FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Di 19. Jun 2018, 12:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 548 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 24, 25, 26, 27, 28  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 18. Apr 2017, 08:10 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 1012
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
vierfuffzig hat geschrieben:
eventuell kann jemand mit plane 3.8.0beta aufm pix mir mal aushelfen:


Hallo Basti,

habe 3.7 auf Pix im Skyeye, 3.8 0beta3 auf Pix im VTOL und Obeta4 auf einem Pix auf dem "Holzbrettchen" mit M8N, Airspeedsensor, Frsky RCx zum Einstellen für den X-UAV Clouds.

Bad AHRS habe ich nicht. Falls Du beim Hochfahren während der Kalibrierung der Drehraten sensoren wackslst, taucht das hin und wieder mal auf. Neu starten oder warten hat jedesmal geholfen.

Am Code Änderungen vornehmen kann ich leider nicht, sodaß ich wahrscheinlich nicht wirklich helfen kann.

Gruß Rolf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 18. Apr 2017, 13:16 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 22:56
Beiträge: 3385
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
danke rolf, das ist schonmal super hilfreich. werd nochmal alle orientierungs-settings in der HAL checken, vermutlich haut in der tat was mit der onboard mag orientation nicht hin. da ist irgendwo eventuell noch ein negatives vorzeichen vor der z-achse aktiv und deswegen die cali immer off...

gruss, basti.

_________________
MTD - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 18. Apr 2017, 14:41 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 1012
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Wenn Du mit dem MissionPlanner verbindest, kannst Du die richtige Orientierung jeden einzelnen Kompasses durch eine Methode von Andrew Tridgell verifizieren oder fasifizieren. Habe das gestern zufällig da gepostet: viewtopic.php?p=128956#p128956

Wenn es der Kompass allein wäre, müsste er eigentlich schlechtes mag-Var oä vermelden.

Gruß Rolf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 18. Apr 2017, 17:09 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 22:56
Beiträge: 3385
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
jo, perfekt, schon gesehen ;)

gibt auch n tool von ng, um die rohen sensordaten aus dem mav-stream zu ziehen, auf basis des osd-config tools:

https://github.com/night-ghost/SensorChart

bisschen visueller, aber im prinzip nicht mehr als im MP.

und ja, eigentlich ist mag-issue alleine unwahrscheinlich. hab zur zeit aber keinen anderen ansatz leider. wenn der code sonst läuf, kann's eigentlich nur n HAL-issue sein...

danke rolf!

_________________
MTD - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 21. Apr 2017, 19:27 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 22:56
Beiträge: 3385
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
super, habe mit der hilfe die korrekte mag orientation finden können. habe etwas gebraucht, um zu kapieren, dass man auch bei onboard-mag den kompass als "external" bezeichnen muss, um isoliert die compass orientation einstellen zu können, ohne dass die ahrs orientation das overridet. hab dann in der euphorie den stepdown verkehrt herum angepiekt und 11V aufs 5V board gegeben. grummel...
nach neulieferung mehr im ardurevo-thread.

_________________
MTD - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 21. Apr 2017, 20:17 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 1012
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Glückwunsch zum Fortschritt - ärgerlich mit der verdrehten Stromversorgung.

Welches Board hast Du genau ? Würde mir vieleicht auch so eins bestellen-

Gruß Rolf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 21. Apr 2017, 21:11 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 22:56
Beiträge: 3385
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
ich hab das cc3d revolution mini (gegrillt):

https://banggood.app.link/b4AWwXe5wC

gabs damals für knapp 30,- aus dem EU warehouse, aktuell leider nicht mehr. alternativ von hobbyking aus NL für um 40,-

gibt auch adaptierte arducopter / -plane firmwares von nightghost für airbot f4 targets, wahlweise mit i2c auf dem flexiport für external mag.

die ardupilot portierungen für diese targts sind halt noch im entwicklungsstadium, aber es läuft alternativ ja auch inav etc darauf. würd mich natürlich mächtig freuen, wenn noch jemand daran mit frickeln würde, insbesondere mit so viel ardu-knowledge wie du es hast!

gruss, basti.

