FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Di 20. Aug 2019, 21:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1144 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 53, 54, 55, 56, 57, 58  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 29. Apr 2019, 14:55 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 22:09
Beiträge: 7718
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
die kleinen Lipos sind ja normal inklusive Stecker.
Suche mal schnell bei eBay: https://www.ebay.de/itm/Lipo-Akku-3-7-v ... Sw~oFXNNPp

ca:32x 20x 6 mm

Dünner wirst 300mAh kaum bekommen, muss es wirklich 300mAh und 5mm sein?

Stärkere sind dann 7,5mm Dick: https://www.ebay.de/itm/1x-Turnigy-Lipo ... SwukZcEVl8

Sepp

Edit: https://www.ebay.de/itm/300mAh-Lipo-Akk ... Swc3ZbUygV
der hat passende, auch mit 300mAh und 30x20x5mm siehe Tabelle unten.
Der verlinkte 41x20x4,5mm

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 29. Apr 2019, 16:11 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 06:06
Beiträge: 9559
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
mein account ist seit 100 jahren abgelaufen, deshalb habe ich da auch nicht geschaut, na mal sehen...danke fuers raussuchen sepp!
Der letzte hat ne elektronik davor, die sitzt schon im bluetoothgeber meines E-Boards drin.

ok Bestellung als Gast hat auch geklappt, erledigt supi! :up:

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 29. Apr 2019, 18:10 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Jan 2013, 17:22
Beiträge: 406
Wohnort: Ilvesheim
Name: Dirk
Ich hatte da mal eine Paste/Flussmittel für...
Schau mal hier: http://www.elektronikbasteln.pl7.de/loeten-von-aluminium.html


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 29. Apr 2019, 18:16 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 06:06
Beiträge: 9559
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Danke Dirk,ja man musste auch lange drauf rum braten das ist ja nicht so gut fuer den Akku und ich traue der Lötung nicht und um nicht 15km zu Fuss zu gehen und das Board zu tragen will den Akku im Gas-Gnubbel fuer den Daumen nochmal auswechseln denn nach einige fahrten kann das evtl wieder losgehen sieht bei mir sehr "geklebt" aus.

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 3. Mai 2019, 09:33 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Di 31. Jul 2018, 04:00
Beiträge: 33
Hi
Mit diesem Lot habe ich gute Erfahrungen gemacht, ich denke der Lötstelle kann mann schon trauen.

https://www.hausundwerkstatt24.de/Alumi ... uminiumlot

Gruß


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 7. Mai 2019, 20:27 
Offline
Sichtflieger

Registriert: So 15. Nov 2015, 09:53
Beiträge: 58
Moin,
ich hoffe hier kann mir jemand auf die Schnelle helfen.
Ich habe vor paar Tagen meinen Caipi2 von Unify 5,8 auf ImmersionRC 2,4 umgebaut.
Verkabelung ist genauso wie vorher geblieben, nur die Stecker und Sender wurden getauscht.
Heute beim Testflug hat das OSD stark geflackert sobald der Motor mehr als 9A gezogen hat.
Mit steigender Motorlast wurde es schlimmer.
Videobild war normal nur das OSD hat geflackert.
Hier mal eine super professionelle Skizze meiner Verkabelung:

[img]
Dateianhang:
caipiverkabelung.PNG
[/img]

+- kommen über den Currentsensor
Kamera bekommt 5V und - vom Sender
Videosingnal wird über vin und vout über das Board geschleift.

Erster Lösungsansatz wäre jetzt den Strom woanders her zuholen?


Dateianhänge:
caipiverkabelung.PNG
caipiverkabelung.PNG [ 712.64 KiB | 1209-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 7. Mai 2019, 20:35 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 22:09
Beiträge: 7718
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
ich würde Strom vom Board holen, da wo es für Sender und Kamera vorgesehen ist.
Viele Boards haben Filter onboard.
Wenn es nichts hilft dann einen LC Filter vor + zur Kamera und Sender.

