FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Mo 25. Jun 2018, 17:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 16. Dez 2014, 23:10 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3443
Name: Thorsten
Seit geraumer Zeit trage ich mich mit dem Gedanken mal eine andere FC für meine Flieger auszuprobieren. Bislang beschäftige ich einen FY41 AP lite und einen APM 2.6 mit GPS und MinimOSD.

Lange Zeit schwankte ich zwischen dem Eagletree Vector und dem MFD AP.
Beide haben sicherlich ihre Stärken. An dem MFD hat mich vor allem der Launch-Modus sehr fasziniert, beim Vector das gut lesbare und nahezu frei konfigurierbare OSD. Beide haben den Vorteil gegenüber der Opensource-Lösung den Vorteil, das OSD fest verbaut zu haben (das mag sicherlich für den ein oder anderen auch ein Nachteil sein).


Warum habe ich mich dann letzten Endes für den Vector entschieden?
- Darstellung im OSD einfach näher an meinem Geschmack, dabei weitgehende Konfigurationsmöglichkeiten
- einfach Verkabelung mit der Möglichkeit für die Versorgung des Vtx und/oder der Cam nur durch Ändern einer Steckverbindung (BEC-Stecker, kein verlustanfälliger Jumper)
- OSD auch ohne Cam (bei Fehlfunktion oder Konfig am Monitor)
-Systemkonformität mit dem bereits vorhandenen Eagle eyes
- Datalogging

Auf Bilder hab ich verzichtet, kann diese aber bei Bedarf nachliefern … (gibts aber auch bei Mr. Google …) ;)


Die Komponenten:
Ich habe ein „Set“ erworben, bestehend aus dem Vector itself, einem GPS-/Kompass-Modul, einer PSU bis max. 100 A und, den unterschiedlichen „Kabelbäumchen“. Daneben liegt ein kleiner Mast nebst Halterung für die GPS-Montage am Copter bei. Am Copter? Ja! Ähnlich wie der APM und der „große“ FY41 ist auch der Vector in der Lage Copter (Tri- bis Hexa) zu steuern, sowie normale Flieger, Wings und Flieger mit V-Tail.
Gibts u.a beim König, aber auch aus der EU ...

Die Verkabelung:
Bei dem Trond habe ich mit zwei Elevon-Servos und Motor ja nicht wirklich viel zu Verkabeln. Und da sich der Vector neben der „traditionellen" Verkabelung auch auf CPPM und SBUS versteht, war das relativ schnell gelöst.
Dann zur Konfiguration, die habe ich zum Testen gleich zweimal durchgeführt (nein, in Wahrheit hat ich bei Windoof einen Bluescreen), einmal per Konfig-Software, zum anderen vollständig über das OSD. Es gibt zwei „Wizards“, einen für die serielle Kommunikation, und einen für den Sender im allgemeinen. Beide sind wirklich selbsterklärend, und in wenigen Minuten „durch“.
Wenn man alle Optionen wahrnimmt, hat man nachher 7 Kanäle vergeben, die vier üblichen und zwei Kanäle für Mode und Submode. Diese Methodik ist auch vom FY41AP bekannt, den APM kann man ähnlich konfigurieren.
Der 7. Kanal ist für einen Poti vorgesehen, mit dem man im Flug jeweils ein Gain-Wert feintunen kann. Den Kanal hab ich zwar belegt, aber noch kein Tuning vorgenommen.
Die Funktionen der Schalter kann in Grenzen frei konfiguriert werden. Auch das ist bekannt.

Das Stabi:
Eingestellt werden in der „normalen“ Konfig vier Gains (Pitch, Roll, Yaw und „vertical Altitude“). Der konfigurierte Poti steuert die Summe der Einzelgains im Flug. Daneben gibt es noch einen Parameter für das Ansprechverhalten. Für Experten können auch die einzelnen PID-Werte angepasst werden.

Das OSD:
kann ihn vielen verschiedenen Weisen konfiguriert werden und alle möglichen und unmöglichen Werte anzeigen. Die einzelne Auflistung kann man besser dem Manual entnehmen, das wäre nur ein Abschreiben ;)
Aber ein, wie ich finde, sehr gutes Feature gibt es: Man kann frei entscheiden, ob und wann die GPS-Koordinaten eingeblendet werden. Ich habe sie z.B. ausgeblendet, eingeblendet werden sie automatisch bei „Trouble“, wie beispielsweise ein RTH (kann man auf dem Video sehen).
Die Telemetrie wird durch eine Verschlüsselung im Video-Signal an die Eagle Eyes-Bodenstation übertragen. An diese kann ein kleines LCD angeschlossen werden, oder aber ein Laptop, für einen Live-View. Die Audio-Features wie Alarme ansagen oder ein akustisches Variometer habe ich nicht getestet. (Reicht wenn die Taranis ab und zu was sagt ;) )

