FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Di 21. Aug 2018, 17:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 105 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: P3Steel - Landfliegers Bauthread
BeitragVerfasst: So 6. Dez 2015, 21:05 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3563
Name: Thorsten
Tja, das wird er nun, meine Bauthread für nen 3D-Drucker...

Obwohl ich noch gar nicht begonnen habe, fange ich schon mal an ;)

Es soll der P3Steel in der Toolson edition werden, zumindest was seine mechanischen Verbesserungen angeht ... im Materialbereich werde ich aus Kostengründen zunächst einige Zugeständnisse machen.

Bestellt habe ich den Frame und noch ein paar Kleinigkeiten bei Orballoprinting in Spanien ... und zwar schon am 22.11. ... Zwischenzeitlich sind die Sachen immerhin in Deutschland und werden hoffentlich in der nächsten Woche auch bei mir ankommen.
Ein paar Dinge wie Lager und Schrauben habe ich schon hier, ein wenig Elektronik ist auch im Zulauf ... und die gedruckten Teile kommen von gnrc, der sich dankenswerter Weise dazu bereit erklärt hat ! :bier:
... und in der Zwischenzeit versuche ich mich an FreeCAD, denn ich will ja nicht nur "fremde" Dateien an den Drucker schieben ;)

Also, zurücklehnen und abwarten, ich werde laufend berichten ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: P3Steel - Landfliegers Bauthread
BeitragVerfasst: Mo 7. Dez 2015, 22:15 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3563
Name: Thorsten
heute kam endlich der Rahmen an!
und ich bin sehr zufrieden mit der spanischen Arbeit, die Teile sind sauber gearbeitet, Maßhaltigkeit scheint mir nach ersten "Steckproben" auch gegeben...
Ein bißchen Elektronik ist schon da, ein paar Schrauben und Lager auch ... Von der Lagerqualität bin ich noch nicht überzeugt. Einzig die 4 Kunststofflager von Igus gefallen mir auf Anhieb... da werde ich wohl Welle auf Lager genau ausprobieren und ggf. noch ein paar Lager nachordern ... das wird der Bau dann zeigen ...

und eine Tüte "Haribo Ositos de Oro" war auch dabei :daumenhoch:

Aber ich lasse jetzt einfach mal die ersten Bilder sprechen ...

Dateianhang:
Dateikommentar: Der Rahmen, schwarz, pulverbeschichtet
IMG_1838.jpg
IMG_1838.jpg [ 191.81 KiB | 6575-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Elektronik, Schrauben, Lager und Wellen...
IMG_1839.jpg
IMG_1839.jpg [ 169.55 KiB | 6575-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: näherer Blick auf Druckerdisplay mit SD-Kartenleser
IMG_1840.jpg
IMG_1840.jpg [ 179.34 KiB | 6575-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: und die Lager ....
IMG_1841.jpg
IMG_1841.jpg [ 156.28 KiB | 6575-mal betrachtet ]

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: P3Steel - Landfliegers Bauthread
BeitragVerfasst: Sa 19. Dez 2015, 20:33 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Nov 2013, 23:51
Beiträge: 716
Wohnort: Niemals
Ich wünsche dir viel Glück und hoffe das alles wie geplant funktioniert und du lange spass an dem Drucker hast. :daumenhoch:

Gruß Markus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: P3Steel - Landfliegers Bauthread
BeitragVerfasst: So 20. Dez 2015, 02:47 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3563
Name: Thorsten
Hallo Markus,

danke !!! Es geht leidlich voran ... komme einfach mit dem Lesen nicht nach ... ;) ist wie beim ersten APM den ich hatte ;)

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: P3Steel - Landfliegers Bauthread
BeitragVerfasst: So 20. Dez 2015, 10:45 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Sep 2012, 19:36
Beiträge: 1308
Wohnort: Freiburg
Coole Sache Thorsten. Was für ein Budge hast du denn für den Bau veranschlagt?

_________________
http://vimeo.com/provotroll


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: P3Steel - Landfliegers Bauthread
BeitragVerfasst: So 20. Dez 2015, 10:50 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3563
Name: Thorsten
ich will insgesamt mit 500 Euro auskommen ... fürchte aber, dass das nicht ganz hinkommt ... auch wenn ich auf ein paar "Luxus-Teile" von toolson zunächst verzichten werde ...

