FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Fr 20. Jul 2018, 05:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 589 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27 ... 30  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 22. Sep 2017, 12:13 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Dez 2014, 08:39
Beiträge: 727
Danke.
Woran erkennst Du, dass iNav diese Boards unterstützt und welches Board man dann unter iNav einstellen muss?
Das finde ich echt unübersichtlich.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 22. Sep 2017, 12:32 
Offline
Forengott

Registriert: So 8. Sep 2013, 15:05
Beiträge: 1405
Wowbagger hat geschrieben:
Gibt es eigentlich eine evtl. kleinere oder günstigere Alternative bei Banggood zum Omnibus F3, wenn man kein GPS/Kompass/OSD braucht?

Ich tue mich bei iNav immer noch sehr schwer festzustellen, ob ein bei BG angebotenes Board auch von iNav unterstützt wird.


Immer mal das Target anschauen, steht oft dabei. Die meisten F3 FCs sind kompatibel zur SP Racing F3 Firmware aufgebaut.

Ich hätte noch 1-2 Naze32 F1 übrig, wenn du willst. Mir fehlen da immer nur die UARTS für Telemetrie und Co, deswegen bin ich in letzter Zeit meist auf F3 gegangen.

_________________
Viele Grüße
Maren

----------------------------------------
https://tueftelliese.wordpress.com/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 22. Sep 2017, 12:46 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Dez 2014, 08:39
Beiträge: 727
Danke fürs Angebot, aber genau aus dem Grund würde ich auch lieber eine F3 nehmen. Und zur Not nehme ich halt einen Omnibus, auch wenn das oversized wäre.

Bei dem ersten Link (TeenyCube) steht tatsächlich Omnibus als Target in der Doku. D.h. man muss sich wirklich alles haarklein angucken, ok.
Von UARTs steht da aber gar nichts. Haben denn alle mit Target Omnibus dann 3 UARTS wie der richtige Omnibus, nur evtl. nicht als Pad herausgeführt? Dann könnte man das evtl. an einen Pin des Prozessors löten?

Der zweite Link (ELF) hat in der Doku stehen, dass er nur bis 2S (direkt angeschlossen) geht.

Ich werde 3S nutzen. Ob das onBoard-BEC für die FC und einen FrSky-Empfänger ausreicht oder zu heiß wird, muss ich dann probieren. Zur Not packe ich ein kleines BEC dabei wie ich es beim Omnibus auch gemacht habe. Wäre kein Problem.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 22. Sep 2017, 12:55 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1243
Eigentlich kannst Du jedes Board mit einem F3 (F4, F7) Prozessor für iNav nutzen. Wenn da etwas von Cleanflight oder Betaflight steht passt das i.d.R. schon. Es gehen wohl auch Boards mit älteren Prozessoren, aber meist nur mit Einschränkungen.

Edit: ah, Ihr wart schon weiter ... :D. Such doch bei BG mal nach "f3 racing". Das sind Nachbauten von SP Racing und die haben meist Anschlüsse, die auch gut erreichbar sind. Es gibt welche mit 3 oder auch 5 verfügbaren UARTs, wobei ich hier ein Original-Board (F4 EVO) liegen habe und daher nichts zu den Clones sagen kann.

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 22. Sep 2017, 13:13 
Offline
Forengott

Registriert: So 8. Sep 2013, 15:05
Beiträge: 1405
Wenn es volle Größe sein darf und du drei HW-Uarts brauchst, schlage ich das hier vor: https://www.banggood.com/Upgrade-NAZE32 ... mds=search

Oder das hier:

Mit BEC + OSD und v.a. flash, d.h. ohne SD-Karte. https://www.banggood.com/F3-Racing-V2-4 ... mds=search

Ich habe bzw. hatte beide mit iNAV im Einsatz, in beiden Fällen ist das Target die SP Racing F3.

_________________
Viele Grüße
Maren

----------------------------------------
https://tueftelliese.wordpress.com/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 22. Sep 2017, 13:21 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1243
Das letzte Board ist derzeit leider out of Stock (hätte ich auch gern, weil mit OSD intern), aber genau die Boards meinte ich auch. M.E. kann man die auch besser als die Omnibus-Boards verkabeln, ist natürlich auch Ansichtssache ...

@Wowbagger: gibt es von dem geplanten Flieger ein Bauanleitung oder sogar einen Bausatz?

