FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: So 24. Feb 2019, 02:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1080 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 49, 50, 51, 52, 53, 54  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 1. Okt 2018, 19:30 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 10:16
Beiträge: 3399
Name: Kaffi
Hi, ich habe mir eine FrSky X-Lite gegönnt (maaah die is KLEIN, optimal fürs verreisen!). Die verlangt nach zwei einzelnen 18500 LiIo Zellen. Dafür gibt es ein doofes Ladegerät, Typ wie für normale AA (Batteriegrößen) Zellen. Will ich nicht. Was habt Ihr denn da für Lösungen? Gibt es nicht mittlerweile so einfache Plastikhalterungen zum selber verlöten für das gescheite Modellbauladegerät? Das was es für normale Batteriegrößen gibt kann man bei den Zellen ja vermutlich wegen der merkwürdigen Größe nicht nehmen. Oder gibts da eine ganz andere genial einfache Lösung auf die ich nicht komme?
Eigentlich würde ich das Teil lieber mit NiMH Akkus betreiben... Die gehen auch nicht kaputt wenn sie ein paar Monate voll geladen herumliegen. Geht aber nicht wegen der Größe und Spannung.

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 1. Okt 2018, 20:37 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:53
Beiträge: 3852
Name: Thorsten
es gibt auf thingiverse lösungen zum drucken ... und dann mit Draht oder Zinkbändern o.ä. verbinden ... XT60 und Balancer anlöten, fertig ... Lawdog hat sowas glaub ich ... sieht aber hingebastelt aus ...

müssen die denn zwingend "alleinstehend" da rein? Oder kannst Du die zu nem 2s-Pack verschweißen ?

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 1. Okt 2018, 20:51 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 1895
Landflieger hat geschrieben:

müssen die denn zwingend "alleinstehend" da rein? Oder kannst Du die zu nem 2s-Pack verschweißen ?


In jedes Griffende der X-Lite kommt eine Zelle.

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 2. Okt 2018, 12:00 
Offline
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Feb 2013, 14:26
Beiträge: 2504
Wohnort: Killwangen CH / Asuncion PY
Name: Michael
Gehen Li-Ion auch kaputt, wenn sie eine Weile lang geladen sind? :?:
Ich dachte, das wäre nur bei Lipos so? NiMH sind doch doof, wer will die noch?

_________________
Strix Goblin / Mini Race Wing / RVJet / TBS Caipi 2
Copter von Whoop bis X-Class
ß


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 2. Okt 2018, 13:02 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 13:33
Beiträge: 2033
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
Kaffiflight hat geschrieben:
Gibt es nicht mittlerweile so einfache Plastikhalterungen zum selber verlöten für das gescheite Modellbauladegerät?

18650er Zellen kann man in den gängigen Batteriehaltern laden, gibts für alle Zellenzahlen. Für 18500er hab ich noch keine gefunden, selbst bei banggood nicht. Ich würde einen 18650er Halter für zwei Zellen nehmen, durchsägen und kürzer auf einer Platte zusammenkleben. Oder 15mm Metallstücke einsetzen.

Gruß Jörg


Dateianhänge:
18650_Halter.jpg
18650_Halter.jpg [ 137.34 KiB | 701-mal betrachtet ]

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)
iNavEinrichtung.pdf
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 2. Okt 2018, 14:35 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 13:33
Beiträge: 2033
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
WDZaphod hat geschrieben:
Gehen Li-Ion auch kaputt, wenn sie eine Weile lang geladen sind? :?:
Ich dachte, das wäre nur bei Lipos so?

In der Hinsicht unterscheiden sich Li-Ion und LiPo nicht, beide mögen eine lange Lagerung im vollen Zustand nicht so sehr. Sie gehen aber auch nicht gleich kaputt, wenn sie mal ein paar Wochen voll rumliegen, sie altern nur etwas schneller. Ein guter Kompromiss besteht darin, die Zellen (Lipo und Li-Ion) immer nur bis 4,1V statt 4,2V aufzuladen. Dann sind zwar nur gut 10% weniger Kapazität entnehmbar, aber sie altern auch nicht nennenswert, wenn sie immer voll gelagert werden.

Gruß Jörg

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)
iNavEinrichtung.pdf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 5. Jan 2019, 21:32 
Offline
Pilot

Registriert: Do 11. Jun 2015, 18:48
Beiträge: 220
Wohnort: Schweiz
:oops: hab hier mal gelesen aber jetzt nicht mehr gefunden :oops:
wer kann mir sagen wie die Steckerleisten heissen für an ein Matek F411 Board zu löten, wo ich Servostecker einstecken kann?
Danke euch! Beim F411 waren keine dabei, wie unpraktisch...

_________________
Gruss Fidel
--------------------


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 5. Jan 2019, 22:31 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 1895
Stiftleisten heißen diese. Gerade oder gewinkelt. Ich bestelle die meist hier: https://www.christians-shop.de/Stiftleisten

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 5. Jan 2019, 22:43 
Offline
Pilot

Registriert: Do 11. Jun 2015, 18:48
Beiträge: 220
Wohnort: Schweiz
Danke! Tja manchmal wenn der richtige Begriff fehlt...