Masse ist vom ESC getrennt?
wenn nichts hast einen Groundloop, zwingend trennen!

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 7. Mai 2019, 21:05 
Offline
Sichtflieger

Registriert: So 15. Nov 2015, 09:53
Beiträge: 58
Besten Dank für die Antwort!
Ich werde am Wochenende mal die Masse direkt am Pdb abnehmen und mal testen ob es hilft.
Finde es halt komisch das es, bei gleicher Verkabelung, mit dem Unify keine Probleme gab.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: GPS Koordinaten stimmen nicht
BeitragVerfasst: Mi 8. Mai 2019, 07:32 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Di 21. Mär 2017, 16:57
Beiträge: 74
Name: Hans-Jürgen Duwe
Moin zusammen
Ich wollte gestern mit meinen INAV Copter die WP Funktion testen. Vorher noch die üblichen Checks....
Poss Hold geht wunderbar, leider ist das RTH fast in einer Katastrophe geendet.
Der Satan flog komplett in die falsche Richtung.

Ich hatte am Startpunkt bei 13 Sateliten ein Home Reset gemacht und dann den Testflug begonnen.
Bei der Fehlersuche fiel mir dann auf das die Koordinaten die die FC verwendet nicht mit den von Google Maps bzw. meiner GPS App übereinstimmen.
Grad und ....Minuten? passen, aber die nächsten Werte differieren stark.

Beim letzten Testflug vor vier Wochen lief alles gut und es ist seit dem am System nichts verändert worden.

Hat jemand eine Idee dazu?

Greetz
HJO


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 13. Mai 2019, 14:28 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Nov 2013, 00:11
Beiträge: 696
gibts da ne Cam und Sender(Analog) die nen "bischen" Crashresistenter sind?
Sendeleistung 25mW reichen, Reichweite brauche ich nicht mehr wie 100m.
Soll fürn 1/8 Buggy sein, der auf ner Rennstrecke mit Sprüngen sein unwesen treiben soll :mrgreen:
Bin abundzu mal Gast in einem Verein, mit ner schönen Strecke, wo ich natürlich wieder auf dumme Ideen komme :roll: :mrgreen:
Ich möcht mal ausprobieren, ob man mit Cam schnellere Rundenzeiten hin bekommt, oder nicht.
Also bischen Stoßfest(Landungen nach Sprüngen) sollte das schon sein, soll starr montiert werden, sonst wirds zu großer Aufwand.
Gibts da Erfahrungswerte?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 13. Mai 2019, 19:57 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Di 31. Jul 2018, 04:00
Beiträge: 33
Diese Kamera hat bei mir am meisten einstecken müssen.
https://www.ebay.de/i/163129706564?chn=ps
Trotzdem hielt sie am längsten(aio). Lieferte, von den 5-6 aios die ich bisher hatte, das bisher beste Bild.
Würde sie trotzdem in Schaumstoff einpacken.
Ansonsten...RuncamSwift2 beinahe unzerstörbar;)
Gruß


Dateianhänge:
foamcase.jpg
foamcase.jpg [ 47.57 KiB | 1072-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 13. Mai 2019, 21:39 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:53
Beiträge: 3943
Name: Thorsten
Sender ist immer so ne Sache ... das schwächste Glied ist die Aufnahme der Antenne ...

