FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Mo 20. Nov 2017, 13:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 25. Nov 2015, 18:44 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Mi 25. Nov 2015, 13:22
Beiträge: 168
Wohnort: Innsbruck
Name: Moritz
Moin,

ich möchte (wie schon in meinem Vorstellungs-Thread angesprochen) gerne ins FPV Fliegen einsteigen und bräuchte dafür nun meine Ausrüstung.
Auf Kameras konnte ich mir inzwischen halbwegs einen Reim machen, aber Sender, Empfänger und Brillen sind für mich immer noch ein Rätsel.

Ich fliege einen 420mm Quad (4:1 Schub:Gewicht), und bald einen 155mm Quad (sollte auf 6:1 landen oder so, muss erst schauen, wie schwer er wird). Ersterer wird eine etwas Bessere Kamera kriegen, letzterer die kleinste und leichteste passable, die ich finden kann. Bildqualität zweitrangig.

Nun brauche ich noch eine Brille, und ein Sendesystem... Da die meisten Brillen interne Empfänger haben, hängt die Wahl des Tx ja von der der Brille ab - und umgekehrt.

Was würdet ihr mir raten? Es gibt so viele Brillen, so viele Meinungen... Kann man eine Brille empfehlen, oder muss ich mehrere testen und dann entscheiden? Oder einfach auf gut Glück hoffen, dass mir eine auch passt, die euch passt?
Würdet ihr eher zu einem Modell mit internem Empfänger greifen, oder diesen extern nehmen? Lieber wäre mir insofern ein Interner, da ich gerne mobil bin. LiPo in die Tasche, Brille auf, und los gehts. Ohne Aufbauen eines Funkmasts etc. Ich lebe mitten in der Stadt und habe kein Auto, da gilt "je transportabler und leichter desto besser" :)
Wenn gute Gründe dagegen sprechen - immer raus damit!

Da ich (gerade mit dem Kleinen) eher schnell fliegen werde und in Bodennähe, muss das System möglichst wenige Latenzen bieten - aber das sollte eh kein Problem sein, wie ich vermute.

Naja, wie gesagt, ich kenne mich kaum aus bei dem Kram... Die Wahl des Videosystems würde ich dann auf später verschieben. Ob das System in der EU legal ist oder nicht ist mir ehrlich gesagt ziemlich Schnuppe, Hauptsache die Qualität ist gut und es ist leistbar. Da ich mit 2,4GHz fliege (nicht übermäßig weit) werde ich beim Videosystem wohl auf 5,8GHz setzen (macht Sinn, oder?).

Ach, da (so weit ich verstanden hab) die integrierten Empfänger nicht mit allen Sendern funktionieren, wäre ein System, wo ich leistbare Sender kriege, und auch möglichst leichte/kompakte vorteilhaft. Auf den Kleinen 155er kann ich keinen riesen-Klotz-Sender draufbauen.

Viele Fragen, wenig konkrete Ideen, wie ihr merkt... Ich hoffe, ihr könnt mir trotzdem weiterhelfen. Ich bin momentan etwas überfordert mit dem ganzen Zeug!

mfg,
Moritz


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 25. Nov 2015, 19:17 
Offline
Sichtflieger

Registriert: So 27. Okt 2013, 23:57
Beiträge: 79
Name: manni
Hi Moritz,
Soviel Fragn..Da ich selbst nen 450er Eigenbau Quad für FPV verwende und bei mir Mobilität der Ausrüstung ganz oben ansteht seh ich Parallelen zu Deinen Anforderungen.
Unabhängig von der Ausrüstung wäre eine Preisvorstellung für diese hilfreich. Ich selbst verwende die Dom V2 und nebenher die Dom HDV2. Allein da bist schon preislich gut dabei, wobei man ja nur eine Brille braucht und meine Empfehlung geht klar an die Dom V2.
Hat das klassische 4:3 Bild mit dem die meisten Cams harmonieren. Super klares Bild bei noch gutem FOV und mit der Faceplate beschlagen auch die Gläser in der kalten Jahreszeit nicht mehr..Dann hat die Brille noch einen eigebauten DVR der das unnötige Auffinden des verloren gegangen Kopters wesentlich erleichtern kann.
Mehr als zu der Brille möchte ich vorerst nicht schreiben weil man zu jedem Modul in der Videoübertragungskette sehr viel schreiben könnte.
Gruss Manni


