FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Do 25. Apr 2019, 06:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 295 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: iNav 2.x
BeitragVerfasst: Mi 20. Mär 2019, 22:21 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Do 29. Nov 2012, 21:30
Beiträge: 126
Wohnort: Berlin Nord Ost
Name: Jochen
Kippschalter sind definitiv besser reproduzierbar zu bedienen als Drehschalter, die Drehschalter gibt es wie Sand am Meer, aber nicht Kippschalter mit mehr als drei Schaltpositionen. Da scheint es nur die Gitarrenschalter zu geben. Wenn man mit nur zwei stabilisierten und der manuellen Flugphase auskommt, und keine komplizierten Schalterverschlüsselungen mit Mischern programmieren möchte, reicht natürlich ein Dreifachschalter, oder man nimmt eben einen Drehschalter. Die Tastenklaviatur ist blind zu bedienen nicht gerade der Brüller. aber, jeder wie er es will.Knüppelschalter habe ich auch auf beiden Sticks, re für Osd, da reicht ein Dreifachschalter, links hatte ich bis jetzt die zwei stabi-Flugphasen und manuell drauf, aber beim "Mitfliegen" bei Jörg stellte ich für mich fest, das mir das nicht reicht.


Zuletzt geändert von rc-jochen am Mi 20. Mär 2019, 22:28, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: iNav 2.x
BeitragVerfasst: Mi 20. Mär 2019, 22:28 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 2066
rc-jochen hat geschrieben:
[...] aber nicht Kippschalter mit mehr als drei Schaltpositionen.

Mit 2x 3-fach Kippschalter sind 9 Schaltpositionen möglich. Besser, schneller, intuitiver als ein Drehschalter ...

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: iNav 2.x
BeitragVerfasst: Mi 20. Mär 2019, 22:38 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Do 29. Nov 2012, 21:30
Beiträge: 126
Wohnort: Berlin Nord Ost
Name: Jochen
Vor allem intuitiver!!!!, musste nämlich mächtig intuitiv sein um noch zu wissen wo gerade der andere Schalter steht! Nix für mich, wenn ich erst den einen und dann den anderen Schalter in seiner Position ertasten muss, und dann noch überlegen muss welche drei Flugphasen in der oberen, welche drei in der mittleren und welche drei in der unteren der anderen Schalterstellungen des zweiten Schalters aktiv sind. Aber da hast du wohl ein paar der richtigen Gehirnswindungen an der richtigen Stelle mehr als ich. für mich zu mehrdeutig im Flug.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: iNav 2.x
BeitragVerfasst: Do 21. Mär 2019, 05:55 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 22:09
Beiträge: 7417
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Bei mir ist rechts der master .
Unten Manu
Mitte der linke wählt die Stabilisierung
Oben RTL

Links, nur wenn rechts auf Mitte steht.
Oben airmode, das ist die Grundstellung
Mitte Levelmode
Unten kreisen

Das habe ich schon immer so, egal ob mfdap, fy41 oder inav.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: iNav 2.x
BeitragVerfasst: Do 21. Mär 2019, 08:43 
Offline
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Feb 2013, 14:26
Beiträge: 2518
Wohnort: Killwangen CH / Asuncion PY
Name: Michael
Arm auf SF, dann von Links nach Rechts die Schalter, in der Reihenfolge Unten/Mitte/Oben:

1. Passthrough / Acro / Angle
2. RTH / Leer / Cruise Mode
3. Beeper / Leer / Alternative OSD-Seite (F16-Mode :P )
4. Nur bei ersten Flügen: Leer / Autotrim / Autotrim & Autotune
Air-Mode und Launch-Mode sind permanent aktiv.

Damit weiss man, wenn alle Schalter in der Mitte sind, ist alles startbereit. Jeder Schalter hat genau zwei Funktionen, man muss sich keine Kombinationen merken. Alles was für die Flugeigenschaften verantwortlich ist, liegt links (Arm + Flugmodi), so dass die rechte Hand immer am Knüppel bleiben kann.
Den langen Moment-Schalter auf der rechten Seite (SH) hab ich so eingestellt, das der das Gas mit 0 überschreibt wenn man ihn drückt. Dann kann man mit der rechten Hand den Sender halten, mit dem Mittelfinger SH aktiviert halten, und das Gas auf 50% stellen, ohne dass der Motor läuft. Wenn man dann mit der linken Hand den Flieger wirft, kann man mit der rechen Hand sowohl den Motor starten (SH loslassen), als auch sofort Höhe und Quer steuern. Man muss nicht erst die linke Hand zum Sender bewegen, um Gas geben zu können.

