FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Di 18. Sep 2018, 18:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 108 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Matek Flightcontroller für iNav
BeitragVerfasst: Fr 8. Jun 2018, 22:08 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3609
Name: Thorsten
cool, ich liebäugel auch mit dem Ding irgendwie ... für wirklich kleine Flieger sind da eher die 30,5 mm Boards gefragt ... das geht aber zu lasten einer bequemen Verkabelung...

einen Kompromiss bietet da das MatekF405-STD mit Wing-PDB ... ist ungefähr so groß wie das "Wing" hat aber gleich ein PDB mit eigenem BEC fürs Servorail und VTX/Cam ...

passt schwierigkeitslos in die Bix/Easystar-Klasse...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Matek Flightcontroller für iNav
BeitragVerfasst: Fr 8. Jun 2018, 22:25 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 11:16
Beiträge: 3303
Name: Kaffi
Das teil hier aber auch. Ich glaube ich würde es sogar in den AXN Floater reinbekommen, und der ist kleiner als der Bix.
Der Vorteil den ich bei dem Ding sehe ist daß wirklich nur noch Kabel zu dem Teil gehen müssen und nicht noch ein LC Filter und SBEC eingeplant werden müssen. Zumindest auf dem Papier eine bequeme Lösung das Leitungen und Gedöns spart.

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Matek Flightcontroller für iNav
BeitragVerfasst: Fr 8. Jun 2018, 22:31 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3609
Name: Thorsten
jo, auf dem Papier gut ... geflogen bin ich damit auch noch nicht ...

und wenn irgendwann arduplane drauf läuft ... das fänd ich richtig geil... night_ghost arbeitet wohl dran ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Matek Flightcontroller für iNav
BeitragVerfasst: Fr 8. Jun 2018, 23:14 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1395
Landflieger hat geschrieben:
und wenn irgendwann arduplane drauf läuft ... das fänd ich richtig geil... night_ghost arbeitet wohl dran ...

Hoffentlich dann auch eine 100% Lösung und nicht bei 95% aufhören ... :mrgreen:

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Matek Flightcontroller für iNav
BeitragVerfasst: Di 12. Jun 2018, 13:06 
Offline
Spotter

Registriert: So 20. Mär 2016, 20:26
Beiträge: 9
Hat jemand schon erste Erfahrungen mit dem FC gemacht?
Der Anschlussplan sieht ja schon mal ganz vierlversprechend aus, war schon jemand damit in der Luft?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Matek Flightcontroller für iNav
BeitragVerfasst: Di 12. Jun 2018, 13:20 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Apr 2016, 07:53
Beiträge: 1017
bisher nicht- gestern wurden erst die neuen Tragflächen für den Flieger vorbereitet- danach gehts mit 6s und der F405-WING los :)

_________________
>> Homepage / Youtube / Instagram <<
S800 Sky Shadow | Sonicmodell AR Wing


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Matek Flightcontroller für iNav
BeitragVerfasst: Di 12. Jun 2018, 13:39 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3609
Name: Thorsten
ich auch noch nicht ... hatte eigentlich für heute den Testflug mit MatekF405-Std und PDB-Wing geplant... fällt aber wetterbedingt aus ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Matek Flightcontroller für iNav
BeitragVerfasst: Di 12. Jun 2018, 14:41 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 11:16
Beiträge: 3303
Name: Kaffi
Zusammengelötet habe ich gestern schon alles. Ich brauche aber noch ein bisschen, der Trond wo das Teil rein soll wurde von meiner Ex leider ziemlich beschädigt. Sonst könnte ich heute abend schon testen. Wahrscheinlich nächste Woche.
Aber was soll flugtechnisch anders daran sein als bei einem beliebigen anderen Board?
Einzig das bequeme Setup halte ich für das Special. Was aber schon wesentlich ist, viel komfortabler als die selbstgestrickten Lösungen, und alles in einem.
Habe gestern nochmal gelesen, das Ding kann 6A für die Servos ab. Das ist schon eine Hausnummer. Keine extra SBEC, kein Kabelbaum, alles an das Ding gestöpselt, fertig. Ist schon cool.
Ansonsten ist das ein Stabi mit RTH, mit den erwartungsgemäßen "der Teil geht aber nicht richtig" von INAV.

