FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Sa 17. Nov 2018, 05:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Arducopter Fragen
BeitragVerfasst: Do 8. Nov 2018, 15:37 
Offline
Spotter

Registriert: Mo 15. Okt 2018, 15:29
Beiträge: 8
Hey Leute,

ich bin neu auf dem Gebiet der Kopter und habe das DIY F450 Quadcopter Kit APM2.8 gekauft.

Soll ich besser das Arducopter Original verwenden (weil möglicherweise zuverlässiger als China Clone) und was ist die beste Montagevariante für das APM ?


Zuletzt geändert von stereodreieck86 am So 11. Nov 2018, 14:52, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APM vos Arducopter clone
BeitragVerfasst: Do 8. Nov 2018, 21:26 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:53
Beiträge: 3747
Name: Thorsten
ich will dich nicht traurig machen, aber jetzt noch in ein 8-bit-System zu investieren auf dem keine aktuelle Software-Version mehr läuft (egal über welche wir reden, betaflight, Inav, ArduPilot), ist eher keine gute Idee ...

es gibt ne Menge gute Boards für den Einsatzbereich, aber mit 32 bit sollten die alle rechnen ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APM vos Arducopter clone
BeitragVerfasst: Fr 9. Nov 2018, 20:18 
Offline
Spotter

Registriert: Mo 15. Okt 2018, 15:29
Beiträge: 8
Die Investionen in ein 32Bit wären deutlich höher, wahrscheinlich komplexer und unnötig für ein bisschen Herumfliegen bzw Einstieg.

Was wären denn eure Alternativvorschläge im 32Bit bereich (Quad mit ca 10Zoll Props), gesteuert wird mit Openlrs und der Einsatzzweck ist erstmal nur das dynamische Filmen von Flugzeugen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APM vos Arducopter clone
BeitragVerfasst: Fr 9. Nov 2018, 20:42 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:53
Beiträge: 3747
Name: Thorsten
http://ardupilot.org/plane/docs/common-autopilots.html

ich hoffe Du meinst Modellflugzeuge ....

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APM vos Arducopter clone
BeitragVerfasst: Fr 9. Nov 2018, 21:21 
Offline
Spotter

Registriert: Mo 15. Okt 2018, 15:29
Beiträge: 8
Landflieger hat geschrieben:
http://ardupilot.org/plane/docs/common-autopilots.html

Ich kenne all diese FCs aber welcher ist am besten ?

Landflieger hat geschrieben:
ich hoffe Du meinst Modellflugzeuge ....

Manntragende zu jagen dürfte auch ein wenig schwerig werden da die wenigsten Kopter deutlich über 100kmh schaffen...Paraglider könnte man vielleicht jagen :lachen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APM vos Arducopter clone
BeitragVerfasst: Sa 10. Nov 2018, 09:01 
Offline
Pilot

Registriert: So 8. Mär 2015, 18:26
Beiträge: 301
Wohnort: Im schönsten Bundesland
Name: Stefan
stereodreieck86 hat geschrieben:
Die Investionen in ein 32Bit wären deutlich höher, wahrscheinlich komplexer und unnötig für ein bisschen Herumfliegen bzw Einstieg.

Was wären denn eure Alternativvorschläge im 32Bit bereich (Quad mit ca 10Zoll Props), gesteuert wird mit Openlrs und der Einsatzzweck ist erstmal nur das dynamische Filmen von Flugzeugen.

Moin
Investition in ein 32 BIT System ist nicht hoch, aber viel sicherer in diesem Fall!
Leider ist bei den APM 2.5 2.8 ein Spannungswandler verbaut der 3,3 Volt für Gyros, Accel, Baro und Compass liefer sollte, dieser Spannungswandler ist aber leider leider so schwach ausgelegt das der oft in der Vergangenheit dazu führte das 5 Volt ausgegeben wurden, Resultat Absturz.
In deinem Interesse würde ich das bedenken.
mfg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APM vos Arducopter clone
BeitragVerfasst: Sa 10. Nov 2018, 12:25 
Offline
Spotter

Registriert: Mo 15. Okt 2018, 15:29
Beiträge: 8
Der Preis dieser 32Bit FC (Pixhawk)liegt bei ca 70-80Euro :shock: das ist die Hälfte von dem was ich für einen ganzen Kopter bezahlt habe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APM vos Arducopter clone
BeitragVerfasst: Sa 10. Nov 2018, 14:18 
Offline
Pilot

Registriert: So 8. Mär 2015, 18:26
Beiträge: 301
Wohnort: Im schönsten Bundesland
Name: Stefan
3DR, hast Du jetzt auch nicht, waren aber die ersten die den Spannungsregler TPS79133DBVR verbaut haben der diese vozügliche Leistung erbracht hat :D
Also ich denke das es dir nicht egal ist das der ach so günstige Kopter dir mir nichts, dir nicht vom Himmel fällt und unter Umständen sehr großen Schaden anrichten kann?
Gute FC sind diese hier die keine 80 € kosten
https://www.banggood.com/Matek-Systems- ... ehouse=USA
https://www.banggood.com/Pixhawk-PX4-2_ ... rehouse=CN


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APM vos Arducopter clone
BeitragVerfasst: Sa 10. Nov 2018, 14:35 
Offline
Spotter

Registriert: Mo 15. Okt 2018, 15:29
Beiträge: 8
Dann würd es wohl bald ein Pixhawk (weil Opensource und ordentlich Rechenleistung). Kann ich dann mein GPS und Baro (aus diesem Paket https://www.ebay.de/itm/DIY-F450-Quadco ... 2749.l2649 ) weiternutzen ohne es etwas am Stecker ändern zu müssen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APM vos Arducopter clone
BeitragVerfasst: Sa 10. Nov 2018, 22:25 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:53
Beiträge: 3747
Name: Thorsten
Sieht auf dem Foto so aus, als wären es DF13 ... was bedeuten würde, dass Du andere Stecker ancrimpen müsstest ... (oder anlöten, wenn Du keine Crimpfzange zur Hand hast..)

