FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: So 23. Sep 2018, 09:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 218 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Fr 14. Okt 2016, 16:20 
Offline
Spotter

Registriert: Fr 29. Jul 2016, 10:16
Beiträge: 17
Name: Tom
ok danke!
Denkbar wäre ectra deswegen ein zweites Osd zu verbauen und dann über nen FPV Switch zwischen beiden hin und herzu schalten... was ich aber für sehr umstädlich halte.
Gibts noch andere Ideen vielleichtüber nen Zubehör vin ImmersionRC ne Anzeige auf die Taranis zu bringen??


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Fr 14. Okt 2016, 18:55 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3610
Name: Thorsten
nein, nur mit einer zusätzlichen Funkstrecke ... und das taugt nicht ...

Alternativ kannst Du ein autarkes OSD nehmen und das vom 41AP ganz aussen vor lassen ... das einzige, was Du dann nicht siehst, ist der Flugmodus ... alles andere kann man den meisten OSD beibringen ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Fr 14. Okt 2016, 19:31 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1399
RSSI auf FY-41: http://www.rcgroups.com/forums/showpost ... tcount=918

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Fr 14. Okt 2016, 19:44 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3610
Name: Thorsten
da ist auch ein zweites OSD im Spiel ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Fr 14. Okt 2016, 19:55 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1399
... hab ich wohl gesehen, aber ich dachte, verlinke das mal, vielleicht ist das eine gangbare Lösung.

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Sa 15. Okt 2016, 11:53 
Offline
Spotter

Registriert: Fr 29. Jul 2016, 10:16
Beiträge: 17
Name: Tom
Target0815 hat geschrieben:


Besten Dank!
Das ist doch schon mal ein Ansatz!!! :-)

hier habe ich noch mehr Infos gefunden
http://fpvlab.com/forums/showthread.php ... EzUHF-RSSI)/page29

Zu den Einstellungen am UHF Empfänger.... warum die Einstellung auf Kanal 1 mit PPM Muxed???? Was bedeutet das?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Do 16. Feb 2017, 20:05 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Aug 2012, 12:35
Beiträge: 849
Wohnort: Berlin
Hier liegt ein gepimpter MPX Heron auf dem Tisch mit einem 60A-Regler. Daneben ein neuer AP 41 lite. Nun ist für das Powermodul vom 41lite ja mittlerweile 25A max angesagt. Ich habe bisher bis 40A (beim Hektor mit 4S) keine Probleme mit dem Teil, aber vielleicht auch nur Glück gehabt bisher.

Kann jemand aus eigener Erfahrung berichten, aber welcher Stromstärke das Gerät aussteigt und was dann passiert?
Würde eigentlich gern den Heron als neuen LR-Flieger aufbauen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Do 16. Feb 2017, 20:48 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Di 31. Dez 2013, 11:08
Beiträge: 50
Schau mal hier: http://fpv-treff.de/viewtopic.php?f=30&t=4569&start=160


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Do 16. Feb 2017, 23:02 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Aug 2012, 12:35
Beiträge: 849
Wohnort: Berlin
Danke, das hatte ich damals irgendwann nicht mehr verfolgt. Also Spitze 55, Dauer 30, damit sollte ich hinkommen.

Habe vor 2 Jahren halt nur mal live erlebt, dass ein Hektor im Flug den Stromsensor abgelötet hat. Das Gerät ist nicht geschmolzen, nur die Lötverbindung zum Akku. Wilde Sache, aber gut ausgegange


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Do 16. Feb 2017, 23:20 
Offline
Spotter

Registriert: Fr 29. Jul 2016, 10:16
Beiträge: 17
Name: Tom
Na endlich sind die FY Piloten wieder erwacht und es tut sich mal wieder was...!
Aber das mit dem Powermodul allgemein macht mich schon stutzig. Mir ist da nix bekannt das es da 2 Versionen geben soll.
Habe mal welche als Ersatz nachbestellt und da hat keiner gefragr für Light oder AP.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Fr 17. Feb 2017, 12:44 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 14:33
Beiträge: 1886
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
Nein, beim Powermodul gibts keine zwei Versionen, das hat ja der Hersteller auch so bestätigt. Es gibt nur ein Powermodul, das zu Anfang als 100A tauglich verkauft wurde. Und als dann immer mehr Reklamationen kamen, wurde es in Stufen immer weiter runter deklariert und wird heute als 25A Powermodul angeboten.

Gruß Jörg

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Do 23. Feb 2017, 14:37 
Offline
Spotter

Registriert: Fr 29. Jul 2016, 10:16
Beiträge: 17
Name: Tom
verschoben.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: So 7. Mai 2017, 18:02 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Mi 20. Mai 2015, 20:42
Beiträge: 27
Hallo zusammen,
wenn man den fy41 nach Anleitung aufbaut bekommt man doch eine Massenschleife zwischen Esc, Fy41 und Stromsensor (siehe Bild). Oder sehe ich das falsch?
Wenn dem so ist, wo muss ich die Masse kappen? Zwischen Esc und Fy41 oder Fy41 und Stromsensor?

Grüße


Dateianhänge:
Skywalker Kabelplan1-01.jpg
Skywalker Kabelplan1-01.jpg [ 599.63 KiB | 4094-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: So 7. Mai 2017, 18:09 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6876
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
ich kappe meistens den Currensensor seine Masse

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: So 7. Mai 2017, 20:58 
Offline
Spotter

Registriert: Fr 29. Jul 2016, 10:16
Beiträge: 17
Name: Tom
Masse kappen... wofür macht ihr das?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: So 7. Mai 2017, 21:59 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Mi 20. Mai 2015, 20:42
Beiträge: 27
Danke Sepp!

So weit ich weiß können durch Masseschleifen Spannungspitzen entstehen, die andere elektronische Komponenten stören oder beschädigen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: So 7. Mai 2017, 22:50 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6876
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
tomrct hat geschrieben:
Masse kappen... wofür macht ihr das?

wenn man nicht auf Streifen im Bild steht dann macht man sowas schon mal :bier:

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Mo 10. Jul 2017, 11:03 
Hallo zusammen,

leider habe ich zu meinem Problemen mit dem Ding noch nichts gefunden. Zum einen kommt bei den Servoausgängen nichts an, weder wenn ich das Teil bewege noch wenn ich am Sender etwas mache. Im OSD wird eine Bewegung des Horizonts angezeigt und auch in der Einstellsoftware werden Ausschläge der Ruder angezeigt sowohl wenn ich es bewege als auch die Ausschläge des Senders. Muss ich noch etwas Einstellen damit die Ausgänge funktionieren?

Zum zweiten hängt sich die Einstellsoftware immer auf wenn ich eine Einstellung an das Teil senden möchte.

Kann jemand helfen?

Gruß, Thomas


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Mo 10. Jul 2017, 11:31 
Moin zusammen,

zu meinem ersten Problem habe ich den Grund gefunden. Die Servos werden über das BEC des Motorreglers mit Strom versorgt, da ich aber keinen Motor nutzen möchte, soll in einen Segler, hatte ich auch keinen dran, jetzt tun sie es :D

Bleibt nur noch das Thema mit der Software, funktioniert die bei euch?

Gruß, Thomas


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FY-41AP Erfahrungen?
BeitragVerfasst: Di 11. Jul 2017, 21:45 
.... moin, nutzt das Ding keiner mehr oder programmiert ihr alle über das OSD?

Gruß, Thomas


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 218 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de