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 22. Sep 2017, 13:49 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Dez 2014, 08:39
Beiträge: 727
Maren hat geschrieben:
Wenn es volle Größe sein darf und du drei HW-Uarts brauchst,


Irgendwie stehe ich auf dem Schlauch. Sind die UARTs nicht fest in dem F3-Prozessor verbaut und nur teilweise nicht herausgeführt? Oder sind das zusätzliche Bauteile, die je nach Board vorhanden sind oder nicht? Im ersteren Fall könnte man dann doch den UART direkt am Prozessoren abgreifen, oder?
(Man merkt, dass ich keine Ahnung habe, oder? :D )

Target0815 hat geschrieben:
@Wowbagger: gibt es von dem geplanten Flieger ein Bauanleitung oder sogar einen Bausatz?


Ja, hatte ich verlinkt. Hier noch einmal:
http://modell-aviator.de/downloads/kamp ... m-fliegen/
Bausatz braucht es da nicht. Wird einfach aus 6mm Depron geschnitten.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 22. Sep 2017, 14:06 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1243
Die UARTs sind schon im Prozessor, aber die Anschlüsse desselben sind schon seeehr klein ... Für den Kung-Fu reichen die einfachen Versionen aber völlig aus.

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 22. Sep 2017, 14:25 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Dez 2014, 08:39
Beiträge: 727
Klar, für den Kung-Fu brauche ich nicht alles. Aber es interessiert mich halt, wie das alles zusammen hängt, falls ich es mal bei einem anderen Modell brauche. Es ist für mich einfacher, wenn ich das Konzept verstanden habe, als wenn ich nur einen Spezialfall (ein Board) lerne. :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 22. Sep 2017, 15:10 
Offline
Spotter
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Mai 2017, 18:29
Beiträge: 13
Wohnort: Tirol
Boa, es ist so nervig mit der USB Buchse.
Wenn die gleich gut angelötet werden würde....
Ich hab ewig versucht die wieder auf die Platine zu löten, aber irgendwo ist immer ein kurzer, oder sie hält nid.
Ich hab es aufgegeben und nur die Datenpins herausgeführt.
Sonst kann ich endlich wieder weiter das Board nutzen :)Bild

_________________
MPX Flotte: Easy Star II, Mini Solius, FOX, Merlin, FunCub XL | S800 | Tarot 680


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 22. Sep 2017, 19:03 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3513
Name: Thorsten
Du kannst auch einen Uart per FTDI oder drahtlos mit nem ESP8266 oder NodeMCU nutzen ... auf dem Feld einstöpseln, einstellen, sichern, abziehen, fertig ...

und drahtlos ist das sogar viel komfortabler ... ;)

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 22. Sep 2017, 20:45 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1243
@Wowbagger: weil Du nach UARTs gefragt hast, hier ist ein Board mit 5 freien Hardware-UARTs:

Dateianhang:
inav_spracingf4evo.png
inav_spracingf4evo.png [ 69.11 KiB | 1908-mal betrachtet ]


Das ist das oben erwähnte SP Racing F4 EVO von Seriously Pro: http://seriouslypro.com/spracingf4evo

Nachteil: kein internes OSD, dafür gibt es eine 2. Platine mit OSD/PDB: http://seriouslypro.com/spracingf3osd

Vorteil hier: direkte interne Verbindung über Steckleisten (nicht das m.E. "windige" Folienverbindungsstück beim Matek-Board).

Dann hätte ich sogar einen Flieger mit 2 Prozessoren an Board :lachen:, wo soll das noch hinführen ... :mrgreen:

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 23. Sep 2017, 10:24 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 11:16
Beiträge: 3252
Name: Kaffi
TheSebi41 hat geschrieben:
Boa, es ist so nervig mit der USB Buchse.
Wenn die gleich gut angelötet werden würde....
Ich hab ewig versucht die wieder auf die Platine zu löten, aber irgendwo ist immer ein kurzer, oder sie hält nid.
Ich hab es aufgegeben und nur die Datenpins herausgeführt.
Sonst kann ich endlich wieder weiter das Board nutzen :)


Ich habe nicht umsonst die Warnung mit dem 2k-sichern des USB-Steckers gepostet. Wer es nicht macht hat gute Chancen auf Dein Problem.

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 23. Sep 2017, 11:47 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Mi 24. Feb 2016, 12:05
Beiträge: 69
Name: Manu
Target0815 hat geschrieben:
@Wowbagger: weil Du nach UARTs gefragt hast, hier ist ein Board mit 5 freien Hardware-UARTs:

Dateianhang:
inav_spracingf4evo.png


Das ist das oben erwähnte SP Racing F4 EVO von Seriously Pro: http://seriouslypro.com/spracingf4evo

Nachteil: kein internes OSD, dafür gibt es eine 2. Platine mit OSD/PDB: http://seriouslypro.com/spracingf3osd

Vorteil hier: direkte interne Verbindung über Steckleisten (nicht das m.E. "windige" Folienverbindungsstück beim Matek-Board).

