom Profil ab was da genau passiert, man muesste exakt das Innen und Aussenprofil vorher und nachher kennen und uebereinanderlegen. Dann kann man sagen was passiert. Aussenprofil zu innenprofil ist im Prinzip wie eine EWD Einstellwinkeldifferens am Normalmodell.
prinziüpell gehoert zu jeder Schwerpunktlage genau eine EWD, wandert der SP nach vorne so muss das nichmoment durch ein mehr an EWD kompensiert werden. Die Stabilitaet nimmt zu, die Flugleistung ab.
Fliegt ein und das gleiche Modell verschiedenen geschwindigkeiten (stationaerer Horizontalflug) dan gehoeren dazu natürlich verschiedene EWDs bzw eben Höhen und Tiefenruderausschläge. Je stabiler das Modell eingestellt, desto groesser die Ausschlaege bzw EWD-Änderungen für die jeweilige Geschwindigkeit. (Momentengleichgewicht im stat. Horizontalflug)

Schau Dir mal Deine Ruder im Vergleich an, was passiert mit dem Profil? Sind die Ruder verdreht? ist evtl das eine weicher als das andere und es stellt sich im flug was ein durch den Luftdruck? Anlenkung ganz innen? Torsion im Ruder?
Wenn die Form und steifigkeit exakt gleich ist, das neue laeuft sagen wir gang ganz spitz zu und das alte war einfach nur bisl eher senkrecht mit ca. 2x90 ° abgeschnittenb und dadurch kuerzer und die Ober und unterseiten wirklich exakt gleich, dann ja dann wandert dein Neutralpunkt tendenziell nach hinten. Oftmals habe solche kleinen Nuris nicht mal schraenkung, dann fliegts nur weil die ruder einen offset nach oben bekommen, durch die Verlaengerung wird das "Delta" dann größer und damit die Wanderung nach vorne begründet, Deltaflugzeuge haben den SP weiter vorne, meine ich zu mindest, sie fliegen mit groesserer Stabilitaet. deshalb nimmt man am Nuri ja auch die sehr momentenneutralen Profile.
Hoffe das hilft Dir n bischen die Ursachen zu ergruenden. Gruss Matze

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 28. Jun 2018, 08:21 
Offline
Pilot

Registriert: Fr 18. Dez 2015, 22:35
Beiträge: 317
Wohnort: Duisburg
Danke Matze, das hilft auf jeden Fall und deckt sich mit den Erkenntnissen, die ich gerade (langsam) gewinne.
Sobald der Wind nachlässt werde ich weitere Experimente machen. Mal sehen wie lange der Flieger das überlebt...
Gruß Markus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 1. Aug 2018, 12:27 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Nov 2013, 01:11
Beiträge: 648
Hi,

ich hab keine Lust mehr auf die NiMH in der Horus, die hängt ständig nur am Netzteil.
Da 18650/20700( Lipos kommen nicht in Frage, wegen voll geladen liegen lassen) nicht rein passen, muß ich die im Pult mit einbauen und von außen mit einem Stecker zuführen. Benutze die Horus nur im Pult.
Nun bin ich am überlegen ob ich die NiMH drinne lasse als Reseve, dann muß ich noch einen Schalter einbauen.

Was fürn Schalter nehme ich da? Wieviel Ampere sollte er aushalten?
ich hätte an sowas gedacht, aber mit 3A bischen wenig.https://www.smdv.de/products/64745/SCI-Schiebeschalter-250-V-AC-3A-2-x-Ein-Ein-R13-602B-05-1St..html
Oder eher son 2 Wegeschalter von Frsky, nur lassen die sich zuleicht umlegen, daher eher ungeeignet.


Hat schon wer die 18650/20700 ohne Lötfahne gekauft und selber direkt aufn Kopf gelötet? Gute Erfahrung oder eher weniger Gute? Da ja selbst nur kurze Hitze die Zellen schädigen können wurde mir davon abgeraten, nur gerade die ich gebrauchen könnte haben leider keine Lötfahne.

Gruß
Oliver


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 1. Aug 2018, 13:12 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 14:33
Beiträge: 1894
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
Da fließt kaum Strom, daher geht jeder Schalter, der dir genügend zuverlässig aussieht. Dein verlinkter Schiebeschalter gehört zu den Zuverlässigen, wenn er keinen Dreck oder Nässe abbekommt.

Zellen direkt am Kopf löten ist kein Problem, wenn du einen genügend starken Lötkolben mit nicht zu dünner Spitze nimmst. Ein gutes Flußmittel auftragen und dann schnell verzinnen, sollte in einer Sekunde erledigt sein. Zur Not auch Säurehaltiges nehmen wie der Handwerker es verwendet, dann aber nach dem Löten gut reinigen. Schnell und heiß ist wichtig, nicht lange brutzeln. Und leg dir nen nassen Lappen zum schnellen Abkühlen zurecht. So werden die Zellen nicht geschädigt.

Gruß Jörg

PS: Wegen Lipo in der Funke: Ich hab so einen seit vielen Jahren ohne Probleme in meiner mx22. Bleibt immer drin, wird über die Ladebuchse geladen (ohne Balancer) und einmal jährlich schaue ich mal nach den Zellspannungen. Zur Beruhigung der Nerven lade ich alle Lipos im LiIon Modus, also nur bis 4,1V. So verschenke ich zwar 10-12% Kapazität, aber ich kann sie immer voll lagern und sie halten länger.

