FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Mo 20. Nov 2017, 02:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Omnibus F4 V2 mit Inav
BeitragVerfasst: Di 5. Sep 2017, 21:07 
Offline
Sichtflieger

Registriert: So 4. Okt 2015, 20:20
Beiträge: 67
Wohnort: A. bei L.
Name: Karsten
Moin, komme gerade nicht weiter.
Wenn ich meine Flight Modes einstelle, klappt das bei HORIZON+PASSTHRU+NAVRTH ganz gut. Das Anzeigefeld Links neben dem Servowegbalken wird bei aktiviertem Schalter blau. So weit, so gut.
Mit der ARM-funktion geht das nu mal gar nicht.
Das Anzeigefeld bleibt grau, und der Motor läuft wenn ich Gas gebe.( Obwohl sich der kleine blaue Punkt passend zur Schalterstellung bewegt)
Stehe irgendwie auf dem Schlauch. Wird das Feld nur bei 3D Fix blau? Warun dreht der Motor? Bin für jeden Tip dankbar.
Grüße Karsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Omnibus F4 V2 mit Inav
BeitragVerfasst: Di 5. Sep 2017, 21:59 
Offline
FPV Profi

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 844
NavRTH kann eigentlich ohne GPS Fix nicht gehen, Armed braucht den Fix auch, es sei denn, Du stellst nav_extra_arming_safety auf OFF. Das bzw. die Felder werden erst beim GPS Fix blau.

Bzgl. Motor hast Du vermutlich im Configurations-Tab die Option "Don't spin the motors when armed" ausgeschaltet.

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Omnibus F4 V2 mit Inav
BeitragVerfasst: Di 5. Sep 2017, 23:04 
Offline
Sichtflieger

Registriert: So 4. Okt 2015, 20:20
Beiträge: 67
Wohnort: A. bei L.
Name: Karsten
Don't spin the motors... ist es leider nicht. Habe mal probehalber alle Modes gelöscht, das Gps abgestöpselt & gelöscht und nur ARM eingestellt.
Der Ausgang des Motors ist jedoch immer scharf.
Grübelgrübel.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Omnibus F4 V2 mit Inav
BeitragVerfasst: Mi 6. Sep 2017, 09:06 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 11:16
Beiträge: 3070
Name: Kaffi
Im Omnibus F3 Thread sind einige Dumps und Diffs gelistet. Kopier die doch mal, oder schau sie wenigstens durch um Deinen Fehler zu finden. Da sind zwar einige dabei die fehlerhaft sind, aber ich habe auch funktionierende hingestellt als Hilfe. Wenn nicht kann ich Dir heute abend auch eins für einen Bixler-Style Flieger oder eins für einen Wing schicken.

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Omnibus F4 V2 mit Inav
BeitragVerfasst: Mi 6. Sep 2017, 09:52 
Offline
Sichtflieger

Registriert: So 4. Okt 2015, 20:20
Beiträge: 67
Wohnort: A. bei L.
Name: Karsten
Moin Kaffi , guter Tip. Will mir die Einstellungen zum Mini Talon von Matthew Ogborne draufspielen.
Was mir noch aufgefallen ist, wenn ich im Modes Menu unten rechts auf Save klicke, kommt nicht das An/Anstöpselgeräusch. Das Board fährt auch nicht runter und hoch.
Mal sehen, mal sehen..
Grüße Karsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Omnibus F4 V2 mit Inav
BeitragVerfasst: Mi 6. Sep 2017, 10:02 
Offline
FPV Profi

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 844
123abc hat geschrieben:
Was mir noch aufgefallen ist, wenn ich im Modes Menu unten rechts auf Save klicke, kommt nicht das An/Anstöpselgeräusch. Das Board fährt auch nicht runter und hoch.

Ein Reboot macht der iNav Konfigurator nur dann, wenn ein Reboot erforderlich ist. Bei den Modes ist es nicht erforderlich ...

Zu Deinem Motor: wie ist denn die Einstellung von fixed_wing_auto_arm und disarm_kill_switch? Am besten stelle mal ein DIFF ein ...

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Omnibus F4 V2 mit Inav
BeitragVerfasst: Mi 6. Sep 2017, 11:25 
Offline
Sichtflieger

Registriert: So 4. Okt 2015, 20:20
Beiträge: 67
Wohnort: A. bei L.
Name: Karsten
Danke für die Info's . Verständnisproblem meinerseits, die Befehle schreibe ich in die CLI-Zeile, Return, dann save eingeben, dann Return ( so aus dem Gedächtnis).
Aber was meinst du mit " stell mal ein DIFF ein " ?

