FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Di 16. Okt 2018, 17:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 218 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Di 11. Jul 2017, 21:59 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 14:33
Beiträge: 1894
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
Das gabs schon öfter hier. viewtopic.php?f=51&t=5369. "Als Administrator ausführen" hilft, zumindest bei einigen.

Gruß Jörg

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Di 11. Jul 2017, 22:19 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6889
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
ich programmiere garnichts, stelle höchstens im OSD was. Wegpunkte brauche ich nicht und halte auch nichts davon, da kann ich gleich einen PC-Simulator benutzen.
Das Stabi soll eine "Versicherung" sein bei Ausfall RC oder Ausfall Video.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Mi 12. Jul 2017, 10:15 
Moin,

vielen Dank für die Antworten, so funktioniert es.

Ich möchte es auch nur als Hilfe bei Sichtverlust oder Ausfall der RC in einem Segler nutzen. Ich fliege Großsegler und manchmal, wenn der Himmel nur blau ist, verliert man schon mal die Erkennung der Fluglage was schnell zu unkontrollierten Flugzuständen führen kann und hier verspreche ich mir Hilfe mit dem System.

Gruß, Thomas


Zuletzt geändert von Flugsachen am Mi 12. Jul 2017, 10:28, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Mi 12. Jul 2017, 10:24 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6889
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
da ist das FY41er aber das falsche Stabi, weil wenn dich eine Thermik hochzieht bleibt der Segler oben.
Beim MFD-AP Beispielsweise fliegt der zurück zum Startplatz und baut dann wenn er näher als 500 Meter ist kreisend die Höhe ab bis zur Sicherheitshöhe, und wenn die Einstellungen passen das ganze Ohne Motor.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Mi 12. Jul 2017, 10:30 
Moin Sepp,

ich dachte bei RTH fliegt er beim FY auf die vorgegebene Höhe, hmm ....

Gruß, Thomas


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Mi 12. Jul 2017, 11:04 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6889
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
nur wenn er drunter ist, ist er höher bleibt er da.
Also Beispielsweise Du hast 40 Meter als Sicherheitshöhe und Dich zieht es auf 1km hoch dann kriest er in 1km Höhe mit Motor bis der Akku leer ist, dann kommt es zum Stall weil es die Höhe mit Biegen und brechen halten möchte.

Der MFD baut ab, und das Vektor hat als Priorität die Stallgeschwindigkeit und würde dnn bei leerem Akku auch absgeln, das hatten wir bei einem Treffen mit RC Ausfall und war beindruckend, eienr schönere Landung hatte der Pilot ME selten geschafft.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Mi 12. Jul 2017, 22:53 
Moin Sepp,

das hört sich gut an. Dann werde ich das FY-41 doch in meinen Mini Talon einbauen und für den Segler mal das MFD testen.

Viele Grüße aus dem Norden

Thomas


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: So 16. Jul 2017, 13:04 
Moin zusammen,

ich hab das Ding jetzt in meinen Mini Talon eingebaut und kämpfe mit der Werten. Was habt ihr so für Werte bei eueren Modellen eingestellt? Habt ihr mal ein paar Screnshots aus der 5.11 für mich?

Viele Grüße

Thomas


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Fr 29. Sep 2017, 11:09 
Offline
Spotter

Registriert: Fr 29. Jul 2016, 10:16
Beiträge: 17
Name: Tom
Hi Sepp... bist du dir da sicher was den FY-AP betrifft?
Wenn ich falsch liege kein Problem, dafür sind Foren da.
Wenn es das Flugmodell hochzeihen würde, was ich bisher selbst noch nicht erlebt habe, würde das Modell meiner Meinung nach im Line Modus doch versuchen die ALTE Flughöhe zu halten. Und bemerke ich laut Höhenanzeige das er mir wegsteigt, könnte man doch auf RTH schalten. Da würde er zumindest Richtung Homepunkt fliegen und dort durch Kreisen die Höhe bis auf 100Meter abbauen. Vorausgesetzt er kann auch aus der Thermikblase aussteigen... und die ist ja wirklich nicht auf der kompletten Heimflugstrecke vorhanden.

satsepp hat geschrieben:
da ist das FY41er aber das falsche Stabi, weil wenn dich eine Thermik hochzieht bleibt der Segler oben.
Beim MFD-AP Beispielsweise fliegt der zurück zum Startplatz und baut dann wenn er näher als 500 Meter ist kreisend die Höhe ab bis zur Sicherheitshöhe, und wenn die Einstellungen passen das ganze Ohne Motor.

Sepp


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Fr 29. Sep 2017, 11:29 
Offline
Spotter

Registriert: Fr 29. Jul 2016, 10:16
Beiträge: 17
Name: Tom
Was ich erst kürzlich selbst mit meinem FY-41AP getestet habe:
- RTH Modus... Modell kehrt zum Startpunkt zurück... hält dabei die aktuelle Höhe bei.... erst bei Erreichen den HP baut er durch Kreisen die Höhe bis auf 100m (Sicherheitshöhe) ab.
- Befindet sich das Modell zwischen 50m und 100m Höhe und man schaltet in den RTH, bleibt der Flieger in der aktuellen Höhe zum Zeitpunkt des Umschaltens
- Befindet sich das Modell unter 50m, (z.B 30Meter Höhe) dann steigt es selbstständig wieder auf 50m auf und kreist weiter
Ist es aber tiefer als 15m Höhe, so lässt sich kein RTH mehr aktivieren und der Flieger würde selbsständig im Stabi Modus landen!
Dort kann man nur noch schnell in den Manuellen Modus (mit Stabi) schalten um den Flieger wieder zu übernehmen. Kann aber ne enge Kiste werden...deshalb Vorsicht :-)

Viele Grüße
Tom


Dateianhänge:
FX-79-1000.jpg
FX-79-1000.jpg [ 573.96 KiB | 3041-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Fr 29. Sep 2017, 18:53 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6889
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Hört sich nach neuer Version an, ichbin bekennender Updaremuffel, aber wenn Höhe abbauen nun geht wäre das ein Updategrund.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Fr 29. Sep 2017, 19:45 
Offline
Spotter

Registriert: Fr 29. Jul 2016, 10:16
Beiträge: 17
Name: Tom
Jo.. ich finde es schonmal SUPER das das Thema hier wieder weitergeführt wird... freu!
Man lernt immer was dazu und in der Manual steht auch nicht alles drin.