_________________
MTD - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 28. Mai 2017, 00:07 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 22:56
Beiträge: 3385
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
moin,

plane 3.8.0beta5

ich habe gerade nen knoten im kopf bezüglich der neuen SERVOn parameter und ihrem (fehlenden) zusammenhang mit den RCn parametern.

bisheriges vorgehen bei neuem flieger: manuell einfliegen, austrimmen, mit den erflogenen trims die rc-calibration wiederholen. neutralwerte wurden bislang so als RCn_TRIM geschrieben, was auch den entsprechenden output bestimmte.

jetzt ist der output aber durch die SERVOn_TRIM parameter entkoppelt, per default auf 1500 und wird durch die rc-calibration auch nicht beeinflusst.

das heisst aber, dass ich mit dem bisherigen vorgehen die trims outputseitig immer wieder mit 1500 überschreibe. das macht doch keinen sinn?

also darf ich entweder die rc-calibration nach dem trimmen nicht mehr machen, was aber dazu führen würde, dass die fc ständig eine roll- oder pitcheingabe bekommt.

oder ich muss die werte alle händisch von den RCn_TRIMs in die SERVOn_TRIMs übertragen. bei nutzung von elevon_output müsste ich das sogar VOR erneuter rc-cali aus den Chn_outs abschreiben, denn da ist ja noch der elevon-mixer dazwischen.

darüberhinaus wird dadurch die nutzung der TRIM_AUTO funktion ziemlich gefährlich, weil man beim zurückschalten in den manual mode die steuerflächen immer wieder genau da hat, wo man sie eigentlich nicht haben will!

kapier ich hier irgenwas nicht oder ist das wirklich ziemlich ...blöd...?

gruss, basti.

_________________
MTD - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 28. Mai 2017, 07:52 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 1012
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Guten Morgen Basti,

die neue Funktion bzw. der entsprechende Parameter nennt sich SERVO_AUTO_TRIM

http://ardupilot.org/plane/docs/paramet ... servo-trim

Hat am kleinen Z-84 WingWing einwandfrei funktioniert. Den Erfolg kann man ja gleich im Flug testen, indem man nach etwas Level-Flug mit geraden Strecken zwischen den Kurven probeweise auf Manual umschaltet. Bei mir passten die Werte nach gefühlt 2 Minuten Flug. Bin dann gelandet und habe SERVO_AUTO_TRIM wieder auf 0 zurückgesetzt.

Gruß Rolf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 28. Mai 2017, 09:01 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 22:56
Beiträge: 3385
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
jo, das funktioniert ja auch gut, solange man NUR diese neue funktion nutzt, im wesentlichen in stabilisierten modes unterwegs ist und keine größeren abweichungen vom 1500er mittenimpuls bestehen.

durch die verwendung des "alten" trim-verfahrens mit den "neuen" SERVOn params, egal ob per rc-cali oder per TRIM_AUTO, kann aber meines erachtens durchaus eine kritische situation insbesondere im manual mode entstehen, denn die RCn_TRIMS werden ausgangsseitig immer wieder mit SERVOn_TRIM 1500 überschrieben. so kann man schlimmsten falls eingangsseitig zügig an die endpunkte trimmen, ohne dass das einen effekt auf die effektive position der steuerflächen hätte.

der manual mode ist damit auch nicht mehr wie in vorherigen versionen "passthrough", denn die servowege bleiben unabhängig vom eingangssignal entsprechend der SERVOn defaults immer auf 1100-1500-1900.

die TRIM_SERVO funktion schreibt dann auch nur einen im stabilisierten flug gemittelten TRIM wert. hier müssen spezielle senderseitige einstellungen (MIN / MAX) wert für wert per hand eingetragen werden, was vorher über die rc-cali geschah.

oder hab ich da noch irgendwo nen knoten im hirn...?

_________________
MTD - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 28. Mai 2017, 12:04 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 1012
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Sehe ich genau wie Du - man sollte die Verfahren nicht "blind" kombinieren bzw. wissen, was sie tun und was man tut:

Dabei gehe ich mal von folgendem aus: (?)

Das neue SERVO_AUTO_TRIM verändert nur SERVOn_TRIM für die Quer/Höhen/Seitenruder bzw. die Trims NACH dem Mischen bei V-Leitwerken oder Nuflüglern.
Die SERVOn_MIN/MAX Werte werten nicht verändert !

Man knn aber manuell SERVOn_MIN/MAXverändern , dabei wird RCn_MIN/MAX/TRIM nicht geändert.
Die maximalen Ausschläge werden dann aber für alle Flugmodi geändert.

Mit RC Kalibration (vermute ich mal) werden die frisch kalibrierten RCn... TIRM/MIN/MAX auch in die SERVOn Parameter geschrieben (?)