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 3. Aug 2018, 10:04 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Nov 2013, 01:11
Beiträge: 648
nasser Lappen, guter Tipp, danke.

Das da kaum Strom fließt kann ich irgendwie nicht Glauben.
Aber ok wird wohl an den 2000mAh Akku liegen, dass mir das nur so vorkommt.
Nach 2 mal 40min fliegen und Licht an, Akku halb leer :roll:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 3. Aug 2018, 12:01 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6891
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
RedSky hat geschrieben:
nasser Lappen, guter Tipp, danke.

Das da kaum Strom fließt kann ich irgendwie nicht Glauben.
Aber ok wird wohl an den 2000mAh Akku liegen, dass mir das nur so vorkommt.
Nach 2 mal 40min fliegen und Licht an, Akku halb leer :roll:

dann rechne mal nach, 1 Stunden = 1000mAh = 1A die Kontinuierlich fließen, das ist quasi nix nennenswertes.
Im Motor hast schnell mal >50A... :bier:

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 14. Sep 2018, 09:43 
Offline
Pilot

Registriert: Fr 18. Dez 2015, 22:35
Beiträge: 317
Wohnort: Duisburg
Guten Morgen,
Ich bin immer wieder begeistert von Klapp-Propellern. Allerdings habe ich nur kleine Flugzeuge mit 5" oder 6" Propellern, pusher. Ist bei der Größe ein Klapp-Propeller überhaupt sinnvoll? Was nimmt man da ggf? Meine Motoren haben M5 Gewinde.
Gruß Markus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 16. Sep 2018, 12:04 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 9198
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
APC elektro is immer gut schön leicht u widerstandsarm profiliert nicht zu teuer.

https://www.hoelleinshop.com/apc-luftsc ... 26&p=71426

Ob die segeleigenschaften stärker leiden als beim Klapp probier einfach mal aus. Nimmst dann das wimit du mehr zufrieden bist.

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 16. Sep 2018, 12:37 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Jan 2013, 18:22
Beiträge: 376
Wohnort: Ilvesheim
Name: Dirk
Markus1234 hat geschrieben:
Guten Morgen,
Ich bin immer wieder begeistert von Klapp-Propellern. Allerdings habe ich nur kleine Flugzeuge mit 5" oder 6" Propellern, pusher. Ist bei der Größe ein Klapp-Propeller überhaupt sinnvoll? Was nimmt man da ggf? Meine Motoren haben M5 Gewinde.
Gruß Markus


In der Größe gibt es leider nichts wirklich brauchbares an Klapp-Propellern... Die genannten APC sind normal gut, ich fliege mittlerweile aber meist Props aus dem Kopterbereich, da gibt es massig Auswahl.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 16. Sep 2018, 13:15 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 9198
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Ach was ich noch vergessen habe meine erfahrung beim avion rapide da kann man den motor abstellen und die latte dreht weiter aber die steigung ist so gut a d fluggeschwindigkeit angepasst dass der prop kaum bremst. Solltest tendenziell ne höhere steigung probieren ...

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 16. Sep 2018, 15:39 
Offline
Pilot

Registriert: Fr 18. Dez 2015, 22:35
Beiträge: 317
Wohnort: Duisburg
Tasächlich habe ich mir bisher über Propeller wenig Gedanken gemacht. Motoren und Propeller kommen bei mir aus dem Copter Bereich, klein, leicht, viel Drehzahl. Mit der Steigung habe ich mich schon von 5x3 auf 5x4.5 hoch getestet - bei der letzteren wird der kleine dys1806 mit seinen 2300kv an 3s schon recht warm. Mit dem Lidl Glider kann man auch recht lange Segeln - dabei dreht der Propeller natürlich. Wenn man darüber liest, wird das oft mit Verlust gleichgesetzt...
5" Klapppropeller habe ich keine gefunden - ist auch fast klar, das größte wäre der Spinner. Ich dachte es gibt evtl noch andere Systeme..


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 16. Sep 2018, 21:48 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 14:33
Beiträge: 1894
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
Markus1234 hat geschrieben:
5" Klapppropeller habe ich keine gefunden - ist auch fast klar, das größte wäre der Spinner. Ich dachte es gibt evtl noch andere Systeme..

Such mal bei Höllein nach Klappluftschrauben, die haben eine ganze Menge. Von Graupner gibts dort z.B. kleine ab 4,7x2,4, auch komplett als Set mit Mittelstück und Spinner.

Gruß Jörg

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 1. Okt 2018, 13:48 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3669
Name: Thorsten
Tach zusammen,

irgendwo hat irgendwer :lachen:
mal ein stl gepostet um einen Ständer für den Mini-Talon zu drucken ... ich hab die Datei verschusselt ...

wäre toll, wenn ich die noch mal haben könnte ... (ich bin auf ein Druckteil getreten ... :? )

evtl. wars papsi ?

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 1. Okt 2018, 14:40 
Offline
Pilot

Registriert: Do 20. Nov 2014, 18:40
Beiträge: 499
Wohnort: Berlin
Name: Andy
https://www.thingiverse.com/thing:2727837

? ;)

_________________
Soldering to the tiny pins on the ATmega328 is very difficult and requires good soldering skills! Do not attempt unless you feel confident in your abilities.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 1. Okt 2018, 15:49 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3669
Name: Thorsten
Andy, vou made my day !!!

Ich wusste nicht, dass er das Zeugs seinerzeit auf Thingiverse geschoben hat... und cih war zu blöd zu gucken ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1026 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 48, 49, 50, 51, 52  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de