FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Fr 15. Feb 2019, 20:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 4. Feb 2019, 11:59 
Offline
Spotter

Registriert: Di 9. Jul 2013, 22:54
Beiträge: 15
Hi

Mit was klebe ich denn am besten den MiniTalon? Gibt ja versch. schöne Sachen aufm Markt.
MPX: Zacki besitze ich schon für meinen EG4Pro.

Es gibt ja noch so Sachen wie UHU-Poor und Gorilla Glue, sind da beide gleich gut oder doch für versch. Anwendungsbereiche?

_________________
Gruß
Andi


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 4. Feb 2019, 12:19 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 1873
Du kannst alles mit UHU-Port beim MT kleben.

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 4. Feb 2019, 12:39 
Offline
Forengott

Registriert: Mi 27. Nov 2013, 02:01
Beiträge: 2347
Würde auch zum UHU POR raten.
Musst den auch nicht als Kontaktkleber nutzen. Einfach die Hälften nass verkleben und mit Krepp fixieren für 24h. Danach die Hälften einmal richtig kräftig zusammen pressen.

_________________
Best Bang for your Buck...
"fortune favours the prepared mind"


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 4. Feb 2019, 13:31 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 10:16
Beiträge: 3392
Name: Kaffi
Bei der Verklebung der Hälften habe ich meinen Por aber ein wenig verdünnt mit Waschbenzin. Nur ein bisschen. Die beiden Seiten einzusaften hat nämlich ziemlich lange gedauert. Mein Por war da schon zu schnell trocken und ein Verrücken und Ausrichten war dann nicht mehr möglich. Beim ersten Versuch habe das bemerken und die Stellen mit Waschbenzin wieder voneinander lösen müssen.

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 4. Feb 2019, 17:06 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:48
Beiträge: 1262
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Was bei planen Klebeflächen auch geht: Backpapier zwischen die gut TROCKENEN UHU-Por eingepinselten Hälften legen. So kann man genau anpassen, bevor man das Backpapier rauszieht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 4. Feb 2019, 18:49 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 21:56
Beiträge: 3785
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
https://hobbyking.com/de_de/clear-foam- ... 100ml.html

das zeug ist bei den china schaum-sets in der regel dabei. i like very.

_________________
MTD - MiniTalon - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 4. Feb 2019, 18:53 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:53
Beiträge: 3841
Name: Thorsten
vierfuffzig hat geschrieben:
https://hobbyking.com/de_de/clear-foam-glue-medium-cure-large-100ml.html

das zeug ist bei den china schaum-sets in der regel dabei. i like very.


aus der Produktbeschreibung hat geschrieben:
Cant Chinesisch lesen? Sie brauchen nicht zu brauchen.


:lachen: sorry, konnte ich mir nicht verkneifen ....

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 4. Feb 2019, 18:57 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 22:09
Beiträge: 7151
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
der wichtigeste und beste Kleber fehlt: Seppfix ala Heißkleber, aber Por geht natürlich auch wenn es zu Großflächig für Heißkleber ist wie ganze Rumpfhälften. Abver anbauteile wie Winglets gehen mit Heißkleber super, nicht nur bei der Reperatur.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 4. Feb 2019, 19:06 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 21:56
Beiträge: 3785
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
ich gebe zu, dass der kleine 12V seppfix-spender für immer dabei eine meiner lohnenswertesten anschaffungen 2018 war ;)

_________________
MTD - MiniTalon - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2019, 12:02 
Offline
Spotter

Registriert: Di 9. Jul 2013, 22:54
Beiträge: 15
Ok dann besorge ich mir noch eine Tube UHU-Poor und Heißkleber? Damit habe ich ehrlich gesagt nie so viel gemacht, hält denn dieser Heißkleber was aus?

_________________
Gruß
Andi


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2019, 12:30 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 1873
Den Heißkleber nimmt man bevorzugt bei Reparaturen (ok, Seppfix kommt überall hin ... :lachen:). Du willst den Mini Talon doch aufbauen, also nimm UHU-Por, das ist nicht poor ... ;)

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2019, 18:50 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 10:16
Beiträge: 3392
Name: Kaffi
Heißkleber ist praktisch, aber leider schwer. Außerdem kann man gar nicht anders als "ach, die Lücke schmier ich einfach zu" zu handeln, und schon wird er noch schwerer.
Heißkleber ist hier und da super, aber nicht überall. Alles hat sein Einsatzgebiet.

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2019, 18:55 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 22:09
Beiträge: 7151
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
ich habe jetzt schon einige Modelle mit Heißkleber verabut, sofen nichts verdellt ist (Transpoprtschaden) und plan braucht man auch nicht viel.
Das überschüssige sofort mit Zewa abswischen und es bleibt vertretbar im Gewicht.