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Matek Flightcontroller für iNav
BeitragVerfasst: Di 12. Jun 2018, 15:27 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3609
Name: Thorsten
ich drück Dir jedenfalls die Daumen ... vielleicht bin ich nächste Woche soweit, dass ich zu ArduPilot auf Matek etwas mehr sagen kann ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Matek Flightcontroller für iNav
BeitragVerfasst: Mi 13. Jun 2018, 22:35 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 11:16
Beiträge: 3303
Name: Kaffi
Ich hab das Teil mal am PC eingestöpselt, weil ich mal in INAV reinschauen wollte. Das Teil wird nicht erkannt. Hmpf. Die F3 AIO Boards von mir werden aber erkannt. Verstehe ich nicht. Hat jemand eine Idee?

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Matek Flightcontroller für iNav
BeitragVerfasst: Mi 13. Jun 2018, 22:46 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Di 29. Dez 2015, 13:59
Beiträge: 44
Wohnort: Aachen
schon den Driver Fixer probiert?
https://impulserc.com/pages/downloads
Hat bei mir bisher immer geholfen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Matek Flightcontroller für iNav
BeitragVerfasst: Mi 13. Jun 2018, 23:05 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 11:16
Beiträge: 3303
Name: Kaffi
Ja, das ist ein alter Bekannter. Wie gesagt, meine F3 Boards werden auch gefunden.
Aber ich habe beim Herumprobieren eben festgestellt daß der USB Port nicht so einwandfrei Kontakt hat.

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Matek Flightcontroller für iNav
BeitragVerfasst: Do 14. Jun 2018, 19:30 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3609
Name: Thorsten
wird wahrscheinlich daran liegen ... bei mir wurden alle Matek-Boards bisher von den drei gängigen Betriebssystemen erkannt (MacOs, Linux und Win10) ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Matek Flightcontroller für iNav
BeitragVerfasst: Sa 23. Jun 2018, 16:04 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 11:16
Beiträge: 3303
Name: Kaffi
Dateianhang:
DSC00186.JPG
DSC00186.JPG [ 342.63 KiB | 900-mal betrachtet ]


So, das Matek sitzt jetzt im Trond (der noch ein wenig gerichtet werden muss) und funktioniert jetzt auch teilweise.
Die Rollrate in den PIDs musste ich auf 500 bei Quer und Höhe (Seite egal, gibts nicht) setzen, damit ich normale Ausschläge bekomme.
Servorichtung Nr.4 (Servo 2) musste ich ändern von +100% auf -100%.
RTH Funktion noch unklar, bisher nur indoor getestet, kein GPS.
Ein Problem habe ich: Der Motor startet nicht. Ich kann ihn im INAV Configurator anwerfen (also elektrisch stimmt alles) nur der Steuerung über RC kommt nicht an. Was das ist weiß ich noch nicht.

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Matek Flightcontroller für iNav
BeitragVerfasst: Sa 23. Jun 2018, 16:40 
Offline
Pilot

Registriert: Fr 18. Dez 2015, 22:35
Beiträge: 311
Wohnort: Duisburg
Ohne GPS Fix startet iNav den Motor nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Matek Flightcontroller für iNav
BeitragVerfasst: Sa 23. Jun 2018, 17:11 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3609
Name: Thorsten
und armed auch nicht ... (eigentlich umgehrt armed nicht, deswegen kein Motor ...)