Grüße Karsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Omnibus F4 V2 mit Inav
BeitragVerfasst: Mi 6. Sep 2017, 11:40 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 11:16
Beiträge: 3070
Name: Kaffi
schreib in der CLI
diff
gefolgt von Enter
dann listet er Dir auf was gegenüber den default Werten verändert ist.
Einer der wichtigsten Befehle die nicht einfach mal am Anfang erklärt werden.
Ist wie Dump, nur daß es den Kram ausspart der unverändert gelassen wurde. Hat der Vorteil daß man sich einen Haufen Zeilen spart, aber auch die Gefahr wenn man von Version zu Version springt daß Zeilen die im Default verändert wurden nicht berücksichtigt werden.
Ein fertiger Talonmix ist gut, der ist nämlich schon für Fortgeschrittene. Man muss da nämlich einen Mixer selber basteln.
Macht es aber auch komplexer wenn man an den Servos was verändern will, weil man immer den Mixer im Hinterkopf behalten muss.

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Omnibus F4 V2 mit Inav
BeitragVerfasst: Mi 6. Sep 2017, 11:58 
Offline
FPV Profi

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 844
Kaffiflight hat geschrieben:
schreib in der CLI
diff
gefolgt von Enter
dann listet er Dir auf was gegenüber den default Werten verändert ist.


@123abc:
Genau. Diese Zeilen dann in der CLI markieren, kopieren und hier via Code-Tags (der Button "Code" im Editor) einfügen.

Code:
Deine DIFF-Zeilen ...

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Omnibus F4 V2 mit Inav
BeitragVerfasst: Mi 6. Sep 2017, 12:12 
Offline
Sichtflieger

Registriert: So 4. Okt 2015, 20:20
Beiträge: 67
Wohnort: A. bei L.
Name: Karsten
[code][# aux
aux 0 0 0 1425 1700

# adjrange

# rxrange

# master
set acc_hardware = MPU6000
set acczero_x = 150
set acczero_y = -43
set acczero_z = -177
set accgain_x = 4065
set accgain_y = 4099
set accgain_z = 4051
set mag_hardware = NONE
set baro_hardware = BMP280
set pitot_hardware = NONE
set serialrx_provider = SUMD
set disarm_kill_switch = OFF
set gps_sbas_mode = AUTO
set osd_rssi_pos = 3095
set osd_gps_sats_pos = 3424

# profile
profile 1/code]

Ah, das hab ich verstanden. Danke
:daumenhoch:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Omnibus F4 V2 mit Inav
BeitragVerfasst: Sa 28. Okt 2017, 21:31 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Do 11. Jun 2015, 19:48
Beiträge: 176
Wohnort: Schweiz
Hallo alle

auch ich beschäftige mich zur zeit mit Inav :lachen: und ich bin ziemlich der noob :oops:
das Board steckt in einem 1m brett, und langsam, und ich meine LANGSAM komme ich voran.
nun meine Frage: wenn ich arme, läuft der motor langsam, der Wert geht auf 1100 von min. 1000 bei unarmed. wo kann ich das ändern?
hier meine diff:

# diff

# version
# INAV/OMNIBUSF4PRO 1.7.3 Sep 9 2017 / 10:35:55 (974440df)

# resources

# mixer
mixer FLYING_WING

# servo
servo 0 1000 2000 1500 100 1
servo 1 1000 2000 1500 100 2

# servo mix

# feature
feature -RX_PPM
feature RX_SERIAL
feature GPS
feature CURRENT_METER
feature AIRMODE
feature PWM_OUTPUT_ENABLE
feature OSD

# beeper

# map
map TEAR1234

# name

# serial
serial 0 64 115200 38400 0 115200
serial 5 2 115200 115200 0 115200

# led

# color

# mode_color

# aux
aux 0 0 0 900 1300
aux 1 2 1 1300 1700
aux 2 4 2 1300 1700
aux 3 8 1 1750 2100
aux 4 10 1 900 1200
aux 5 28 2 1800 2100

# adjrange

# rxrange

# master
set gyro_sync = ON
set gyro_hardware_lpf = 20HZ
set acc_hardware = MPU6000
set acczero_x = 130
set acczero_y = -17
set acczero_z = -437
set accgain_x = 4076
set accgain_y = 4067
set accgain_z = 4046
set mag_hardware = NONE
set baro_hardware = NONE
set pitot_hardware = NONE
set rssi_channel = 16
set serialrx_provider = SBUS
set min_throttle = 1100
set max_throttle = 1900
set motor_pwm_rate = 50
set failsafe_procedure = RTH
set align_board_roll = 2
set disarm_kill_switch = OFF
set nav_rth_allow_landing = OFF
set nav_fw_bank_angle = 45
set nav_fw_dive_angle = 20
set osd_video_system = 1
set osd_units = METRIC
set osd_cap_alarm = 1699
set osd_time_alarm = 15
set osd_main_voltage_pos = 2423
set osd_rssi_pos = 2105
set osd_flytimer_pos = 2519
set osd_ontime_pos = 343
set osd_flymode_pos = 2081
set osd_throttle_pos = 65
set osd_crosshairs = 2048
set osd_current_draw_pos = 2455
set osd_mah_drawn_pos = 2487
set osd_gps_speed_pos = 2296
set osd_gps_sats_pos = 3096
set osd_gps_lon = 2496
set osd_gps_lat = 2464
set osd_home_dir = 2414
set osd_home_dist = 2508
set osd_altitude_pos = 2273