Der Erstflug:
verlief völlig unspektakulär, zumindest was das Vector anging. Die Bedingungen waren allerdings nicht optimal um irgendwelche Einstellungen vorzunehmen, Wind 10-15 kts, in Böen deutlich mehr.
Geflogen bin ich mit Standard-Gains, die aber sicherlich noch nicht der Weisheit letzter Schluss sind. Insbesondere das Ansprechverhalten muss ich noch etwas runterregeln, da mir das sonst für Video-Aufnahmen zu „eckig“ ist… der Radius für Circle (heißt beim Vector „Loiter“) und fürs Kreisen über der Homeposition ist mir persönlich auch noch ein wenig eng, eingestellt habe ich derzeit 60 m.

Der Trond reagiert beim Fliegen im „2D“ nahezu so agil wie im manuellen Mode, in „2DH“ (Stabi+Höhe+Richtung halten), ist er etwas träger, reagiert aber auch hier ausgewogen auf den rechten Knüppel. Loiter-Radius war mir zu klein. Den 3D-Modus hab ich nicht probiert …
RTH funktioniert sauber, hier kann auch eine „Fly-Home“-Höhe angeben, dann wird in dieser Höhe zurückgeflogen, und erst ab einen definierten Radius um den Homepunkt die eigentliche RTH-Höhe angeflogen. Gut für die Berge, hier im Flachland nicht soo nötig …


Das Handbuch:
liegt nicht in gedruckter Form bei, ist aber als pdf online verfügbar (mir persönlich lieber, da ich eh oft elektronisch lese) und ist derzeit ausschließlich in English verfügbar. Wer normales Englisch beherrscht, den stellt es nicht vor ein Problem. und es ist alles ausführlich beschrieben, teilweise step-by-step-Anleitungen, und Screenshots sind auch dabei.

Die Software:
ist nur in einer Windows-Version verfügbar (leider), läuft da aber stabil, und auch auf dem Mac in einem (kostenlosen) Emulator (getestet mit Virtualbox) reibungslos und einwandfrei.
Neben der Konfiguration, können die gelochten Daten ausgelesen werden, grafisch dargestellt werden (ähnlich wie im Companion die Daten der Taranis). Wer möchte, dem kann ich gerne mal einen Screenshot schicken…


Erstes Fazit:
Das Ding funktioniert einfach und unauffällig. Das OSD ist prima abzulesen, ob es am Ende zwingend eine farbige Darstellung sein muss, ist Geschmacksache aber ein nettes Gimmick (so ist der Home-Pfeil beim „wegfliegen“ rot und beim „Hinfliegen“ grün … Das Auslesen der Daten nach dem Flug funktioniert schnell und problemlos (wenn man die USB-Buchse nicht zugebaut hat).
Der Stromverbrauch wird bislang sehr akkurat angezeigt (3150 mAh gem. OSD, 3200 mAh nachgeladen).

So, wer bis hierhin gelesen hat, kann sich das ganze auch eben mal anschauen ;)

phpBB [video]

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 16. Dez 2014, 23:27 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Fr 9. Nov 2012, 19:15
Beiträge: 839
Wohnort:
:daumenhoch: Danke!

Einziger Einwand, eigentlich ist der Vector-Stromsensor für 140 Ampere. Nicht für 100A.

_________________
lg,
Berndi
____________________

>Hier könnte Ihre Werbung stehen<


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 16. Dez 2014, 23:36 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6782
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Das Bild ist super von der Qualität, aber dass Du da schon aussetzer hast bei so kleiner Entfernung.
Liest sich Interessant das Teil.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 16. Dez 2014, 23:39 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3443
Name: Thorsten
ja, als Spitzenbelastung, soweit mein Englisch reicht ("Peak") ...
Egal... keiner meiner Flieger zieht mehr als 40 A ;)

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 16. Dez 2014, 23:40 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3443
Name: Thorsten
satsepp hat geschrieben:
Das Bild ist super von der Qualität, aber dass Du da schon aussetzer hast bei so kleiner Entfernung.


Ist meinem dusseligen Aufbau und der Abschattung durchs Auto geschuldet ... aber dafür was hinter dem Wagen nicht ganz so schlimm windig ... in der Ferne ist das Bild besser ;)
Hab bei der Gelegenheit auch nen Funktionstest der DiversityFunktion gemacht ... da geht auf jeden Fall noch was ohne Abschattung ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 16. Dez 2014, 23:47 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 14:33
Beiträge: 1862
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
Sehr schöner Bericht, danke für deine Mühe :daumenhoch: .
Der Vector hat mich schon länger interessiert, besonders im Vergleich mit dem Vorläufer, dem EagleTree OSD Pro mit Guardian.