_________________
Gruss Fidel
--------------------


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 26. Jan 2019, 15:12 
Offline
Pilot

Registriert: Fr 18. Dez 2015, 21:35
Beiträge: 425
Wohnort: Duisburg
Nachdem ich endlich einen Flieger mit Klapp Propeller ausgerüstet habe, ärgerte mich das er nicht klappt wenn ich throttle runter ziehe. Durch den Fahrtwind dreht er einfach weiter.
Vermutlich fehlt die Bremse im ESC. Der ESC ist ein blue series 12a mit simonk, ich habe blheli_s main geflashed und die Bremse eingeschaltet. Ist main für flächenflieger richtig? Wie habt ihr die Parameter eingestellt?
Gruß Markus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 26. Jan 2019, 17:27 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 10:16
Beiträge: 3399
Name: Kaffi
Das mit der Bremse einstellen habe ich bei BLheli nie hingekriegt. Umflashen eines Reglers für Flieger auf eine Coptersoftware ist daher auch eher zu vermeiden. Nicht zuletzt deswegen.

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 26. Jan 2019, 17:34 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:48
Beiträge: 1269
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Habe die Bremse mit der BLHELI-Suite für die Flieger auf 100% gestellt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 26. Jan 2019, 17:39 
Offline
Pilot

Registriert: Fr 18. Dez 2015, 21:35
Beiträge: 425
Wohnort: Duisburg
"Weswegen" was meinst du?
Die Bremse ist eher zu brutal. "main" scheint eher für Helikopter zu sein, es dreht sehr langsam hoch.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 26. Jan 2019, 19:36 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 06:06
Beiträge: 9326
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Markus1234 hat geschrieben:
Nachdem ich endlich einen Flieger mit Klapp Propeller ausgerüstet habe, ärgerte mich das er nicht klappt wenn ich throttle runter ziehe. Durch den Fahrtwind dreht er einfach weiter.
Vermutlich fehlt die Bremse im ESC. Der ESC ist ein blue series 12a mit simonk, ich habe blheli_s main geflashed und die Bremse eingeschaltet. Ist main für flächenflieger richtig? Wie habt ihr die Parameter eingestellt?
Gruß Markus


Markus, hast Du ein Gummi dran, dass nach dem Abbremsen die Blaetter am Rumpf haelt?
Doofe Frage ich weiss aber manchmal dreht er dann wieder an bzw ist nicht willig anzuklappen wenn die EMK Bremse greift. Bei Direktantrieb waren die 100% v Rolf o.k. bei Getriebe nimm weniger das gibt schnell Karies.

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 26. Jan 2019, 19:48 
Offline
Pilot

Registriert: Fr 18. Dez 2015, 21:35
Beiträge: 425
Wohnort: Duisburg
Ich bin ohne Gummi unterwegs :)
Ich dachte der Luftduck auf den Propeller reicht, werde mal testen wo ich ein Gummi unterbringen kann.
Ich lese gerade alte rcg Threads zu dem Thema. Main ist falsch, ich brauche die multi.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 27. Jan 2019, 15:00 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 06:06
Beiträge: 9326
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Das Gummi zieht schon ganz gut, ohne das ist ein Anklappen unwahrscheinlich oder eine hHaelfte vom Prop haengt immer runter und bremst, ab 1:10:
phpBB [video]

Die Mittelteile von Reisenauer haben eine Nut fuer das Propgummi,
Reisenauer bietet auch Propgummis an, alles auch bei Hoellein zu bekommen.
Mittelteile ohne Nut sind suboptimal ;)

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 1. Feb 2019, 11:44 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Mai 2013, 22:52
Beiträge: 541
Wohnort: Leipzig
Name: Micha
Huhu,

ich suche eine adäquate Alternative zu "Gorilla Glue". Irgendwo hatte ich schon mal was zu Alternativen aus Deutschland/EU gelesen. Finde es aber nicht mehr. Die Alternative sollte: quellen, epp+epo kleben und weiß sein.

Hat jemand einen Tipp?

VG
Micha


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 1. Feb 2019, 11:55 
Offline
Pilot

Registriert: Fr 18. Dez 2015, 21:35
Beiträge: 425
Wohnort: Duisburg
Hat jemand eine Idee wieviel Strom diese Steckverbindung kann? Für xt60 fehlt mir im kleinen Flugzeug einfach der Platz. Ich habe 8A Dauerstrom in Erinnerung, finde aber nichts dazu. Dann sollte in spitzen das doppelte gehen - oder? Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 1. Feb 2019, 12:09 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 13:33
Beiträge: 2033
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
Die werden häufig BEC-Stecker genannt, ist im Prinzip von Aufbau und Größe ein zweipoliger Servostecker. Stromangaben schwanken im Netz, hier z.B. 3A, bei Gerd Giese z.B. mit 5A angegeben. Ich habe diese Stecker häufig für kleinere Elektronikprojekte im Einsatz und würde sie für mehr als 1A Dauer nicht einsetzen, da sie nach jedem Stecken einen anderen Spannungsabfall haben und dann auch schon mal warm werden. 8A Dauer oder gar 16A Spitze machen die definitiv nicht.

Gruß Jörg

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)
iNavEinrichtung.pdf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 1. Feb 2019, 12:20 
Offline
Pilot

Registriert: Fr 18. Dez 2015, 21:35
Beiträge: 425
Wohnort: Duisburg
Danke Jörg, ich hatte gehofft das die mehr schaffen.
Hat jemand eine Alternative, mehr als 15A kommt aus den LiIon nicht raus.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1080 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 49, 50, 51, 52, 53, 54  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de