FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Fr 14. Dez 2018, 04:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1026 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 44, 45, 46, 47, 48, 49, 50 ... 52  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 3. Apr 2018, 22:09 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 1690
Oh ja, Anleitungen lese ich immer zuerst, das war aber nicht die Frage ... :mrgreen:

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 3. Apr 2018, 22:25 
Offline
Pilot

Registriert: Sa 13. Dez 2014, 20:53
Beiträge: 419
Ist aber kompliziert.
Beim pix ist es da bequemer.
Daher hatte ich die Frage wohl falsch verstanden.

Gesendet von meinem Redmi 4X mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 3. Apr 2018, 22:55 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 1690
hulk hat geschrieben:
Daher hatte ich die Frage wohl falsch verstanden.

Mach ja nix ...

Grundsätzlich kann man wohl ein Kabel vom RX zum FC ziehen. Das wäre beim Pix auch so. Mein RX ist ein R-XSR, der hat wohl einen S.Port Ausgang aber meine Mini-FC (20x20 mm) keinen UART mehr frei dafür. Daher der Weg, den runtergebeamten RSSI-Wert wieder hochzuschieben und der FC mitzuteilen, auf welchem Kanal sie den RSSI-Wert findet. Hat mit der Anleitung nur ein paar Minuten gedauert und ging schneller, als Kabel löten ;). Zumal das in meinem Flieger echt eng ist, weil sub 250g mit voller iNav-Unterstützung und FPV.

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 4. Apr 2018, 00:04 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:53
Beiträge: 3777
Name: Thorsten
Guggst du hia: https://oscarliang.com/rssi-ppm-channel-taranis/

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 4. Apr 2018, 13:59 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Dez 2014, 07:39
Beiträge: 758
Ich möchte meine HK Mini Swift mal wieder flugfähig machen. Bisher ist da noch ein 35MHz-Empfänger (Antenne länger als das Modell...) drin, aber den werde ich jetzt gegen einen FrSky austauschen.

Noch ist da der originale Motor (C10?) mit einer 5,5x4" Klappluftschraube drin. Der zieht zwar bei Vollgas mit 2S-Lipo ziemlich wenig Strom (AFAIR ca. 3A), allerdings muss man auch die ganze Zeit mit Vollgas fliegen und selbst dann sind nur leichte Steigflüge drin. Daher möchte ich den auch ein wenig modernisieren. Schön wäre, wenn der Schub höher als das Abfluggewicht wäre, d.h. so 200g Schub wären schon toll.

Tja, und da ist mein Problem. Ich habe ein wenig gesucht und bin auf die 1806-Motoren gestossen (<20g Gewicht). Die würden ganz gut passen, aber die haben so 5mm Gewindeaufnahmen für Copter. Welchen Klappluftschraubenmitnehmer kriege ich denn da drauf?

Oder hat jemand noch einen anderen Motor/Luftschraubenmitnehmer im Sinn?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 4. Apr 2018, 14:54 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 1690
Wowbagger hat geschrieben:
Tja, und da ist mein Problem. Ich habe ein wenig gesucht und bin auf die 1806-Motoren gestossen (<20g Gewicht). Die würden ganz gut passen, aber die haben so 5mm Gewindeaufnahmen für Copter. Welchen Klappluftschraubenmitnehmer kriege ich denn da drauf?

RS-Mittelteile für Wellen mit 3 / 3,2 / 4 / 5 / 6 / ... mm. Zum Klemmen einfach 2 Schrauben anziehen und fertig.

Für 1806er Motoren vielleicht etwas groß, müsste man probieren. Welche Prop-Größe hast Du das jetzt drauf?

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 4. Apr 2018, 16:01 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Dez 2014, 07:39
Beiträge: 758
Target0815 hat geschrieben:
RS-Mittelteile für Wellen mit 3 / 3,2 / 4 / 5 / 6 / ... mm. Zum Klemmen einfach 2 Schrauben anziehen und fertig.