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 25. Nov 2015, 19:33 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Mi 25. Nov 2015, 13:22
Beiträge: 168
Wohnort: Innsbruck
Name: Moritz
Hallo Manni,

danke für deine Meinung! Preislich tue ich mich grad noch etwas schwer, eine klare Ansage zu machen.
Ich habe nicht so viel Geld, dass ich für einen kleinen Unterschied viel zum Fenster rauswerfen kann, aber für gute Qualität bin ich auch bereit, etwas zu zahlen.
Muss mir da mal genauer überlegen, was ich ausgeben will - der Preis der V2 ist jedenfalls locker im Rahmen.
Der DVR ist ein recht nettes Feature, auch, um mit dem 155er ein paar Andenken an einen Flug zu haben oder so - Zweite Kamera kann ich dem ja schlecht eine verpassen.
Lieber gammliges Video als gar kein Video.

Mir hatte vor ner Weile jemand die Headplay HD empfohlen - was ist davon zu halten?
Wirken jedenfalls verdammt sperrig und schwer am Kopf...

Ach, noch was. Ich bin Brillenträger, -2,25 und -2 Dioptrien kurzsichtig. -2 und -2 geht bei mir dank meiner geringen Abweichung zwischen den Augen auch noch, zur Not.
Schränkt das meine Auswahl ein?

mfg


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 25. Nov 2015, 22:14 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 11:16
Beiträge: 3070
Name: Kaffi
Ich kommentiere auch mal:
Die Fatshark-Brillen sind hinsichtlich Qualität gut. Ob das Preis-Leistungsverhältnis stimmt sei dahingestellt, aber nach 3 Jahren "im Geschäft" und ein bisschen umschauen (bin nicht festgelegt) muss ich sagen daß das Fatshark-Zeug nicht günstig aber wahrscheinlich qualitativ das Beste ist - rein subjektiv und auf meine Benutzungsbedürfnisse ausgerichtet. Hier und da habe ich auch gelesen daß die FS offenbar auch nach 2-3 Jahren immer noch funktionieren wo andere Modelle schon defekt gegangen sind. Keine Garantie für die Aussage.
Ein günstiger gangbarer Weg um ein bisschen herumzuspielen - was ein späteren Kauf einer "richtigen Brille" nicht ausschliesst ist ein Set mit Quanum V1 oder V2. Ich habe die V2 und kann Dir aber nicht sagen ob ich Dir wirklich dazu raten soll. Ich weiß nicht ob der Mehrpreis zum V1 tatsächlich so viel Mehrwert ausmacht. Das Ding hat auch seine Imperfektionen wie z.B. eine viel zu schwache Linse. Mit Deiner Brille kommst Du auf jeden Fall rein und evtl. ist die zu schwache Linse sogar genau das was du brauchen kannst um ohne zusätzliche Brille zu fliegen.
Das Teil muss auch nachgeschnitten/geschmolzen werden, sonst sitzt es nur unbequam auf dem Nasenrücken und unten ist sonst alles offen. Es ist nicht wirklich ergonomisch gebaut. Höchstens für chinesische Plattnasen mit kurzsichtigen Augen.
Im Cybersale von HK gibt es auf jeden Fall die V1 im Set mit Sender und Empfänger - also quasi als FPV-Komplettset für derzeit unter 80,-EUR. Eine Option die ich mir für den Einstieg überlegen würde. Eine "richtige" Brille kann man mit den gemachten Erfahrungen immer noch später auswählen. Die kann man dann als Einzellösung oder in Kombination mit dem vorhandenen Empfänger nutzen.