In Sachen Cam kannste ruhig ne Runcam nehmen oder ne HS1177 ... haben beide in meinem Auto auch ne wilde Hatz über nen frisch umgepflügten Acker überstanden ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 13. Mai 2019, 22:36 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Di 31. Jul 2018, 04:00
Beiträge: 33
Durch eine Antenne mit dünnem RF1.13 Kabel steigt die Lebensdauer erheblich.
Im Nahbereich reicht auch ein Stück Draht.
Weiß der Bauer keinen Rat...nimmt er Draht:D


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 30. Mai 2019, 12:20 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:48
Beiträge: 1438
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Kann jemand sagen, ob der Omnibus F4pro an seinen Tx Ausgängen 5 Volt oder 3,3 Volt ausgibt ?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 30. Mai 2019, 15:53 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 21:56
Beiträge: 3897
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
Bild

_________________
MTD - MiniTalon - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 30. Mai 2019, 16:47 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:48
Beiträge: 1438
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Danke Basti - Da lese ich 3,52 Volt raus - also zur Sicherheit einen Spannungsteiler vor Rx des ESP8266. Habe hier einige WeMos D1 mini (die mit 5 Volt versorgt werden können) ohne Probleme mit der MAVESP8266 firmware von Tridge geflasht
http://ardupilot.org/copter/docs/common ... metry.html
Die Mavlink-UDP Brücke finde ich genial, wenn man zum schnellen Parameterändern nicht immer Kabel stecken will oder das Laptop mit zum Platz schleppen will.

LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 30. Mai 2019, 20:56 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Di 31. Jul 2018, 04:00
Beiträge: 33
Moin

Ein Bauteil (F7 NTX Nano) ist nicht richtig verlötet. Ich hab mal versucht ein brauchbares Foto zu machen, auf dem man es erkennt.
Ein neuer ist schon unterwegs..
Gibt es einen Weg das Bauteil (gyro/acc) wieder an seinen Platz zu bringen? Mit "Hausmitteln"..
Backofen/Herdplatte evtl.?

Gruß


Dateianhänge:
F7 NTX nano.png
F7 NTX nano.png [ 288.42 KiB | 864-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 6. Jun 2019, 22:51 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Nov 2013, 00:11
Beiträge: 696
so langsam beginnen die Vorbereitungen fürn FPV Einbau beim großen Segler.

Als FC wollt ich den Matek F405 nehmen, hat immerhin 7 Servo Kanäle, der neue F722 hat nur 6.
1. Sehe ich das richtig das S9(Ch7) nur ein Pin(Signal) hat zum anlöten hat? Plus und Minus kann ich von S5 oder anderen holen?
Ich wollte eigendlich alle mit Pins zum aufstecken der Servostecker machen, geht bei dem wohl nicht.

2. Einerseits sehe ich den Crossfire per SBUS an SBUS, andererseits CH2 und Ch3 an TX/RX5. Wo ist der Unterschied?

Gruß


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 7. Jun 2019, 11:49 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 2303
Ich hab 6 Servos am F405-Wing hängen, geht problemlos (Streamline 270V, 2,70 m).

RedSky hat geschrieben:
2. Einerseits sehe ich den Crossfire per SBUS an SBUS, andererseits CH2 und Ch3 an TX/RX5. Wo ist der Unterschied?

Mit SBUS und CH2/CH3 für Telemetrie ist wohl Standard. Du könntest auch (bei iNav) stattdessen CRSF nutzen. Das belegt nur einen UART für RC/Telemetrie.

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 7. Jun 2019, 12:47 
Offline
FPV Profi

Registriert: Do 20. Nov 2014, 17:40
Beiträge: 597
Wohnort: Berlin
Name: Andy
pudelofdeath hat geschrieben:
Moin

Ein Bauteil (F7 NTX Nano) ist nicht richtig verlötet. Ich hab mal versucht ein brauchbares Foto zu machen, auf dem man es erkennt.
Ein neuer ist schon unterwegs..
Gibt es einen Weg das Bauteil (gyro/acc) wieder an seinen Platz zu bringen? Mit "Hausmitteln"..
Backofen/Herdplatte evtl.?

Gruß



Mit Hausmitteln eher schwierig.
Würde ein Heißluftlötkolben nehmen.

Gruß

_________________
Soldering to the tiny pins on the ATmega328 is very difficult and requires good soldering skills! Do not attempt unless you feel confident in your abilities.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1144 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 53, 54, 55, 56, 57, 58  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de