Bin jedenfalls sehr zufrieden mit dem AP .. nur eben könnte Feiyutech die Firmware weiterentwickel und mal so wie Pixhawk auch für Handy, Tablet und Ko aufbereiten.
Wo ich im Moment dran bin ist das GPS Mudul vom AP mal auf den neusten Stand zu bringen... oder eines der neueren Bauart zu verwenden. z.B. ein Neo M8N mit allen Sats die man jetzt empfangen kann.
Kenn sich vielleicht jemand damit aus..... die Uplox Software ist einfach zu umfangreichum da durchzusteigen.

Was neues habe ich gestern erst gefunden um die Karte bequemer für die GCS und süäter für die Wegpunkte aufzuarbeiten. Nenn sich FY OffLine Map 1.7.1 beta und gibts im Downloadbereich von Feiyutech.
VG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: So 25. Mär 2018, 17:20 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Aug 2012, 12:35
Beiträge: 849
Wohnort: Berlin
Ich nutze mal diesen mittelalten Thread für eine neue Frage:

Mein Fluggelände in der Nähe von Joachimsthal in Brandenburg kennen ja manche hier von einem der Forumstreffen. Es gibt da auch viele Seen und ich habe vor einiger Zeit begonnen, einen Plastikschwan in Originalgröße zu einer AP-gesteuerten long range Videoplattform umzubauen.
Es gab da Erfolge und Misserfolge, mittlerweile ist Schwani 2 im Aufbau, bei dem das Konzept noch weiter entwickelt umgesetzt werden soll.

In Schwani 1 war ein FY 41 lite aktiv und sollte den Kahn nach erfolgreicher Infiltration der Gänsekolonie am anderen Seeufer entspannt zurück nach Hause führen, während ich schon den Kaffee aufsetzen gehen konnte. Dafür waren Gas- und Ruderkanal durch den AP geleitet.

Theoretisch klappte das auch, der Schwan reagierte wie ein Flugzeug auf Drehbewegungen, solange er nicht im Wasser war. Im echten Einsatz aber fuhr die Kiste alles andere als geradeaus. Der AP war faktisch nicht wirklich zu spüren. Manchmal vermittelte der Schwan auf großer fahrt den Eindruck, eine gewisse Zeit geradeaus nach Hause zu fahren, meist aber war das Vergnügen nur von kurzer Dauer und er machte wieder nette große Radien und sowas.

Frage an die Profis: hat der FY 41AP evtl eine Mindestgeschwindigkeit für die Regelung? Schwani fährt 3km/h Rumpfgeschwindigkeit (Gleitfahrt mit 15 km/h geht auch, aber nicht über die ganzen 3km, die der See breit ist, dazu ist das Ding zu klobig bzw sind die großen Akkus immer noch zu klein). Kann da irgendwann die Regelung aussteigen? Und gibt es evtl. einen Tipp für unkomplizierte andere AP's, die sich da komfortabler verhalten?

Saisonauftaktgrüße

remo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Mi 28. Mär 2018, 10:35 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Aug 2012, 12:35
Beiträge: 849
Wohnort: Berlin
Hochhol...

Ich wäre Euch immer noch dankbar für Tipps für einen simplen AP, der ohne viel Softwarezaubern (lebe leider ausschließlich auf der Mac-Insel) auf gerader Linie einen homepoint anzusteuern versteht. Der FY 41 lite mag offenbar keine schwimmenden Modelle.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Mi 28. Mär 2018, 13:54 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 11:16
Beiträge: 3326
Name: Kaffi
Hm, ich gebe zu bedenken daß es evtl. schwierig wird bei den "neueren" Flightcontrollern was zu finden, da die Dinger oft ein Unterschreiten der Mindestgeschwindigkeit als "ist gelandet" interpretieren und abschalten wollen.
Vielleicht klappt das eher bei einem Teil das für Copter gedacht ist? Da muss das ja auch beim Hovern und extrem langsamer Geschwindigkeit funktionieren.
Vielleicht könnte INAV das, weil es für Flugzeug und Copter geeignet ist. Ist preiswert zum testen. Mit rund 35,- bist Du dabei. Aber kommt halt nicht "ohne viel programmieren" aus. Und basteln musst Du auch. Ginge aber auch auf Mac Betriebssystemen.

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Do 29. Mär 2018, 11:10 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Aug 2012, 12:35
Beiträge: 849
Wohnort: Berlin
Danke Dir. Ich lese mich dazu mal schlauer.

Im rclineforum kam noch der Hinweis auf den APM. Damit laufen angeblich kleine automatische Sonarboote ihre Kurse ab.
https://www.youtube.com/watch?v=nGZfktt2NtQ&t=338s


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Do 29. Mär 2018, 20:58 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3667
Name: Thorsten
hier ist mal ein Beispielvideo, dass ich auf die schnelle gefunden habe... das Bötchen ist auch nicht so schnell...

phpBB [video]

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Do 29. Mär 2018, 21:18 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6889
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Mit dem Missionsplaner ist das bestimmt die bessere Wahl für dich.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 218 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de