Ich werde aber, wenn ich alles habe auch ne Liste mit den Kosten posten ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: P3Steel - Landfliegers Bauthread
BeitragVerfasst: Mi 23. Dez 2015, 18:35 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3563
Name: Thorsten
ER DRUCKT !!!! :daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:

Ok, das muss als Vorankündigung reichen, bei mir brennt in den letzten Tagen die Hütte ... Meine alten Herrschaften kurz vor dem Umzug, dann Ma ins Krankenhaus, nix schlimmes ... aber meinen Pa unterbringen usw ... und alles was da noch dran hängt ... sieht aber schwer nach gutem Ende aus ...

Den Drucker habe ich dann weitestgehend an den Tagen nach 22:30 Uhr gebaut und eingestellt ...

Details, Fotos, Fotos von Beispielen und Teileliste kommt, wenn ich mal familär wieder etwas Ruhe hab ...

VG
Thorsten

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: P3Steel - Landfliegers Bauthread
BeitragVerfasst: So 27. Dez 2015, 19:44 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3563
Name: Thorsten
So, da jetzt das Familiäre in Richtung Entspannung geht, komme ich nun endlich auch dazu ein paar Dinge zu meinem P3Steel zu schreiben ...

Ich fange mal ganz vorne an:
In einem anderen Thread haben wir darüber diskutiert, ob man einen 3D-Drucker haben muss oder nicht ....
... und ich bin immer noch nicht sicher, was ich dazu denken soll ... aber es ist schon geil einen zu haben :up:

Ursprünglich sollte es ein "ganz normaler" Prusa I3 werden ... also begann ich zu recherchieren ... hier sind ja alleine schon unzählige Kombinationen mit unterschiedlichem Aufwand zu bauen ... ich hatte mich eigentlich in den P3 mit "Boxrahmen" verguckt. Einfache und stabile Holzkonstruktion, die ein hohes Maß an Stabilität verspricht, lieferbar aus dem Baumarkt ...
Blöd ist allerdings dabei, dass man a) entweder eine Set der angebotenen Stangen (für die unterschiedlichen Achsen) nimmt und auf Druckraum verzichtet, oder aber b) sich mühsam nach innereuopäischen Lieferanten für eine längere Version macht ...

Irgendwie fand ich beides doof ... Entscheidung vertagt, noch mal recherchieren ...
Dabei bin ich auf den P3Steel gestossen ... ein Rahmen, der den herkömmlichen Rahmen weitestgehend entspricht, aufgrund seines Materials aber ein gerüttelt Maß an Stabilität mitbringen sollte. Entdscheidung getroffen: Ein P3Steel muss es werden. Leider ist das Angbot hier doch recht überschaubar. Im wesentlichen gibt es spanische und litauische Anbieter. Die Versandkosten aus Litauen sind -zumindest bei den Angeboten in der Bucht- ziemlich horrend. Also sollte meiner ein Spanier werden. Doch welchen Händler? Danke an dieser Stelle an Maren, die mich mit ihren Erfahrungen diesbezüglich unterstützt hat.
Des langen Recherchierens schon ein wenig müde, habe ich dann bei dem Händler (Orballo Printing) nicht nur den Rahmen, sondern auch gleich die Stangen für die Achsen und ein paar Schrauben mitbestellt.

Bei den Recherchen zum P3Steel bin ich auf die Seite von toolson gestoßen ( http://www.scheuten.me ), der dem P3Steel ein paar interessante und mir durchaus einleuchtende Verbesserungen hat angedeihen lassen. Da mir die meisten der Veränderungen durchaus einleuchteten, war klar, mit P3Steel wird eine "toolson"-Edition.
Dusseligerweise hat Tobias ungefähr in der Zeit sein Druckerboard in magischen Rauch verwandelt und mein Arbeitskollege einen Steppermotor geregelt, so daß ich mit großen Plänen, einem Haufen Teilen (s.o.) da stand und nicht weiter kam. Eine doch recht verzweifelte Mail an toolson schaffte dann letztlich Abhilfe...

