FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Mo 25. Jun 2018, 17:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 218 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 11  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Do 10. Okt 2013, 15:03 
Offline
Sichtflieger
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Sep 2013, 23:18
Beiträge: 49
Name: PegaSOS
Hallo

Ich interessiere mich für den FY-41AP von Fyetech und habe einige Fragen:


• Ein Power Manager (current sensor & supply) ist mit dabei. Handelt es sich dabei um einen DCDC-Schaltregler (SBEC - Switched Battery Eliminator Circuit) oder ist da nur ein Längsregler verbaut?


• Wozu benötigt man das mitgelieferte 4P Y Kabel?


• Der FY41AP misst die IAS (Flugzeuggeschwindigkeit im Bezug auf die Luft) per Pitotrohr, sollte also auch die Motorleistung regeln können, um eine eingestellte Geschwindigkeit zu halten. Ich habe auf Seite 42 d) der Anleitung gelesen, dass der FY-41AP nicht mehr Motorleistung geben kann, als der RC-Empfänger vorgibt. Kann man jeden Empfänger so programmieren, dass er die volle Motorleistung bei Verlust der RC-Verbindung ausgibt und gleichzeitig RTH aktiviert?

Warum zeigt das integrierte ODS laut Seite 45 der Anleitung nur die GPS-Geschwindigkeit, und nicht die IAS an, die zum Fliegen ja viel wichtiger ist?


• Zeigt das integrierte ODS Ω den Horizont an? In der Anleitung wird das Ω als "Attitude table" bezeichnet. Wenn ja: Warum ist das Ω im rechten Screenshot trotz Kurve waagrecht?
Bild Bild

Kann man Warnschwellen für Bat, Entfernung usw. einstellen?
Ich habe Screenshots gesehen, bei denen das Vario als mehr oder weniger langer vertikaler Strich bei der Höhe angezeigt wird. Wo zeigt der FY-41AP die Steig-/Sinkrate an?


• Der FY41AP hat einen 3D-Modus: "if no input is given by the pilot (all sticks in the middle position), 3D mode will lock the current aircraft attitude. Therefore the aircraft can be easily maneuvered to complete a variety of 3D flight with added stability & smoothness." Wie gut funktioniert der bei Nuris?



=>Anleitung habe ich hier gefunden: http://shop.fyetech.com/dl/fy41ap1.pdf


Der FY-41AP ist der einzige Autopilot mit 3D-Modus den ich gefunden habe. Wie gut funktioniert der 3D-Modus bei böigen Proximity Flügen mit einem Nurflügler? Ist das wirklich brauchbar für diese Anwendung?

Tipps?
Tricks?

Danke und LG
PegaSOS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Do 10. Okt 2013, 16:58 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Fr 9. Nov 2012, 19:15
Beiträge: 839
Wohnort:
Ich schon wieder...
Zum FY-41AP kann ich dir nicht viel sagen aber mit einer durchschnittlich guten Funke kannst du für jeden Kanal eine Failsafe-Position programmieren. Also auch für den Gaskanal.
Ob der FY-41AP 3D-Modus auch wirklich z.B. im Messerflug die Fluglage, Höhe und Speed behält weiß ich nicht. Es wäre gut möglich, dass die Chinesen unter 3D etwas anderes verstehen...
Solltest du auch diese Sachen machen wollen, führt kein Weg am GyroBot vorbei. Den gibt's aber leider nicht mit OSD und RTH-Funktion. Dafür kann man damit "echt" fly-by-wire fliegen. Jedem das Seine.

Oder eben das EagleTree-Geraffel. Kann bis auf Motorregelung und "3D-Modus" das Selbe wie der FY-41AP. (Nur ein bisschen besser :mrgreen: )

_________________
lg,
Berndi
____________________

>Hier könnte Ihre Werbung stehen<


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Do 10. Okt 2013, 17:38 
Offline
Sichtflieger
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Sep 2013, 23:18
Beiträge: 49
Name: PegaSOS
Meine Frage zum 3D-Modus konkretisiert:


Messerflug interessiert mich nicht.
Geht das mit einem Nuri überhaupt? Der hat ja kein Seitenruder.

