FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Do 21. Jun 2018, 20:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 88 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: FrSky S6R Empfänger mit Stabi
BeitragVerfasst: Mi 12. Okt 2016, 10:15 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Dez 2014, 08:39
Beiträge: 727
Das ist eine sehr interessante Info, wenn sie tatsächlich stimmt.
Die bedeutet nämlich, dass sich die verbauten Sendemodule einer Taranis und Taranis plus, obwohl sie die gleiche Firmware benutzen, n ihrer Funktion unterscheiden. Interessant.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FrSky S6R Empfänger mit Stabi
BeitragVerfasst: Mi 12. Okt 2016, 10:19 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6782
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Kaffiflight hat geschrieben:
Jetzt ist es offiziell von MHM bestätigt: Der S6R funktioniert nicht mit Taranissen der 1. Generation, erst ab der "Plus". Sie hätten diese Info anfangs nicht aus China erhalten. Deswegen kann ich den nicht benutzen.

Vielleicht würde er mit einem XJT Sendermodul funktionieren, aber damit beschäftige ich mich jetzt nicht.

Wie schon geschrieben wurde, Du benötigst eine aktuelle Open-TX und vermutlich die neue LBT-Firmware vom Sendemodul = alle X Empfänger auf LBT flashen.
Habe meinen noch nicht bekommen / probiert. aber das es auch eine NON-EU firmware gibt reicht es eventuell auf die aktuelle NON-EU Senderfirmware "zusätzlich!" zur Open-TX hochzurüsten.

Ich werde mich wohl im Winter damit beschäftigen.
Wobei der neue HK-Wing auch ideal dafür wäre: http://www.hobbyking.com/hobbyking/stor ... uct=103846

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FrSky S6R Empfänger mit Stabi
BeitragVerfasst: Mi 12. Okt 2016, 10:22 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Dez 2014, 08:39
Beiträge: 727
satsepp hat geschrieben:
Wie schon geschrieben wurde, Du benötigst eine aktuelle Open-TX und vermutlich die neue LBT-Firmware vom Sendemodul = alle X Empfänger auf LBT flashen.


Das hat er doch probiert und da hat noch nicht einmal das Binden funktioniert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FrSky S6R Empfänger mit Stabi
BeitragVerfasst: Mi 12. Okt 2016, 10:29 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6782
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
ob er das Sendemodul wirklich auf aktuellem Stand hatte?
Ich werde das mal probieren wenn Schnee liegt.... und auf LBT umstellen was ich eh schon länger vor hatte

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FrSky S6R Empfänger mit Stabi
BeitragVerfasst: Mi 12. Okt 2016, 10:34 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Dez 2014, 08:39
Beiträge: 727
Auch die neueste Non-EU-Version sollte "eigentlich" funktionieren. Tut sie aber nicht.
Entweder die Aussage des Händlers stimmt und zwischen Taranis und Taranis Plus gibt es einen Unterschied in den HF-Modulen oder evtl. hat sein S6R einen Defekt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FrSky S6R Empfänger mit Stabi
BeitragVerfasst: Mi 12. Okt 2016, 10:39 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 11:16
Beiträge: 3220
Name: Kaffi
satsepp hat geschrieben:
ob er das Sendemodul wirklich auf aktuellem Stand hatte?
Ich werde das mal probieren wenn Schnee liegt.... und auf LBT umstellen was ich eh schon länger vor hatte

Sepp



Nee, Sepp, ich bin zu doof die aktuellse FW runterzuladen und zu flashen. Wer nicht zu faul ist zum lesen, ist klar im Vorteil.

Tatsächlich scheint es physikalisch schon Unterschiede der beiden Hauptplatinen von der "Ur-Taranis" zu neueren Modellen zu geben. Das habe ich gemerkt als ich die Lade-LED an einem neueren Schaltermodul anschliessen wollte. Da gab es einfach keinen Steckplatz für. Offensichtlich ist das in der neueren "Plus" anders gelöst.

