FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Sa 21. Apr 2018, 21:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 575 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 25, 26, 27, 28, 29
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 10. Apr 2018, 18:00 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Jan 2013, 18:22
Beiträge: 361
Wohnort: Ilvesheim
Name: Dirk
In mixer.c : { .motorCount=1, .useServo=true, .motor=NULL, .enabled=true }, // MIXER_CUSTOM_AIRPLANE nur 1 Motor
In target.c: PWM3 | (MAP_TO_SERVO_OUTPUT << 8), // geändert auf Servo

Im aktuellen master sieht das aber alles schon wieder anders aus, da blicke ich nicht durch.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 10. Apr 2018, 19:43 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3353
Name: Thorsten
ich werd da am Ball bleiben ... muss meinem Eclipse nur noch erklären, wie man ein einzelnes Target kompiliert ... im Augenblick macht es immer alle ... :o

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 10. Apr 2018, 20:43 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6760
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
also ich finde es schon elegant wenn Quer, Seite und Höh von einer FC geregelt (und bei Bedarf Stabilisert) werden, aber alle anderen Klappenfunktionen, Schleppkupplung etc. direkt vom Empfänger angesteuert werden.

Es macht ja keinen Sinn weil die FC damit ja garnichts anfangen kann.
Was noch Sinn macht ist bei Butterfly die QR getrennt anzusteuern so dass die Stabilisierung beim Butterfly noch aktiv wirken kann.

Aber Wölbklappen, Störklappen etc. machen ja Regelungstechnisch keinen Sinn.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 10. Apr 2018, 20:47 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1108
@Landflieger will nur seinen Bixler mit iNav versehen ... :mrgreen:

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 10. Apr 2018, 21:15 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3353
Name: Thorsten
Stimmt ... derzeit ist es so ... aber wer weiß, vielleicht kriegt der Easystar auch noch mal Inav ... ;)

nein, ich will keinen Mehrklappen-Segler oder so gesteuert kriegen ... aber ich bin grad in meiner "ordentlichen" Phase, hab Spaß mich mit so Software-Sachen auseinanderzusetzen ... und mag die Dinger nicht nur anstecken und nach Vorgaben zu konfigurieren, sondern will halt auch verstehen, was ich da tu ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 11. Apr 2018, 22:26 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3353
Name: Thorsten
satsepp hat geschrieben:
also ich finde es schon elegant wenn Quer, Seite und Höh von einer FC geregelt (und bei Bedarf Stabilisert) werden, aber alle anderen Klappenfunktionen, Schleppkupplung etc. direkt vom Empfänger angesteuert werden.


Stimmt voll und ganz ... aber mit der "normalen" Omnibus-INAV-Firmware, funktionieren nur zwei Servos ... klar kann man auf die Regelung des Seitenruders durch die FC verzichten ... aber das ist dann weniger elegant ;)

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 11. Apr 2018, 22:33 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3353
Name: Thorsten
Dank der freundlichen Unterstützung von Dirk, hab ich numehr eine Custom-Firmware kompiliert, die eben nur einen PWM-Output für den Motor hat und damit -ohne Klimmzüge- alle drei Achsen über die FC steuern kann. So wie die FW von Dirk es kann ... nun allerdings auf Basis des 1.9.0er Codes ...

die Änderung ist nur in der target.c des Omnibus:

Änderung:
Code:
    { TIM4,  IO_TAG(PB9),  TIM_Channel_4, 1, IOCFG_AF_PP, GPIO_AF_2,  TIM_USE_MC_MOTOR | TIM_USE_FW_SERVO }, // Pin PWM2 - PB9


Damit ist PWM1 der eine Motor und PWM2 - PWM4 die drei Servokanäle ...

dazu noch den korrekten Customairplane Servomix und es funzt ... (zumindest am Schreibtisch) mit an jedem Kanal angeklemmten Servo. und die ANzeige im INAV-Konfigurator ist auch in Ordnung.

Bei Bedarf lad ich gerne das Hex-File hoch ...

BTW: Das Matek405 inkl. PDB ist heute auch gekommen ;) das behalte ich auch vielleicht findet sich da ja auch noch ein Einsatzfeld für (wäre doch gelacht)

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 12. Apr 2018, 12:54 
Offline
Pilot

Registriert: Do 20. Nov 2014, 18:40
Beiträge: 422
Wohnort: Berlin
Name: Andy
Hallöchen zusammen,

ich nutze eine OMNIBUS F4 pro V3 (AIO) in einem Nano Talon.

Wie ihr wisst besitzt dieser ein V Leitwerk was über einen Mischer sowohl Höhe/Tiefe als auch Seite steuert.
Wird das Seitenruder in den stabilisierten Flugmodis bzw. speziell im RTH auch benutzt?

Ich frage deshalb weil der Talon sehr aggressiv auf zuviel Seite reagiert und es u.U. so zum eindrehen
in eine Spirale kommen kann. Schon mehrfach passiert und das letzte mal konnte ich ich auch nicht mehr retten.
Hat während der Spirale eine Fläche abgeworfen und dann war Schluss. Prinzipiell ging RTH auch schonmal gut, aber meißtens wackelt er ziemlich stark von links nach rechts und kann den Kurs nicht halten, teilweise so doll das der Flieger vertikal steht. Und das obwohl natürlich Winkelbegrenzeungen (von 20°) eingetragen wurden.

Ziel wäre es dem INAV die Nutzung des Seitenruders zu verbieten oder nur 1 Servo im Heck zu verbauen, so
wie es auch bei den ersten Nano Talons gemacht wurde.