Wie bereits geschrieben, interessiert mich der 3D-Modus, um bei böigen Bedingungen exakt fliegen zu können.

Beim Manuellen Gegensteuern addieren sich diese Reaktionszeiten zusätzlich zur Servogeschwindigkeit und Trägheit des Flugzeuges:
Videoerfassung + Videosendung + Videoempfang + Brille + Augen + Gehirn + Motorik + RC Sender + Funkübertragung

Wenn es der Computer im Modell erledigt sollte die Reaktionszeit deutlich kürzer sein:
Sensoren + Computer


==>Wenn der 3D-Modus gut umgesetzt ist, sollte man also bei böigen Bedingungen näher an Hindernisse ranfliegen können, ohne eine Kollision zu riskieren. Außerdem sollte das Videobild weniger verwackelt sein. Das Modellflugzeug sollte sich wie ein viel größeres Flugzeug anfühlen und trotzdem so wendig wie ein kleines Modellflugzeug bleiben.

==>Ermöglicht der FY-41AP dies?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Do 10. Okt 2013, 17:48 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Do 6. Dez 2012, 15:10
Beiträge: 65
Wohnort: Mittelhessen
PegaSOS hat geschrieben:

• Ein Power Manager (current sensor & supply) ist mit dabei. Handelt es sich dabei um einen DCDC-Schaltregler (SBEC - Switched Battery Eliminator Circuit) oder ist da nur ein Längsregler verbaut?

Danke und LG
PegaSOS


Leider musste ich mit Ernüchterung feststellen, dass der tolle PowerManager nix taugt (siehe Bild).
http://static.rcgroups.net/forums/attachments/2/2/0/2/5/8/a6060473-0-primera.jpg
Man benötigt weiterhin für VTX und CAM eine sauber gefilterte Spannungsversorgung :(

So wie ich das aktuell sehe gibt nur das RVOSD diese Funktion her, nur eben nicht lieferbar :(

Gruß Christian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Do 10. Okt 2013, 18:09 
Offline
Sichtflieger
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Sep 2013, 23:18
Beiträge: 49
Name: PegaSOS
Oje, was hat er für Probleme gemacht? :?

Laut Foto sieht das Ding wie ein DC/DC Schaltregler aus. :)


OT: Aha, beim RVOSD wird das Vario schön graphisch angezeigt:
http://youtu.be/RyGXStAVopw
Da wird auch der Horizont gut dargestellt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Do 10. Okt 2013, 18:15 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Do 6. Dez 2012, 15:10
Beiträge: 65
Wohnort: Mittelhessen
Naja das dort verbaute Teil ist ja für heftige Störungen bekannt.
Ob ein einfacher LC Filter ausreicht weiß ich nicht /:

Gruß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Sa 12. Okt 2013, 16:58 
Offline
Sichtflieger
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Sep 2013, 23:18
Beiträge: 49
Name: PegaSOS
Wer verwendet das FY-41AP und kann die noch offenen Fragen beantworten?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Sa 19. Okt 2013, 22:20 
Offline
Sichtflieger
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Sep 2013, 23:18
Beiträge: 49
Name: PegaSOS
Ist das Ding so unbeliebt, das ihn keiner verwendet?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Sa 19. Okt 2013, 23:10 
Offline
Sichtflieger
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:43
Beiträge: 91
Name: Arne
Mein Eagle Eye mit FY41AP hat hoffentlich morgen Erstflug!

Welche Fragen hast Du nochmal konkret? (Ausser, ob der 3D Modus funktioniert)

Grüße,
Arne

Edit: Die aktuellste Anleitung findest Du hier http://www.feiyu-tech.com/uploads/enfile/NzA=/FY-41AP-Fix-wing-Manual%2020130703.rar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: So 20. Okt 2013, 01:35 
Offline
Sichtflieger
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Sep 2013, 23:18
Beiträge: 49
Name: PegaSOS
Da bin ich bespannt, wie er sich bewährt.