Eine "richtige" Brille mit eingebautem Empfänger ist ein unbestrittener Bequemlichkeitsfaktor, und die FS-Teile (ich habe eine Attitude) machen mit guten Antennen sehr viel mit und arbeiten zuverlässig. Schau meine Videos an. Es ist fast alles mit meiner Attitude mit integriertem Empfänger und 250mW geflogen, noch nicht mal eine Richtantenne (Ausnahme der Alpenflug und Edward in "Alpine Waters", da habe ich zum ersten Mal überhaupt eine Groundstation benutzt).
Fazit: Zuverlässig, sehr bequem, gute Leistung, relativ kleines Bild (ist okay) und relativ teuer. Und wenig flexibel hinsichtlich anderer Videosender.
Fazit zum Quanum-Set: Günstig, getestet von vielen Piloten die gut damit klar kommen, flexibel hinsichtlich günstiger Videosender, großes(!) und sehr immersives Bild, unbequem mit externem Empfänger (bei der V2 geht es so), eigene Brille geht meist mit rein, schlechter Sitz auf der Nase (kann aber leicht nachbearbeitet werden), Qualitativ schlechter als FS.

Die Headplay finde ich nicht so überzeugend. Im Prinzip finde ich kann man auch eine Quanum 2 nehmen, kann bei der aber den Videoempfänger (im Rahmen der möglichen Formate) selber bestimmen. Und leichter daran herumbasteln. Das Preis-Leistungsverhältnis der Headplay stimmt für mich da überhaupt nicht. Man hört auch nicht mehr so viel davon, nachdem der erste Hype vorbei ist. Irgendwie redet keiner mehr davon seit dem die ersten ausgeliefert sind.

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 26. Nov 2015, 15:52 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Mi 25. Nov 2015, 13:22
Beiträge: 168
Wohnort: Innsbruck
Name: Moritz
Danke!

Da Geburtstag und Weihnachten anstehen, und meine Eltern mir etwas schenken wollen, wollte ich eben gleich zu etwas Richtigem greifen.
Ich hatte schonmal eine ältere FS auf, und durfte damit kurz "mitfliegen" während ein Kumpel mit Monitor geflogen ist, FPV an sich will ich definitiv.
Das Quanum Set ist halt wirklich sehr viel billiger... Die Mobilität der FS erreiche ich damit aber leider nicht.

In Italien kriege ich die Dom v3 um 399€, um das Geld kriege ich kaum eine v2 (und die v3 hat die Faceplate integriert).
Was ist von der v3 zu halten? Etwas höhere Auflösung, besser funktioniernder HDMI in (interessiert mich eh nicht), Faceplate und Lüfter intern.
Dafür aber geringeres FOV... Was sagt ihr? Der Preis liegt definitiv in meinem Budget, sollte ich bei der v3 zuschlagen? :)
Ist ein Onlineshop, neu und lieferbar. Wirkt ziemlich groß und vertrauenswürdig.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 26. Nov 2015, 16:30 
Offline
Sichtflieger

Registriert: So 27. Okt 2013, 23:57
Beiträge: 79
Name: manni
Hi,
Hab selbst nicht die Dom V3 aber darüber mitgelesen , dass der wesentlichste Unterschied zur V2 die Darstellung des Bildes im 16:9 Format ist..V2 stellt es 4:3 dar..
Gruss Manni


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 26. Nov 2015, 16:37 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Mi 25. Nov 2015, 13:22
Beiträge: 168
Wohnort: Innsbruck
Name: Moritz
Moin,
das hab ich eben auch gelesen. Zerrt die das 4:3 Bild dann auf 16:9 oder lässt die nen Streifen frei? Bzw gibt es FPV Systeme, die 16:9 über tragen (keine sündhaft teuren, sondern Standardware)?