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Matek Flightcontroller für iNav
BeitragVerfasst: Sa 23. Jun 2018, 17:29 
Offline
Pilot

Registriert: Fr 18. Dez 2015, 22:35
Beiträge: 311
Wohnort: Duisburg
Zum Testen kann man dieses Verhalten per Parameter (der Name fällt mir gerade nicht ein) abschalten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Matek Flightcontroller für iNav
BeitragVerfasst: Sa 23. Jun 2018, 17:45 
Offline
Pilot

Registriert: Fr 18. Dez 2015, 22:35
Beiträge: 311
Wohnort: Duisburg
Im cli: set nav_extra_arming_safety=OFF
Ist allerdings kritisch, würde ich nach dem Tests wieder anschalten...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Matek Flightcontroller für iNav
BeitragVerfasst: Sa 23. Jun 2018, 19:38 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 11:16
Beiträge: 3303
Name: Kaffi
Ahja, da war was. Ich hatte das schonmal beim S800-Trond gemacht, aber vergessen... War auch einige INAV Versionen älter.
Am einfachsten wäre es gewesen die Diff vom S800 hier reinzukopieren, aber geht wahrscheinlich schief - ich sehe hier schon eingie andere Funktionen die früher nicht da waren.
Die extra arming safety off finde ich eher ein Vorteil - es gibt mir mehr Kontrolle über den Flieger. Wenn was blöd läuft und aus Versehen oder technischem Fehler das Ding in der Luft disarmt (alles schon dagewesen) kriege ich sonst den Motor nicht mehr an.
Ich habe für sowas lieber einen Schalter am Sender der den Gasknüppel abschaltet.

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Matek Flightcontroller für iNav
BeitragVerfasst: Mo 25. Jun 2018, 21:48 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 11:16
Beiträge: 3303
Name: Kaffi
So, habe heute zwei erste Flüge mit dem Trond und dem Matek Wing gemacht.
Bzgl. der Achsendrift kann ich sagen daß meine Erwartungen erfüllt wurden - sie ist da, wie gehabt nichts neues. "Gefühlt" ein wenig schwächer als bei meinen F3 Omnibussen, aber eindeutig da. Vor allem habe ich festgestellt daß er die Drift stärker nach rechts hat, als nach links. Lol.
Vielleicht liegt das daran daß das Board bei mir nicht genau in der Mitte sitzt - wer weiß.
Nunja, aber ich kann auch positives berichten.
Zum einen finde ich es natürlich ganz nett daß ich nun auch eine Verbrauchsmessung habe (wie korrekt die ist weiß ich noch nicht) und als weiteres nettes Special (was mir neu ist) sind die "Systemmeldungen" was er gerade macht. Also z.B. "EN ROUTE TO HOME" - wenn er dann beim HOME angekommen ist, wechselt das auf "LOITERING HOME" oder sowas ähnliches.
Am positivsten überrascht bin ich darüber daß jetzt - ohne daß ich irgendwas dafür getan hätte - der Motor aus dem Segelflug anspringt wenn er auf FS! oder geschaltet RTH geht. Das Probem hatte ich früher mit dem F3 noch nicht behoben. Liegt aber evtl. auch an der INAV Version, ich habe das nicht verfolgt.
Ob er auch anspringt wenn der Motor länger aus ist, habe ich noch nicht getestet. Der Trond segelt ja nicht wirklich besonders lange.
Auf alle Fälle habe ich jetzt ein funktionierendes RTH, auch auf RC Ausfall. Mein Standardflugmodus ist neben MANUAL noch HORIZON, der aber zu stark korrigiert. Drückt den Flieger vehement gerade, bzw. das was er für gerade hält. Da muss ich nochmal ran.
Ich habe außerdem an den "Winkelgeschwindigkeiten" in der PID-Abteilung gedreht. Roll ist auf 600 und Pitch auf 500. Bei Roll passt mir das, Höhenruder ist aber vieel zu empfindlich, da muss ich noch zurück.
Daher poste ich hier auch kein DIFF, ist noch zu unausgegoren.

Dateianhang:
vlcsnap-2018-06-25-21h30m32s503.png
vlcsnap-2018-06-25-21h30m32s503.png [ 450.22 KiB | 846-mal betrachtet ]

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 108 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de