Danke für die Anleitung.

(+) Jetzt zeigt er im OSD auch die Airspeed an.

(–) Die Flughöhe für RTH kann man scheinbar immer noch nicht einstellen. Es sind 50m.

(+) Ich verstehe die Anleitung so, dass er 50m über die Starthöhe steigt und dann zurückfliegt. Das wäre dann eh ok. Wenn ich am Berg auf 1000m starte, 500m weit runterfliege, sollte er selbstständig auf 1050m steigen.

(–) Der Hinweis "Attention: Please make sure the RC stick is released when you switch into 3D Mode. The FY-41AP can record current RC stick position and lock the flight attitude when your RC stick released." lässt befürchten, das der 3D-Modus nicht dazu taugt den Flieger bei Böen automatisch zu stabilisieren, während man um Bäume Slalom fliegt.

LG PegaSOS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: So 20. Okt 2013, 12:50 
Offline
Sichtflieger
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:43
Beiträge: 91
Name: Arne
Während ich hier auf besseres Wetter warte, mal meine Gedanken zu den Punkten, so wie ich sie aus der Anleitung bzw. aus der Diskussion bei rcgroups gelesen habe.

PegaSOS hat geschrieben:
(+) Jetzt zeigt er im OSD auch die Airspeed an.
(–) Die Flughöhe für RTH kann man scheinbar immer noch nicht einstellen. Es sind 50m.
(+) Ich verstehe die Anleitung so, dass er 50m über die Starthöhe steigt und dann zurückfliegt. Das wäre dann eh ok. Wenn ich am Berg auf 1000m starte, 500m weit runterfliege, sollte er selbstständig auf 1050m steigen.
(–) Der Hinweis "Attention: Please make sure the RC stick is released when you switch into 3D Mode. The FY-41AP can record current RC stick position and lock the flight attitude when your RC stick released." lässt befürchten, das der 3D-Modus nicht dazu taugt den Flieger bei Böen automatisch zu stabilisieren, während man um Bäume Slalom fliegt.


Speed im OSD ist normalerweise Airspeed - wenn kein Sensor angeschlossen ist, dann GPS Speed.
RTH Höhe sollte mindestens 50m über Start höhe sein. Wenn Du aber bei 200m Höhe RTH aktiviert dann bleibt er auf der Höhe. (?) Werde ich testen.
Den 3D Modus habe ich so verstanden, dass Du beim aktivieren den Flieger gerade halten solltest. Wenn aktiviert, dann ist stabilisierung aus, sobald Du die Knüppel anfasst. (Im Normalen ABM Modus stabilisert er ja auch gegen Deine Stick Beweung.) Sobald Du die Knüppel im 3D Modus loslässt, geht er auf die Lage die Du beim aktivieren hattest.

Ein Problem habe ich bei meinem beim Einstellen schon festgestellt: Der Current Sensor hört bei 41A auf zu zählen. D.h. ich gebe Vollgas, mein Zangenmultimeter zeigt 60A, das OSD 41A...

Grüße,
Arne


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: So 20. Okt 2013, 20:31 
Offline
Sichtflieger
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Sep 2013, 23:18
Beiträge: 49
Name: PegaSOS
Oje, da ist also der Meßbereich zu klein. Seltsam, denn so ein Autopilot wird doch sicher öfter in etwas größere Modelle eingebaut. Kann man den Shunt und die Anzeige ändern?

Macht der PowerManager bei Dir auch die vom derEnCh beschriebenen Probleme?

LG
PegaSOS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: So 20. Okt 2013, 21:05 
Offline
Sichtflieger
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Dez 2012, 22:43
Beiträge: 91
Name: Arne
Naja, der powermanager kann ja bis 100A, da wäre es schon blöd wenn er nur bis 41A anzeigen würde. Mal schauen was der Feiyu Support sagt.