Um es vorweg zu sagen, ich habe an einer Reihe von Stellen andere, nicht so hochpreisige, aber doch bewährte Teile genommen, um mein Kostenbudget nicht zu sprengen.
Als der Karton mit den Kunststoffteilen bei mir ankam, ging es auch los, da in der Zwischenzeit noch mehr Teile angekommen sind:

Dateianhang:
Dateikommentar: Die Stepper-Motoren
IMG_1842.jpg
IMG_1842.jpg [ 166.63 KiB | 6394-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: der Rohbau 1
IMG_1844.jpg
IMG_1844.jpg [ 160.32 KiB | 6394-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Rohbau 2
IMG_1847.jpg
IMG_1847.jpg [ 143.52 KiB | 6394-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Rohbau 3
IMG_1848.jpg
IMG_1848.jpg [ 161.66 KiB | 6394-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Rohbau 4
IMG_1849.jpg
IMG_1849.jpg [ 129.23 KiB | 6394-mal betrachtet ]


tbc

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: P3Steel - Landfliegers Bauthread
BeitragVerfasst: So 27. Dez 2015, 19:53 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3563
Name: Thorsten
Sowie ich Zeit fand, ging ich in den Keller bauen .. schnell kam eine Komponente zu der nächsten ...

und auch das Board war schnell geflashed (APM- und MultiWii-Piloten haben einen kleinen Vorsprung)
und das Board und das LCD konnten getestet werden ( da insgesamt ziemlich viele brauchbare Anleitungen im Netz vorhanden sind bzw. das entsprechende Knowhow hier im Forum vorhanden ist, verzichte ich auf Schritte wie "M3-Mutter auf M3-Schraube oder die Einrichtung der Arduino-Umgebung, bei Bedarf gerne fragen ;) )

Dateianhang:
IMG_1851.jpg
IMG_1851.jpg [ 183.48 KiB | 6393-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMG_1852.jpg
IMG_1852.jpg [ 203.27 KiB | 6393-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: immerhin schon mal Licht an ...
IMG_1853.jpg
IMG_1853.jpg [ 141.47 KiB | 6393-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMG_1854.jpg
IMG_1854.jpg [ 192.01 KiB | 6393-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Man kann schon fast etwas ahnen...
IMG_1855.jpg
IMG_1855.jpg [ 206.78 KiB | 6393-mal betrachtet ]


Dann machte ich mich an die Verbindung des Rahmens mit den Kubststoff-Teilen...
Dateianhang:
Dateikommentar: X-Achse
IMG_1860.jpg
IMG_1860.jpg [ 129.57 KiB | 6393-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Stepper der Y-Achse
IMG_1861.jpg
IMG_1861.jpg [ 134.15 KiB | 6393-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Linke Seite Z-Achse
IMG_1862.jpg
IMG_1862.jpg [ 128.33 KiB | 6393-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: schinbar fast fertig
IMG_1865.jpg
IMG_1865.jpg [ 186.54 KiB | 6393-mal betrachtet ]

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: P3Steel - Landfliegers Bauthread
BeitragVerfasst: So 27. Dez 2015, 19:58 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3563
Name: Thorsten
Der Einbau der Steppermotoren und eine erste Verkablung folgten auf dem Fusse ...
... und es wurden immer mehr Kabel...
Dateianhang:
IMG_1866.jpg
IMG_1866.jpg [ 184.35 KiB | 6393-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Motor X-Achse
IMG_1867.jpg
IMG_1867.jpg [ 181.21 KiB | 6393-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: andere Seite der X-Achse
IMG_1868.jpg
IMG_1868.jpg [ 159.47 KiB | 6393-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: andere Seite der X-Achse
IMG_1868.jpg
IMG_1868.jpg [ 159.47 KiB | 6393-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMG_1870.jpg
IMG_1870.jpg [ 233.13 KiB | 6393-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: das Kabelgewirr ... hier sind Modellbauer natülich im Vorteil ...
IMG_1871.jpg
IMG_1871.jpg [ 202.96 KiB | 6393-mal betrachtet ]


Dateianhänge:
IMG_1869.jpg
IMG_1869.jpg [ 122.76 KiB | 6393-mal betrachtet ]

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: P3Steel - Landfliegers Bauthread
BeitragVerfasst: So 27. Dez 2015, 20:03 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3563
Name: Thorsten
Dann gings an die restlichen Schritte des Bauens ... inkl. Extruder Aufbau ...
Dateianhang:
IMG_1877.jpg
IMG_1877.jpg [ 231.04 KiB | 6346-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Dateikommentar: Hier zeigen die Thermistoren auch schon was an ...
IMG_1878.jpg
IMG_1878.jpg [ 180.01 KiB | 6346-mal betrachtet ]



und dann war es so weit !!! :daumenhoch: :bier:

Er druckt ... (mittlerweise war es 3:30 Uhr geworden ...)