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APM vos Arducopter clone
BeitragVerfasst: So 11. Nov 2018, 09:10 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:48
Beiträge: 1148
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Auf dem Foto sind JST-GH Stecker. Die DF13 sind meist beige und haben seitlich noch Nasen.

LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APM vos Arducopter clone
BeitragVerfasst: So 11. Nov 2018, 11:18 
Offline
Spotter

Registriert: Mo 15. Okt 2018, 15:29
Beiträge: 8
Laut dem Bild auf der Ebay Seite wird das Kabel (im APM) für den Baro unterhalb des GPS eingesteckt, aber andere Bilder im Netz zeigen den Baro eingesteckt in Ic2. Welche Variante ist nun richtig ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APM vos Arducopter clone
BeitragVerfasst: So 11. Nov 2018, 12:01 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:53
Beiträge: 3747
Name: Thorsten
Das Barometer sitzt auf dem Board ... ;)

Was Du meinst ist der Kompass ... und der wird in 99% der Fälle via I2C gesteuert ... ich meine aber, dass es unterschiedliche layouts bei den APM-Boards gab, wo die i2c Ports an unterschiedlichen Stellen waren ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APM vos Arducopter clone
BeitragVerfasst: So 11. Nov 2018, 12:07 
Offline
Spotter

Registriert: Mo 15. Okt 2018, 15:29
Beiträge: 8
Landflieger hat geschrieben:
Das Barometer sitzt auf dem Board ... ;)

Was Du meinst ist der Kompass ... und der wird in 99% der Fälle via I2C gesteuert ... ich meine aber, dass es unterschiedliche layouts bei den APM-Boards gab, wo die i2c Ports an unterschiedlichen Stellen waren ...


Wie finde ich heraus welches Layout mein Board nutzt? (Arducopter 2.8)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: APM vos Arducopter clone
BeitragVerfasst: So 11. Nov 2018, 14:09 
Offline
Pilot

Registriert: So 8. Mär 2015, 18:26
Beiträge: 301
Wohnort: Im schönsten Bundesland
Name: Stefan
Moin
Der Chinäs ist im Grunde genommen freundlich, aber verlogen
BildArducopter 2.8 by Jose Jalapeno, auf Flickr
BildArducopter 2.5-2.6 by Jose Jalapeno, auf Flickr
Soll heißen das es sich besser verkauft, wenn dort steht 2.8 ansonsten sehe ich 0 Unterschied.

Mit Sicherheit findest Du auf dem PCB deines GPS eine Kennzeichnung der Ein und Ausgänge, wie diese dann zu dem neuen Flugcontroller(Pixhawk) passt findest Du dort.
http://ardupilot.org/copter/docs/common ... k-overview
Ich Hand habe es so das ich die Plastiklaschen mit einer Nadel nach oben biege und die Stecker herausziehe und dort wieder einstecke wo sie dann Sinn machen.
mfg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arducopter Fragen
BeitragVerfasst: So 11. Nov 2018, 15:28 
Offline
Spotter

Registriert: Mo 15. Okt 2018, 15:29
Beiträge: 8
Könnt ihr mir grünes Licht für meine Verkabelung und damit auch für die nächsten Schritte geben.
Sowohl auf der Input als Output Seite sind nur Signalkabel verbunden (bis auf den jeweils ersten Kanal), beide Jumper sind raus und ich verwende das Powermodul (später kommen sicher noch Servos, OSD usw.dazu)

Manche sagen dass man ebenfalls alle Minuskontakte auf der Reglerseite verwenden soll aber ich bin mir da nicht sicher.

Dateianhang:
image-2018-11-11(3).jpg
image-2018-11-11(3).jpg [ 1.2 MiB | 119-mal betrachtet ]


Dateianhang:
image-2018-11-11.jpg
image-2018-11-11.jpg [ 1.25 MiB | 119-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Arducopter Fragen
BeitragVerfasst: Mo 12. Nov 2018, 13:04 
Offline
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Feb 2013, 14:26
Beiträge: 2442
Wohnort: Killwangen CH / Asuncion PY
Name: Michael
Mit Minus ist besser, es geht aber fast immer auch ohne.
Wenn Dein PDB bzw. die Masseverkabelung vom ESC zum Lipo nicht niederohmig genug ist, kann das zu Problemen führen. Mach's mit Masse, die 4 dünnen Käbelchen führen sicher nicht zu Copter-Übergewicht :)

_________________
Strix Goblin / Mini Race Wing / RVJet / TBS Caipi 2
Copter von Whoop bis X-Class


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de