Gruß Jörg

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 17. Dez 2014, 00:33 
Online
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 11:16
Beiträge: 3224
Name: Kaffi
Schöne Demo. Vor allem finde ich es cool daß das mal mit einem Trondi gemacht wird. Irgendwann hab ich auch sowas. Vielleicht :-)

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 17. Dez 2014, 08:15 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Nov 2013, 23:51
Beiträge: 716
Wohnort: Niemals
:daumenhoch: ... Super.. bei mir kommt auch nur Eagletree ins Haus... Gerade kam das 3 rein... :bier:


Gruß Markus :up:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 17. Dez 2014, 10:23 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mo 13. Aug 2012, 00:55
Beiträge: 716
Name: Volker
Danke für den ausführlichen Bericht. :up:

Das der Vektor auch als FC für Copter dient, war mir neu.

_________________
Alle sagten: "Das geht nicht!" Dann kam Einer, der das nicht wusste und hats einfach gemacht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 4. Jan 2015, 21:03 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3443
Name: Thorsten
So, nachdem ich den Trond nun ein paar mal mit dem Vector geflogen hab, muss ich sagen, ich bin echt ziemich begeistert ...

Hab die Gains auf 40% (Default 50%) zurückgenommen, das reicht für den Trond nach meiner Meinung völlig aus, das Regelverhalten ist gut, soweit ich das bislang beurteilen kann. Leider habe ich in den letzten Wochen einfach kein Glück mit dem Wetter, heute schien zwar die Sonne, aber der Wind hatte wieder zwischen 10 und 15 kts ... und so richtig mag der Trond so viel Wind nicht ... das ist bei der V4 scheinbar nicht anders... besonders beim Fliegen im mehr oder weniger rechten Winkel zum Wind hatte er schwer mit der Drift zu kämpfen ...

... aber zurück zum Vector:
Ich habe an anderer Stelle geschrieben, dass ich mit der Eagletree Groundstation ein horizontales Tracking gebaut habe. Die Eagleeyes läßt sich über das Vector-OSD ( wie beim OSD Pro) konigurieren ... von der Servokalibrierung bis zum 0°-Grad einstellen vor dem Start ... Wer den Kompass kalibriert hat, kann den Wert einfach vom Flieger übernehmen oder man gibt den Wert vom Handykompass ein ... reicht gut aus ...

Die Sichtbarkeit des OSD ist klasse .... (wie beim MinimOSD auch) s. Screenshot ... und an die (abschaltbaren) Farben habe ich mich doch schnell gewöhnt ...
Stabi+Heading hold funzt reibungslos, angenehm beim "nach Hause" fliegen, wenn man etwas weiter weg war ...
Dateianhang:
vlcsnap-2015-01-04-19h59m03s23.jpg
vlcsnap-2015-01-04-19h59m03s23.jpg [ 319.81 KiB | 7162-mal betrachtet ]

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 4. Jan 2015, 21:34 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Nov 2013, 23:51
Beiträge: 716
Wohnort: Niemals
:up: ... super. Bin beeindruckt. Wie war das einstellen für dich persönlich mit dem Eagletree Vector?
Hattest du schonmal Berührung mit Eagletree gehabt?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 4. Jan 2015, 22:14 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3443
Name: Thorsten
absolut easygoing ... hab das allererste Mal die Einstellung am Rechner gemacht .... aber da ich Mac-Nutzer bin, fand ich das mit WIndows doof ...
und als ich den Vector dann vom Trond V3 in den V4 gebaut habe, hab ich alles übers OSD gemacht (ausser der Positionierung der Elemente im OSD, da ist ne Maus einfach geiler) ...
hier hab ich aber, um den VTx zu schonen den Video-Out direkt an den Monitor angeschlossen ...
das einzige was ich schade finde, ist das man die Settings nur via PC sichern kann ... allerdings tuts da auch ein Stück Papier ...

zum Testen des Tracker musste ich den Rahmentyp wechseln, weil diese Feature nur mit dem normalen Rahmen/Frame eingeblendet wird ... aber auch das war echt einfach und problemlos ... zureckgewechselt auf Wing, Werte vom Zettel eingestellt, fertig ...

Fazit: bis auf die Positionierung des OSD-Elemente, Sichern der Konfig und Auslesen der Log-Dateien kommt man vollständig und ohne Schwierigkeiten ohne PC aus .... sehr angenehm ...