Dateianhang:
IMG_1879.jpg
IMG_1879.jpg [ 204.64 KiB | 6346-mal betrachtet ]


und so sehen die fertigen Teile dann aus ...

Hier ist noch definitv Raum für Optimierung, aber das ist wie Einfliegen des Flugzeugs, es dauert halt nen bisschen, bis man soweit ist ...

Dateianhang:
IMG_1883.jpg
IMG_1883.jpg [ 143.68 KiB | 6346-mal betrachtet ]


Dateianhänge:
IMG_1872.jpg
IMG_1872.jpg [ 180.1 KiB | 6346-mal betrachtet ]

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: P3Steel - Landfliegers Bauthread
BeitragVerfasst: So 27. Dez 2015, 20:21 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3563
Name: Thorsten
ein erstes Fazit, für alle die auch einen 3D-Drucker bauen wollen:

der Prusa I3 ist grundsätzlich einfach zu bauen: Wer einen Flieger bauen kann, kann auch den P3 bauen ...

Grundsätzlich ist es sinnvoll über die ein oder andere mechanische Umsetzung im "Original" nachzudenken, da geht noch mehr, dass hat u.a. toolson bewiesen...

Sorgfalt, Ruhe und Besonnenheit (Doppelcheck von Polaritäten etc) ist sehr hilfreich ...

Die Software: Ich nutze Marlin, das war mir von der Einrichtung über die Arduino-Umgebung am naheliegendsten, ist relativ einfach anzupassen. Unschätzbarer Freund dabei: http://prusaprinters.org/calculator/

Der Teufel steckt allerdings, wie immer, im Detail:

Das "Einfliegen" dauert und setzt voraus, dass man sich mit der Gesamtmaterie auseinander setzt ... da muss das Programm für die Drucke (z.B. Cura, Repetier-Host, pronterface) vernünftig mit den "Sclicern" (die zerlegen das Objekt der Begierde in druckbare Scheiben) und die Firmware zusammen passen. Wer das Prinzip versteht, ist ganz weit vorne ...
und dann kommt das Feintuning (Wie beim APM), es gibt brauchbare Default-Werte, allerdings ist das Ergebnis dann auch "nur" Durchschnitt ...
Also ein wenig Zeit investieren und ausprobieren ... eben wie einfliegen ...

und zu guter Letzt: wenn man nicht nur auf fertige Lösungen (Modelle) setzen will, muss zwingend ein CAD-Programm her ... und auch der Umgang hiermit will gelernt sein ... Für Motormounts und Landekufen gehen alle mir bekannten Freeware-Programme. Diese unterscheiden sich aber teilweise erheblich in der Bedienung ... hierfür also auch Zeit einplanen ...

Bislang hab ich nur fertige Modelle gedruckt ... da brauch ich beim "Einfliegen" nicht noch am Modell zu zweifeln ;)

Jedenfalls bin ich froh jetzt einen 3D-Drucker zu haben, auch wenn ich noch nicht der "Gebrauchsdrucker" geworden bin ... ich habe oft noch nicht im Sinn, wofür ich den Drucker alles einsetzen kann ...

Meine nächste größere Aufgabe ist das Drucken von ABS und der Bau einer Groundstation mit Tracker für mein Eagle Eyes ...