Die Spannung wird bei mir nicht perfekt gefiltert, aber das Bild ist durchaus brauchbar. Die Störungen im Screenshot unten sind für mich jedenfalls in der Brille kaum wahrnehmbar. In meinem Caipi ohne Stabi, dafür nur mit LC-Filter sind die Störungen ungefähr gleich.

Geflogen ist er übrigens klasse! Ich bin noch am Feinjustieren. Er regelt nicht ganz so stark wie mein EagleTree im Skywalker, aber dafür stimmen der Horizont wesentlich besser und die 'Kreisen' Funktion und RTH funktionieren sehr gut!
Mit dem 3D Modus muss ich noch weiter experimentieren. Bei mir hat er im 3D genauso wenig geregelt wie im 'OFF' Modus. Kann aber auch daran liegen, dass ich die Trimmung verändert habe.

Einen 'Unschönheit' habe ich noch gefunden: Unter 10.9V meldet er 'LOW POWER'. Das ist mir dann doch ein wenig früh bei nem 3S Akku.
Aber das Wurde auch bei rcgroups schon erwähnt. Muss mal schauen ob es da eine Lösung gab.

Grüße,
Arne


Dateianhänge:
vlcsnap-2013-10-20-20h53m23s151.png
vlcsnap-2013-10-20-20h53m23s151.png [ 482.88 KiB | 10449-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Mo 21. Okt 2013, 01:36 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Fr 27. Jul 2012, 23:44
Beiträge: 239
Name: Andi
das mit dem begrenzten Strommessbereich wurde ja schon erwähnt, und ist meiner Meinung nach ein dummer Fehler, den die Chinesen einfach nicht festgestellt haben, weil sie ja eh alle nur mit nem mickrigen Bixler rumgurken :twisted:

Ziemlich blöde Sache, haben wir hier an mehreren 41ern festgestellt... nun gut

Was das Wegglätten von bodennahen Windböen (Leewirbel der Bodenstruktur also Häuser/Bäume) angeht, muss ich dich leider ein Stück weit enttäuschen. Das System ist schliesslich auf eine Aktion angewiesen um überhaupt darauf zu reagieren. Sprich ohne Wackler am Modell kein Ausgleichen. Somit müsste das FY quasi in die Zukunft schauen können um alles wegzubügeln... geht also nur bedingt hilft aber sehr bei besonders rauem Wetter z.B. bei der Landung.

Ich mag die Art wie das FY eingreift leider überhaupt nicht und lasse es zu 99% ausgeschaltet.

Reflexe trainieren durch manuelles Steuern finde ich hier zielführender als gegen die Trägheit des Stabis ankämpfen.

ps: nochmal zum Stromverteiler... dieser hat sich bei einem Freund selbst entlötet... also aufpassen 80A sind ein kritischer Wert für die chinesischen Lötstellen.... nachlöten :up:

_________________
Grüße von Andi aus Berlin
YouTube | Facebook | Vimeo | FPV-Berlin bei Vimeo

be smart - be a part - join the
FPV Hektor - Service Center

Von Modellbauern für Modellbauer mit Spass an FPV!
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Ojeeeeeeee! :-(
BeitragVerfasst: Mo 21. Okt 2013, 15:44 
Offline
Sichtflieger
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Sep 2013, 23:18
Beiträge: 49
Name: PegaSOS
Oje, das klingt ja nicht gut!

Jetzt ist mir auch klar, warum das Ding FY-41AP heißt. Hoffentlich bringen sie dann bald das FY-81AP raus, das dann bis 81A messen kann. ;-(
Beeindruckend, wie wenig manche Firmen testen, bevor sie in die Serie gehen.


⁙ Wenn 3D auch nicht wie versprochen funktioniert, schaue ich mich um ein anderes Produkt um. Die Frage ist nur welches?

RVOSD gibt es nicht mehr.