Gruß
Andy

_________________
Soldering to the tiny pins on the ATmega328 is very difficult and requires good soldering skills! Do not attempt unless you feel confident in your abilities.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 12. Apr 2018, 13:08 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 14:33
Beiträge: 1822
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
Ich hab jetzt keine Ahnung von inav, aber ich würde auf die SR-Funktion komplett verzichten und nur mit quer und Höhe steuern. Also beide Heckservos parallel ansteuern, nur als HR. Der Nano Talon sollte doch mit quer und Höhe (ohne Seite) problemlos und sauber fliegbar sein.

Gruß Jörg

Moderationsergänzung: Andy, bitte keine Doppelpostings, das macht uns nur Arbeit. Hab deinen anderen Post gelöscht

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 12. Apr 2018, 13:10 
Offline
Pilot

Registriert: Do 20. Nov 2014, 18:40
Beiträge: 422
Wohnort: Berlin
Name: Andy
jreise hat geschrieben:
Ich hab jetzt keine Ahnung von inav, aber ich würde auf die SR-Funktion komplett verzichten und nur mit quer und Höhe steuern. Also beide Heckservos parallel ansteuern, nur als HR. Der Nano Talon sollte doch mit quer und Höhe (ohne Seite) problemlos und sauber fliegbar sein.

Gruß Jörg



Das favorisiere ich bis jetzt auch. Genau :up:
Mann kann sich sogar 1 Servo sparen indem man beide Gestänge einfach im selben Horn einhängt ;)

Andy

_________________
Soldering to the tiny pins on the ATmega328 is very difficult and requires good soldering skills! Do not attempt unless you feel confident in your abilities.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 12. Apr 2018, 13:11 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Jan 2013, 18:22
Beiträge: 361
Wohnort: Ilvesheim
Name: Dirk
nograce hat geschrieben:
Ziel wäre es dem INAV die Nutzung des Seitenruders zu verbieten


Wie wäre es mit einer Begrenzung im Mischer? Du kannst ja mal wenige xx% für Seite eintragen...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 12. Apr 2018, 14:02 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1108
nograce hat geschrieben:
Ich frage deshalb weil der Talon sehr aggressiv auf zuviel Seite reagiert und es u.U. so zum eindrehen
in eine Spirale kommen kann. Schon mehrfach passiert und das letzte mal konnte ich ich auch nicht mehr retten.
Hat während der Spirale eine Fläche abgeworfen und dann war Schluss. Prinzipiell ging RTH auch schonmal gut, aber meißtens wackelt er ziemlich stark von links nach rechts und kann den Kurs nicht halten, teilweise so doll das der Flieger vertikal steht. Und das obwohl natürlich Winkelbegrenzeungen (von 20°) eingetragen wurden.

Vielleicht vergleichst Du Dein Setup mal mit diesem iNav Dump (1.72). In diesem Video bei YouTube ist ebenfalls ein Dump enthalten.

Ich bin daran interessiert, was gut funktioniert ... ;)

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 12. Apr 2018, 14:15 
Offline
Pilot

Registriert: Do 20. Nov 2014, 18:40
Beiträge: 422
Wohnort: Berlin
Name: Andy
Danke dir.

Wie ich sehe fliegt er dort aber die meißte Zeit im passtrough. D.h. wirklich weiter helfen tut das leider nicht :(

Grüße
Andy

_________________
Soldering to the tiny pins on the ATmega328 is very difficult and requires good soldering skills! Do not attempt unless you feel confident in your abilities.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 16. Apr 2018, 19:22 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3353
Name: Thorsten
Kurzer Bericht über einen noch kürzern Flug mit dem Bix3 und INAV-CustomFirmware auf Omnibus F3 AIO ...

Rudercheck, armen, Start in Manuell ... schalter auf Angle -> Bix3 geht in Sturzflug und schlägt voll senkrecht ein ...

Analyse: Fehler zwischen den Ohren ... Rudercheck ausgeführt, festgestellt, dass Querruder gegenläufig sind. Wirkrichtung an der Funke umgestellt. Kurz noch die Wirkrichtung des Stabi an HR und SR gecheckt,
losgeflogen ...

Die Wirkrichtung an den QR hab ich natürlich gekonnt übersehen, und das ändern des Ruderlaufs an der Transe interessiert den Gyro einen Sch**ss ...

Gut das der "neue" Bix3 schon im Keller steht ... :lachen:

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 21. Apr 2018, 21:07 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3353
Name: Thorsten
es gibt neues zu berichten ... ich hab das Omnibus in den Easystar gepflanzt ... da werkelte eine etwas antiquirter APM friedlich vor sich hin... und heute war Premiere ...

gefühlte 15 mal Rudercheck, auch im Stabi mode ... manuell gestartet ... alles fein ... (die üblichen Dinge wie PID-Tuning und so fehlen noch...) aber es funktioniert ... ganz ordentlich sogar ...
dann mal auf Angle geschaltet, Finger am Switch ... auch alles fein ...nach Akkuwechsel dann Autolaunch ... super easy ...

und zum Schluss auch noch RTH getestet ... nach den teilweise etwas "differenzierten" Berichten hatte ich schon Bammel ... aber auch das: Ohne Probleme und besondere Vorkommnisse ...

Fazit: Es war nicht einfach mit dem Omnibus und INAV und mir ... aber das ist was geworden ... Danke an Feldsalat für den Tipp mit der Custom-Firmware ...

Jetzt gehts an so schnick schnack wie einstellen, Telemtry und so weiter ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 575 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 25, 26, 27, 28, 29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de