Ich werde berichten ...

und wenn ich irgendwann verläßlich gleichbleibend gute Ergebnisse produziere, dürft ihr auch noch was gedrucktem fragen ;)

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: P3Steel - Landfliegers Bauthread
BeitragVerfasst: So 27. Dez 2015, 20:22 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3563
Name: Thorsten
@Provotroll:

Eine aktualisierte Bauteilliste mit den bezahlten Preisen und Gesamtkosten folgt ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: P3Steel - Landfliegers Bauthread
BeitragVerfasst: Mo 28. Dez 2015, 08:14 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Fr 18. Dez 2015, 22:15
Beiträge: 43
Super Bericht!
Danke!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: P3Steel - Landfliegers Bauthread
BeitragVerfasst: Mo 28. Dez 2015, 09:16 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Okt 2012, 17:37
Beiträge: 865
Wohnort: Heidelberg
Name: Markus
Cooles teil. Und super Bericht :daumenhoch:

_________________
"Für meinen Geschmack, viel zu dicht über die Ameisen"

MiniRaceWing Rip's 3D Printables Youtube - restinpieces flies


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: P3Steel - Landfliegers Bauthread
BeitragVerfasst: Mo 28. Dez 2015, 11:15 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Di 28. Jul 2015, 11:18
Beiträge: 102
Wohnort: Kleve
Super berricht. Macht lust aufs nachmachen ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: P3Steel - Landfliegers Bauthread
BeitragVerfasst: Mo 28. Dez 2015, 21:04 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3563
Name: Thorsten
Danke Jungs ! :bier:

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: P3Steel - Landfliegers Bauthread
BeitragVerfasst: Do 7. Jan 2016, 23:57 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3563
Name: Thorsten
das "Einfliegen" geht weiter ... immerhin sind die meisten Kabel jetzt einigermaßen ordentlich verlegt, ne Lampe ist auch dran (Fotos folgen) ...

genau wie meine Bauteil- und Kostenliste (hatte familär nicht so viel Zeit) ...

Der Druck mit PLA und PETG bringt meistens schon die gewünschten Ergebnisse, bei ABS kämpfe ich noch sehr mit dem Warping ...

Nachdem ich allerdings erkannt habe, dass es an einer Ecke besonders stark war, bin ich auf die Suche gegangen... der Rahmen des P3Stell hat sehr kleidsame und gewichtssparende Ausschnitte ...
wenn dahinter das zwangsbelüftete RAMPS-Board sitzt, taugt das nicht, weil da offensichtlich genug kühle Luft ankommt, um den Warp-Effekt zu verschlimmern.
Ich habe das heute kurzer Hand mit etwas schwarzem Tape abegklebt, das Ergebnis ist schon deutlich besser, aber noch nicht gut ... tritt aber nur mit ABS auf ...

Die nächsten Schritte:
- Weitere Verbesserungen in den Einstellungen, endlich auch mal längere Druckzeiten akzeptieren um bessere Ergebnisse zu haben ;)
- Installation / Einrichtung eines Druckerservers auf Raspberry Basis
- Test von Nylon 645 - Filament
- Auto Bedleveling
- Erstellung der Teile-/Preisliste

und Training mit CAD-Programm ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: P3Steel - Landfliegers Bauthread
BeitragVerfasst: Mo 11. Jan 2016, 21:57 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3563
Name: Thorsten
So, jetzt habe ich auch mal die Kabel ordentlich verlegt und nen Lämpchen eingebaut ;)
und das Ding mal einigermaßen vernünftig kalibriert ... die 5 mm Treppen haben nun auch alle 5 mm und die 0,5mm-Wand hat ebenfalls eine Wandstärke von 0,5 mm (sagt zumindest meine Schieblehre) ...

und so sieht der gute nun aus:

Dateianhang:
IMG_1896.jpg
IMG_1896.jpg [ 203.4 KiB | 6097-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: mit Lightshow (ist zum Überwachen mit dem Phone einfacher zu sehen als Schwarz auf Schwarz)
IMG_1895.jpg
IMG_1895.jpg [ 175.17 KiB | 6097-mal betrachtet ]


OctoPi hab ich auch aufgesetzt und funktioniert ...

Ein kleiner Hinweis an alle, die nicht von SD-Karte drucken: haltet auch hier die USB-Kabel kurz ... beim Raspi hatte ich mit einem etwas längeren Kabel schon Aussatzer in der Übertragung ...


tbc

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: P3Steel - Landfliegers Bauthread
BeitragVerfasst: Mo 11. Jan 2016, 22:20 
Sind das 10W LEDs? Wie sieht es mit der Temperatur von den Teilen aus? Brauch man da einen Vorwiderstand?

Habe auch den Steel im (Um)bau und warte noch auf das Hotend ...

Sieht jedenfalls sehr chic aus! :daumenhoch:


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 105 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de