Ich habe den Eindruck, das ImmersionRC sich bei der Entwicklung von Produkten Gedanken macht, und die Sachen dann sogar auch noch testet. Die Schrift des EzOSD soll ja gut lesbar sein, und das Display ist nicht überfrachtet. Vielleicht kann es sogar in Kombination mit EzUHF die Empangsstärke anzeigen (Rx RSSD). Laut Homepage hat es "Full compatibility with the EzUHF uplink (digital connection)". Im Manual hab ich dazu nichts gefunden. Oder kann das nur die TBS-Version (Manual)?

Leider hat das EzOSD keinen Autopilot. RTH will ich zur Sicherheit schon haben.

⇒Hat es Sinn das EzOSD mit einem Autopilot zu kombinieren (der AP hat ja dann kein OSD, was ja wohl nicht tragisch ist)? Mit welchem AP?

⇒Oder ein anderes OSD mit integriertem AP verwenden?


LG
PegaSOS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Mo 21. Okt 2013, 15:58 
Offline
FPV Profi

Registriert: Di 27. Nov 2012, 11:29
Beiträge: 964
Wohnort: Burgenland
Name: Helmut
APM vielleicht?

_________________
LG
Helmut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Mo 21. Okt 2013, 23:49 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Fr 27. Jul 2012, 23:44
Beiträge: 239
Name: Andi
versteh mich jetzt nich falsch, bitte....

ich wollte jetzt nicht das Zünglein an der Waage sein, was dir das FY41AP zur Gänze madig macht.

Ist ja grundsätzlich kein schlechtes System, bleiben halt die nächsten Evolutionsschritte abzuwarten...

Die Stabilisierung eines Flächenmodells ist nun mal gewissen physikalischen Gegebenheiten unterworfen,
da haben auch andere Systeme mit zu kämpfen.

_________________
Grüße von Andi aus Berlin
YouTube | Facebook | Vimeo | FPV-Berlin bei Vimeo

be smart - be a part - join the
FPV Hektor - Service Center

Von Modellbauern für Modellbauer mit Spass an FPV!
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Di 22. Okt 2013, 07:27 
Offline
FPV Profi

Registriert: Di 27. Nov 2012, 11:29
Beiträge: 964
Wohnort: Burgenland
Name: Helmut
Ein Kumpel von mir hat sich unlängst das MyFyDream geholt und nach seinem Erstflug damit am Sonntag ist er schwer begeistert.

http://www.myflydream.com/index.php?main_page=product_info&cPath=1&products_id=4&zenid=46c6b8dedeefa499969186722ee5b6c4

_________________
LG
Helmut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Di 22. Okt 2013, 09:36 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6782
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
habe auch das FY41-AP aber kann nur sehr wenig dazu sagen, leider ist das GPS sehr stark gestört so dass weder das vom FY41-AP noch das Tiny-OSD, was ich für den Tracker nutze, verwendbar ist. Selbst nach 20 Minuten kaum ein Satfix. Das kann auch am BEC und den Störungen liegen.
Auch ist das Video schon sehr stark verrauscht, ich werde mal mit LC-Filter und seperatem BEC probieren sobald ich mal Lust dazu habe.
Momentan ist FPV aussen vor, habe einen neuen Platz wo ich sehr viel auf Sicht fliege und habe keine Zeit für FPV.
Es macht aber auch alleine keinen Spaß und Frank kommt erst wieder zu Weihnachten runter.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Cyclops-Storm-OSD
BeitragVerfasst: Di 22. Okt 2013, 13:52 
Offline
Sichtflieger
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Sep 2013, 23:18
Beiträge: 49
Name: PegaSOS
Dieses OSD mit Autopilot schaut auch nicht schlecht aus:

http://www.youtube.com/watch?v=UHHG6MhKom4

Ein Laaaanger Thread dazu:
http://fpv-community.de/showthread.php? ... it-RTL-RTH

Mit unter 150 USD recht günstig:
http://www.foxtechfpv.com/cyclops-storm ... p-688.html
http://www.himodel.com/FPV_Telemetry/CY ... W_GPS.html

LG
PegaSOS


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 218 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 11  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kaffiflight und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de