Ich kriege die v3 in Italien hält günstiger als v2 + Faceplate...
Die Frage ist, wie die beiden von der Bildqualität her zueinander stehen. Das niedrigere FOV ist jednefalls etwas doof.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 26. Nov 2015, 16:39 
Offline
Spotter

Registriert: Fr 30. Okt 2015, 12:38
Beiträge: 9
Name: Tom
Hi,
ich stand auch vor der Entscheidung "was nehme ich"

Monitor habe ich schon, aber da kommt bei mir nicht das "mitten drin" - Gefühl auf.

Die Attitude V2 hatte ich im Auge auch weg. dem Preis, bis ein Kollege mich
auf das Angebot beim König aufmerksam gemacht hat FS Attidude V3

Empfängermodul ist gesteckt wie bei der Dom also wechselbar und
Faceplate soll auch passen Auszug aus der Beschreibung:

The AttitudeV3 is compatible with the Fat Shark fan equipped faceplate for an extra comfortable fit and fog free viewing (not included)

Genauer Test kommt!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 26. Nov 2015, 17:35 
Offline
Sichtflieger

Registriert: So 27. Okt 2013, 23:57
Beiträge: 79
Name: manni
Hi Moritz,
Zu dem dargestellten Bild in der V3 kann ich leider nix schreiben weil ich es nicht kenne. Lese aber viel mit und denke, mich so gut erinnern zu können, daß die eingefleischten Racer in der Verbindung einer 4:3 Kamera mit der V3 Brille Probleme haben. "...soll das Bild an den Rändern in nen Fischaugen Effekt verzerren.." Vielleicht ist es auch der persönliche Geschmack ob man im Blockbuster Style oder eher bekannt konservativ die erflogene Welt erleben will.
Ich würd mich da vorher genau informieren sonst investierst dein Geld nicht optimal.. Die V3 soll für Phantom Besitzer optimal sein weil, deren Videobild das gesendet wird im 16.9er Format ankommt. Wird also 1.1 umgesetzt.
Zusammengefasst: aktuelle Fatshark Brillen haben eine gute Verarbeitungsqualität und mit den, ohne mechanischen Eingriff, auswechselbaren RXModulen in den "bevorzugten" Frequenzbändern bleibst flexibel. Passform durch die Faceplatte ausgezeichnet, was vorher mit den Muscheln eher nicht so war.
Die aufgezeichneten Videos mit dem internen DVR reichen mir auch, um mir zuhause nochmal adrenalinfrei und im Sofa zurückgelehnt meinen Flug entspannt anzusehn. Bei mir sind aber auch stets die Geodaten die ich über das Video ablese, daß für mich eigentliche Kaufargument gewesen, endlich mal von der alten Base 922 umzusteigen. -Die gute hat mittlerweile 4 Jahre auf der Optik-.
Für mich ist sie eine richtig gute Brille mit der ich mittlerweile sehr zufrieden bin.
Dazu noch eine sehr gute Empfangsantenne und damit glücklich sein.
Aber, das ist ein kommendes Thema :popcorn:

Gruss Manni


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 26. Nov 2015, 18:19 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Mi 25. Nov 2015, 13:22
Beiträge: 168
Wohnort: Innsbruck
Name: Moritz
Zusammengefasst meine Auswahlmöglichkeiten (bei FS):

Dom v2 ~400€
+ 4:3
+ 600 X 480
+ DVR
+ 32° FOV
- faceplate muss dazugekauft werden
- DVR nicht so gut wie bei den besseren

Dom v3 ~400€
- 16:9
+ 800 x 480
+ DVR (besser)
+ Faceplate/Lüfter dabei
- 30° FOV

Atti v3 ~300
+ 4:3
+ 640 X 480
+ 32° FOV
- kein DVR
- keine Faceplate dabei

Irgendwie nerven mich alle Optionen teilweise... Die Dom HD wäre perfekt (gerade wegen des tollen FOV), aber zu teuer.
Von den Dreien die bleiben sagt mir am ehesten die v2 zu, auch, wenn sie teurer als die v3 wird, unterm Strich (Faceplate).
Oder glaubt ihr, FOV und stretching sind nicht so störend? Tue mich da schwer, mir das vorzustellen!