Mit der bisherigen "inflight" Trim Methode im Flug müsste beim Umschalten von MANUAL auf FBW-A passeren, wenn man eigentlich nicht mehr RCn_ sondern SERVOn_TRIM mit dem aktuellen PWM Wert überschrieben werden (?)

Die manual Mode ist nur noch dann streng passthrough, wenn RCn_TRIM/MIN/MAX mit den korrespondierenden SERVOn_ Werten übereinstimmen - sonst wird entsprechend gemapped.

Gruß Rolf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 28. Mai 2017, 12:41 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 22:56
Beiträge: 3385
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
danke rolf, damit ist es wohl nicht nur ein knoten in meinem kopf!
das problem entsteht meiner meinung nach genau dadurch, dass die RCn_TRIM werte zumindest aktuell eben NICHT automatisch auch als SERVO_TRIM übernommen werden.

dazu scheinen die SERVOn funktionen VOR den mischern zu greifen, in verbindung mit ELEVON_OUTPUT verändert SERVO1_TRIM die neutrallage BEIDER flächenservos, SERVO1_FUNCTION ist dabei ja auch Ail und nicht ElevonRight.

ich denke, dass die freie und unabhängige belegbarkeit aller ein- und ausgänge grundsätzlich super ist, aber aktuell muss man wirklich extrem aufpassen, denn die gewohnten setup-und trimroutinen werden derzeit durch die SERVO parameter ausgehebelt.

_________________
MTD - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 5. Aug 2017, 10:11 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 1012
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Plane 3.8.0 ist raus.

Einzelheiten: https://discuss.ardupilot.org/t/plane-3 ... ased/19787

Zur Migration von Vorgängerverionen gibt es extra eine Seite:

http://ardupilot.org/plane/docs/plane-3 ... ation.html

Habe verschiedene 3.8 betas auf dem Tiltrotor VTOL, dem WingWing Z84 und dem Tailsitter.

Die Trennung der Trim/Min/Max/Reverse Parameter für RC-Eingänge und Servo-Ausgänge (SERVOn-Funktionen) macht die Sache wesentlich übersichtlicher.

Gruß Rolf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 5. Aug 2017, 11:21 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 22:56
Beiträge: 3385
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
ich hab mich wirklich auf (und jetzt über) das release gefreut. was mir leider immer noch nicht klar wird, ist das manuelle trimmen mit den SERVOn parametern. kann doch nicht sein, dass man alle neutral- und endpunkte manuell übertragen muss???

_________________
MTD - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 5. Aug 2017, 11:59 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 1012
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Ich schätze, beim update kopiert er die RC Trim/Min/Max Werte in die neuen Servo Trim/Min/Max Werte

Gruß Rolf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 9. Sep 2017, 12:18 
Offline
Forengott

Registriert: Mi 27. Nov 2013, 03:01
Beiträge: 2253
Ist es möglich die MAVLINK Telemetrie über einen X8R an die Taranis zu senden und dort am Hardwareport abzugreifen und an einen PC oder Tablet weiter zu leiten?
Oder geht das nur über so ein MAVLINK->S.PORT Konverter?

_________________
Best Bang for your Buck...
"fortune favours the prepared mind"


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 9. Sep 2017, 12:44 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 22:56
Beiträge: 3385
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
http://ardupilot.org/copter/docs/common ... metry.html

das problem wird die rückübersetzung in mavlink am boden sein.

_________________
MTD - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 9. Sep 2017, 12:50 
Offline
Forengott

Registriert: Mi 27. Nov 2013, 03:01
Beiträge: 2253
OK, das hab ich mir schon gedacht. Schade. Habe gehofft für so eine einfach Aufgabe gibt es eine schöne Lösung, aber scheint wohl nicht so.

_________________
Best Bang for your Buck...
"fortune favours the prepared mind"


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 9. Sep 2017, 13:09 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 22:56
Beiträge: 3385
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
crossfire oder dragonlink - wenn man sich sicher ist, dass man das braucht...

_________________
MTD - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 9. Sep 2017, 13:18 
Offline
Forengott

Registriert: Mi 27. Nov 2013, 03:01
Beiträge: 2253
hm, eher weniger wenn ich dafür 250€+ zahlen muss :?
Dann schau ich lieber nach einer Lösung mit iNav und EzGui.
Das unterstützt wenigstens FrSky Telemetrie...

_________________
Best Bang for your Buck...
"fortune favours the prepared mind"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 548 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 24, 25, 26, 27, 28  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de