_________________
Strix Goblin / Mini Race Wing / RVJet / TBS Caipi 2
Copter von Whoop bis X-Class
ß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: iNav 2.x
BeitragVerfasst: Do 21. Mär 2019, 08:45 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 2066
rc-jochen hat geschrieben:
Vor allem intuitiver!!!!, musste nämlich mächtig intuitiv sein um noch zu wissen wo gerade der andere Schalter steht!

Doch, ist so ... Ich erklär es Dir mal:

Schalter 1 wählt den Flugmode innerhalb einer "Gruppe" und Schalter 2 wechselt eine Gruppe. Die Gruppen sind manuelle Modi, stabilisierte Modi, Auto-Modi.

Beide Schalter nach vorn, Schalter 1 wechselt zwischen Manual / frei / frei. Wobei "frei" halt momentan unbelegt ist. Schalter 2 wird nicht betätigt.

Schalter 2 in der Mitte. Schalter 1 wechselt zwischen Arcro / FBWA / frei.

Schalter 2 ist hinten. Schalter 1 wechselt zwischen Auto / frei / RTL.

"Panikreaktion" für RTL ist also einfach beide Schalter nach hinten, zu mir als Analogie zu Flieger komm her ...

Mein Beispiel ist für ArduPlane, geht aber so auch für iNav. Ob man das jeweils braucht ist 'ne andere Sache, ich brauch dafür jedenfalls nicht nachdenken, sondern schalte das wirklich intuitiv und kann halt 9 Modi belegen, wobei es hier nur 5, aber meist 6-7 sind.

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: iNav 2.x
BeitragVerfasst: Do 21. Mär 2019, 10:08 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Do 29. Nov 2012, 21:30
Beiträge: 126
Wohnort: Berlin Nord Ost
Name: Jochen
Schätze dich glücklich wenn du dabei nicht nachdenken musst, sei dir aber sicher, irgendwann in ferner Zukunft, so kurz vor der Rente, wirst auch du mehr Nachdenken! (müssen) :mrgreen:
(und ewig sattelt das Murmeltier, seppelt(?), oder so, naja, irgendwann erwischt es uns alle!!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: iNav 2.x
BeitragVerfasst: Do 21. Mär 2019, 10:21 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 2066
Alles 'ne Sache des Trainings … ;). Ich hab auch Flieger, da ist nur ein Schalter mit manual / FBWA / RTL belegt. Aber auch hier so, das Schalter zu mir halt den Flieger zurück holt. Intuitiv halt ;).

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: iNav 2.x
BeitragVerfasst: Fr 22. Mär 2019, 19:27 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 13:33
Beiträge: 2103
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
jreise hat geschrieben:
das Armen im Flug hat heute trotzdem problemlos geklappt. Ist wie so vieles beim Fliegen, man sollte die Abläufe nicht nur theoretisch kennen, sondern immer mal praktisch üben.

Ich hatte da so einen Verdacht und hab das heute nochmal ausprobiert. Ergebnis: Wenn man aus einem Flugmodus heraus, der auch das Gas steuert (also Poshold, Cruise und RTH), versehentlich disarmt, funktioniert das erneute Armen nach Gas null nicht! Hier bleibt der Statistic Screen stehen und das Armen funktioniert erst, wenn man vorher auf Manu, Air, Angle oder Horizon schaltet.

Also aufpassen und evtl. diese Situation in das bewusste Übungsprogramm mit aufnehmen:
Versehentliches Disarm im Flug -> auf Manu schalten, Gas raus, erneut armen.
Bei permanent aktiviertem Launch Mode kommt noch roll/pitch-Stick bewegen nach dem armen dazu.

Gruß Jörg

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)
iNavEinrichtung.pdf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: iNav 2.x
BeitragVerfasst: Sa 23. Mär 2019, 23:33 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Feb 2013, 12:09
Beiträge: 1248
Wohnort: Hamburg
Name: Sascha
Jörg, in deinen diffs befindet sich:
set gyro_hardware_lpf = 20HZ

Warum hast du das vom Standardwert geändert?