Mich verwirrt die Auflösung der Dom v2, 600*480 sind doch keine 4:3?
Sind da die Angaben falsch und die hat auch 640*480, oder staucht die das Bild etwas?

EDIT: Laut Datenblatt hat die V2 "600 X 480 VGA (922k pixels) stripe pattern LCD"
Problem: 600*480 sind weder 4:3 (wie angegeben) noch sind das 922k Subpixel.
600*480: 864k Subpixel
640*480: 921.600 ~922k Subpixel.

Hat die V2 nun in Wahrheit 640*480 und alle Seiten schreiben brav den falschen Wert aus dem Datenblatt ab?
Egal, was von beidem die V2 hat - im Datenblatt ist entweder die Auflösung, oder die Subpixelzahl falsch^^
Ich tippe eher auf ersteres und die V2 hat 640*480, oder?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 26. Nov 2015, 19:09 
Offline
Sichtflieger

Registriert: So 27. Okt 2013, 23:57
Beiträge: 79
Name: manni
Hi Moritz,
Frei nach dem Motto: " lieber ungenau richtig als genau falsch." Deshalb denk ich eher 640x480 bei der Dom V2. Die Darstellung des Vids zuhaus wird auf dem Monitor auch 4:3 dargestellt und das deckt sich mit dem Bild in der Brille..
Mir ist wichtiger, dass die "ungenauen" Angaben von FPVcam und Brille zusammenpassen.
Für mich zählt letztendlich der persönliche Eindruck und das ich beim Fliegn happy bin. Ich hab auch noch die Dom HDV2. Riesiges FOV aber leider dadurch auch an den Eckn unscharf. Hab -2 Dioptrien Linsn rein und dadurch wirds besser. Aber ständig muss ich die Brille zurechtrückn weil des Bild net passt.
Mit der V2 flieg ich 15min bei Kälte durch und die Brille war nur unauffällig gut. -der Lüfter ist der absolute Gewinn für das Hobby-.
Bin mir jetzt nicht sicher, aber bei der Dom V3 ist die Faceplate passend zur Brille weiss☺.
Gruss Manni


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 26. Nov 2015, 23:08 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Mi 25. Nov 2015, 13:22
Beiträge: 168
Wohnort: Innsbruck
Name: Moritz
Abend Manni,

je länger ich überlege desto mehr geht meine Kaufentscheidung Richtung v2 mit Faceplate. Die V3 bringt mir 16:9 und kleineres horizontales FOV (also Vertikal dank 16:9 nochmal viel kleiner!). Wenn du ne HD V2 hast und trotzdem noch gern mit der V2 fliegst, dann reicht die für mich 10 Mal.

In einigen Jahren, wenn digitales FPV etabliert und leistbar ist, kann ich mir dann ja was bis dahin hoffentlich leistbares mit 720p oder 1080p kaufen. So schnell wie die Entwicklung weitergeht...
Aber fürs Erste ist die V2 wohl die beste Wahl, wie ich es sehe - auch, wenn ich unterm Strich etwas mehr für V2 + Faceplate zahle als ich es für die V3 (die diese ja bereits integriert hat) würde. Digital werde ich so schnell nicht gehen und mit der V2 habe ich sicher n paar Jährchen meine Freude.