Ja, die kenne ich. Aber mal abgesehen vom Preis (nur das Mitteile teurer als alles andere) befürchte ich, dass die zu dick sind. Ich habe von diesen Mittelteilen welche hier und die sind 8-9mm dick.
Ähnlich wie bei dem hier:
https://www.banggood.com/Mayatech-Foldi ... rehouse=CN
Der Schaft ist aber nur 10mm lang, siehe hier:
https://www.banggood.com/Racerstar-1806 ... mds=search
Dann klemmt die Mutter oben nur auf 1-2mm. Das finde ich zu knapp.

Ich habe hier auch noch jede Menge Mittelteile, teilweise inklusive Spinner (der fehlt bei dem RS-Mittelteil auch noch) für "normale" Achsen (2-3,17mm).
Mir würde auch ein solcher Motor mit normaler Achse völlig reichen, aber mir kommt es so vor, als ob in dieser Größe nur noch Motoren für Copter verkauft werden.

Zitat:
Welche Prop-Größe hast Du das jetzt drauf?


An dem C10-Motor ist eine 2mm-Achse. Darauf habe ich ein Kunststoffmittelteil inklusive Spinner (ich glaube von Graupner). Der Spinner hat 25mm Durchmesser, die Blattbefestigung hat ca. 18mm Abstand und da sind 5,5x4" Graupner Cam Folding Props drauf. Da ich den Motorsport nach hinten verlegen möchte (bereits mit dem kleinen Motor braucht ich Blei am Heck), ginge auch ein 30er Spinner mit entsprechend größerem Blattabstand.

Edit:
Und diese Mittelteile sind ziemlich schwer. Mein bisheriger Motor hat 8g, das Mittelteil inkl. Spinner und Prop nochmal 5g.
Ein 1806 wiegt schon fast 20g und das RS-Mittelteil ohne Prop über 10g.

Am schönsten wäre echt ein Motor mit "normaler" Achse, so wie der AX-1806N-2500. Gibt es leider nicht mehr.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 4. Apr 2018, 19:12 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 1690
Wowbagger hat geschrieben:
Am schönsten wäre echt ein Motor mit "normaler" Achse, so wie der AX-1806N-2500. Gibt es leider nicht mehr.

Wie wäre es mit einem T-Motor MN-1806 KV2300? Dort sind 2 Adapter dabei, um normale Props aber vielleicht auch Dein Mittelstück zu montieren.

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 4. Apr 2018, 20:27 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Jan 2013, 17:22
Beiträge: 382
Wohnort: Ilvesheim
Name: Dirk
Wowbagger hat geschrieben:
Am schönsten wäre echt ein Motor mit "normaler" Achse


Da ist ja eine normale Welle drin, meist 3mm. Wenn man den Schaft absägt und die Welle ersetzt, ist man schon einen Schritt weiter, leider gibt es dafür aber auch keine Mittelteile. Deshalb habe ich vor kurzem ein Kunststoffmittelteil von Graupner kunstvoll von 2,3 auf 3mm aufgebohrt. Hatte nämlich das gleiche Problem... Als neue Welle habe ich eine Führungswelle aus eine CD-Laufwerk verwendet.
Als Motor vielleicht noch einen DYS 1306 3100 in Erwägung ziehen. Weiß aber gerade nicht, was da als Welle drin ist?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 5. Apr 2018, 07:57 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Dez 2014, 07:39
Beiträge: 758
OK, danke für die Tipps. Ich überlege mir mal, was ich mache.
Komisch, dass das so schwierig ist.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 5. Apr 2018, 17:13 
Offline
Pilot

Registriert: Do 11. Jun 2015, 18:48
Beiträge: 202
Wohnort: Schweiz
Selber bauen? Etwas GfK, Holz und Kleber...Bild

_________________
Gruss Fidel
--------------------


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 5. Apr 2018, 17:59 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Jan 2013, 17:22
Beiträge: 382
Wohnort: Ilvesheim
Name: Dirk
Fidel hat geschrieben:
Selber bauen? Etwas GfK, Holz und Kleber...