_________________
Wipeout, Caipi 2, Sashy 2, Easyglider, ARWing, Harrier
Antennen:CircularWireless

Homepage: http://www.fpv-brothers.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: iNav 2.x
BeitragVerfasst: So 24. Mär 2019, 07:44 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 13:33
Beiträge: 2103
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
Da hab ich mich nach den Empfehlungen im iNav Fixed Wing Guide gerichtet. Die Begründung dort erschien mir logisch.
Zitat:
Servo speed limits the control rate of your FC. You can lower set gyro_hardware_lpf to 20

Der default Wert ist wohl eher an die Racekopterpiloten gerichtet. Schnellere Reaktionszeiten kann unser träges Airframe System eh nicht verarbeiten. Außerdem würden sich bei höheren Werten möglicherweise Vibrationen vom Antrieb negativ auswirken.

Gruß Jörg

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)
iNavEinrichtung.pdf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: iNav 2.x
BeitragVerfasst: So 31. Mär 2019, 20:39 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 13:33
Beiträge: 2103
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
jreise hat geschrieben:
Wie macht ihr das mit der RTH Höhe? Ich will einerseits hoch genug über Windrädern zurückkommen, also z.B. 250-300m, andererseits am Homepoint nicht zu hoch sein, um sicher auf Sicht übernehmen zu können. Bei EagleTree gabs zwei mögliche Höhen, abhängig von der Entfernung. Gibts bei iNav irgendwelche Tricks, um sowas hinzubekommen?

Habe eine Lösung gefunden. Es gibt in iNav doch zwei RTH-Höhenwerte, einen für den Weg nach hause (nav_rth_altitude) und einen zweiten für das Kreisen über dem Homepoint (nav_rth_home_altitude). Der erste ist im Tab Advanced tuning einzustellen, der zweite ist nur über cli zu erreichen und ist per default deaktiviert (= 0).

Mit
Code:
set nav_rth_altitude =25000
set nav_rth_home_altitude = 10000

kommt das Modell z.B. auf 250m Höhe nach hause und sinkt beim Kreisen über Home auf 100m ab. Genau das wollte ich, man muss nur lang genug suchen :)
Muss ich nur noch ausprobieren.

Edit: Funktioniert auch in der Praxis :D

Gruß Jörg

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)
iNavEinrichtung.pdf


Zuletzt geändert von jreise am Fr 5. Apr 2019, 19:20, insgesamt 1-mal geändert.
Edit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: iNav 2.x
BeitragVerfasst: So 31. Mär 2019, 20:52 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 22:09
Beiträge: 7417
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Merci, das ist schon nicht schlecht, noch besser wäre wenn dazu die letzte Höhe gehalten werden würde falls über 250 Meter, als Beispielsweise das Modell ist 800 Meter über Startplatz dann auf 800 bleiben und zu Hause auf 100 sinken ohne zu landen.
Weil landen würde mit dem Bullen Beispielsweise zu Bruch führen.

Werde ich auch ausprobieren.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: iNav 2.x
BeitragVerfasst: So 31. Mär 2019, 21:16 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 13:33
Beiträge: 2103
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
satsepp hat geschrieben:
noch besser wäre wenn dazu die letzte Höhe gehalten werden würde falls über 250 Meter, als Beispielsweise das Modell ist 800 Meter über Startplatz dann auf 800 bleiben und zu Hause auf 100 sinken ohne zu landen.

Das geht. Du kannst für die RTH-Höhe 250m und "At Least" statt "Fixed" einstellen. Dann würde er in deinem Beispiel auf 800m zurück kommen und dann am Homepoint auf 100m sinken.
Code:
set nav_rth_alt_mode = AT_LEAST
set nav_rth_altitude =25000
set nav_rth_home_altitude = 10000
set nav_rth_allow_landing = NEVER

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)
iNavEinrichtung.pdf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: iNav 2.x
BeitragVerfasst: So 31. Mär 2019, 21:20 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 2066
Allerdings auch auf 100 m wenn "at least" dort wäre ...

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 295 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de