BTW: Auch Kalibrieren von Kompass, Sensoren etc. funzt einfach am OSD-Menu ... ein klares Plus ggü. APM ...

Berührung mit ET erst bei Erwerb der Eagleeyes und dann, einige Wochen später, des Vector ...

Hab aber schon ein wenig Erfahrung mit Multiwii aus dem Copter-Bereich, und FY41 und APM in der Fläche ... das schadet sicher nicht ;)

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 4. Jan 2015, 23:07 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Nov 2013, 23:51
Beiträge: 716
Wohnort: Niemals
Na hoffentlich lesen noch einige mehr diesen tollen Bericht von dir. Vorallem copter Piloten.
Da du von Multiwii sprichst. Würdest du eher mit einer günstiger Open source Lösung wie der multiwii fliegen oder doch mit Eagletree Vector.
Da du schon mit allen gängigen FC vertraut bist wäre ja ein kleiner Vergleich hier zusammengefasst spitze.


Gruß Markus :up:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 4. Jan 2015, 23:39 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3443
Name: Thorsten
den kann ich aber leider nicht liefern ... ich hab nen Murks-Copter zum Rumprobieren und nen Fquad mit ner Naza v2, das ich viel zu selten fliege, um mal ein paar Videos zu machen ...
seit ich vom Flächenvirus infiziert bin und auch noch gerne baue, komme ich zu nix mehr ... irgendwie muss ich ja auch noch zwischendrin mal ein paar Taler verdienen ;)

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 5. Jan 2015, 09:59 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Feb 2013, 13:09
Beiträge: 1105
Wohnort: Hamburg
Name: Sascha
Das klingt ja alles super! Mein Erstflug mit dem Vector im Victor steht noch aus .Jedoch hat die einfache Konfiguration per PC so sehr überzeugt, dass das Tornado nun doch nicht in den Hektor plus verbaut wird sondern einem weiteren ET Vector weichen muss. :D

_________________
FPV-Hektor plus, Wipeout, Sashy 2, Easyglider, Inspire 1, Mavic pro
Antennen:CircularWireless

Homepage: http://www.fpv-brothers.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 22. Feb 2015, 18:21 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3443
Name: Thorsten
es gibt eine neue Firmware, ist aber noch als Beta ausgewiesen, hat aber ein Feature, das ich erwähnen will, auch wenn ich es noch nicht getestet hab (hab nen L9R im Trond):

Zitat:

Vector Software BETA Version 11.68 + Vector Firmware Version 1.72

* ALL: telemetry from the Vector can now be displayed on your Taranis radio, when using X8R or other “Smart Port” capable receivers.


Den Thread auf RCgroups gibts hier: http://www.rcgroups.com/forums/showthre ... st30770731

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 23. Feb 2015, 12:00 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6782
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
das ist natürlich ein super Pluspunkt, GPS etc. auch auf der Taranis mitloggen zu können, und bei einer Außenlandung am display die letzte bekannte Position ablesen können etc.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 23. Feb 2015, 13:05 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Nov 2013, 23:51
Beiträge: 716
Wohnort: Niemals
Kann man das auch irgendwie zur graupner schicken? ?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 23. Feb 2015, 21:36 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3443
Name: Thorsten
tja, da fragste den richtigen .. sollte eigentlich gehen, da beide Protokolle bekannt sind. und z.B. anysense die Daten aus ner NAZA wahlweise als FrSky oder HoTT ausgibt ...

aber ich bin der falsche Mann dafür ... alternativ gibts nen Mod um ne MX-20 auf FrSky umzubauen ;) aber das ist ja was anderes ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 23. Feb 2015, 23:34 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Nov 2013, 23:51
Beiträge: 716
Wohnort: Niemals
Wäre ja nur eventuell ein interessantes Feature. Aber da ich die live Aufnahme eh immer mitschneide...
Aber aber aber..... Mir ist es schonmal ganz böse selbst passiert das mein Flieger wegen zu starken Gegenwind nicht mehr heim kehrte. .. und der Versuch an die letzten geo Koordinaten zu kommen scheiterte da dran das mein Vogel 8km hinter einem großen Berg war. Ich wollte ihn dann kontrolliert runter holen. Aber ca. 400m über 0 brach das Bild immer ab... und wenn das Bild weg ist geht er dann automatisch immer in den rth mode. Sprich.... keine Chance in dorthin fliegen zu lassen wo man die wirklich letzten Koordinaten aufgenommen hat. Und das über ein 12ha grossen Waldgebiet. Daher ist es eigentlich egal ob die der die letzten Signale noch an die funke weiter gibt .. bei so einem Vorfall würde auch zur funke nichts durchkommen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kaffiflight und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de