# profile
profile 1

set fw_p_pitch = 2
set fw_i_pitch = 15
set fw_ff_pitch = 70
set fw_p_roll = 2
set fw_i_roll = 15
set fw_ff_roll = 30
set fw_p_yaw = 50
set fw_i_yaw = 45
set fw_ff_yaw = 0
set fw_p_level = 10
set fw_i_level = 15
set roll_rate = 35
set pitch_rate = 9
set tpa_rate = 33
set tpa_breakpoint = 1300

#

wer hat mir einen tipp? oder sieht gleich noch was alles falsch ist? ich bin noch nicht fertig, ich weiss...
Danke!!!

_________________
Gruss Fidel
--------------------


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Omnibus F4 V2 mit Inav
BeitragVerfasst: Sa 28. Okt 2017, 23:45 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Jan 2013, 18:22
Beiträge: 298
Wohnort: Ilvesheim
Name: Dirk
Entweder:
feature MOTOR_STOP
auswählen, dann bleibt der Motor aus bis du Gas gibst,
oder den Wert:
set min_throttle = 1100
verändern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Omnibus F4 V2 mit Inav
BeitragVerfasst: So 29. Okt 2017, 09:43 
Offline
FPV Profi

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 844
Alternativ zum CLI kann man die Werte auch einfach im Configuration Tab einstellen:

Dateianhang:
inav_configuration_motor.png
inav_configuration_motor.png [ 78.73 KiB | 314-mal betrachtet ]


Da steht die Erklärung auch gleich dabei ... ;).

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Omnibus F4 V2 mit Inav
BeitragVerfasst: So 29. Okt 2017, 13:19 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Do 11. Jun 2015, 19:48
Beiträge: 176
Wohnort: Schweiz
perfekt, danke!!!

_________________
Gruss Fidel
--------------------


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Omnibus F4 V2 mit Inav
BeitragVerfasst: So 29. Okt 2017, 14:54 
Offline
Forengott

Registriert: Mi 27. Nov 2013, 03:01
Beiträge: 2162
Einfach mal den ESC Gasweg mit den Werten von iNav kalibrieren?

_________________
Best Bang for your Buck...
"fortune favours the prepared mind"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Omnibus F4 V2 mit Inav
BeitragVerfasst: So 29. Okt 2017, 15:17 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Dez 2014, 08:39
Beiträge: 661
Schalonsus hat geschrieben:
Einfach mal den ESC Gasweg mit den Werten von iNav kalibrieren?


Gibt es dafür eigentlich einen einfachen Weg mit iNav selber? Oder wie machst Du das?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Omnibus F4 V2 mit Inav
BeitragVerfasst: So 29. Okt 2017, 15:18 
Offline
Forengott

Registriert: Mi 27. Nov 2013, 03:01
Beiträge: 2162
Ich stell den Wert einfach bei BlHeli ein :P

_________________
Best Bang for your Buck...
"fortune favours the prepared mind"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Omnibus F4 V2 mit Inav
BeitragVerfasst: So 29. Okt 2017, 17:00 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Do 11. Jun 2015, 19:48
Beiträge: 176
Wohnort: Schweiz
Schalonsus hat geschrieben:
Einfach mal den ESC Gasweg mit den Werten von iNav kalibrieren?
Habe es geschafft. Manchmal ist es das einfache Zeug was ich übersehe... musste nur besagten Wert finden.
Die ganzen autotrim und autotune Geschichten muss ich noch studieren...
Macht aber schon Spass die Inav sache[GRINNING FACE WITH SMILING EYES]

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk

_________________
Gruss Fidel
--------------------


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Omnibus F4 V2 mit Inav
BeitragVerfasst: So 29. Okt 2017, 17:05 
Offline
FPV Profi

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 844
Wowbagger hat geschrieben:
Gibt es dafür eigentlich einen einfachen Weg mit iNav selber?


Vielleicht im Motor-Tab? Regler auf Vollgas, Strom auf ESC, piep, piep, ... also so wie mit der Funke. Selbst stecke ich bislang immer noch das ESC direkt auf den Motor-Kanal vom RX und kalibriere damit. Keine Ahnung, ob das der empfohlene Weg ist, funktioniert jedenfalls.

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Omnibus F4 V2 mit Inav
BeitragVerfasst: So 29. Okt 2017, 19:25 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Dez 2014, 08:39
Beiträge: 661
Stimmt, mit dem Motortab geht es. Manchmal kommt man auf die einfachsten Sachen nicht. Ich hätte es jetzt auch mit einem normalen Empfänger und Sender gemacht.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de