Zum Problem S6R: Der Kollege bei MHM hat mein Problem nachvollzogen und... es hat bei ihm auch nicht funktioniert. Deswegen hat er mir sofort geglaubt. Ich gehe mal nicht davon aus, daß auch der zu doof ist die aktuelle FW auf das HF-Modul zu laden.
Deswegen wurde mir die Rückgabezeit verlängert, bis evtl. neue Informationen da sind. Die waren nun da.

Noch eine Anmerkung: Das ist der Vorteil wenn man in Deutschland sowas bestellt. Der Kundenservice hat hier sehr gut funktioniert. Daher bestelle ich dort gerne wieder, wenn es um solche Dinge geht.

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FrSky S6R Empfänger mit Stabi
BeitragVerfasst: Mi 12. Okt 2016, 10:56 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6782
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Thorsten habe nicht den ganzen Fred auswendig gelernt, ich dachte dass Du einen alten open-TX stand hattest und nicht hochrüsten wolltest....
War auch nicht so gemeint dass du das nicht können würdest sondern nicht machen wolltest.

Hast Du nun EU-LBT auf dem Sendemodul drauf?
Und welche Open-TX Version hast du nun?

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FrSky S6R Empfänger mit Stabi
BeitragVerfasst: Mi 12. Okt 2016, 10:59 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1180
Er hat alles auf den aktuellen Stand gebracht und dann festgestellt, dass es trotzdem nicht geht. Und dann wohl beim Lieferanten nachgefragt ... Bzgl. der älteren Taranis habe ich irgendwo im englischen Bereich auch sowas gelesen/überflogen, aber das leider nicht Verbindung mit Thorsten gebracht, sonst hätte ich das erwähnt.

_________________
Gruß: - Reinhard -


Zuletzt geändert von Target0815 am Mi 12. Okt 2016, 11:43, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FrSky S6R Empfänger mit Stabi
BeitragVerfasst: Mi 12. Okt 2016, 11:08 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6782
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
dann könnte das bei mir mit der X9E trotzdem gehen hoffe ich, ist ja im Prinzip eine Plus.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FrSky S6R Empfänger mit Stabi
BeitragVerfasst: Mi 12. Okt 2016, 11:41 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 11:16
Beiträge: 3220
Name: Kaffi
Die X9E gehört zu den neueren Modellen, also ja, geht offiziell.
Und ich habe nach der Flasherei alles wieder zurück auf den Stand von vor 1948.
Lol, nee. Software ist wieder 2.1, HF-Modul ist die etwas ältere vor der aktuellen Non-EU. Das funktioniert bei mir mit all den verschiedenen Empfängern gut. Für die aktuelle Non-EU müsste ich wahrscheinlich alle X-Empfänger umflashen, das mag ich im Moment nicht. Später.
Und die 2.2 Software (Open-TX) finde ich ziemlich verwirrend wenn man die vorige Version gewohnt ist. Damit beschäftige ich mich später noch einmal, im Moment ist mir das zu viel Arbeit alle Telemetriesachen neu zu machen. Ich habe 2-3 Modelle da ist das etwas komplex, z.B. bei Tricopter Edward.
Was bei der neueren OpenTX aber sehr praktisch ist, damit kann man S-Bus Geräte mit der Taranis flashen, und auch die Taranis selber von der Speicherkarte aus. Das ist wirklich cool und ich habe es bei der Aktion mehrmals benutzt um den S6R umzuflashen. Man braucht dazu nur ein etwas umgemodeltes male-male Servokabel.

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FrSky S6R Empfänger mit Stabi
BeitragVerfasst: Fr 14. Okt 2016, 17:04 
Offline
Forengott

Registriert: So 8. Sep 2013, 15:05
Beiträge: 1397
Kaffiflight hat geschrieben:
Jetzt ist es offiziell von MHM bestätigt: Der S6R funktioniert nicht mit Taranissen der 1. Generation, erst ab der "Plus". Sie hätten diese Info anfangs nicht aus China erhalten. Deswegen kann ich den nicht benutzen.

Vielleicht würde er mit einem XJT Sendermodul funktionieren, aber damit beschäftige ich mich jetzt nicht.


Ich wollte nur mal kurz darauf hinweisen, dass im Nachbarforum von positiven Erfahreungen mit S6R und X9D (ohne Plus) berichtet wird. Entweder es sind nicht alle X9D betroffen, sondern nur eine oder mehrere Chargen, oder die Info von MHM ist schlicht falsch und dein S6R einfach nur kaputt.