Gute Idee! Fehlt nur noch ein schöner und leichter Spinner.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 5. Apr 2018, 18:16 
Offline
Pilot

Registriert: Do 11. Jun 2015, 18:48
Beiträge: 202
Wohnort: Schweiz
Geht super aus EPP Resten. Verkleben, auf die Bohrmaschine und rund schleifen. Dann mit einem Tropfen Uhu por drauf gepappt. Dieser Klapper ist für O-Ring Montage. Super leicht und easy gemacht.

_________________
Gruss Fidel
--------------------


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 5. Apr 2018, 19:15 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Dez 2014, 07:39
Beiträge: 758
Und das hält bei hohen Drehzahlen und ist nicht unwuchtig? Erstaunlich.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 5. Apr 2018, 21:13 
Offline
Pilot

Registriert: Do 11. Jun 2015, 18:48
Beiträge: 202
Wohnort: Schweiz
Tja hohe Drehzahlen... Ich bin kein Freund von kreischenden Props. Aber an einem 1800kv Motor mit 3S befeuert geht das. Und ja wuchten braucht etwas Zeit, aber je genauer ich baue desto weniger Aufwand danach. Eigentlich wie immer😎

_________________
Gruss Fidel
--------------------


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 6. Apr 2018, 17:04 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Jan 2013, 17:22
Beiträge: 382
Wohnort: Ilvesheim
Name: Dirk
Ein erster Entwurf, es passt noch nicht alles...
Läuft sauber und ruhig, auch mit 14000 Umdrehungen. Habe nichts gewuchtet, weil nicht nötig.
phpBB [video]

Auf Testmotor 1808-2300:
Dateianhang:
MittelstückM5_1.jpg
MittelstückM5_1.jpg [ 77.2 KiB | 1876-mal betrachtet ]

Erster Entwurf:
Dateianhang:
MittelstückM5_2.jpg
MittelstückM5_2.jpg [ 83.78 KiB | 1876-mal betrachtet ]

Wiegt nicht viel:
Dateianhang:
MittelstückM5_3.jpg
MittelstückM5_3.jpg [ 105.05 KiB | 1876-mal betrachtet ]

Auf DYS 1306:
Dateianhang:
MittelstückM5_4.jpg
MittelstückM5_4.jpg [ 56.33 KiB | 1876-mal betrachtet ]


Fehlt noch ein Spinner :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 6. Apr 2018, 17:23 
Offline
Pilot

Registriert: Do 11. Jun 2015, 18:48
Beiträge: 202
Wohnort: Schweiz
Hej cool! Freut mich dass es so gut geklappt hat. Sieht gut aus[THUMBS UP SIGN]
Und ist doch erstaunlich easy, oder?

_________________
Gruss Fidel
--------------------


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 10. Apr 2018, 19:58 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 13:33
Beiträge: 1938
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
jreise hat geschrieben:
Bin gerade dabei eine FPV Twinstar aufzubauen (ich mag den Klassiker :) ). Läßt die sich auch ohne Seitenruderunterstützung einigermaßen um die Kurve bringen, ohne hängendes Heck? Würde gerne das SR fixieren und das Servo weglassen.

Nach einem halben Jahr kann ich meine Frage selbst beantworten. Die Twinstar braucht wirklich kein angelenktes Seitenruder. Nicht für "schöne" Kurven bei Sichtflug und erst recht nicht für FPV. Hab mir Servo und Anlenkung gespart und die Knüppelfunktion mit Kamera-Pan belegt. Und im Seitenruder hat der VTX Platz genommen.

Gruß Jörg

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 10. Apr 2018, 20:16 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:53
Beiträge: 3777
Name: Thorsten
gut zu wissen ... ich finde das Ding nachwievor auch sehr chic ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 11. Apr 2018, 05:09 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 06:06
Beiträge: 9211
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Mist hab ich damals nicht gesehen, haette ich Dir gleich beantwortet...
Das negative Wenderollmoment bringste über eine passende Differenzierung weg , so rollt so gut wie jedes Modell irgendwann um seine Längsachse, ohne die Nase zum kurvenaeusseren Fluegel zu drehen.
Interessant wäre zu wissen wie die Difrferenzierung ist beim Twin die gibt ja einen Rückschluss auf das negative Wenderollmoment.

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1026 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 44, 45, 46, 47, 48, 49, 50 ... 52  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de