Dann hätte ich sogar einen Flieger mit 2 Prozessoren an Board :lachen:, wo soll das noch hinführen ... :mrgreen:


Das ist genau die Combi die ich mir für die MTD überlegt hab, mit INAV sollte das doch gut harmonisieren ;)
Aus und Umbauen kann man ja immer noch.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 25. Sep 2017, 14:20 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Apr 2016, 07:53
Beiträge: 991
PaiRaN hat geschrieben:
Haben heute mal die Board-alignments korrigiert und das ist en wenig verstörend!

Von -8 auf pitch zu +10 geändert und nun ist alles wieder ok. Hatte vorweg schon die Omnibus neu kalibriert aber das half nun dann auch nichts. Fakt ist, dass sich das Board-alignment gewaltig verschoben hat.


ich bin durch mit der Omnibus... das Teil fliegt aus dem Sky Shadow raus. Bin derweil bei +15° und gefühlt wird es unzuverlässig.

Ab jetzt übernimmt dann mal die Matek-Kombi ! Alles andere wird mir zu gefährlich

_________________
>> Homepage / Youtube / Instagram <<
S800 Sky Shadow | Sonicmodell AR Wing


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 25. Sep 2017, 14:49 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Fr 3. Okt 2014, 07:31
Beiträge: 27
Hallo liebe iNav-Spezies!

Ich weiß jetzt nicht in welchen der drei iNav-Treads ich reinschreinben soll. Also versuche ich es erst mal mit dem bestbesuchten.

Hab ein Omnibus F4 V2-Board auf nen Miniracewing gesetzt und nach Anleitung von Matt Ogborne (Youtube) angeschlossen und eingestellt. Hab jetzt das Problem, dass (im Passthru-Mode) die Servos sehr langsam reagieren, was zu einem nahezu unfliegbarem Steuerungsverhalten führt. Die Effekte der Steuerungsflächen kommen viel zu spät für die Rennmaschine. Erfreulicherweise verträgt der MRW reichlich Einschläge.

Habt ihr nen guten Ratschlag für mich iNav-Newbie???

HG von der Ostsee, Sven


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 25. Sep 2017, 15:20 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Apr 2016, 07:53
Beiträge: 991
Moin Sven,

kann es an der Limitierung der Servo-Wege liegen im Servos Tab?

Und wo Du von der Ostsee schreibst: Den MRW hätten wir gern mal gesehen ;)

Gruß ebenfalls von der Ostsee!

_________________
>> Homepage / Youtube / Instagram <<
S800 Sky Shadow | Sonicmodell AR Wing


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 25. Sep 2017, 15:39 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Fr 3. Okt 2014, 07:31
Beiträge: 27
Hallo PaiRan,

sagt dir Lindhöft was? Zwischen Kiel und Eckernförde. Kannst dir den MRW gerne mal angucken oder ausprobieren, ist ja kaum kaputtzufliegen. sieht aber auch schon dem entsprechend ramponiert aus (Laminierfolie geht wieder runter).

Die Servowege sind es wohl nicht, obwohl ich die Ausschläge in den stabilisierten Modi wirklich sehr klein finde. Im Passthru-Mode sind die Ausschläge schon groß genug (denke ich) aber die Servos erreichen nur langsam ihre Endposition. Dadurch extrem träge Reaktion auf Steuerbefehle und daher diverse "full-nose-down"-Einschläge.

Noch ne Idee??


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 25. Sep 2017, 15:41 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Apr 2016, 07:53
Beiträge: 991
Hast Du in der Taranis (hast du eine Taranis?) ggf die Zeit für den Servo-Weg eingestellt? (1-2sek) !?

Lindhöft sagt mir gerade nichts, aber das ist nicht zu weit weg :) Hast Du den anderen thread gesehen? (Fliegen in FL/SL/HH)

_________________
>> Homepage / Youtube / Instagram <<
S800 Sky Shadow | Sonicmodell AR Wing


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 25. Sep 2017, 15:48 
Offline
Forengott

Registriert: Mi 27. Nov 2013, 03:01
Beiträge: 2263
Wir brauchen definitiv mehr Informationen um dir helfen zu können.
Lad wenigstens mal einen "DIFF" hoch.

Entweder hast du die Servogeschwindigkeit ausversehen geändert... aber dafür muss man schon bisschen wissen wo was gedreht wird....
..lässt mich irgendwie vermuten die FC ist überlastet.
Dann gib doch noch "Status" in die CLI ein und kopier das auch noch hier rein.

_________________
Best Bang for your Buck...
"fortune favours the prepared mind"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 589 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27 ... 30  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de