_________________
Viele Grüße
Maren

----------------------------------------
https://tueftelliese.wordpress.com/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FrSky S6R Empfänger mit Stabi
BeitragVerfasst: Do 20. Okt 2016, 18:12 
Offline
Pilot

Registriert: Sa 13. Dez 2014, 21:53
Beiträge: 418
Hi, ich muss da mal ein paar komische Fragen loswerden, da ich aus dem manual tendenziell nicht viel verstehe.:(
1) ich habe eine x9d ohne plus mit alter HF Modul Software. Wie muss das Teil gebunden werden? Welcher Mode ist das?
2) wenn das ein 6kanal Empfänger ist, was sind dann diese ominösen ch9 und mehr? Wo kommen die her?
3) hat wer eine deutsche oder ausführliche englische Anleitung? Ich hab den thread beim Nachbarn verfolgt, aber bin nicht schlauer. Insbesondere diese anfangs Kalibrierung mit dem gefährlichen Schalter klingt mysteriös.

Das Teil wollte ich in einen es2 packen. Klang recht vernünftig. Diesen Winter soll mal Flächenübung kommen.

Mfg

Gesendet von meinem Moto G 2014 LTE mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FrSky S6R Empfänger mit Stabi
BeitragVerfasst: Do 20. Okt 2016, 21:20 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6782
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
meines ist mittlerweile auch gekommen aber noch originalverpackt.

Eine gute Alternative für kleine Flieger wäre übrigens: http://www.banggood.com/Eachine-FRF3_EVO-Brushed-Flight-Control-Board-Built-in-FRSKY-Compatible-SBUS-8CH-Receiver-p-1091779.html?utm_design=39&utm_source=emarsys&utm_medium=mail_men202_email&utm_campaign=newsletter-emarsys&utm_content=misue&sc_src=email_2048050&sc_eh=a67425bf05e0d1db1&sc_llid=441320&sc_lid=86982569&sc_uid=f02dz48MHL&emst=f02dz48MHL_441320_2048050_313 das Teil läßt sich auf Fläche umflashen und statt statt kann es auf PWM ungebaut werden.

Und es geht noch leichter und kompakter: http://m.banggood.com/Scisky-Micro-32bits-F3-Brushed-Flight-Control-Board-Built-in-Receiver-with-25MW-40CH-VTXOSD-Camera-p-1095082.html?utm_campaign=android-share&utm_source=google-play&utm_medium=organic&android_share=1utm_campaign=android-share&utm_source=google-play&utm_medium=organic&android_share=1 das Teil hat alles was man braucht, unterstützt als Empfänger Spektrum, Futaba, Frsky und Flysky, hat einen 25mW Sender, Flightcontrol und Kamera mit dabei und das bei unter 7 Gramm Gewicht!

Hulk Du musst es mit D16 (X16) Binden, es kann 16 Kanäle empfangen und 6 Servos ausgeben. So wie alle X-Empfänger 16 Kanal S-Bus empfnagen und am S-Bus Port ausgeben können sofern vorhanden.
Endweder den Sneder auf LBT hochrüsten das den Empfänger auf NON-EU zurückflashen wie ein paar Einträge vorher zu lesen ist.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FrSky S6R Empfänger mit Stabi
BeitragVerfasst: Do 20. Okt 2016, 21:37 
Offline
Pilot

Registriert: Sa 13. Dez 2014, 21:53
Beiträge: 418
Zitat:
Hulk Du musst es mit D16 (X16) Binden, es kann 16 Kanäle empfangen und 6 Servos ausgeben. So wie alle X-Empfänger 16 Kanal S-Bus empfnagen und am S-Bus Port ausgeben können sofern vorhanden.


Ach so, von taranis zum Empfänger kann ich mehr Kanäle schicken. Ok, wieder was gelernt.

Zitat:
Endweder den Sneder auf LBT hochrüsten das den Empfänger auf NON-EU zurückflashen wie ein paar Einträge vorher zu lesen ist.