Freundliche Grüße und danke an euch alle :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 26. Nov 2015, 23:30 
Offline
Sichtflieger

Registriert: So 27. Okt 2013, 23:57
Beiträge: 79
Name: manni
Hi Moritz,
Gute Entscheidung!...und des mit den paar Jährchen wünschn wir uns Alle sehr.
Gruss Manni


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 26. Nov 2015, 23:35 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 11:16
Beiträge: 3070
Name: Kaffi
Das ist sicher keine schlechte Entscheidung. Denk daran daß Du aber für den Betrieb auch noch einen Empfänger kaufen musst, der ist nicht eingebaut.
Fatshark arbeitet gerade an einem Diversity-Modul anstelle des einfachen Empfängers. Überleg Dir ob Du damit noch einen Moment wartest. Ich würde mir gleich einen Doppelempfänger kaufen - wenn er nicht übertrieben teuer gehandelt wird. Im Prizip warten alle schon darauf.

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 27. Nov 2015, 15:50 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Mi 25. Nov 2015, 13:22
Beiträge: 168
Wohnort: Innsbruck
Name: Moritz
Oh, sehr interessant, dass ein Diversity Empfänger kommt.
Bleibt das Ding intern, oder braucht das mehr Platz und muss extern angebracht werden? Das würde die Portabilität wieder stark einschränken.

Gibts schon Informationen, bis wann damit zu rechnen sein wird? Ich wollte Mitte/Ende Dezember losfliegen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 27. Nov 2015, 15:57 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 11:16
Beiträge: 3070
Name: Kaffi
Es wäre natürlich ein interner, aber so schnell wird es wohl nicht gehen.

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 27. Nov 2015, 16:45 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Mi 25. Nov 2015, 13:22
Beiträge: 168
Wohnort: Innsbruck
Name: Moritz
Okay, danke! Dann werde ich erstmal ein simples Modul kaufen, und nach Release des Diversity-Moduls dann nochmal überlegen, ob ich es nehme.
Wenn mir der Empfang meines Moduls reicht, bleib ich dabei, sonst werde ich das schon zu einem akzeptablen Kurs loswerden.

mfg


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 27. Nov 2015, 22:53 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 11:16
Beiträge: 3070
Name: Kaffi
Es reicht. Diversity ist ein bequemer Luxus und bietet ein wenig mehr Sicherheit.

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 28. Nov 2015, 17:55 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Mi 25. Nov 2015, 13:22
Beiträge: 168
Wohnort: Innsbruck
Name: Moritz
Nabend,

Ich glaub, ich frag dann gleich mal hier weiter, anstatt einen neuen Thread im entsprechenden Subforum aufzumachen, oder?
10 Threads für eine Kaufberatung müssen nicht sein, finde ich. Sagt, wenn es euch doch anders lieber ist!

Nachdem die Wahl der Brille fix ist, was würdet ihr dazu als Rx/Tx Kombi nehmen?
Mein Großer hat je nach Flugstil 10-25min Autonomie, mein kleiner wohl 5-10.
Beide sind keine Filmcopter und viel weiter als im 200-400m Umkreis werde ich schwerlich fliegen.

Beim Großen ist mir Größe/Gewicht bis zu einem gewissen Punkt ziemlich egal (850g Abfluggewicht), aber beim Kleinen, der mit 200g auskommen sollte (ohne FPV, das kommt dann halt dazu), zählt jedes Gramm.
Es muss jedenfalls ein Rx Modul für die Dom v2 dafür geben.

Ich bin etwas erschlagen von dem ganzen Zeug in dem Bereich und hoffe, dass ihr mir auch hier so gut weiterhelfen könnt wie bei der Brille!

mfg


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 27. Jan 2016, 15:19 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Mi 25. Nov 2015, 13:22
Beiträge: 168
Wohnort: Innsbruck
Name: Moritz
Ach, kurzer Abschlussbericht:
Ich habe inzwischen eine Dom v2 mit Faceplate und Nexwave beta, sowie einen kleinen Sender mit Boscam Modul - bin absolut zufrieden. Super Komfort, super Bild, trotz schrecklicher Montageposition der Antenne gute Reichweite.

Danke an euch alle für eure Tipps und Ratschläge!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de