Ja löcher und Ritzen verschmieren macht damit Spaß, wird immer stabiler der Flieger :daumenhoch: :daumenhoch:
Aber Beispielsweise sowas wie ein T-LKeitwerk ankleben, Winglets ankleben sollte kaum eine Rolle spielen vom Gewicht.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2019, 19:10 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 1873
Das geht bspw. auch mit Heißkleber:
Dateianhang:
Image00001.jpg
Image00001.jpg [ 33.9 KiB | 152-mal betrachtet ]

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2019, 19:55 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:48
Beiträge: 1262
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Für den MiniTalon (für andere Flugzeuge will ich nichts sagen) gibt es noch die Möglichkeit, die Hälften garnicht zu verkleben, sondern "lediglich" mit gutem Paketband, Kreppband oder was auch immer zu "verbinden":

War bei unserem VTOL-Mini-Talon aus der Not geboren, weil mir klar war, dass ich sicher noch einige Male an die "tiefen" Innereien muss. Und so aerodynamisch gelungen der Mini Talon auch ist, die zugänglichkeit nach verkleben der beiden Hälften ist mehr als suboptimal.

Der Holzkasten und alles innere habe ich FEST an die rechte Hälfte geklebt. Lediglich - das ist aber wichtig - ist die Motorhalterungsplatte durch eine größere und stabilere ersetzt, fest mit Seppfix (was denn sonst ;) ) in die rechte Seite eingeklebt. In die linke Rumpfhälfte ist die Platte wirklich gut und stramm eingepresst und aussen herum ist Platz, umeinige Lagen festes Gewebeband um den Rumpf zu drehen.

Damit hält das bis heute (Seit erstem Flächenflug Juni 2018) 3 mal zwecks Erweiterungen / Bausteinänderung wieder auseinandergenommen und neu zusammengelegt) seit knapp 30 Flügen.

Steigrate nach der Transition regelhaft bei 8 ms/s. Dauersteigleistung habe ich noch nicht probiert, beim Durchschauen einiger Logs gerade bisher bis zu 15 Meter Sekunde. Stromverbrauch für den Vortriebsmotor habe ich bei 4s auf 32 Ampere im ESC limitiert. Nicht wegen des Frames, sondern um die Batterie nicht zu sehr zu strapazieren.

Soll jetzt nicht unbedingt dazu anleiten das so zu machen, aber muss ja auch mal geschrieben werden .

LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2019, 20:22 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 22:09
Beiträge: 7151
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Übrigens zu Seppfix eine Anmerkung bzw. 1000% Verbesserung von Mauel (Sirius): der Heißkleber kann einfach mit Isopropanol gelöst werden, löst die Verbindung total einfach. Aufsprühen, kurz warten und weg ist der Klebeeffekt.
Danach abwischen, warm machen und wieder verkleben, oder komplett abmachen und neu verkleben.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2019, 21:29 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 10:16
Beiträge: 3392
Name: Kaffi
Ich kann auch einen Nagel mit einer Zange in die Wand hauen. Geht auch.

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2019, 21:37 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:48
Beiträge: 1262
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Yepp. Heißkleber und UHU-Por zu vergleichen ist sehr vereinfacht halt wie Kreuzschlitz und Hammer zu vergleichen - wobei unsere Modelle uns nicht immer den gefallen tun, sich klar als Kreuzschraubenkopf oder Nagel erkennen zu geben ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2019, 21:56 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 22:09
Beiträge: 7151
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
sehe ich nicht so. Beides verklebt Schaum super Stabil, Heißkleber ist dabei schneller.
Beides verklebt geht schlecht zu lösen, wobei heißkleber mit Isopropanol zu lösen geht, und bei POR gab es auch was, fällt mir aber gerade nicht ein. Ich glaube Waschbenzin oder so ähnlich?

Was eine andere Verklebung ist das ist Epoxy, das wird zu Hart. Ebenso Gorillaglue was zwar sehr gut Spaltfüllend ist, aber grobe Poren macht und zum Auffüllen von Löchenr super brauchbar ist, zum verkleben von solchen Rumpfteilen eher schlecht geeignet ist.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 5. Feb 2019, 22:21 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 1873
satsepp hat geschrieben:
Beides verklebt geht schlecht zu lösen, wobei heißkleber mit Isopropanol zu lösen geht, und bei POR gab es auch was, fällt mir aber gerade nicht ein. Ich glaube Waschbenzin oder so ähnlich?

Heißkleber lässt sich mit Isopropanol oder auch Spiritus ablösen, und UHU-Por wie Du schon vermutest mit Waschbenzin.

Ich hab beim aktuellen Aufbau (Eagle Eye Micro) sowohl die Holzrippen am EPP (Rumpf/Flächen), den Rumpf selbst und auch die Motorhalterung (GFK-/Holz-Platte) mit UHU-Port angeklebt. Ich find das Zeug gut und wenns nicht passt, 'ne Spritze mit ein wenig Waschbenzin, etwas Geduld und schon bekommt man alles wieder ab.

Für größere Flächen dann wie schon @Kaffi das erwähnt hat, etwas mit Waschbenzin verdünnen, damit das Zeug nicht zu schnell antrocknet. Kleben tue ich im allgemeinen nass in nass. Mit Ablüften und zusammenpressen ist das sofort endgültig, klar lässt das wieder lösen, aber halt schlecht passend ausrichten, wenn es sofort anpappt. Den Tipp von Rolf mit dem Backpapier habe ich auch ausprobiert, aber nass in nass ist einfacher zu handhaben.

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de