Wenn ich mir einen mit noneu bestelle, spare ich mir das doch? Vorsorglich hab ich aber schon mal opentx auf 2.1 hochgepimpt, damit ich die option hätte
So wie hier: http://www.t9hobbysport.com/frsky-s6r-receiver
oder bei banggood


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FrSky S6R Empfänger mit Stabi
BeitragVerfasst: Mi 26. Okt 2016, 20:04 
Offline
Pilot

Registriert: Sa 13. Dez 2014, 21:53
Beiträge: 418
Hilfe, :oops: :oops: :oops:

ich hab das Teil geordert, aber ich verstehe die Flugmodi Zuweisung nicht.
Ich hänge mal 2 Bilder ran.
Das eine soll eine Schalterzuweisung sein, die funktioniert. Es sieht bei mir jetzt auch so aus. Aber wo ich es eingegeben habe, wurden manche Schalter dick markiert (unter Logicswitches). ich vermute, wenn sie aktiv sind. Aber woher weiß ich, ob oben oder unten aktiv ist und was korrekt wäre? Wie teste ich das im Kanalmonitor?

Und damit jeder weiß um was es geht, hab ich noch die betreffende Seite aus dem S6R manual angehängt.

Ich hoffe, es findet sich wer, der es mir plausibel erklären kann oder ob es noch eine einfachere Möglichkeit gibt.

MfG


Dateianhänge:
s6rm.jpg
s6rm.jpg [ 104.19 KiB | 5611-mal betrachtet ]
s6r.jpg
s6r.jpg [ 64.62 KiB | 5611-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FrSky S6R Empfänger mit Stabi
BeitragVerfasst: Mi 26. Okt 2016, 20:57 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 1013
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Zur Sicherheit kann man doch den Kanalmonitor auch auf mSek-Anzeige umstellen. Ansonsten sind doch 0%=1500 Mikrosek. , aus dem Kopf weiß ich gerade nicht ob 100% je nach Einstellung um die 2000 Mikrosekunden sind oder 1000 und -100% umgekehrt.

Ich lese die Anleitung so, dass auf Kanal 9 mit einem Poti der Gainwert der Gyrosteuerung eingestellt werden kann und die Flugmodi mit je zwei 3-Pos-Schaltern auf Kanal 10 und 11. Die Mittenstellung ist jeweils 1500 usec = 0%, Schalter oben oder unten wird ab Abweichung von 50 usec. von der Mittenstellung erkannt, also bereits ab +- 10% in der Taranis-Kanalanzeige, vorausgesetzt die Grenzen sind bei 1000 und 2000 uSek. Da brauchst Du keinen logischen Schalter definieren.

Gruß Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FrSky S6R Empfänger mit Stabi
BeitragVerfasst: Mi 26. Okt 2016, 21:31 
Offline
Pilot

Registriert: Sa 13. Dez 2014, 21:53
Beiträge: 418
Mein Poti mit c9 geht von 1000-2000.
Aber muss ich 2schalter betätigen, um einen flightmode zu setzen?

Gesendet von meinem Moto G 2014 LTE mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FrSky S6R Empfänger mit Stabi
BeitragVerfasst: Mi 26. Okt 2016, 22:01 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 1013
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Ja, so anders kann ich die Tabelle nicht interpretieren.
Gruß Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FrSky S6R Empfänger mit Stabi
BeitragVerfasst: Do 27. Okt 2016, 12:49 
Offline
Pilot

Registriert: Sa 13. Dez 2014, 21:53
Beiträge: 418
ist mir zu hoch.
Im Anhang ist nochmal ein anderes Bild.
Komischerweise geht da der Gyro von 1500-2000 = 0-100% Von diesem Range steht aber nichts im Manual.
Und warum mischt man % und Mikrosekundenangaben?
Hat hier keiner eine Taranis und kann das alles deuten?


Dateianhänge:
6sr Flightmodes.jpg
6sr Flightmodes.jpg [ 100.61 KiB | 5579-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: FrSky S6R Empfänger mit Stabi
BeitragVerfasst: Fr 28. Okt 2016, 07:00 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 1013
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Geht doch aus der Tabelle hervor:
0%=1500 us, +10%=1550us , -10%=1450 us usw.

Gruß Rolf


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 88 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de